1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playstation Move im Test: Präzision mit…

ähm... input lag vielleicht am Display?

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ähm... input lag vielleicht am Display?

    Autor: PetersParker 01.09.10 - 21:29

    Sorry, aber bei den video-parts bei denen man das Bild der CAM sieht, entsteht der Eindruck dass der Monitor an sich schon ein Inputlag hat oder? Das Bild der Cam wird doch sicherlich ohne Verzögerung wiedergegeben (im Video hinkt es aber etwas hinterher)

  2. Re: ähm... input lag vielleicht am Display?

    Autor: colonunderscore 02.09.10 - 07:26

    Ich vermute, dass der Inputlag genau daher kommt. Die Bewegung des Controllers (nicht Drehungen, sondern nur Bewegung im Raum) werden von der PS3 ja nur über das Bild der Cam registriert; und genau mit der Verarbeitung des Bildes scheint es da noch ein Problem zu geben.


    :_

  3. Re: ähm... input lag vielleicht am Display?

    Autor: NeoTiger 02.09.10 - 08:09

    colonunderscore schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    250ms ist zu lang für Display-Lag. Das wären ja im Schnitt 15 Frames, die das Display buffern müsste. Außerdem würde man diesen Lag auch schon mit dem normalen Gamepad bemerken.

  4. Re: ähm... input lag vielleicht am Display?

    Autor: PetersParker 02.09.10 - 08:12

    Naja ich weiß nicht. Das es eine Verzögerung beim Tracking geben kann ist mir klar, aber die Source wir doch sicherlich lag frei angezeigt (wie bei EyeToy eben auch). Das ist beim Golem Video nicht der Fall, bei div. Youtube-Videos sieht man aber das es lagfrei geht. Das alles was dannach kommt Rechenzeit benötigt ist klar :-D

  5. Re: ähm... input lag vielleicht am Display?

    Autor: toaster 02.09.10 - 09:33

    Habt ihr mal gesehen was das für ein Display ist? Das ist ein ultramoderner LED 3DTV, der da bei Golem steht - und sie haben die Kamera mit dem Typen direkt aufgenommen.

    Ich würde eher sagen da wo die redakteure nachträglich reingeschnitten sind so wie bei gamepro - da ist es gefaked sodass es mit den bewegungen passt.

  6. Re: ähm... input lag vielleicht am Display?

    Autor: mw (Golem.de) 02.09.10 - 09:47

    Zur allgemeinen Aufklärung:

    Wir haben im HDTV alle Bildverbesserer ausgeschaltet, um das schnellstmögliche Bild zu haben. Schneller dürfte das Bild höchstens auf Plasma-TVs oder Röhren erscheinen. Aber auch auf Plasmas haben wir Move getestet und sind zum gleichen Ergebnis der Verzögerung zwischen 200 und 330 Millisekunden gekommen.

    Um den Lag zu demonstrieren, zeigen wir den Redakteur im gleichen Bild mit dem HDTV, damit wir nicht nachträglich synchronisieren müssen.

    Michael Wieczorek (wie@heise.de)
    @avavii auf Twitter, Twitch & Youtube

  7. Re: ähm... input lag vielleicht am Display?

    Autor: dfsafdsf 02.09.10 - 10:20

    mw (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zur allgemeinen Aufklärung:
    >
    > Wir haben im HDTV alle Bildverbesserer ausgeschaltet, um das
    > schnellstmögliche Bild zu haben.
    Wohl eher alle, die man ausschalten KANN.

    > Schneller dürfte das Bild höchstens auf
    > Plasma-TVs oder Röhren erscheinen. Aber auch auf Plasmas haben wir Move
    > getestet und sind zum gleichen Ergebnis der Verzögerung zwischen 200 und
    > 330 Millisekunden gekommen.
    Plasmas haben doch genauso Bildverschlimmbesserer?! Die Reaktionszeit des Displays hat doch nichts mit Input-Lag zu tun.

    > Um den Lag zu demonstrieren, zeigen wir den Redakteur im gleichen Bild mit
    > dem HDTV, damit wir nicht nachträglich synchronisieren müssen.

  8. Re: ähm... input lag vielleicht am Display?

    Autor: Hans Schlau 02.09.10 - 11:22

    dfsafdsf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Plasmas haben doch genauso Bildverschlimmbesserer?! Die Reaktionszeit des
    > Displays hat doch nichts mit Input-Lag zu tun.

    Doch, wenn man das ganze mittels Abfilmen messen will. Passt hier überhaupt noch jemand auf?

  9. Re: ähm... input lag vielleicht am Display?

    Autor: mich-ist-ich 02.09.10 - 11:43

    läßt sich doch leicht überprüfen indem einmal mit und einmal ohne move/eyetoy getestet wird:

    tritt der lag in beiden fällen auf liegt es am imputlag des bildschirms (viele geräte haben einen pc/gaming modus bei dem die verzögerung nicht auftreten soll)

    tritt der lag jedoch lediglich beim nutzen von move/eyetoy auf wird es nicht am inputlag sondern an sonys erweiterung liegen

  10. Re: ähm... input lag vielleicht am Display?

    Autor: Alex Alleskauf 02.09.10 - 16:06

    Besten Dank, Golem!
    Jetzt habe ich doch ne menge Geld gespart.
    (Die ich natürlich in PS3 Videospielen investieren werde.)

  11. Re: ähm... input lag vielleicht am Display?

    Autor: PetersParker 02.09.10 - 19:34

    Am Anfang wo der Typ den Arm hebt erscheint das Bild auf dem TV mit ziemlich starker Verzögerung. Wollt ihr mir erzählen dass die PS3 ein einfachen Web-Cam Bild mit derartiger Verzögerung darstellt???? Ich kanns nicht glauben ... dann wäre die Software wirklich Schrott.

  12. Re: ähm... input lag vielleicht am Display?

    Autor: zilti 02.09.10 - 21:05

    LOL, ja klar, den Fernseher möchte ich sehen mit so einem Lag. Der liesse sich ja nicht einmal verkaufen. Da könnte man dann ja überhaupt nichts drauf spielen, mit über einer Viertelsekunde Lag.

  13. Re: ähm... input lag vielleicht am Display?

    Autor: PetersParker 03.09.10 - 16:08

    Kauf Dir einen neuen LCD mit z.B. 100Hz,200Hz oder 600Hz what ever, dann siehst Du ganz schnell dass Lags mit 3-4 Frames normal sind. Stellste den TruMotion (oder wie immer es heißt) ab ist auch i.d.R. der Lag weg. Und nein, dies gehört nicht immer zu den Bildverbesserungen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart
  2. q.beyond AG, Köln
  3. Solid-IT GmbH, Leipzig
  4. WHEELS Logistics GmbH & Co. KG, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme