Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Acer: 14,1-Zoll-Tablet-PC mit…

Genickbruch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Genickbruch

    Autor: gonzo 01.07.05 - 09:53

    Hat jemand Erfahrungen mit den nach hinten klappbaren Displays gemacht?
    Ist das ein empfindliches Zeug?

  2. Re: Genickbruch

    Autor: calomino 01.07.05 - 10:28

    Wir nutzen diese Notebooks (zwar die Vorgänger, aber sollte ja egal sein :-)) im Betrieb und verkaufen Sie auch an Kunden weiter.
    Die Dinger sind erstaunlich robust und gehen bestimmt nicht so schnell kaputt...
    Hoffe ich konnte ein bisschen Feedback geben.


    gonzo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hat jemand Erfahrungen mit den nach hinten
    > klappbaren Displays gemacht?
    > Ist das ein empfindliches Zeug?


  3. Re: Genickbruch

    Autor: darkVOID 01.07.05 - 10:39

    gonzo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hat jemand Erfahrungen mit den nach hinten
    > klappbaren Displays gemacht?
    > Ist das ein empfindliches Zeug?

    Habe seit 1.5 Jahren den C300.
    Ist robust und trotz aller Unkerufe funktioniert das drehbare Display immer noch 100%ig.
    Auch Kratzer habe ich noch nicht geschafft ins Display zu bekommen, auch wenn mein Sohn (2J.) sehr ruppig damit umgeht ... ;)
    Bin sehr zufrieden mit dem Teil !


  4. Re: Genickbruch

    Autor: Heurik 01.07.05 - 10:51

    Also Freund von mir hat den Vorgänger und ist auch sehr zufrieden damit.

    Ich selber habe einen Convertible von Toshiba (Protégé 3500) und die sind noch etwas robuster.

    Und durch die Arbeit mit dem Stift sind die Displays besonders beschichtet, also nur vor dem Stift geschützt, sondern auch gegen dich ;)

  5. Re: Genickbruch

    Autor: ydoco 01.07.05 - 10:51

    die Gelenke sind rel. stabil - der Rest von Acer leider weniger - wir sind auf X41 von IBM umgestiegen ...

    gonzo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hat jemand Erfahrungen mit den nach hinten
    > klappbaren Displays gemacht?
    > Ist das ein empfindliches Zeug?


  6. Re: Genickbruch

    Autor: Koolshen 01.07.05 - 11:14

    ydoco schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die Gelenke sind rel. stabil - der Rest von Acer
    > leider weniger - wir sind auf X41 von IBM
    > umgestiegen ...

    Von Computerfirmen aus kommunistischen Ländern kauf ich nix! Dann vertrau ich lieber auf meinen Acer, der kommt wenigstens aus dem einzig legitimen Teil Chinas.


  7. Touchscreen?

    Autor: ??? 01.07.05 - 11:16

    calomino schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wir nutzen diese Notebooks (zwar die Vorgänger,
    > aber sollte ja egal sein :-)) im Betrieb und
    > verkaufen Sie auch an Kunden weiter.
    > Die Dinger sind erstaunlich robust und gehen
    > bestimmt nicht so schnell kaputt...
    > Hoffe ich konnte ein bisschen Feedback geben.
    >
    > gonzo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hat jemand Erfahrungen mit den nach
    > hinten
    > klappbaren Displays gemacht?
    > Ist
    > das ein empfindliches Zeug?
    >
    >


    ist das ein Touchscreen?

  8. Re: Touchscreen?

    Autor: klaus27 01.07.05 - 11:55

    > ist das ein Touchscreen?
    natuerlich wie sollte es sonst ein Tablet-PC sein??



  9. Re: Touchscreen?

    Autor: Jörg 01.07.05 - 12:36

    Hallo Klaus27,

    das schöne bei Tablet PC ist, dass es nichts mit Touch gemeinsam hat. Die Eingabe erfolgt ausschließlich durch Induktion. Somit kann die Hand auf dem Display aufliegen, ohne dass die Einheit beeinflusst wird. Auch die Handschrifterkennung arbeitet eben nur so genau mittels dieser Technologie.
    Grüße

    Jörg



    klaus27 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > ist das ein Touchscreen?
    > natuerlich wie sollte es sonst ein Tablet-PC
    > sein??
    >
    >


  10. Re: Touchscreen?

    Autor: Mike 01.07.05 - 12:39

    "natuerlich wie sollte es sonst ein Tablet-PC sein??

    .............da hat einer aber mal richtig Ahnung.



