1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphone-Betriebssystem: Windows Phone…

MultiSD Wann zieht Droid nach ???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. MultiSD Wann zieht Droid nach ???

    Autor: hhrhrhrhrthr 02.09.10 - 09:01

    m$ hat es sich sicher patentieren lassen.
    Die Idee stammt aus dem Forum. Weil Handy-Produzenten immer Updates verweigern, weil angeblich der Flashspeicher so klein wäre für das neue Release.

    Ein anständiges Handy, Pad hat folgende 3 SD-Slots:
    1) OS, ROM, Statics
    2) Programme, Daten
    3) MP3, Fotos,...

    3) und vielleicht 2) wären auf jeden Fall Hotpluggable.
    von jedec gibts nette Standards um mit wenigen Leitungen auf der Platine auszukommen.

    1) ist das OS. Da kann man mehrere Versionen draufmachen. Und natürlich zu.b. statics wie StreetMap-World oder wikipedia oder sonstwas größeres.
    so wie linux-live-cds gibts dann handy-"live"-sdcards wo eine appliance oder sonstwas drauf ist, und die man von seinem handy gefahrlos bootet. weil die wichtigen privaten daten auf den herausgenommenen sd-cards sind.
    bei handies kommt einem das blöd vor. aber bei Pads macht das viel mehr sinn.
    dann gibts vielleicht eine pad-winphone7-sd-boot-card von Premiere/Sky.
    Oder für Prüfungen oder Bewerbungs-Tests.

  2. Re: MultiSD Wann zieht Droid nach ???

    Autor: hääää 02.09.10 - 09:12

    gab es früher schon nannte sich Atari 2600

  3. Re: MultiSD Wann zieht Droid nach ???

    Autor: kendon 02.09.10 - 09:56

    wasn quatsch. klingt fast nach siga, dafür ist allerdings dann doch zu viel konzept in deinem post.

  4. Re: MultiSD Wann zieht Droid nach ???

    Autor: Phil.42 02.09.10 - 10:29

    SD-Karten sind iA deutlich langsamer als integrierte Flash-Speicher.

    das OS auf eine SD-Karte zu packen ist mehr als unsinnig...

  5. Re: MultiSD Wann zieht Droid nach ???

    Autor: someone 02.09.10 - 21:27

    Aha... woher nimmst du deine Überzeugung? Ich wette du kannst das nichtmal belegen.

    In der Tat kenne ich es z.B. beim GP2x Wiz genau andersherum: der interne Flash scheint eher gemütlich langsam zu sein und bei externen Flashs hängt es zum einem vom Controller auf Chipseite und vom Controller auf SD-Karten seite ab wie schnell ein derartiges Gespann sein kann, mit halbwegs vernünftigen Karten kann man auch gute Resultate erzielen.

    Phil.42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SD-Karten sind iA deutlich langsamer als integrierte Flash-Speicher.

    --~~~~

  6. Re: MultiSD Wann zieht Droid nach ???

    Autor: win the phone 02.09.10 - 21:56

    Dann ist WinPhone7 unsinnig, weil es auf SD-Karten geht, wie im Bericht steht ?

    Es gibt von Jedec standards dafür.

    Neuer Standard für stromsparendes RAM in Handys
    Das Speichergremium JEDEC hat die Spezifikation für "Low-Power DDR-2" verabschiedet. Neben geringerer Spannung wird damit auch ein gemeinsamer Bus für Hauptspeicher und Flash definiert, was Mobilgeräte wie Handys weiter verbilligen könnte.
    03.04.2009, Original-Link: www.golem.de/0904/66327.html

    Bei PCs würde man sich das auch wünschen. Z.b. ein Mediaplayer-Eprom oder Linux-Onlinebanking oder was auch immer im Flash zu haben. Wird das Bios nicht sowieso ins RAM kopiert und brauchen tut man es die meiste Zeit nach dem Booten hoffentlich eh nicht mehr.

    Beim Handy-OS ist das natürlich nicht so. Aber die "wichtigen" Sachen hält man im Cache, Buffer oder so und OS-Teile herumswappen muss man hoffentlich nicht ständig.
    Insbesondere weil die meisten User hoffentlich nicht alles vom OS brauchen und modernere Systeme als "wir haben 4 GB Speicher, also laden wir wahllos alle services/dämons/"hintergrund-Prozesse" auch wenn sie nie gebraucht werden" existieren.

    Bei Handies ist es schwer, wegen der hohen Integrationsdichte.
    Bei x86-Tabletts könnte man "verlangen" bzw. als normal erklären und das Gegenteil halt als "miese Technik von früher", wenn keine Standard-RAM-Speicher o.ä. benutzt werden, die man hochrüsten kann.
    Bei ARM-Pads sind es SOC wo RAM oft mit drauf ist. Da muss man sparsammer sein. Andererseits machen, können die mehr als Win95 damals und die Rechenleistung und 256 oder besser 512 MB RAM sind normal und vielleicht rutscht es durch WinPhone7 höher auf 1 GB Phone-RAM. 1 GB ist der Footprint von WinPhone7. Da braucht man hoffentlich nicht alles von.

    Wenn ich auf dem kleinen Screen eh nur eine App laufen habe, kann es mir auch egal sein, ob die Hintergrund-Programme wie Downloads, ICQ, Skype, Emails holen, ... sich jede Sekunde abwechseln und reinswappen für kurze Zeit. Das muss nicht so feingranular sein wie am Desktop, ob mehrere Anwendungen den QuadHD-Screen bevölkern und realtime aktualisiert werden "müssen", damit nicht einzelne Fenster "ruckeln".

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld
  2. Erzbistum Paderborn, Paderborn
  3. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  4. Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 79,99€ (Release 10. Juni)
  2. (u. a. Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist für 7,20€, Yu-Gi-Oh! ARC-V: ARC League Championship für...
  3. (u. a. Battlefield 5 für 14,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 24,99€, Battlefield 1 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Whatsapp, Signal, Telegram: Regierung fordert Nutzerverifizierung bei Messengern
Whatsapp, Signal, Telegram
Regierung fordert Nutzerverifizierung bei Messengern

Ebenfalls auf der Wunschliste des Innenministeriums: Provider sollen für Staatstrojaner Datenströme umleiten und Ermittlern Zugang zu Servern erlauben.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Großbritannien Datenleck bei Kindergarten-Überwachungskameras
  2. Überwachungsgesamtrechnung "Weiter im Überwachungsnebel waten"
  3. Überwachung Bundesrat stimmt gegen Bestandsdatenauskunft

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

Razer Huntsman V2 Analog im Test: Die Gamepad-Tastatur
Razer Huntsman V2 Analog im Test
Die Gamepad-Tastatur

Spielen mit Gamepad oder Keyboard - warum eigentlich nicht mit beidem? Mit Razers neuer Tastatur legen wir Analogsticks auf WSAD.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HyperX x Ducky One 2 Mini im Test Kompakt, leuchtstark, limitiert
  2. Keyboardio Atreus im Test Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker
  3. Nemeio Tastatur mit E-Paper-Tasten ist finanziert