Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mitsubishi: 450 Gramm wiegender…

Klingt ja interessant

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Klingt ja interessant

    Autor: McClean 01.07.05 - 13:38

    Nur leider ist für mich der Wert 250 Lux nicht so direkt vergleichbar - normal werden immer ANSI-LUMEN angegeben bei Projektoren.

    Wie viel Leuchtkraft hat der kleine hier so im Vergleich zu einem Panasonic AE700? (700 Ansi-Lumen).


    Aber ich denke der Trend ist gut, würde nicht jeder davon träumen einen kleineren Beamer, der weniger Krach macht und weniger Strom benötigt an die Decke zu kleben?


    /McClean

  2. 1000 Ansi Lumen

    Autor: McClean 01.07.05 - 13:40

    1000 Ansi Lumen sind es, sorry...

  3. Re: Klingt ja interessant

    Autor: The Howler 01.07.05 - 14:06

    McClean schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nur leider ist für mich der Wert 250 Lux nicht so
    > direkt vergleichbar - normal werden immer
    > ANSI-LUMEN angegeben bei Projektoren.
    >
    > Wie viel Leuchtkraft hat der kleine hier so im
    > Vergleich zu einem Panasonic AE700? (700
    > Ansi-Lumen).
    >
    > Aber ich denke der Trend ist gut, würde nicht
    > jeder davon träumen einen kleineren Beamer, der
    > weniger Krach macht und weniger Strom benötigt an
    > die Decke zu kleben?
    >
    > /McClean


    Klar, das schon, aber bei einer maximalen Bilddiagonale von 1,5m...
    Und dann auch bei der geringen Helligkeit... Ich denke für Homeuse
    ist der weniger gedacht, kann aber für einen Außendienstmitarbeiter
    wirklich sinnvoll sein! Mal eben die kleine Firmenpräsentation an
    die Wand werfen, dann muss nicht die ganze Familie seitlich in den
    LCD des Läppis reinlinsen...
    Für den Heimgebrauch hätt ich lieber was großes, böses ^_^
    Etwa ein Epson EMP-TW200H *lechz* ^^

    MfG,

    der freundliche Howler aus der Nachbarschaft

  4. Re: Klingt ja interessant

    Autor: boerzel 01.07.05 - 14:09

    McClean schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nur leider ist für mich der Wert 250 Lux nicht so
    > direkt vergleichbar - normal werden immer
    > ANSI-LUMEN angegeben bei Projektoren.


    Aus Quelle http://www.datenprojektoren.de/beamer_beamer.html

    > Mit zunehmender Größe des Bildbereichs verringert sich jedoch die
    > flächenbezogene Lichtleistung deutlich. Ist dies im abgedunkelten
    > Raum mit rund 10 ANSI-Lumen pro Quadratmeter (LUX) noch
    > problemlos, so geht bei normalem Raumlicht mit etwa 100 Lux der
    > Bildkontrast schnell in die Knie und die Farben blassen aus.
    > Empfohlen sind unter Hellraumbedingungen 400 LUX.

    Gruß
    boerzel

  5. Re: Klingt ja interessant

    Autor: McClean 01.07.05 - 14:13

    Klar, ich dachte auch nicht daran dieses Gerät fürs Heimkino einzusetzen. Es war so als Blick in die Zukunft gedacht, ob die LED Beamer in absehbarer Zeit vielleicht jetztige Home-Beamer in der Helligkeit erreichen können.
    Wäre sicher für viele ein Argument doch ein Beamer zu kaufen....

    /McClean

  6. Re: Klingt ja interessant

    Autor: The Howler 01.07.05 - 14:19

    McClean schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Klar, ich dachte auch nicht daran dieses Gerät
    > fürs Heimkino einzusetzen. Es war so als Blick in
    > die Zukunft gedacht, ob die LED Beamer in
    > absehbarer Zeit vielleicht jetztige Home-Beamer in
    > der Helligkeit erreichen können.
    > Wäre sicher für viele ein Argument doch ein Beamer
    > zu kaufen....
    >
    > /McClean

    Ja ok, das ist klar! Aber leider wird es wohl nie Wahrheit werden,
    da LEDs nunmal einfach keine große Helligkeit erreichen können.
    Sonst wären es keine mehr ^_^ Da muss einfach mal eine Lichtquelle
    her, die über 50% Wirkungsgrad hat ^_^ Und dazu auch verdammt hell
    ist... Sozusagen das sagenumwobene "kalte Licht" -> jeder Watt wird
    Licht. Wer weiss ob wir da nicht irgendwann mal näher hinkommen.
    Wir haben inzwischen so viel weiterentwickelt, aber in Sachen Licht
    haben heute die meissten noch Technologie aus den Anfängen daheim
    (okok... Wolfram...).

    MfG,

    der freundliche Howler aus der Nachbarschaft

  7. Re: Klingt ja interessant

    Autor: McClean 01.07.05 - 14:25

    Also ich glaube eigentlich schon, dass sich die Leuchtkraft einer LED noch steigern lässt. Vielleicht wäre es, bis es soweit ist auch eine Option, statt einer LED eben sagen wir 20 zu benutzen und das zu bündeln. Ob das Auf effektive Weise möglich ist weiss ich leider nicht...


    /McClean

  8. Re: Klingt ja interessant

    Autor: Necator 01.07.05 - 14:58

    Gnau das wird ganz sicher auch gemacht, denn laut http://de.wikipedia.org/wiki/LED sind die weißen LEDs derzeit bei etwas 30-50 Lumen/Watt
    Und wenn mich dann also nicht alles Täuscht (Projektionsfläche ~1m^2, 250Lux) sind das als 5-10 LEDs zu 1 Watt minimum.

    Aber bin kein E-Techniker ...

    McClean schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich glaube eigentlich schon, dass sich die
    > Leuchtkraft einer LED noch steigern lässt.
    > Vielleicht wäre es, bis es soweit ist auch eine
    > Option, statt einer LED eben sagen wir 20 zu
    > benutzen und das zu bündeln. Ob das Auf effektive
    > Weise möglich ist weiss ich leider nicht...
    >
    > /McClean


  9. Re: Klingt ja interessant

    Autor: Andreas Sebayang 01.07.05 - 15:35

    Hallo

    Necator schrieb:
    -------------------------------------------------------

    [Kombination von LEDs]

    > Gnau das wird ganz sicher auch gemacht, denn laut
    > sind die weißen LEDs derzeit bei etwas 30-50
    > Lumen/Watt

    Der Projektor nutzt laut Datenblatt 3 LEDs jeweils eine für Rot, Grün und Blau. Die LEDs sind von Luxeon.com, nur welche das sind weiß ich nicht. Auf jedenfall gibt die Firma z.T. beeindruckende Lumenwerte für ihre LEDs an. Allerdings sind die auch etwas größer s. https://www.golem.de/0503/37225.html

    > Aber bin kein E-Techniker ...

    dito :-)

    gruß

    -Andy

  10. In jedem fall ein interesanter Ansatz.

    Autor: 0507/38990.html 01.07.05 - 16:14


    - einfach an/aus knipsen ohne das die teure Birne hops geht

    - geringerer Stromverbrauch

    - geringere Hitzentwicklung

    - dadurch weniger Lüfterkrach

    finde ich in allen Einsatzgebieten wünschenswert.

    Jetzt muss sich nur noch die Leuchtkraft in den nächsten Jahren verbessern.

    Sowas muss ja nicht sooo klein sein.
    ;)

  11. Re: In jedem fall ein interesanter Ansatz.

    Autor: xForCe 01.07.05 - 17:13

    0507/38990.html schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > - einfach an/aus knipsen ohne das die teure
    > Birne hops geht
    >
    > - geringerer Stromverbrauch
    >
    > - geringere Hitzentwicklung
    >
    > - dadurch weniger Lüfterkrach
    >
    > finde ich in allen Einsatzgebieten wünschenswert.
    >
    > Jetzt muss sich nur noch die Leuchtkraft in den
    > nächsten Jahren verbessern.
    >
    > Sowas muss ja nicht sooo klein sein.
    > ;)


    Was will man mehr ?!

    Klein, energie-sparsam, lange lebensdauer; okay HELLIGKEIT ist noch verbesserungswürdig; würde das Gerät sofort importieren, sobald es auf den Markt ist...ist doch genial.

  12. Re: Klingt ja interessant

    Autor: benito 01.07.05 - 18:05


    >
    > Der Projektor nutzt laut Datenblatt 3 LEDs jeweils
    > eine für Rot, Grün und Blau. Die LEDs sind von
    > Luxeon.com, nur welche das sind weiß ich nicht.
    > Auf jedenfall gibt die Firma z.T. beeindruckende
    > Lumenwerte für ihre LEDs an. Allerdings sind die
    > auch etwas größer s.

    Ich errinnere mich an eine Nachricht von vor ca 3-4 Monaten das das Wissenschaftler die bsiherige maximale LED Leichtkraft vervierfacht haben. Wenn ich mich recht erinnere sprachen sie auch ganz optimistisch davon weitere Verbesserungen in der Zukunft zu erzielen.

    Es gab dazu sogar nen Artikel in der c't.
    Also keine Sorge - die Superhellen LEDs kommen schon irgendwann ;)
    und dann steht nichts dem Grillabend auf der Wiese mit Batterie-Projektor und Leinwand entgegen :D

  13. Re: Klingt ja interessant

    Autor: Marty 01.07.05 - 21:33

    McClean schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Klar, ich dachte auch nicht daran dieses Gerät
    > fürs Heimkino einzusetzen. Es war so als Blick in
    > die Zukunft gedacht, ob die LED Beamer in
    > absehbarer Zeit vielleicht jetztige Home-Beamer in
    > der Helligkeit erreichen können.
    > Wäre sicher für viele ein Argument doch ein Beamer
    > zu kaufen....

    Auf jeden Fall. Heutige Beamer sind doch noch ziemlich in den Kinderschuhen, was die Hitzeentwicklung und Anfälligkeit betrifft. Und dann noch die Kosten für die Glühbirnen...

  14. Re: Klingt ja interessant

    Autor: Maceo 02.07.05 - 05:04

    > Aber ich denke der Trend ist gut, würde nicht
    > jeder davon träumen einen kleineren Beamer, der
    > weniger Krach macht und weniger Strom benötigt an
    > die Decke zu kleben?

    Falsch, Bogenlampen -wie sie in Beamern benutzt werden- sind effizienter als LEDs. Punktum.

    Dass LEDs stromsparend sind ist ein Märchen.

    Grüße.

  15. Re: Klingt ja interessant

    Autor: Maceo 02.07.05 - 05:09

    > Auf jeden Fall. Heutige Beamer sind doch noch
    > ziemlich in den Kinderschuhen, was die
    > Hitzeentwicklung und Anfälligkeit betrifft. Und
    > dann noch die Kosten für die Glühbirnen...

    Selten so ein BS gelesen, Beamer sind seit Jahren ausgereift und erfüllen ihren Zweck bestens.

  16. Re: In jedem fall ein interesanter Ansatz.

    Autor: Maceo 02.07.05 - 05:13

    0507/38990.html schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > - einfach an/aus knipsen ohne das die teure
    > Birne hops geht
    >
    > - geringerer Stromverbrauch
    > - geringere Hitzentwicklung
    > - dadurch weniger Lüfterkrach
    > finde ich in allen Einsatzgebieten wünschenswert.
    > Jetzt muss sich nur noch die Leuchtkraft in den
    > nächsten Jahren verbessern.
    >
    > Sowas muss ja nicht sooo klein sein.
    > ;)

    Genau, wenn man eine vernünftige Helligkeit will, hätte man mit LEDs noch mehr Stromverbrauch, noch mehr Hitze und noch mehr Lärm als mit heutiger Projektortechnik.
    Das Ding verbraucht nur deshalb wenig, weil es von der Helligkeit auch nix leistet.

    Grüße.

  17. Re: Klingt ja interessant

    Autor: Krille 02.07.05 - 15:09

    benito schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... Also keine Sorge - die Superhellen LEDs kommen
    > schon irgendwann ;)
    > und dann steht nichts dem Grillabend auf der Wiese
    > mit Batterie-Projektor und Leinwand entgegen :D
    >

    OMG, das hört sich langweilig an!


    Krille

  18. Re: Klingt ja interessant

    Autor: moardin 02.07.05 - 16:33

    > Selten so ein BS gelesen, Beamer sind seit Jahren
    > ausgereift und erfüllen ihren Zweck bestens.

    Also bitte. Der Vorposter hat explizit von "Hitzeentwicklung" und "Anfälligkeit" sowie laufende Kosten in Form der Leuchtmittel geschrieben. In allen drei Punkten gebe ich ihm völlig recht. Das Lüftergeräusch stört ungemein und wenn ich darüber nachdenke, was mich eine Stunde Spielfilm faktisch kostet... .Dass die Bild-Qualität der heutigen Beamer inzwischen sehr gut sein kann, hat niemand bestritten aber von "ausgereift" im Sinne von "Keine weitere Entwicklung nötig" kann keine Rede sein.

    VG, moardin


  19. Re: Klingt ja interessant

    Autor: Flo 02.07.05 - 17:44

    das hängt dann vom Film ab ;-)


  20. Re: Klingt ja interessant

    Autor: Maceo 03.07.05 - 14:47

    > Also bitte. Der Vorposter hat explizit von
    > "Hitzeentwicklung" und "Anfälligkeit" sowie
    > laufende Kosten in Form der Leuchtmittel
    > geschrieben. In allen drei Punkten gebe ich ihm
    > völlig recht. Das Lüftergeräusch stört ungemein
    > und wenn ich darüber nachdenke, was mich eine
    > Stunde Spielfilm faktisch kostet... .Dass die
    > Bild-Qualität der heutigen Beamer inzwischen sehr
    > gut sein kann, hat niemand bestritten aber von
    > "ausgereift" im Sinne von "Keine weitere
    > Entwicklung nötig" kann keine Rede sein.

    Leider gibt es derzeit kein Leuchtmittel, das ohne Hitzeentwicklung auskommen, das muß man halt hinnehmen. Neuere Projektoren haben das Lüftergeräusch im Griff und sind sehr viel leiser als vier, fünf Jahre alte. Sein Posting hatte den Unterton des "ich warte erst auf den ultimativen Beamer", das ist aber Blödsinn, denn mit den Geräten auf dem Markt kann man schon heute sehr viel Spaß haben, zumal sie auch noch sehr viel billiger sind als vor ein paar Jahren.

    Grüße.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  2. Infokom GmbH, Karlsruhe
  3. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  4. OSRAM GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 529,00€
  3. 114,99€ (Release am 5. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

  1. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
    Digitale Souveränität
    Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

    Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.

  2. 3G: Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben
    3G
    Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben

    Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

  3. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.


  1. 21:15

  2. 20:44

  3. 18:30

  4. 18:00

  5. 16:19

  6. 15:42

  7. 15:31

  8. 15:22