    Jörg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo Klaus27,
    >
    > das schöne bei Tablet PC ist, dass es nichts mit
    > Touch gemeinsam hat. Die Eingabe erfolgt
    > ausschließlich durch Induktion. Somit kann die
    > Hand auf dem Display aufliegen, ohne dass die
    > Einheit beeinflusst wird. Auch die
    > Handschrifterkennung arbeitet eben nur so genau
    > mittels dieser Technologie.
    > Grüße
    >
    > Jörg
    >
    > klaus27 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > ist das ein Touchscreen?
    > natuerlich
    > wie sollte es sonst ein Tablet-PC
    > sein??
    >
    >


  11. Re: Genickbruch

    Autor: Jörg 01.07.05 - 12:41

    Die Aussage kann ich nur bestätigen. Alle Tablet PC Displays sind mit sehr robusten Oberflächen ausgestattet. Auch mein Sohn mit 2 1/2 malt gerne auf verschiedenen Geräten. Die verwendete Technik des Drehgelenks ist auf Langlebigkeit ausgelegt. Auch wenn man das Gerät einfach mal nur am Display festhält und durch die Wohnung trägt, so macht es dem Gerät nichts aus. Da merkt man halt, dass Tablet PC wirklich für mobilen Einsatz gebaut werden.
    Jörg


    darkVOID schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > gonzo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hat jemand Erfahrungen mit den nach
    > hinten
    > klappbaren Displays gemacht?
    > Ist
    > das ein empfindliches Zeug?
    >
    > Habe seit 1.5 Jahren den C300.
    > Ist robust und trotz aller Unkerufe funktioniert
    > das drehbare Display immer noch 100%ig.
    > Auch Kratzer habe ich noch nicht geschafft ins
    > Display zu bekommen, auch wenn mein Sohn (2J.)
    > sehr ruppig damit umgeht ... ;)
    > Bin sehr zufrieden mit dem Teil !
    >
    >


  12. Re: Genickbruch

    Autor: bla 04.09.05 - 14:39

    Koolshen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Von Computerfirmen aus kommunistischen Ländern
    > kauf ich nix! Dann vertrau ich lieber auf meinen
    > Acer, der kommt wenigstens aus dem einzig
    > legitimen Teil Chinas.
    >

    Geiler Kommentar ;-)


  13. gebrochen..

    Autor: pauker2000 01.10.07 - 14:48

    meins ist soeben gebrochen... auuu
    ein c300
    hat aber 3 jahre lang sehr viele strapazen mitgemacht
    seeehr viele! (reisen, wg-computer, etc...)

  14. Re: gebrochen..

    Autor: pauker2007 01.10.07 - 15:40

    pauker2000 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > meins ist soeben gebrochen... auuu
    > ein c300
    > hat aber 3 jahre lang sehr viele strapazen
    > mitgemacht
    > seeehr viele! (reisen, wg-computer, etc...)


    Was servierst du auch das Frühstück darauf?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. H&D - An HCL Technologies Company, Gifhorn
  2. UDG United Digital Group, Ludwigsburg
  3. UDG United Digital Group, Ludwigsburg, Herrenberg, Karlsruhe, Hamburg, Mainz
  4. Deutsche Rentenversicherung Nord Ost West Informationstechnik GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249€ + Versand
  2. für 229,99€ vorbestellbar
  3. 199€ + Versand
  4. 169,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

  1. Netzwerkfilter: Cloudflare baut Tcpdump-Ersatz für XDP
    Netzwerkfilter
    Cloudflare baut Tcpdump-Ersatz für XDP

    Mit Tcpdump können Netzwerkpakete untersucht werden. Der Express Data Path (XDP) führt diese aber am traditionellen Kernel-Stack vorbei, sodass das Werkzeug nicht mehr genutzt werden kann. Cloudflare stellt deshalb einen eigenen Ersatz als Open Source bereit.

  2. Luftfahrt: Forscher entwickeln Fluggerät mit Auftriebsantrieb
    Luftfahrt
    Forscher entwickeln Fluggerät mit Auftriebsantrieb

    Mal ist Phoenix ein Luftschiff, mal ein Flugzeug: Schottische Forscher haben ein unbemanntes Flugzeug entwickelt, das Vortrieb aus dem Übergang vom Zustand leichter als Luft in den Zustand schwerer als Luft generiert.

  3. VSE Net: Telekom schließt Partnerschaft für Vectoring
    VSE Net
    Telekom schließt Partnerschaft für Vectoring

    Um Doppelausbau zu vermeiden, vermarkten die Telekom und der lokale Netzbetreiber VSE Net gegenseitig ihre Vectoringzugänge. Möglich wird das auch durch eine Verpflichtung zur Netzöffnung beimProjekt NGA-Netzausbau Saar.


  1. 15:57

  2. 15:41

  3. 15:25

  4. 15:18

  5. 14:20

  6. 14:01

  7. 13:51

  8. 13:22