1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DSL: Vodafone klagt gegen Telekom

Blockaden der DTAG

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Blockaden der DTAG

    Autor: Torin 31.08.10 - 10:40

    Ja aus eigener erfahrung kenne ich das spiel der DTAG

    als Callcenter Agent ist mir Stark aufgefallen das viele Kunden die das Produkt IP-Bitstrom bekommen sollten von der Telekom schlecht behandelt wurden sobald sie von Vodafone gekommen sind.

    da gab es Kunden die mussten wegen der Laune der DTAG die gesagt haben IP-bitsrom ist an der Lokation nicht möglich zu DTAG gehen obwohl die Kunden vorher von Alice zu unswollten mit einen Selbigen bitstrom Anschluss. den Kunden das Begreiflich zumachen ohne die Telekom in misskredit zuziehen war sehr schwer. und nein ich habe den Artikel bisher nicht gelesen nur den anfang bis bitstrom.

  2. Re: Blockaden der DTAG

    Autor: Youssarian 31.08.10 - 10:47

    Torin schrieb:

    > da gab es Kunden die mussten wegen der Laune der DTAG die gesagt haben
    > IP-bitsrom ist an der Lokation nicht möglich zu DTAG gehen obwohl die
    > Kunden vorher von Alice zu unswollten mit einen Selbigen bitstrom
    > Anschluss.

    Wenn es ein Outdoor-DSLAM war, dann ist bzw. war das eine ganze Zeit so, dass die anderen da nicht drauf durften.

  3. Re: Blockaden der DTAG

    Autor: Torin 31.08.10 - 10:52

    Youssarian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Torin schrieb:
    >
    > > da gab es Kunden die mussten wegen der Laune der DTAG die gesagt haben
    > > IP-bitsrom ist an der Lokation nicht möglich zu DTAG gehen obwohl die
    > > Kunden vorher von Alice zu unswollten mit einen Selbigen bitstrom
    > > Anschluss.
    >
    > Wenn es ein Outdoor-DSLAM war, dann ist bzw. war das eine ganze Zeit so,
    > dass die anderen da nicht drauf durften.

    Ja das ist Richtig. nur es gab leider ein paar fehler die aufgefallen sind. zumbeispiel das im Gleichen Haus ein Kunde war der von uns geschalten wurde. mit bitstrom des weiteren das da auch noch einer mit einen alten DSL-R vertrag war also resale wo due kunden noch ihre 16,37 Euro an DTAG selbst überweisen mussten

    und wenn dann der beispiel fall oben wieder von einen anderen anbieter geschalten wurde war ganz klar was da passiert ist

    das DTAG nicht alle seine Ports zur verfügung stelt ist klar weil die brauchen ja noch selbst erhalt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. STADA Arzneimittel AG, Laichingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 80,99€
  2. 3,24€
  3. (-10%) 22,49€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Mobilität: Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?
Mobilität
Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?

Wenn sich Elektroautos durchsetzen, werden die Stromnetze gefordert sein. Ein Netzbetreiber in Baden-Württemberg hat in einem Straßenzug getestet, welche Auswirkungen das haben kann.
Ein Interview von Daniela Becker

  1. Autogipfel Regierung will Kaufprämie auf 6.000 Euro erhöhen
  2. Tesla im Langstrecken-Test Einmal Nordkap und zurück
  3. Elektroauto Mazda MX-30 öffnet Türen wie der BMW i3

  1. Tele Columbus: Rocket Internet kauft größeren Anteil an United Internet
    Tele Columbus
    Rocket Internet kauft größeren Anteil an United Internet

    Rocket Internet hat sich für 320 Millionen Euro bei United Internet eingekauft. Beide Firmen haben Anteile an dem Kabelnetzbetreiber Tele Columbus.

  2. 5G: Ausschluss von Huawei führt "zur schlimmsten Gefahr"
    5G
    Ausschluss von Huawei führt "zur schlimmsten Gefahr"

    Im Bundestag wurde trotz einer Entscheidung der Kanzlerin noch einmal die Huawei-Frage bei 5G diskutiert. Kein einzelner Staat und auch keine einzelne Firma könne allein solche Systeme beherrschen, betonte ein Experte.

  3. Malware-Schutz: Microsofts Defender ATP soll 2020 für Linux kommen
    Malware-Schutz
    Microsofts Defender ATP soll 2020 für Linux kommen

    Die Sicherheitssoftware und Malware-Schutz Defender ATP von Microsoft soll im kommenden Jahr auch auf Linux laufen. Eine Mac-Version gibt es bereits seit einem halben Jahr.


  1. 20:03

  2. 18:05

  3. 17:22

  4. 15:58

  5. 15:26

  6. 14:55

  7. 13:17

  8. 12:59