Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eve Online - Erweiterung bringt Kalten…

von wegen unbalanced

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. von wegen unbalanced

    Autor: sushi 30.06.05 - 12:28

    Ich frage mich wirklich was an dem Spiel unbalanced ist. Es gibt viele verschiedene Typen von Schiffen und jedes kann mit der richtigen Strategie geknackt werden. BS gegen einen Elite Cruiser plus fregatte zum tacklen - BS = tot. BS mit der richtigen Ausrüstung gefittet gegen genau diesen Angriff (Targetpainter z.B.) = die anderen beiden tot. Es gibt natürlich Schiffe wie etwa das Raven Battleship das im Nahkampf fast alles plattmacht, aber eben nur im Nahkampf. Auf Range ist es quasi nutzlos.

    Alles in allem ist die Aussage also mehr als unqualifiziert. Ausser der Autor geht davon aus das eine kleine Fregatte die eigentlich andere kleine Fregatten 1v1 plattmachen soll oder größere Schiffe an der Flucht hindern soll ganz alleine ein BS plattmachen "soll"... das geht natürlich nicht und ist auch gut so. Bei Eve muss man die richtige Taktik verwenden und nicht einfach nur einen bestimmten Char bis zum exzess hochleveln und dan alle anderen WTF! p0wnen!

    P.S.: Am Besten gefällt mir das man bei Eve nicht powerleveln kann. Das Skillsystem ist zeitbasiert und sehr vielfältig, was es erlaubt auch mit einem Privatleben "wettbewerbsfähig" zu sein und sich den eigenen Wünschen nach zu spezialisieren. Man kann nämlich quasi alles lernen und ist nicht in seiner Charakterklasse gefangen...

  2. Re: von wegen unbalanced

    Autor: ck (Golem.de) 30.06.05 - 14:35

    sushi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Alles in allem ist die Aussage also mehr als
    > unqualifiziert. Ausser der Autor geht davon aus
    > das eine kleine Fregatte die eigentlich andere
    > kleine Fregatten 1v1 plattmachen soll oder größere
    > Schiffe an der Flucht hindern soll ganz alleine
    > ein BS plattmachen "soll"... das geht natürlich
    > nicht und ist auch gut so. Bei Eve muss man die
    > richtige Taktik verwenden und nicht einfach nur
    > einen bestimmten Char bis zum exzess hochleveln
    > und dan alle anderen WTF! p0wnen!

    Ähm, ich schrieb "zwischenzeitlich"! Das bedeutet übersetzt: es ist ein vergangener Zustand. Zumindest hoffe ich, dass CCP es mittlerweile in den Griff bekam. :) Eve Online besteht nicht nur aus Schiffkämpfen. Das "unbalanciert" bezog ich eher auf das Spielkonzept an sich. Hier gab es im ersten Jahr nach dem Start viel Kritik und so einige stiegen aus, insbesondere die friedlichen Spieler bekamen außer stundenlangem Schürfen nicht viel zu tun. Und: Selbst die beste Taktik brachte nicht viel, wenn man in ein von Spitzbuben mit Müll zugepflastertes System gesprungen ist und dann der Client zu lange brauchte, einem die Steuerung wieder über das Schiff zurückzugeben. In der Zeit wurde man von den Piraten aber schon munter unter Beschuß genommen. Ich glaube die Lösung, die CCP erst hatte, war einfach alle durch den Sprung-Blitz zu blenden, das klappte aber wohl auch nicht so recht. Habe dann irgendwann aufgehört zu spielen, deswegen weiß ich nicht, ob es noch ein Problem ist.

    Gruß,
    Christian Klass
    Golem.de

  3. friedlich spielen

    Autor: sushi 30.06.05 - 15:44

    Minen gibt's natürlich immer noch. Man kann sich die Zeit jedoch auch mit prodcen, researchen, handeln oder Politik vertreiben. Es gibt da nen ganzen Haufen Leute die z.B als Diplomaten unterwegs sind oder ein Industriekonglomerat wie NAGA aufbauen, das POS (player owned structures) im Franchise verfahren vergibt und die Zwischenprodukte kauft und wiederum Produkte draus macht. Langweilig wird es einem als friedlicher Char bestimmt nicht so schnell. Man kann das wenn man will wie eine Wirtschaftssimulation spielen. Alles Geschmackssache.

    Mittlerweile gibt es auch wirklich nette Events. So wurde vor kurzem ein Dreadnought von "Piraten" entführt und wurde von den Spielern verfolgt um diese aufzuhalten. Andere Spielerfraktionen wollten das natürlich nicht zulassen und schon gab's rambazamba :P

    Es gibt eine von Spieler organisierte Lotterie (BIG Lottery) und es werden zum Teil Wettrennen/flüge veranstaltet in denen man quer durch die Galaxies fliegt und der Gewinner ein spezielles "Super" Schiff einer NPC Fraktion bekommt.

