1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Novell: Kauft VMware Suse…

Was macht Novell dann noch?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Was macht Novell dann noch?

    Autor: 3bit2q 17.09.10 - 08:53

    imho ist das totaler schwachsinn. novell sollte vmware kaufen wenn sie könnten, dann könnten sie wenigstens sinnvoll spezielle suse machines (die einzelne dienste verwalten) verkaufen die dann über das eDirectory angebunden und verwaltet werden können (Stichwort SSO, User und Ressourcen Integration in einem Directoy). Aber ohne Linux ist Novell so ziemlich gar nix mehr wert.
    Und ich war mal Netware Fanboy...

  2. Re: Was macht Novell dann noch?

    Autor: what 17.09.10 - 09:00

    novell soll vmware von emc abkaufen? :O

  3. Re: Was macht Novell dann noch?

    Autor: PeterLustig000 17.09.10 - 09:24

    Der Witz ist echt gut!!! :D

  4. Re: Was macht Novell dann noch?

    Autor: kjadhsfljash 17.09.10 - 09:53

    Der "Rest" von Novell soll an Attachmate gehen. Novell würde somit praktisch aufgelöst werden. Einzig die Marke dürfte vermutlich überleben.

  5. Re: Was macht Novell dann noch?

    Autor: wqewqeqwe 17.09.10 - 09:57

    Hab ich mich neulich auch gefragt. Bisserl Identity-Management machen die ja auch noch. Aber sonst?

  6. Re: Was macht Novell dann noch?

    Autor: netman 17.09.10 - 10:19

    Da passiert gar nix.
    Wenn SLES verkauft würde, wäre kein OS für OES mehr vorhanden.

  7. Re: Was macht Novell dann noch?

    Autor: mojo 17.09.10 - 11:51

    ich sag nur für 110mio hatte novell, suse gekauft und jetzt zu so horenden preis zu verkaufen? das lohnt sich alle mal

  8. Re: Was macht Novell dann noch?

    Autor: mojo 17.09.10 - 11:53

    novell hats einfach nicht drauf ..

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP MM/EWM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Ulm
  2. Mitarbeiter für den IT-Support (m/w/d)
    Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie, Bensheim
  3. Fachinformatiker (w/m/d)
    Bundeskartellamt, Bonn
  4. Augenoptiker als technischer Kundenberater (m/w/d) Hardware / Software
    Rodenstock GmbH, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Open Source: Interaktives Rechnen mit Jupyter-Notebooks
Open Source
Interaktives Rechnen mit Jupyter-Notebooks

Ob der Test einer Signalverarbeitungs-Bibliothek oder die Hardware-Synthese für einen FPGA: Im Jupyterhub klappt das via Cloud.
Eine Anleitung von Martin Strubel

  1. Software 20 Dinge, die ich in 20 Jahren als Entwickler gelernt habe
  2. Programmierung Githubs Copilot produziert Bugs und Sicherheitslücken

Deklaratives Linux: Keine Angst vor Nix
Deklaratives Linux
Keine Angst vor Nix

NixOS ist genial zum Deployen von Software, doch der Einstieg ist hart. Über eine rasant wachsende Linux-Distribution und ihre Community, die viel erreicht.
Ein Erfahrungsbericht von Lennart Mühlenmeier

  1. Proton Epics Anti-Cheat-Tool läuft auf Linux
  2. Datenleck Sicherheitslücke im Shop von Tuxedo entdeckt und geschlossen
  3. Linux Treiberentwicklung fast ohne Hardware

Geforce Now (4K60) ausprobiert: Nvidia streamt Spiele mit höchster Bildqualität
Geforce Now (4K60) ausprobiert
Nvidia streamt Spiele mit höchster Bildqualität

4K-Auflösung mit 60 Frames die Sekunde: Nvidia hat bei Geforce Now für PC und Mac nachgelegt; die Optik war bisher Shield-TV-exklusiv.
Ein Hands-on von Marc Sauter

  1. Nvidia Geforce Now nativ auf Apple M1 plus bessere Bildqualität
  2. Geforce Now (RTX 3080) im Test 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
  3. Nvidia Geforce Now drosselt manche Spiele auf 45 fps