1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Catalyst 10.8: AMDs neue…

treibergrösse

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. treibergrösse

    Autor: neisklar 26.08.10 - 12:45

    was steckt denn da so alles drinne, damit dabei (in meinem fall) 46.3 MB herauskommen? das sind doch nur TREIBER!!!

    na gut, NVIDIA ist ja noch schlimmer, wären bei mir 115 MB...

    die spinnen doch.

  2. Re: treibergrösse

    Autor: Bla 26.08.10 - 12:49

    Ich glaube das Control Panel braucht viel Speicherplatz. Anders könnte ich es mir auch nicht wirklich erklären.

  3. Re: treibergrösse

    Autor: nille02 26.08.10 - 13:06

    Bla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube das Control Panel braucht viel Speicherplatz. Anders könnte ich
    > es mir auch nicht wirklich erklären.

    Nein das ist nur der Treiber.

  4. Re: treibergrösse

    Autor: nille02 26.08.10 - 13:14

    neisklar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was steckt denn da so alles drinne, damit dabei (in meinem fall) 46.3 MB
    > herauskommen? das sind doch nur TREIBER!!!
    >
    > na gut, NVIDIA ist ja noch schlimmer, wären bei mir 115 MB...
    >
    > die spinnen doch.

    Die Treiber müssen eine Flut von APIs unterstützen und Grafik Treiber sind nicht so trivial wie eine SATA Contoller oder einen Audio Chip.
    Bei den Linux OS Treibern sieht man es ganz gut wie aufwändig es doch ist. Im IRC hatte jemand von AMD mal gesagt das der fglrx schon mehr Lines of Code besitzt als der Linux Kernel. Oder das alleine der Code der sich um das Power Management kümmert größer ist als die aktuellen OpenSource Treiber inklusive DRM, DDX und Mesa.

    Bei Nvidia wird es wohl ähnlich aussehen.

  5. Re: treibergrösse

    Autor: neisklar 26.08.10 - 13:25

    bei meiner ersten NVIDIA-karte war der damals noch unter der bezeichnung ForceWare bekannte treiber (+/-)~10MB gross und jetzt 115 MB??? HAAAAAALLLLLLLLLOOOOOOO, geht's noch?

  6. Re: treibergrösse

    Autor: nille02 26.08.10 - 13:28

    neisklar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bei meiner ersten NVIDIA-karte war der damals noch unter der bezeichnung
    > ForceWare bekannte treiber (+/-)~10MB gross und jetzt 115 MB???
    > HAAAAAALLLLLLLLLOOOOOOO, geht's noch?

    Bei den 115MB bei Nvidia sind aber noch andere Dinge dabei wie Profile etc. Aber was war denn deine erste Nvidia Karte? In den letzten Jahren hat sich da viel getan ;)

  7. Re: treibergrösse

    Autor: neisklar 26.08.10 - 13:35

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neisklar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > bei meiner ersten NVIDIA-karte war der damals noch unter der bezeichnung
    > > ForceWare bekannte treiber (+/-)~10MB gross und jetzt 115 MB???
    > > HAAAAAALLLLLLLLLOOOOOOO, geht's noch?
    >
    > Bei den 115MB bei Nvidia sind aber noch andere Dinge dabei wie Profile etc.
    > Aber was war denn deine erste Nvidia Karte? In den letzten Jahren hat sich
    > da viel getan ;)


    schon, aber rechtfertigt das diesen grössenunterschied? ich will nicht irgendwann 1,5 GB für einen treiber laden.

    hmm, ForceWare oder Detonator? bin mir nicht sicher..