    Am Besten mal reinschauen und dann nochmal nen Update schreiben. Das Spiel hat es verdient =)

    P.S.: Ohne die Piraten und Kriege wäre der Markt für Konsumenten von neuer Ausrüstung und Schiffen bedeutend geringer ;)

    ck (Golem.de) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sushi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Alles in allem ist die Aussage also mehr
    > als
    > unqualifiziert. Ausser der Autor geht
    > davon aus
    > das eine kleine Fregatte die
    > eigentlich andere
    > kleine Fregatten 1v1
    > plattmachen soll oder größere
    > Schiffe an der
    > Flucht hindern soll ganz alleine
    > ein BS
    > plattmachen "soll"... das geht natürlich
    >
    > nicht und ist auch gut so. Bei Eve muss man
    > die
    > richtige Taktik verwenden und nicht
    > einfach nur
    > einen bestimmten Char bis zum
    > exzess hochleveln
    > und dan alle anderen WTF!
    > p0wnen!
    >
    > Ähm, ich schrieb "zwischenzeitlich"! Das bedeutet
    > übersetzt: es ist ein vergangener Zustand.
    > Zumindest hoffe ich, dass CCP es mittlerweile in
    > den Griff bekam. :) Eve Online besteht nicht nur
    > aus Schiffkämpfen. Das "unbalanciert" bezog ich
    > eher auf das Spielkonzept an sich. Hier gab es im
    > ersten Jahr nach dem Start viel Kritik und so
    > einige stiegen aus, insbesondere die friedlichen
    > Spieler bekamen außer stundenlangem Schürfen nicht
    > viel zu tun. Und: Selbst die beste Taktik brachte
    > nicht viel, wenn man in ein von Spitzbuben mit
    > Müll zugepflastertes System gesprungen ist und
    > dann der Client zu lange brauchte, einem die
    > Steuerung wieder über das Schiff zurückzugeben. In
    > der Zeit wurde man von den Piraten aber schon
    > munter unter Beschuß genommen. Ich glaube die
    > Lösung, die CCP erst hatte, war einfach alle durch
    > den Sprung-Blitz zu blenden, das klappte aber wohl
    > auch nicht so recht. Habe dann irgendwann
    > aufgehört zu spielen, deswegen weiß ich nicht, ob
    > es noch ein Problem ist.
    >
    > Gruß,
    > Christian Klass
    > Golem.de


  4. Re: friedlich spielen

    Autor: madmax 30.06.05 - 16:04

    Kann ich sushi nur zustimmen! Man kann sich immer die Zeit vertreiben. Sei es durch NPC Hunten (10/10 Complex), BPC&BPO (Blue Print Original & Blue Print Copy) Handel, Tech2 Research und Handel, oder auch als Merc Corp. Man kann viel machen, ohne gleich fett ins PvP einzusteigen. Aber genau das macht eingentlich den Reiz am Game aus.

    @sushi
    Meinst du sowas wie ne Machariel :): http://www.ascendancy-inc.com/pics/aeon/machariel/2005.06.19.22.04.48.jpg

    sushi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Minen gibt's natürlich immer noch. Man kann sich
    > die Zeit jedoch auch mit prodcen, researchen,
    > handeln oder Politik vertreiben. Es gibt da nen
    > ganzen Haufen Leute die z.B als Diplomaten
    > unterwegs sind oder ein Industriekonglomerat wie
    > NAGA aufbauen, das POS (player owned structures)
    > im Franchise verfahren vergibt und die
    > Zwischenprodukte kauft und wiederum Produkte draus
    > macht. Langweilig wird es einem als friedlicher
    > Char bestimmt nicht so schnell. Man kann das wenn
    > man will wie eine Wirtschaftssimulation spielen.
    > Alles Geschmackssache.
    >
    > Mittlerweile gibt es auch wirklich nette Events.
    > So wurde vor kurzem ein Dreadnought von "Piraten"
    > entführt und wurde von den Spielern verfolgt um
    > diese aufzuhalten. Andere Spielerfraktionen
    > wollten das natürlich nicht zulassen und schon
    > gab's rambazamba :P
    >
    > Es gibt eine von Spieler organisierte Lotterie
    > (BIG Lottery) und es werden zum Teil
    > Wettrennen/flüge veranstaltet in denen man quer
    > durch die Galaxies fliegt und der Gewinner ein
    > spezielles "Super" Schiff einer NPC Fraktion
    > bekommt.
    >
    > Am Besten mal reinschauen und dann nochmal nen
    > Update schreiben. Das Spiel hat es verdient =)
    >
    > P.S.: Ohne die Piraten und Kriege wäre der Markt
    > für Konsumenten von neuer Ausrüstung und Schiffen
    > bedeutend geringer ;)
    >
    > ck (Golem.de) schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > sushi schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Alles in allem ist die
    > Aussage also mehr
    > als
    > unqualifiziert.
    > Ausser der Autor geht
    > davon aus
    > das eine
    > kleine Fregatte die
    > eigentlich andere
    >
    > kleine Fregatten 1v1
    > plattmachen soll oder
    > größere
    > Schiffe an der
    > Flucht hindern
    > soll ganz alleine
    > ein BS
    > plattmachen
    > "soll"... das geht natürlich
    >
    > nicht und
    > ist auch gut so. Bei Eve muss man
    > die
    >
    > richtige Taktik verwenden und nicht
    > einfach
    > nur
    > einen bestimmten Char bis zum
    > exzess
    > hochleveln
    > und dan alle anderen WTF!
    >
    > p0wnen!
    > > Ähm, ich schrieb
    > "zwischenzeitlich"! Das bedeutet
    > übersetzt:
    > es ist ein vergangener Zustand.
    > Zumindest
    > hoffe ich, dass CCP es mittlerweile in
    > den
    > Griff bekam. :) Eve Online besteht nicht nur
    >
    > aus Schiffkämpfen. Das "unbalanciert" bezog
    > ich
    > eher auf das Spielkonzept an sich. Hier
    > gab es im
    > ersten Jahr nach dem Start viel
    > Kritik und so
    > einige stiegen aus,
    > insbesondere die friedlichen
    > Spieler bekamen
    > außer stundenlangem Schürfen nicht
    > viel zu
    > tun. Und: Selbst die beste Taktik brachte
    >
    > nicht viel, wenn man in ein von Spitzbuben
    > mit
    > Müll zugepflastertes System gesprungen
    > ist und
    > dann der Client zu lange brauchte,
    > einem die
    > Steuerung wieder über das Schiff
    > zurückzugeben. In
    > der Zeit wurde man von den
    > Piraten aber schon
    > munter unter Beschuß
    > genommen. Ich glaube die
    > Lösung, die CCP erst
    > hatte, war einfach alle durch
    > den
    > Sprung-Blitz zu blenden, das klappte aber
    > wohl
    > auch nicht so recht. Habe dann
    > irgendwann
    > aufgehört zu spielen, deswegen
    > weiß ich nicht, ob
    > es noch ein Problem ist.
    >
    > > Gruß,
    > Christian Klass
    >
    > Golem.de
    >
    >


  5. Re: friedlich spielen

    Autor: sushi 30.06.05 - 16:42


    Nee, in dem Fall die Rattlesnake. Aber Machariel ist auch sehr sexy ;)

    madmax schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann ich sushi nur zustimmen! Man kann sich immer
    > die Zeit vertreiben. Sei es durch NPC Hunten
    > (10/10 Complex), BPC&BPO (Blue Print Original
    > & Blue Print Copy) Handel, Tech2 Research und
    > Handel, oder auch als Merc Corp. Man kann viel
    > machen, ohne gleich fett ins PvP einzusteigen.
    > Aber genau das macht eingentlich den Reiz am Game
    > aus.
    >
    > @sushi
    > Meinst du sowas wie ne Machariel :):
    >
    > sushi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Minen gibt's natürlich immer noch. Man kann
    > sich
    > die Zeit jedoch auch mit prodcen,
    > researchen,
    > handeln oder Politik vertreiben.
    > Es gibt da nen
    > ganzen Haufen Leute die z.B
    > als Diplomaten
    > unterwegs sind oder ein
    > Industriekonglomerat wie
    > NAGA aufbauen, das
    > POS (player owned structures)
    > im Franchise
    > verfahren vergibt und die
    > Zwischenprodukte
    > kauft und wiederum Produkte draus
    > macht.
    > Langweilig wird es einem als friedlicher
    > Char
    > bestimmt nicht so schnell. Man kann das wenn
    >
    > man will wie eine Wirtschaftssimulation
    > spielen.
    > Alles Geschmackssache.
    > >
    > Mittlerweile gibt es auch wirklich nette
    > Events.
    > So wurde vor kurzem ein Dreadnought
    > von "Piraten"
    > entführt und wurde von den
    > Spielern verfolgt um
    > diese aufzuhalten.
    > Andere Spielerfraktionen
    > wollten das
    > natürlich nicht zulassen und schon
    > gab's
    > rambazamba :P
    > > Es gibt eine von Spieler
    > organisierte Lotterie
    > (BIG Lottery) und es
    > werden zum Teil
    > Wettrennen/flüge veranstaltet
    > in denen man quer
    > durch die Galaxies fliegt
    > und der Gewinner ein
    > spezielles "Super"
    > Schiff einer NPC Fraktion
    > bekommt.
    > >
    > Am Besten mal reinschauen und dann nochmal
    > nen
    > Update schreiben. Das Spiel hat es
    > verdient =)
    > > P.S.: Ohne die Piraten und
    > Kriege wäre der Markt
    > für Konsumenten von
    > neuer Ausrüstung und Schiffen
    > bedeutend
    > geringer ;)
    > > ck (Golem.de) schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > sushi schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > Alles in allem ist
    > die
    > Aussage also mehr
    > als
    >
    > unqualifiziert.
    > Ausser der Autor geht
    >
    > davon aus
    > das eine
    > kleine Fregatte
    > die
    > eigentlich andere
    >
    > kleine
    > Fregatten 1v1
    > plattmachen soll oder
    >
    > größere
    > Schiffe an der
    > Flucht
    > hindern
    > soll ganz alleine
    > ein BS
    >
    > plattmachen
    > "soll"... das geht
    > natürlich
    >
    > nicht und
    > ist auch gut
    > so. Bei Eve muss man
    > die
    >
    > richtige
    > Taktik verwenden und nicht
    > einfach
    >
    > nur
    > einen bestimmten Char bis zum
    >
    > exzess
    > hochleveln
    > und dan alle anderen
    > WTF!
    >
    > p0wnen!
    > > Ähm, ich
    > schrieb
    > "zwischenzeitlich"! Das bedeutet
    >
    > übersetzt:
    > es ist ein vergangener
    > Zustand.
    > Zumindest
    > hoffe ich, dass CCP
    > es mittlerweile in
    > den
    > Griff bekam. :)
    > Eve Online besteht nicht nur
    >
    > aus
    > Schiffkämpfen. Das "unbalanciert" bezog
    >
    > ich
    > eher auf das Spielkonzept an sich.
    > Hier
    > gab es im
    > ersten Jahr nach dem
    > Start viel
    > Kritik und so
    > einige stiegen
    > aus,
    > insbesondere die friedlichen
    >
    > Spieler bekamen
    > außer stundenlangem Schürfen
    > nicht
    > viel zu
    > tun. Und: Selbst die beste
    > Taktik brachte
    >
    > nicht viel, wenn man in
    > ein von Spitzbuben
    > mit
    > Müll
    > zugepflastertes System gesprungen
    > ist
    > und
    > dann der Client zu lange brauchte,
    >
    > einem die
    > Steuerung wieder über das
    > Schiff
    > zurückzugeben. In
    > der Zeit wurde
    > man von den
    > Piraten aber schon
    > munter
    > unter Beschuß
    > genommen. Ich glaube die
    >
    > Lösung, die CCP erst
    > hatte, war einfach alle
    > durch
    > den
    > Sprung-Blitz zu blenden, das
    > klappte aber
    > wohl
    > auch nicht so recht.
    > Habe dann
    > irgendwann
    > aufgehört zu
    > spielen, deswegen
    > weiß ich nicht, ob
    > es
    > noch ein Problem ist.
    > > > Gruß,
    >
    > Christian Klass
    >
    > Golem.de
    > >
    >
    >


  6. Re: friedlich spielen

    Autor: Olek 30.06.05 - 16:47

    Sowas sollte man erst spielen wenn man in rente ist.





    sushi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Nee, in dem Fall die Rattlesnake. Aber Machariel
    > ist auch sehr sexy ;)
    >
    > madmax schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Kann ich sushi nur zustimmen! Man kann sich
    > immer
    > die Zeit vertreiben. Sei es durch NPC
    > Hunten
    > (10/10 Complex), BPC&BPO (Blue
    > Print Original
    > & Blue Print Copy) Handel,
    > Tech2 Research und
    > Handel, oder auch als Merc
    > Corp. Man kann viel
    > machen, ohne gleich fett
    > ins PvP einzusteigen.
    > Aber genau das macht
    > eingentlich den Reiz am Game
    > aus.
    > >
    > @sushi
    > Meinst du sowas wie ne Machariel :):
    >
    > > sushi schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Minen gibt's natürlich immer
    > noch. Man kann
    > sich
    > die Zeit jedoch auch
    > mit prodcen,
    > researchen,
    > handeln oder
    > Politik vertreiben.
    > Es gibt da nen
    >
    > ganzen Haufen Leute die z.B
    > als
    > Diplomaten
    > unterwegs sind oder ein
    >
    > Industriekonglomerat wie
    > NAGA aufbauen,
    > das
    > POS (player owned structures)
    > im
    > Franchise
    > verfahren vergibt und die
    >
    > Zwischenprodukte
    > kauft und wiederum Produkte
    > draus
    > macht.
    > Langweilig wird es einem
    > als friedlicher
    > Char
    > bestimmt nicht so
    > schnell. Man kann das wenn
    >
    > man will wie
    > eine Wirtschaftssimulation
    > spielen.
    >
    > Alles Geschmackssache.
    > >
    > Mittlerweile
    > gibt es auch wirklich nette
    > Events.
    > So
    > wurde vor kurzem ein Dreadnought
    > von
    > "Piraten"
    > entführt und wurde von den
    >
    > Spielern verfolgt um
    > diese aufzuhalten.
    >
    > Andere Spielerfraktionen
    > wollten das
    >
    > natürlich nicht zulassen und schon
    > gab's
    >
    > rambazamba :P
    > > Es gibt eine von
    > Spieler
    > organisierte Lotterie
    > (BIG
    > Lottery) und es
    > werden zum Teil
    >
    > Wettrennen/flüge veranstaltet
    > in denen man
    > quer
    > durch die Galaxies fliegt
    > und der
    > Gewinner ein
    > spezielles "Super"
    > Schiff
    > einer NPC Fraktion
    > bekommt.
    > >
    > Am
    > Besten mal reinschauen und dann nochmal
    >
    > nen
    > Update schreiben. Das Spiel hat es
    >
    > verdient =)
    > > P.S.: Ohne die Piraten
    > und
    > Kriege wäre der Markt
    > für
    > Konsumenten von
    > neuer Ausrüstung und
    > Schiffen
    > bedeutend
    > geringer ;)
    > >
    > ck (Golem.de) schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > sushi
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > > > -----
    > > Alles in allem
    > ist
    > die
    > Aussage also mehr
    >
    > als
    >
    > unqualifiziert.
    > Ausser der
    > Autor geht
    >
    > davon aus
    > das eine
    >
    > kleine Fregatte
    > die
    > eigentlich
    > andere
    >
    > kleine
    > Fregatten 1v1
    >
    > plattmachen soll oder
    >
    > größere
    >
    > Schiffe an der
    > Flucht
    > hindern
    > soll
    > ganz alleine
    > ein BS
    >
    > plattmachen
    > "soll"... das geht
    >
    > natürlich
    >
    > nicht und
    > ist auch
    > gut
    > so. Bei Eve muss man
    > die
    >
    > richtige
    > Taktik verwenden und nicht
    >
    > einfach
    >
    > nur
    > einen bestimmten Char
    > bis zum
    >
    > exzess
    > hochleveln
    > und
    > dan alle anderen
    > WTF!
    >
    > p0wnen!
    >
    > > Ähm, ich
    > schrieb
    >
    > "zwischenzeitlich"! Das bedeutet
    >
    > übersetzt:
    > es ist ein vergangener
    >
    > Zustand.
    > Zumindest
    > hoffe ich, dass
    > CCP
    > es mittlerweile in
    > den
    > Griff
    > bekam. :)
    > Eve Online besteht nicht
    > nur
    >
    > aus
    > Schiffkämpfen. Das
    > "unbalanciert" bezog
    >
    > ich
    > eher auf
    > das Spielkonzept an sich.
    > Hier
    > gab es
    > im
    > ersten Jahr nach dem
    > Start viel
    >
    > Kritik und so
    > einige stiegen
    > aus,
    >
    > insbesondere die friedlichen
    >
    > Spieler
    > bekamen
    > außer stundenlangem Schürfen
    >
    > nicht
    > viel zu
    > tun. Und: Selbst die
    > beste
    > Taktik brachte
    >
    > nicht viel,
    > wenn man in
    > ein von Spitzbuben
    > mit
    >
    > Müll
    > zugepflastertes System gesprungen
    >
    > ist
    > und
    > dann der Client zu lange
    > brauchte,
    >
    > einem die
    > Steuerung
    > wieder über das
    > Schiff
    > zurückzugeben.
    > In
    > der Zeit wurde
    > man von den
    >
    > Piraten aber schon
    > munter
    > unter
    > Beschuß
    > genommen. Ich glaube die
    >
    > Lösung, die CCP erst
    > hatte, war einfach
    > alle
    > durch
    > den
    > Sprung-Blitz zu
    > blenden, das
    > klappte aber
    > wohl
    > auch
    > nicht so recht.
    > Habe dann
    >
    > irgendwann
    > aufgehört zu
    > spielen,
    > deswegen
    > weiß ich nicht, ob
    > es
    > noch
    > ein Problem ist.
    > > > Gruß,
    >
    > Christian Klass
    >
    > Golem.de
    > >
    >
    > > >
    >
    >


  7. Re: friedlich spielen

    Autor: Ron 30.06.05 - 16:51

    Olek schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sowas sollte man erst spielen wenn man in rente
    > ist.
    >
    > sushi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Nee, in dem Fall die Rattlesnake. Aber
    > Machariel
    > ist auch sehr sexy ;)
    > >
    > madmax schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Kann ich sushi nur
    > zustimmen! Man kann sich
    > immer
    > die Zeit
    > vertreiben. Sei es durch NPC
    > Hunten
    >
    > (10/10 Complex), BPC&BPO (Blue
    > Print
    > Original
    > & Blue Print Copy) Handel,
    >
    > Tech2 Research und
    > Handel, oder auch als
    > Merc
    > Corp. Man kann viel
    > machen, ohne
    > gleich fett
    > ins PvP einzusteigen.
    > Aber
    > genau das macht
    > eingentlich den Reiz am
    > Game
    > aus.
    > >
    > @sushi
    > Meinst
    > du sowas wie ne Machariel :):
    > > >
    > sushi schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > Minen gibt's natürlich
    > immer
    > noch. Man kann
    > sich
    > die Zeit
    > jedoch auch
    > mit prodcen,
    >
    > researchen,
    > handeln oder
    > Politik
    > vertreiben.
    > Es gibt da nen
    >
    > ganzen
    > Haufen Leute die z.B
    > als
    > Diplomaten
    >
    > unterwegs sind oder ein
    >
    > Industriekonglomerat wie
    > NAGA aufbauen,
    >
    > das
    > POS (player owned structures)
    >
    > im
    > Franchise
    > verfahren vergibt und
    > die
    >
    > Zwischenprodukte
    > kauft und
    > wiederum Produkte
    > draus
    > macht.
    >
    > Langweilig wird es einem
    > als friedlicher
    >
    > Char
    > bestimmt nicht so
    > schnell. Man kann
    > das wenn
    >
    > man will wie
    > eine
    > Wirtschaftssimulation
    > spielen.
    >
    > Alles Geschmackssache.
    > >
    >
    > Mittlerweile
    > gibt es auch wirklich nette
    >
    > Events.
    > So
    > wurde vor kurzem ein
    > Dreadnought
    > von
    > "Piraten"
    > entführt
    > und wurde von den
    >
    > Spielern verfolgt
    > um
    > diese aufzuhalten.
    >
    > Andere
    > Spielerfraktionen
    > wollten das
    >
    > natürlich nicht zulassen und schon
    >
    > gab's
    >
    > rambazamba :P
    > > Es gibt
    > eine von
    > Spieler
    > organisierte
    > Lotterie
    > (BIG
    > Lottery) und es
    >
    > werden zum Teil
    >
    > Wettrennen/flüge
    > veranstaltet
    > in denen man
    > quer
    >
    > durch die Galaxies fliegt
    > und der
    >
    > Gewinner ein
    > spezielles "Super"
    >
    > Schiff
    > einer NPC Fraktion
    > bekommt.
    >
    > >
    > Am
    > Besten mal reinschauen und dann
    > nochmal
    >
    > nen
    > Update schreiben. Das
    > Spiel hat es
    >
    > verdient =)
    > > P.S.:
    > Ohne die Piraten
    > und
    > Kriege wäre der
    > Markt
    > für
    > Konsumenten von
    > neuer
    > Ausrüstung und
    > Schiffen
    > bedeutend
    >
    > geringer ;)
    > >
    > ck (Golem.de)
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > > > -----
    > > sushi
    >
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > > > > -----
    > > Alles in
    > allem
    > ist
    > die
    > Aussage also
    > mehr
    >
    > als
    >
    > unqualifiziert.
    >
    > Ausser der
    > Autor geht
    >
    > davon
    > aus
    > das eine
    >
    > kleine Fregatte
    >
    > die
    > eigentlich
    > andere
    >
    > kleine
    > Fregatten 1v1
    >
    > plattmachen
    > soll oder
    >
    > größere
    >
    > Schiffe an
    > der
    > Flucht
    > hindern
    > soll
    > ganz
    > alleine
    > ein BS
    >
    > plattmachen
    > "soll"... das geht
    >
    > natürlich
    >
    > nicht und
    > ist auch
    >
    > gut
    > so. Bei Eve muss man
    >
    > die
    >
    > richtige
    > Taktik verwenden
    > und nicht
    >
    > einfach
    >
    > nur
    >
    > einen bestimmten Char
    > bis zum
    >
    > exzess
    > hochleveln
    > und
    > dan alle
    > anderen
    > WTF!
    >
    > p0wnen!
    >
    > >
    > Ähm, ich
    > schrieb
    >
    > "zwischenzeitlich"! Das bedeutet
    >
    > übersetzt:
    > es ist ein vergangener
    >
    > Zustand.
    > Zumindest
    > hoffe ich, dass
    >
    > CCP
    > es mittlerweile in
    > den
    >
    > Griff
    > bekam. :)
    > Eve Online besteht
    > nicht
    > nur
    >
    > aus
    > Schiffkämpfen.
    > Das
    > "unbalanciert" bezog
    >
    > ich
    >
    > eher auf
    > das Spielkonzept an sich.
    >
    > Hier
    > gab es
    > im
    > ersten Jahr nach
    > dem
    > Start viel
    >
    > Kritik und so
    >
    > einige stiegen
    > aus,
    >
    > insbesondere
    > die friedlichen
    >
    > Spieler
    >
    > bekamen
    > außer stundenlangem
    > Schürfen
    >
    > nicht
    > viel zu
    > tun.
    > Und: Selbst die
    > beste
    > Taktik
    > brachte
    >
    > nicht viel,
    > wenn man
    > in
    > ein von Spitzbuben
    > mit
    >
    > Müll
    > zugepflastertes System
    > gesprungen
    >
    > ist
    > und
    > dann der
    > Client zu lange
    > brauchte,
    >
    > einem
    > die
    > Steuerung
    > wieder über das
    >
    > Schiff
    > zurückzugeben.
    > In
    > der Zeit
    > wurde
    > man von den
    >
    > Piraten aber
    > schon
    > munter
    > unter
    > Beschuß
    >
    > genommen. Ich glaube die
    >
    > Lösung,
    > die CCP erst
    > hatte, war einfach
    >
    > alle
    > durch
    > den
    > Sprung-Blitz zu
    >
    > blenden, das
    > klappte aber
    > wohl
    >
    > auch
    > nicht so recht.
    > Habe dann
    >
    > irgendwann
    > aufgehört zu
    > spielen,
    >
    > deswegen
    > weiß ich nicht, ob
    > es
    >
    > noch
    > ein Problem ist.
    > > >
    > Gruß,
    >
    > Christian Klass
    >
    > Golem.de
    > >
    >
    > >
    > >
    > >
    > > >
    >
    >


    Wie faul kann man sein? Strg-A und Entf. Und schon ist das Textfeld leer und man kann seine Meinung schreiben.

  8. Re: friedlich spielen

    Autor: madmax 30.06.05 - 17:10

    Stimmt, die Rattlesnake ist nicht schlecht, aber halt auch eher ein Schmuckstück. Ebenso wie die Caldari Navy Raven. Aber vielleicht wird ja der mit dem Update kommende Navy Thorax Cruiser erschwinglich. Aber ich kann den ja eh wieder nicht fliegen :)! Ich werd heute vielleicht erst mal meine Wolf im PvP testen!

  9. Re: von wegen unbalanced

    Autor: Ascy 30.06.05 - 17:37

    ck (Golem.de) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sushi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Alles in allem ist die Aussage also mehr
    > als
    > unqualifiziert. Ausser der Autor geht
    > davon aus
    > das eine kleine Fregatte die
    > eigentlich andere
    > kleine Fregatten 1v1
    > plattmachen soll oder größere
    > Schiffe an der
    > Flucht hindern soll ganz alleine
    > ein BS
    > plattmachen "soll"... das geht natürlich
    >
    > nicht und ist auch gut so. Bei Eve muss man
    > die
    > richtige Taktik verwenden und nicht
    > einfach nur
    > einen bestimmten Char bis zum
    > exzess hochleveln
    > und dan alle anderen WTF!
    > p0wnen!
    >
    > Ähm, ich schrieb "zwischenzeitlich"! Das bedeutet
    > übersetzt: es ist ein vergangener Zustand.
    > Zumindest hoffe ich, dass CCP es mittlerweile in
    > den Griff bekam. :) Eve Online besteht nicht nur
    > aus Schiffkämpfen. Das "unbalanciert" bezog ich
    > eher auf das Spielkonzept an sich. Hier gab es im
    > ersten Jahr nach dem Start viel Kritik und so
    > einige stiegen aus, insbesondere die friedlichen
    > Spieler bekamen außer stundenlangem Schürfen nicht
    > viel zu tun. Und: Selbst die beste Taktik brachte
    > nicht viel, wenn man in ein von Spitzbuben mit
    > Müll zugepflastertes System gesprungen ist und
    > dann der Client zu lange brauchte, einem die
    > Steuerung wieder über das Schiff zurückzugeben. In
    > der Zeit wurde man von den Piraten aber schon
    > munter unter Beschuß genommen. Ich glaube die
    > Lösung, die CCP erst hatte, war einfach alle durch
    > den Sprung-Blitz zu blenden, das klappte aber wohl
    > auch nicht so recht. Habe dann irgendwann
    > aufgehört zu spielen, deswegen weiß ich nicht, ob
    > es noch ein Problem ist.
    >
    > Gruß,
    > Christian Klass
    > Golem.de


    Was das mit dem Client angeht der zu lange brauch ist eigentlich geschichte, zu anfangszeiten von eve war es so das man beim jumpen für andere schon sichtbar war und man selber erst nach nem lag wieder kontrolle über sein schiff hatte was aber oftmals zu spät war.
    Mitlerweile ist es so das man nach dem Jumpen 60 sekunden lang getarnt ist und man so lange genug zeit hat um die kontrolle über sein schiff zu haben...das tarnen wird erst aufgehoben wenn man sein schiff bewegt oder die 60 sekunden um sind.

    Das mit dem stundenlangen schürfen ist schon richtig aber mitlerweile sind viele neue komponenten ins spiel gekommen die einem viel mehr ermöglichen als nur zu minern.

    gruss Ascy


  10. Re: von wegen unbalanced

    Autor: MINING KING 01.07.05 - 10:11

    So ich wollte mich da auch mal dazu melden.

    Ich spiele eve nun 1.5 Jahre und ich bin immernoch gebannt.

    Das mit unbalanced ist eine Farce. Ursprung sind die Spieler die mit hohen Anstrengungen Gebiete geclaimt haben und diese verteidigen.

    Da es aber möglich ist im sog. Empire deutlich mehr Geld zu verdienen wurden die Schreie lauter etwas zu ändern.

    Da komme ich auch schon zum Punkt was mich an Eve fesselt. Es gibt nicht das Ultimative. Das soll bedeuten selbst wenn ich als Anfänger gegen einen alten Hasen antrete habe ich eine Chance diesen zu besiegen. Zwar eine kleine aber ich habe eine. Es kommt nur auf die Taktik an.

    Zudem ist die freie Entfaltung im Spiel möglich ohne sich zwänge unterwerfen zu müssen.

    Das einzige das mich eigentlich stört ist die tägliche Downtime und die technischen Probleme in der Serverlandschaft.

    Ansonsten das beste SPiel seit PACMAN
    Ascy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ck (Golem.de) schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > sushi schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Alles in allem ist die
    > Aussage also mehr
    > als
    > unqualifiziert.
    > Ausser der Autor geht
    > davon aus
    > das eine
    > kleine Fregatte die
    > eigentlich andere
    >
    > kleine Fregatten 1v1
    > plattmachen soll oder
    > größere
    > Schiffe an der
    > Flucht hindern
    > soll ganz alleine
    > ein BS
    > plattmachen
    > "soll"... das geht natürlich
    >
    > nicht und
    > ist auch gut so. Bei Eve muss man
    > die
    >
    > richtige Taktik verwenden und nicht
    > einfach
    > nur
    > einen bestimmten Char bis zum
    > exzess
    > hochleveln
    > und dan alle anderen WTF!
    >
    > p0wnen!
    >
    > Ähm, ich schrieb
    > "zwischenzeitlich"! Das bedeutet
    > übersetzt:
    > es ist ein vergangener Zustand.
    > Zumindest
    > hoffe ich, dass CCP es mittlerweile in
    > den
    > Griff bekam. :) Eve Online besteht nicht nur
    >
    > aus Schiffkämpfen. Das "unbalanciert" bezog
    > ich
    > eher auf das Spielkonzept an sich. Hier
    > gab es im
    > ersten Jahr nach dem Start viel
    > Kritik und so
    > einige stiegen aus,
    > insbesondere die friedlichen
    > Spieler bekamen
    > außer stundenlangem Schürfen nicht
    > viel zu
    > tun. Und: Selbst die beste Taktik brachte
    >
    > nicht viel, wenn man in ein von Spitzbuben
    > mit
    > Müll zugepflastertes System gesprungen
    > ist und
    > dann der Client zu lange brauchte,
    > einem die
    > Steuerung wieder über das Schiff
    > zurückzugeben. In
    > der Zeit wurde man von den
    > Piraten aber schon
    > munter unter Beschuß
    > genommen. Ich glaube die
    > Lösung, die CCP erst
    > hatte, war einfach alle durch
    > den
    > Sprung-Blitz zu blenden, das klappte aber
    > wohl
    > auch nicht so recht. Habe dann
    > irgendwann
    > aufgehört zu spielen, deswegen
    > weiß ich nicht, ob
    > es noch ein Problem ist.
    >
    > Gruß,
    > Christian Klass
    >
    > Golem.de
    >
    > Was das mit dem Client angeht der zu lange brauch
    > ist eigentlich geschichte, zu anfangszeiten von
    > eve war es so das man beim jumpen für andere schon
    > sichtbar war und man selber erst nach nem lag
    > wieder kontrolle über sein schiff hatte was aber
    > oftmals zu spät war.
    > Mitlerweile ist es so das man nach dem Jumpen 60
    > sekunden lang getarnt ist und man so lange genug
    > zeit hat um die kontrolle über sein schiff zu
    > haben...das tarnen wird erst aufgehoben wenn man
    > sein schiff bewegt oder die 60 sekunden um sind.
    >
    > Das mit dem stundenlangen schürfen ist schon
    > richtig aber mitlerweile sind viele neue
    > komponenten ins spiel gekommen die einem viel mehr
    > ermöglichen als nur zu minern.
    >
    > gruss Ascy
    >
    >


  11. Re: von wegen unbalanced

    Autor: wurz 05.07.05 - 10:49

    LOL.

    Sprach ein miner.

    Ich finde schon das das Spiel unbalanced ist.
    PvE hat in der Wirtschaft einen zu hohen Stellenwert erhalten.

    Minen und Wirtschaften ist überflüssig geworden.
    Mit NCP hunting kann man mehr isk verdienen als mit minen oder bauen.

    Serverprobleme sehe ich nicht.

