1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Touch Device: Mobiltelefon bekommt…

prima Erfindun

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. prima Erfindun

    Autor: zukunfts_blick 09.09.10 - 12:40

    Da hat jemand mal eine tolle Erfindung und hier wird wieder nur darauf rumgehackt!

    Sicherlich haben sich die Entwickler keine Gedanken gemacht, was mit Störgeräuschen ist und haben das Ding immer nur in ihrem stillen Keller getestet.

    Sicherlich ist es auch keine alternative zu einem Touchscreen, da die verbauten Mikro's in Handys ja so schlecht sind; erst recht wenn man System vom Hersteller direkt eingebaut wird und er die Mikrophone direkt darauf ausrichten kann.

    Sicherlich ist es einfach doof, was neues zu machen! Als es noch keine Touchscreens gab und der erste Erfinder ein entsprechendes Display vorgestellt hat, haben ja auch alle gesagt, dass es mit Tasten und Joystick viel besser ist...

  2. Re: prima Erfindun

    Autor: sdüfksü 09.09.10 - 13:30

    Der Plural von Wörter'n wird, nicht nur in den meisten Fäll'en, sondern immer, ohne Apostroph gebildet. Das gilt genauso für die falsche Schreibweise Auto's, wie auch für Mikro's, CD's und PC's.

    Wollt ich nur mal gesagt haben ;)

  3. Re: prima Erfindun

    Autor: Himmerlarschundzwirn 09.09.10 - 13:47

    Bin voll deiner Meinung. Echt nur Höhlennostalgiker hier. Ich find die Idee auch klasse. Keiner von den Heulsusen hier wäre auf diese Idee gekommen. Ich übrigens auch nicht. Ob sich das durchsetzt, wird sich zeigen. Aber dass es überhaupt noch Leute gibt, die ihren Kopf benutzen, findet hier scheinbar keine Anerkennung.

  4. Re: prima Erfindun

    Autor: Himmerlarschundzwirn 09.09.10 - 13:48

    Kriegst n Bienchen! Hast du ganz fein gemacht! Ein ganz großer Junge bist du schon!

  5. Re: prima Erfindun

    Autor: asdasdasd 09.09.10 - 14:17

    Du bist auch einer, der nicht nur nicht mit eigenen Fehlern, sondern auch nicht mit Fehlern Fremder umgehen kann, was?

  6. Re: prima Erfindun

    Autor: Ideenhaber 09.09.10 - 14:42

    Ich halte mich aus diesen Verurteilungen raus. Kann mir halt schwerlich vorstellen, dass das Mikrofon, was sonstwo am Telefon sitzt, in Verbindung mit einer Klang-Analyse-Software auch nur annähernd die Auflösung eines Touchpads erreichen kann - ich meine, man möchte damit dann doch auch mal Text markieren usw. Dass ich es mir nicht vorstellen kann, muss aber nicht heißen, dass es das nicht trotzdem geben kann.

    Andererseits ist die Idee genial, wenn man ein Handy (oder MP3-Player) auch mit eingebautem Mikrofon als Audio-Recorder bzw. zum Videos filmen nutzen möchte: Da sind dann häufig Störgeräusche in der Tonspur, die durch Berührungen (der Finger, Nägel, Jackenärmel, Trageschlaufen-Gebamsel usw) mit dem Gehäuse entstehen. Diese Technik zu einem Noise-Cancellation-Algorithmus weiterzuentwickeln, der solche Störgeräusche aus den Aufnahmen rauslöscht, wäre sicher nur ein kleiner Schritt, und zugleich ein großer Erfolg. Oder allgemein, auch bei Telefongesprächen diese Noise-Cancellation der Geräusche die durch Berühren/Tippen des Handys entstehen, benutzen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MVV EnergySolutions GmbH, Mannheim
  2. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart
  3. GRAPHISOFT Deutschland GmbH, Nürnberg,München
  4. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk Ultra 3D 2TB SATA-SSD für 159,00€, LG OLED65CX9LA für 1.839,00€, Trust Trino...
  2. (Spring Sale u. a. Anno 1800 für 26,99€, Middle-earth: Shadow of War für 6,80€ und Dying...
  3. (aktuelll u. a. Samsung QLED-TVs)
  4. 159€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme