Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WeTab: Endgerät mit Lüfter und Meego

I like it - das Konzept ist O.K.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. I like it - das Konzept ist O.K.

    Autor: Laikitt 16.09.10 - 20:17

    Eines ist sicher: Nicht immer ist Apple drin, wo Apple draufsteht. Inzwischen ist bekannt geworden, dass europäische Firmen Klagen gegen Apple eingereicht haben wegen unlizensierter Anwendung fremder Entwicklungen. Neofonie hat übrigens im Zusammenhang mit seinem Produkt selbst nie von einem “iPad-Killer” gesprochen. Dieser Begriff wurde einzig und allein von der Presse und von Bloggern geprägt. Ich denke, es wird auch niemanden geben, der ein Produkt “killen” will (oder doch die Blogger?). Das WeTab wird sich sicherlich seine Marktanteile erobern. Welches Potential dafür im Markt steckt, wird in der Fachpresse zum Thema WeTab in den USA deutlich. Es ist auffällig, wie leidenschaftlich über elektronische Artikel gepostet wird - gerade beim WeTab und iPad. Man könnte den Eindruck gewinnen, das iPad habe ein Deutscher erfunden - zumindest wünschte ich mir diese positive Erwartungshaltung einmal für ein deutsches Produkt oder Projekt. Die Vorteile des iPads sind ja inzwischen schon oft diskutiert: Es ist halt schon ein bisschen “sexy” – man liest oft, wie gut es verarbeitet ist, wie toll es in der Hand liegt und dass Apple Qualität liefert. Umsoweniger bekommt man etwas über die Apps – die Apple Anwendersoftware zu lesen – aber darauf kommt es doch letztlich an. Mich erinnert das, was mit den Apple-Verkaufszahlen abläuft ein wenig an die Massenwanderung der Lemminge, denen bekannterweise das “Vernunft-Gen” abhanden gekommen ist.
    Man kann Neofonie nur wünschen, dass sie sich von der Konkurrenz nicht unterkriegen lassen. Das WeTab-Konzept ist vollkommen O.K. Es als Phantom abzutun, so wie sich das in der Negativ-PR der Konkurrenz, Lobbyisten und Apple-Glaubensgemeinschaft darstellt, ist total übertrieben. Wichtig ist, dass die Software bei den verkauften Geräten stabil arbeitet – was beispielsweise bei den Microsoft-Produkten in der Vergangenheit nicht selbstverständlich war. Hier hat inzwischen jeder in Kauf genommen, dass MS immer noch an seiner “Bananen-Software” (reift beim Kunden) bastelt.
    Das iPad ist auch kein rein amerikanisches sondern ein Produkt aus weitgehend chinesischer Fertigung mit viel amerikanischem Brimborium, das als minimalistische Weiterentwicklung des iPhones (ohne Handy-Funktion) den Markt der Ungeduldigen für eine gewisse Zeit befriedigt hat.

    P.S.: Ich hoffe Neofonie läuft im Gegenzug der Apple Company wegen Patenten nicht ins offene Messer (Zwei-Finger-Zoom).

  2. Re: I like it - das Konzept ist O.K.

    Autor: Peter Brülls 16.09.10 - 22:01

    Laikitt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich erinnert das, was mit den
    > Apple-Verkaufszahlen abläuft ein wenig an die Massenwanderung der Lemminge,
    > denen bekannterweise das “Vernunft-Gen” abhanden gekommen ist.

    Aha? Was ist denn da bekannt, bei den Lemmingen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Raum Sindelfingen
  2. Wasserverband Peine, Peine
  3. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  4. Enertrag Aktiengesellschaft, Dauerthal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

  1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
    Wirtschaftsförderung
    Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

    Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

  2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
    UPC
    Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

    Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

  3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
    Intel-Prozessor
    Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

    Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


  1. 18:11

  2. 17:51

  3. 15:54

  4. 15:37

  5. 15:08

  6. 15:00

  7. 14:53

  8. 14:40