Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WeTab: Endgerät mit Lüfter und Meego

Locker bleiben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Locker bleiben

    Autor: Herrmann X. 16.09.10 - 06:54

    So wie es derzeit aussieht, sind in einem Jahr die Pads
    wieder da, wo die anderen Tablett-Rechner schon sind.

    Nämlich in der Versenkung verschwunden.


    Wo selbst die iPad-Hype merklich nachgelassen hat
    und die "Alternativen" nicht aus den Puschen
    kommen, machen sich die Firmen den Markt selbst
    kaputt.


    Oder anders ausgedrückt.
    Derzeit sieht es weniger nach "großem Druchbruch"
    sondern eher nach, nachlassendem Interesse in
    punkto Tabs/Pads aus.

  2. Re: Locker bleiben

    Autor: Paule 16.09.10 - 07:40

    Woran machst Du das fest, daß der "Hypa" nachgelassen hat? Hast Du irgendwelche Zahlen dazu?

    Das was das iPad (u.a.) von bisherigen Lösung unterscheidet ist folgendes: es wurde zum ersten Mal nicht versucht ein Desktop-OS auf ein flaches Gerät zu quetschen. Das gibt es ja schon länger, und ziemlich erfolglos, wie man sieht. Das WeTab macht leider wieder ganau dies. Damit ist es nichts anderes als ein Laptop ohne Tastatur. Das wird nicht funktionieren. Höchstens für die Fraktion, die jedes Byte im Source-Code persönlich kennt. Das sind aber viel weniger, als es in diversen Foren den Anschein hat.

  3. Re: Locker bleiben

    Autor: HyperHyper 16.09.10 - 07:57

    Apple hat seine iPad Bestellungen auf mehr als 30 Millionen Geräte pro Jahr ERHÖHT und hat einen weiteren Auftragsfertiger (den dritten) unter Vertrag genommen um den Ausstoss weiter zu erhöhen. Hört sich nicht nach Sinkflug an und Ende des Hypes. Im Gegenteil... :)

  4. Re: Locker bleiben

    Autor: Kein Kostverächter 16.09.10 - 08:24

    Wieso sind Netbooks in der Versenkung verschwunden? Im Gegenteil, Netbooks sind ein feste Größe im Portfolio fast aller Hersteller geworden. Es wird nur nicht mehr so viel Aufhebens um neue Geräte dieser Klasse gemacht, wie es noch bei den ersten Netbooks der Fall war. Bei den Slates wird das gleiche passieren.
    Die Netbooks haben den Computermarkt nicht umgekrempelt, aber erweitert. Gerade auf Reisen ist ein gutes Netbook praktischer als ein vollwertiges Notebook, da kleiner, leichter und sparsamer, die Nische für die Slates sehe ich eher im Haushalt.

    Bis die Tage,

    KK

    ----------------------------------------------------------
    Mach dir deine eigenen Götter, und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.
    (Epikur, griech. Phil., 341-270 v.Chr.)
    ----------------------------------------------------------
    We provide AI Blockchain Cloud (ABC) enabled applications bringing Enterprise level synergies to vertically integrated business processes.

  5. Re: Locker bleiben

    Autor: Trollversteher 16.09.10 - 08:48

    >So wie es derzeit aussieht, sind in einem Jahr die Pads
    >wieder da, wo die anderen Tablett-Rechner schon sind.
    >Nämlich in der Versenkung verschwunden.

    Ich halte dagegen: reines Wunschdenken...


    >Wo selbst die iPad-Hype merklich nachgelassen hat und die "Alternativen" nicht aus den Puschen kommen, machen sich die Firmen den Markt selbst kaputt.

    Hat er das? Gibt es dafür Zahlen? Rein Subjektiv erlebe ich eigentlich das Gegenteil; in letzter Zeit begegne ich immer häufiger Leuten mit iPad in der S-Bahn, was vor ein paar Monaten noch gar nicht der Fall war. Oder trauen sich die Leute damit erst jetzt in die Öffentlichkeit? ;)


    >Oder anders ausgedrückt. Derzeit sieht es weniger nach "großem Druchbruch" sondern eher nach, nachlassendem Interesse in punkto Tabs/Pads aus.

    Für mich sieht es eher nach "Erst den Trend verschlafen, jetzt nicht mit Lösungen hinterherkommen" aus. Aber abwarten...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. EHRMANN AG, Oberschönegg
  3. Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, Berlin, Braunschweig
  4. Hays AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

  1. MINT: Werden Frauen überfördert?
    MINT
    Werden Frauen überfördert?

    Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen in für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?

  2. Spieledienst: "Niemand hat auf Discord angebotene Spiele gespielt"
    Spieledienst
    "Niemand hat auf Discord angebotene Spiele gespielt"

    So hat sich Discord das nicht vorgestellt: Nur wenige Abonnenten haben das erst ein Jahr alte Spieleangebot des Anbieters wirklich genutzt. Deshalb werden Verträge nicht erneuert und ein Teil der reservierten 150 Millionen US-Dollar für andere Zwecke genutzt.

  3. KB4516067: Bug schränkt Funktionsumfang von Windows RT deutlich ein
    KB4516067
    Bug schränkt Funktionsumfang von Windows RT deutlich ein

    Offenbar ist Microsoft mit dem Update KB4516067 ein Fehler unterlaufen, der ungewöhnliche Auswirkungen hat. Die alten ARM-basierten Windows-Geräte können plötzlich Schwierigkeiten mit dem Internet Explorer wegen eines Zertifikatsrückrufs bekommen.


  1. 12:02

  2. 11:15

  3. 10:58

  4. 10:42

  5. 10:20

  6. 10:05

  7. 09:49

  8. 09:12