  8. Re: treibergrösse

    Autor: malula 26.08.10 - 13:46

    sind das nicht treiberpakete? also dieses 115MB ding unterstützt jede grafikkarte (eventuell unterscheiden sie unter 32 und 64 bit) ich schätze die grafikkartenauswahl am anfang ist nur für den fall der fälle - also sollte einmal ein eigener treiber notwendig sein.

    meiner meinung nach stecken in dem 115MB ding x pakete für alle möglichen serien.

    ihr könnt es einfach testen - ladet euch ein "falsches" paket herunter und installiert es - eure grafikkarte wird augen machen....

    grüsse

  9. Re: treibergrösse

    Autor: Der Erklärbär 26.08.10 - 13:50

    > was steckt denn da so alles drinne, damit dabei (in meinem fall) 46.3 MB
    > herauskommen? das sind doch nur TREIBER!!!

    Ob Treiber oder nicht spielt absolut keine Rolle - jede Anwendung, jede Library wächst pro Quelltextzeile überproportional in der resultierenden Dateigrösse, zB. bekommt man unter WIN32 mit MFC mit 4000 Zeilen Quelltext ca. 6 MB hin, bei ca. 8000 sind es fast 20 MB - und so weiter und so fort. Das Phänomen lässt sich nur reduzieren indem man entweder inline ASM eindröselt oder immer weniger von einer gegebenen API nutzt und stattdessen was Eigenes als Ersatz baut

  10. Re: treibergrösse

    Autor: r3v 26.08.10 - 13:55

    malula schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sind das nicht treiberpakete? also dieses 115MB ding unterstützt jede
    > grafikkarte (eventuell unterscheiden sie unter 32 und 64 bit) ich schätze
    > die grafikkartenauswahl am anfang ist nur für den fall der fälle - also
    > sollte einmal ein eigener treiber notwendig sein.
    >
    > meiner meinung nach stecken in dem 115MB ding x pakete für alle möglichen
    > serien.
    >
    > ihr könnt es einfach testen - ladet euch ein "falsches" paket herunter und
    > installiert es - eure grafikkarte wird augen machen....
    >
    > grüsse

    Das ist ein Grund.
    Zudem wird der Treiber mit jedem System was zusätzlich unterstützt wird auch nicht gerade kleiner. Allerdings behaupte ich jetzt einfach mal das im gleichen Zeitraum sowohl die durchschnittlich verfügbare Bandbreite als auch die Festplattengrößen stärker gestiegen sind als die Treibergröße ;-)

    Wenn wir irgendwann mal 1.5 Gigabyte Treiber herunterladen müssen dann haben wir wahrscheinlich schon eine Bandbreite die das in wenigen Sekunden ermöglicht ;-)

  11. Re: treibergrösse

    Autor: blhb 27.08.10 - 04:25

    is doch nu echt kein ding und selbst wenn es 2gb wären die sind mit den heutigen verbindungen auch recht fix geladen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  2. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Lübeck
  4. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

  1. Lexus: Toyota bringt nun doch einen Elektro-SUV
    Lexus
    Toyota bringt nun doch einen Elektro-SUV

    Toyotas Edelmarke Lexus hat mit dem UX300e ein Elektroauto angekündigt, das Anfang 2020 in China und im Sommer in Europa auf den Markt kommen soll. Bisher galt Toyota nicht als Befürworter rein elektrischer Autos.

  2. Apple: Mac Pro kostet bis zu 62.419 Euro
    Apple
    Mac Pro kostet bis zu 62.419 Euro

    Apple bietet den Mac Pro nun zum Verkauf an. Das Gerät ist ab 6.499 Euro erhältlich und kostet in Vollausstattung mit 62.419 Euro fast das Zehnfache. Künftig könnte der Desktop noch teurer werden.

  3. Psychologie: Rot soll im Winter die Reichweite von E-Autos steigern
    Psychologie
    Rot soll im Winter die Reichweite von E-Autos steigern

    Farben beeinflussen Stimmungen und offenbar auch das Temperaturempfinden. Diese Erkenntnis könnte laut Ford genutzt werden, um die Reichweite von Elektroautos zu steigern.


  1. 07:46

  2. 07:30

  3. 07:15

  4. 22:13

  5. 18:45

  6. 18:07

  7. 17:40

  8. 16:51