1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest Metroid Other M: Die neue…

Grafikreferenz?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Grafikreferenz?

    Autor: x-boxer 03.09.10 - 20:22

    So altbacken wie das aussieht würde es wohl sogar noch auf der ersten xbox laufen!

  2. Re: Grafikreferenz?

    Autor: dfsdf 04.09.10 - 02:55

    für die wii

    gott und wenn ich das immer schon höre, selbst mit snes grafik wär das spiel super gewesen

  3. Re: Grafikreferenz?

    Autor: Hotohori 04.09.10 - 21:19

    Da überschätzt du aber gerade die XBox 1. ;)

  4. Re: Grafikreferenz?

    Autor: Cruo 04.09.10 - 21:44

    Hey Hotohori,

    Hast du deine Seite noch am laufen?

  5. Re: Grafikreferenz?

    Autor: Simon221 05.09.10 - 06:29

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da überschätzt du aber gerade die XBox 1. ;)

    Ne glaube ich nicht das sehe ich genauso die grafik is ja wohl grotte

  6. Re: Grafikreferenz?

    Autor: gzuhjkl 05.09.10 - 14:49

    Jau, ein schäbbige Grafik ist das.

  7. Re: Grafikreferenz?

    Autor: HA 05.09.10 - 15:02

    Simon221 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ne glaube ich nicht das sehe ich genauso die grafik is ja wohl grotte

    Aber immer noch besser als die "Qualität" mancher Kommentare hier, inklusive deinem...

  8. Re: Grafikreferenz?

    Autor: Master Chief 05.09.10 - 21:58

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da überschätzt du aber gerade die XBox 1. ;)

    Also Halo 2 kann damit locker mithalten imho.

  9. Re: Grafikreferenz?

    Autor: da 05.09.10 - 23:42

    und halo2 macht trozdem nichtmal halb so viel spass! ololol

  10. Re: Grafikreferenz?

    Autor: VGCollector 06.09.10 - 08:45

    Da täuscht das Erinnerungsvermögen evtl. ein bisschen...

    http://www.youtube.com/watch?v=mNkxHOE_AQ8

    Halo2 sieht definitiv viel schlechter aus!

    Aber dieses Grafik-geflame bei WiiGames wird wohl nie aufhören.

  11. Re: Grafikreferenz?

    Autor: HauWeg 06.09.10 - 15:13

    Ich habe, ausser den Trailern, vom Spiel noch nichts gesehen, aber golem.de sind, soweit ich das mitbekommen habe, wohl die Ersten und Einzigen, die M:OM als neue Wii Grafikreferenz bezeichnen.

  12. Re: Grafikreferenz?

    Autor: mwr87 06.09.10 - 16:00

    Die Grafik ist zumindest nicht hässlich.
    Referenz ist für mich Retros Prime3. Selten ein so ein durchgehend stylisches Game gesehen. Vielleicht nicht besonders viele Effekte. Aber Athmosphärisch bis ins kleinste Detail. An 2. stelle kommt da Super Mario Galaxy. Mario Typisch Bunt aber Detailarm (Comicgrafik halt ^^), aber wunderschöne Grafikspielereien. Dann kommt lange nichts ... dann kommt the Conduit, welches stellenweise Überzeugt. Eigentlich blos das Jefferson denkmal. Und dann ?!? Kommt Metroid Prime Echoes ... oh das war ja ein Cube-Spiel ... Ende

  13. Re: Grafikreferenz?

    Autor: xc3 06.09.10 - 16:17

    Die Grafik ist nicht schlecht, aber sie als Grafikreferenz zu bezeichnen ist meiner Meinung nach übertrieben.
    Eine Grafikreferenz sollte schon wirklich über alle Maße gut sein.

    Aber die Wii ist eh für Leute, die eher den Spaß am Spiel möchten, als eine realistische Darstellung oder übertrieben gute Grafik.

    Auch wenn ich gerne Spiele mit guter Grafik spiele, finde ich z.B. die Physik in einem Spiel wichtiger als die Grafik. Eine unlogische Physik ist schlimmer als z.B. etwas verwaschene Texturen.

    Außerdem kommt es bei Spielen nur auf den Spaßfaktor an!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Architect (m/f/d) for Load Simulations
    ENERCON GmbH, Bremen
  2. Spezialist Stammdatenmanagement Betriebsmittel (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. Webadministratorinnen / Webadministratoren (m/w/d)
    Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Hagen, Düsseldorf, Köln, Münster
  4. Fachinformatiker (m/w/d) Systemservice
    Weidemark Fleischwaren GmbH & Co KG, Sögel

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG 75NANO999NA NanoCell 75 Zoll LCD 8K für 2.699€)
  2. 42,99€ pro Monat über 24 Monate Laufzeit, 45,98€ einmalige Kosten bei o2
  3. 182,90€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Transcend 220S 1TB PCIe-SSD für 135,90€, Thermaltake Toughram RGB 16GB DDR4-3200 Kit für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring


    Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
    Förderung von E-Autos und Hybriden
    Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

    Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
    Von Werner Pluta

    1. Lordstown Chefs von Elektro-Truck-Firma nach Betrug zurückgetreten
    2. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
    3. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck

    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen