1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Novell: Kauft VMware Suse…

Spät dran

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Spät dran

    Autor: Frangge 17.09.10 - 10:48

    Ich habe das Gefühl, dass VmWare ein bisschen spät dran ist.

    Mittlerweile ist die SUSE sehr stark in Novell integriert. Das wird nicht leicht werden, um so Dinge wie BuildService, Bugzilla, Personalverwaltung, etc. aus dem Novell Bereich heraus zu spalten.

    Ich denke, dass diese Kauf-Prüfung von Novell auch aussagt, dass SUSE/Linux nicht zu der Cash-Cow für Novell geworden ist, die sich Novell beim Kauf von SUSE versprochen hat.

    Linux ist also ganz nett, aber kein profitables Geschäftsmodell.

    Wer bleibt also am Ende übrig, wenn man Support für Geschäftskunden braucht?

  2. Re: Spät dran

    Autor: Zentri 17.09.10 - 11:37

    nichts das iss es ja!
    Novell zieht eben mit seinen Serverproduken. Das was bei SUSE zieht ist der Support.
    ich hoff mal das nichst verkauf wird und alles bleibt so wie es ist.

  3. Re: Spät dran

    Autor: yourMAC 17.09.10 - 12:33

    > nicht zu der Cash-Cow für Novell geworden ist, die sich Novell beim Kauf
    > von SUSE versprochen hat.
    >
    > Linux ist also ganz nett, aber kein profitables Geschäftsmodell.

    Das OPS-Business (Linux!) ist ueber die Jahre kontinuierlich gewachsen! Ab Ende 2009 nicht mehr im Quartalsbericht ausgewiesen, da OPS und SRM zusammengelegt wurden

  4. Re: Spät dran

    Autor: Frangge 17.09.10 - 13:45

    yourMAC schrieb:
    > Das OPS-Business (Linux!) ist ueber die Jahre kontinuierlich gewachsen! Ab
    > Ende 2009 nicht mehr im Quartalsbericht ausgewiesen, da OPS und SRM
    > zusammengelegt wurden

    Ja, stimmt, es ist gewachsen.

    Aber trotzdem funktioniert das System nicht. Eine Firma Novell kann mit Linux als CashCow nicht leben, sonst würde man die Übernahme doch nicht prüfen. Sicherlich wirft Linux einen Gewinn ab, aber der ist nicht groß genug, um dort das Überleben zu stemmen.

    Deshalb muss jetzt die Notbremse (bzw. Exit-Strategie) bei Novell gezogen werden.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projekt Manager FUTR HUT (m/w/d)
    Tegel Projekt GmbH, Berlin
  2. Senior Software Developer (m/w / divers)
    Eurowings Aviation GmbH, Köln
  3. Systemverantwortlicher (m/w/d) Modul - Ultrasonic Parking Functions
    IAV GmbH, Berlin, Chemnitz, Gifhorn
  4. IT-Systemadministrator (m/w/d) First-Level-Support
    MVZ Labor Münster Hafenweg GmbH, Münster

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149€ (Vergleichspreis 210,99€)
  2. 1.499€ (Vergleichspreis 1.949,99€)
  3. 229,99€ (Vergleichspreis 267,45€)
  4. 2.089€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft: .NET 7 verbessert Kommandozeile und Performance
Microsoft
.NET 7 verbessert Kommandozeile und Performance

Im knappen Monatsrhythmus veröffentlicht Microsoft Previews für das kommende .NET 7. Im Fokus stehen derzeit Startzeit, CLI und natives AOT-Kompilieren.
Von Fabian Deitelhoff

  1. .NET MAUI ist da Microsofts plattformübergreifendes UI-Framework für Apps
  2. Microsoft Erste Vorschau auf .NET 7 verfügbar
  3. .NET 6 und C# 10 Auf dem Weg zu einem einheitlichen Framework

Kosmologie: Vom Rand des Universums
Kosmologie
Vom Rand des Universums

Unser beobachtbares Universum ist beim Urknall aus einem winzig kleinen und extrem heißen Feuerball entstanden. Ist es also endlich groß? Und kann man am Rand hinausfallen?
Von Helmut Linde

  1. Astronomie Bilder vom schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße
  2. Automatik-Teleskop Stellina im Test Ist es wirklich so einfach?
  3. Astronomie Möglicher Planet Neun entdeckt

Superbooth: Technikparadies für Musiknerds
Superbooth
Technikparadies für Musiknerds

Von klassischen E-Pianos bis zu Musikstudios in DIN-A5: Bei der Synthesizer-Messe Superbooth haben Hersteller zum Ausprobieren eingeladen.
Ein Bericht von Daniel Ziegener