Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › T-Online: Flatrate für 9,95 Euro

Wenn DSL verfügbar wäre würde ich auch 50 Euro bezahlen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn DSL verfügbar wäre würde ich auch 50 Euro bezahlen...

    Autor: welle123 04.07.05 - 15:57

    Danke T-Online daß ihr für alle die DSL kriegen können so günstige Preise macht. Leider haben alle Zwangs Modem/ISDNler nix davon. Wegen mir zahl ich 50 Euro für die Flat aber macht DSL endlich mal verfügbar... *heul*

  2. Re: Wenn DSL verfügbar wäre würde ich auch 50 Euro bezahlen...

    Autor: dieterds 04.07.05 - 20:05

    dann musst du eben nicht auf einem dorf wohnen. ich gehe auch nicht in die wüste und motze dann dass es dort kein wasser gibt.

  3. Re: Wenn DSL verfügbar wäre würde ich auch 50 Euro bezahlen...

    Autor: SUPERKLUG 04.07.05 - 22:21

    dieterds schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dann musst du eben nicht auf einem dorf wohnen.
    > ich gehe auch nicht in die wüste und motze dann
    > dass es dort kein wasser gibt.

    Wer keine Ahnung hat soll schweigen...!
    Informiere Dich einmal über das Problem Glasfaser und DSL!
    Dann komm wieder und motze weiter!

  4. Re: Wenn DSL verfügbar wäre würde ich auch 50 Euro bezahlen...

    Autor: Ulrich 05.07.05 - 08:11

    welle123 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Danke T-Online daß ihr für alle die DSL kriegen
    > können so günstige Preise macht. Leider haben alle
    > Zwangs Modem/ISDNler nix davon. Wegen mir zahl ich
    > 50 Euro für die Flat aber macht DSL endlich mal
    > verfügbar... *heul*


    Leider geht es mir ähnlich ! Ich zog September 2003 nur 200 m in meinem Wohnviertel weiter (in Berlin ! wohlgemerkt!), dann war nichts mehr mit DSL !!! Aber leider wirft die Telekom lieber ihr Geld für teure Werbung zum Fenster heraus, anstatt weitere Verstärker-/Verteilterstationen zu bauen !

  5. Re: Wenn DSL verfügbar wäre würde ich auch 50 Euro bezahlen...

    Autor: Nighty 05.07.05 - 09:51

    In Berlin müsste es doch Richtfunk geben?!

    Erkundige Dich mal. Richtfunk ist momentan weiter verbreitet als man denkt und zudem teilweise sogar günstiger/besser (da bis 24MBit).

    WiMax ist auch ne alternative.

    Wir ziehen auch bald aufs Dorf und haben trotz DSL-Flaute noch Richtfunk als Lichtblick.

    Grüße aus Hessen


    Ulrich schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > welle123 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Danke T-Online daß ihr für alle die DSL
    > kriegen
    > können so günstige Preise macht.
    > Leider haben alle
    > Zwangs Modem/ISDNler nix
    > davon. Wegen mir zahl ich
    > 50 Euro für die
    > Flat aber macht DSL endlich mal
    > verfügbar...
    > *heul*
    >
    > Leider geht es mir ähnlich ! Ich zog September
    > 2003 nur 200 m in meinem Wohnviertel weiter (in
    > Berlin ! wohlgemerkt!), dann war nichts mehr mit
    > DSL !!! Aber leider wirft die Telekom lieber ihr
    > Geld für teure Werbung zum Fenster heraus, anstatt
    > weitere Verstärker-/Verteilterstationen zu bauen !


  6. Re: Neue Rechnung...

    Autor: barthkatze 05.07.05 - 11:26

    barthkatze schrieb:
    Bin gestern auf 9,95 umgestiegen mit ner 2000er Flat,
    bin gespannt wann die neue Rechnung von alt auf neu zum Tragen kommt-und was der Name Klassik bedeutet bei Tonline weis man nie. Habe schon jede Art von Überraschung erlebt.
    Gruss barthkatze Lüneburg ---------------------------------------------
    > In Berlin müsste es doch Richtfunk geben?!
    >
    > Erkundige Dich mal. Richtfunk ist momentan weiter
    > verbreitet als man denkt und zudem teilweise sogar
    > günstiger/besser (da bis 24MBit).
    >
    > WiMax ist auch ne alternative.
    >
    > Wir ziehen auch bald aufs Dorf und haben trotz
    > DSL-Flaute noch Richtfunk als Lichtblick.
    >
    > Grüße aus Hessen
    >
    > Ulrich schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > welle123 schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Danke T-Online daß ihr für
    > alle die DSL
    > kriegen
    > können so günstige
    > Preise macht.
    > Leider haben alle
    > Zwangs
    > Modem/ISDNler nix
    > davon. Wegen mir zahl
    > ich
    > 50 Euro für die
    > Flat aber macht DSL
    > endlich mal
    > verfügbar...
    > *heul*
    >
    > Leider geht es mir ähnlich ! Ich zog
    > September
    > 2003 nur 200 m in meinem
    > Wohnviertel weiter (in
    > Berlin !
    > wohlgemerkt!), dann war nichts mehr mit
    > DSL
    > !!! Aber leider wirft die Telekom lieber ihr
    >
    > Geld für teure Werbung zum Fenster heraus,
    > anstatt
    > weitere
    > Verstärker-/Verteilterstationen zu bauen !
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  3. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein
  4. IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€
  2. 274,00€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. 127,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reichweitenangst Mit dem E-Auto von China nach Deutschland
  2. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  3. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
Linux-Gaming
Steam Play or GTFO!

Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.
Ein Praxistest von Eric Ferrari-Herrmann

  1. Project Mainline und Apex Google bringt überall Android-Updates, außer am Kernel
  2. Ubuntu Lenovo bietet Laptops mit vorinstalliertem Linux an
  3. Steam Play Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

  1. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.

  2. Textverarbeitung: Microsoft vereinfacht Aktivierungsprozess in Office 365
    Textverarbeitung
    Microsoft vereinfacht Aktivierungsprozess in Office 365

    Microsoft möchte es seinen Nutzern einfacher machen, neue Geräte oder einmal abgemeldete Geräte mit einer Office-365-Lizenz zu verknüpfen. Das soll jetzt größtenteils automatisiert und mit weniger Nutzerinteraktion funktionieren.

  3. Ericsson: Swisscom beginnt 5G-Ausbau auch indoor
    Ericsson
    Swisscom beginnt 5G-Ausbau auch indoor

    Die Swisscom beginnt ihr 5G-Netz auch indoor auszurollen. Dazu werden 5G Radio Dots von Ericsson eingesetzt. Doch der Betreiber setzt auf ein Zwei-Klassen-5G.


  1. 17:16

  2. 16:30

  3. 16:12

  4. 15:00

  5. 15:00

  6. 14:30

  7. 14:15

  8. 14:02