    Naja heute ist PATCHDAY *G*


    MINING KING schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So ich wollte mich da auch mal dazu melden.
    >
    > Ich spiele eve nun 1.5 Jahre und ich bin immernoch
    > gebannt.
    >
    > Das mit unbalanced ist eine Farce. Ursprung sind
    > die Spieler die mit hohen Anstrengungen Gebiete
    > geclaimt haben und diese verteidigen.
    >
    > Da es aber möglich ist im sog. Empire deutlich
    > mehr Geld zu verdienen wurden die Schreie lauter
    > etwas zu ändern.
    >
    > Da komme ich auch schon zum Punkt was mich an Eve
    > fesselt. Es gibt nicht das Ultimative. Das soll
    > bedeuten selbst wenn ich als Anfänger gegen einen
    > alten Hasen antrete habe ich eine Chance diesen zu
    > besiegen. Zwar eine kleine aber ich habe eine. Es
    > kommt nur auf die Taktik an.
    >
    > Zudem ist die freie Entfaltung im Spiel möglich
    > ohne sich zwänge unterwerfen zu müssen.
    >
    > Das einzige das mich eigentlich stört ist die
    > tägliche Downtime und die technischen Probleme in
    > der Serverlandschaft.
    >
    > Ansonsten das beste SPiel seit PACMAN
    > Ascy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ck (Golem.de) schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > sushi schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Alles in allem ist
    > die
    > Aussage also mehr
    > als
    >
    > unqualifiziert.
    > Ausser der Autor geht
    >
    > davon aus
    > das eine
    > kleine Fregatte
    > die
    > eigentlich andere
    >
    > kleine
    > Fregatten 1v1
    > plattmachen soll oder
    >
    > größere
    > Schiffe an der
    > Flucht
    > hindern
    > soll ganz alleine
    > ein BS
    >
    > plattmachen
    > "soll"... das geht
    > natürlich
    >
    > nicht und
    > ist auch gut
    > so. Bei Eve muss man
    > die
    >
    > richtige
    > Taktik verwenden und nicht
    > einfach
    >
    > nur
    > einen bestimmten Char bis zum
    >
    > exzess
    > hochleveln
    > und dan alle anderen
    > WTF!
    >
    > p0wnen!
    >
    > Ähm, ich
    > schrieb
    > "zwischenzeitlich"! Das bedeutet
    >
    > übersetzt:
    > es ist ein vergangener
    > Zustand.
    > Zumindest
    > hoffe ich, dass CCP
    > es mittlerweile in
    > den
    > Griff bekam. :)
    > Eve Online besteht nicht nur
    >
    > aus
    > Schiffkämpfen. Das "unbalanciert" bezog
    >
    > ich
    > eher auf das Spielkonzept an sich.
    > Hier
    > gab es im
    > ersten Jahr nach dem
    > Start viel
    > Kritik und so
    > einige stiegen
    > aus,
    > insbesondere die friedlichen
    >
    > Spieler bekamen
    > außer stundenlangem Schürfen
    > nicht
    > viel zu
    > tun. Und: Selbst die beste
    > Taktik brachte
    >
    > nicht viel, wenn man in
    > ein von Spitzbuben
    > mit
    > Müll
    > zugepflastertes System gesprungen
    > ist
    > und
    > dann der Client zu lange brauchte,
    >
    > einem die
    > Steuerung wieder über das
    > Schiff
    > zurückzugeben. In
    > der Zeit wurde
    > man von den
    > Piraten aber schon
    > munter
    > unter Beschuß
    > genommen. Ich glaube die
    >
    > Lösung, die CCP erst
    > hatte, war einfach alle
    > durch
    > den
    > Sprung-Blitz zu blenden, das
    > klappte aber
    > wohl
    > auch nicht so recht.
    > Habe dann
    > irgendwann
    > aufgehört zu
    > spielen, deswegen
    > weiß ich nicht, ob
    > es
    > noch ein Problem ist.
    >
    > Gruß,
    >
    > Christian Klass
    >
    > Golem.de
    >
    > Was das mit dem Client angeht der zu lange
    > brauch
    > ist eigentlich geschichte, zu
    > anfangszeiten von
    > eve war es so das man beim
    > jumpen für andere schon
    > sichtbar war und man
    > selber erst nach nem lag
    > wieder kontrolle
    > über sein schiff hatte was aber
    > oftmals zu
    > spät war.
    > Mitlerweile ist es so das man nach
    > dem Jumpen 60
    > sekunden lang getarnt ist und
    > man so lange genug
    > zeit hat um die kontrolle
    > über sein schiff zu
    > haben...das tarnen wird
    > erst aufgehoben wenn man
    > sein schiff bewegt
    > oder die 60 sekunden um sind.
    >
    > Das mit
    > dem stundenlangen schürfen ist schon
    > richtig
    > aber mitlerweile sind viele neue
    > komponenten
    > ins spiel gekommen die einem viel mehr
    >
    > ermöglichen als nur zu minern.
    >
    > gruss
    > Ascy
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CLUNO GmbH, München
  2. IQTIG - Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, Berlin
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

  1. Spielestreaming: 200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag
    Spielestreaming
    200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag

    Gamescom 2019 Mit dem Spielestreamingdienst Stadia möchte Google in den Massenmarkt - und mehr Spieler erreichen als andere Plattformen.

  2. Kolyma 2: Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv
    Kolyma 2
    Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv

    Noch sind es erst drei, aber es gibt viele Interessenten: Ein eigener Lieferdienst soll Würde, Arbeiterrechte und Geld für Fahrer bringen, anders als bei Deliveroo. Dort wurde ein Fahrer nach einem Unfall im Krankenhaus angerufen und nach dem Verbleib der Burger gefragt.

  3. Germany Next: Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter
    Germany Next
    Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter

    Telefónica schließt Germany Next, sein Tochterunternehmen für Advanced Data Analytics und Internet of Things. Beschäftigte befürchten einen weiteren Stellenabbau.


  1. 19:42

  2. 18:31

  3. 17:49

  4. 16:42

  5. 16:05

  6. 15:39

  7. 15:19

  8. 15:00