Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › T-Online: Flatrate für 9,95 Euro

Wenn DSL verfügbar wäre würde ich auch 50 Euro bezahlen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn DSL verfügbar wäre würde ich auch 50 Euro bezahlen...

    Autor: welle123 04.07.05 - 15:57

    Danke T-Online daß ihr für alle die DSL kriegen können so günstige Preise macht. Leider haben alle Zwangs Modem/ISDNler nix davon. Wegen mir zahl ich 50 Euro für die Flat aber macht DSL endlich mal verfügbar... *heul*

  2. Re: Wenn DSL verfügbar wäre würde ich auch 50 Euro bezahlen...

    Autor: dieterds 04.07.05 - 20:05

    dann musst du eben nicht auf einem dorf wohnen. ich gehe auch nicht in die wüste und motze dann dass es dort kein wasser gibt.

  3. Re: Wenn DSL verfügbar wäre würde ich auch 50 Euro bezahlen...

    Autor: SUPERKLUG 04.07.05 - 22:21

    dieterds schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dann musst du eben nicht auf einem dorf wohnen.
    > ich gehe auch nicht in die wüste und motze dann
    > dass es dort kein wasser gibt.

    Wer keine Ahnung hat soll schweigen...!
    Informiere Dich einmal über das Problem Glasfaser und DSL!
    Dann komm wieder und motze weiter!

  4. Re: Wenn DSL verfügbar wäre würde ich auch 50 Euro bezahlen...

    Autor: Ulrich 05.07.05 - 08:11

    welle123 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Danke T-Online daß ihr für alle die DSL kriegen
    > können so günstige Preise macht. Leider haben alle
    > Zwangs Modem/ISDNler nix davon. Wegen mir zahl ich
    > 50 Euro für die Flat aber macht DSL endlich mal
    > verfügbar... *heul*


    Leider geht es mir ähnlich ! Ich zog September 2003 nur 200 m in meinem Wohnviertel weiter (in Berlin ! wohlgemerkt!), dann war nichts mehr mit DSL !!! Aber leider wirft die Telekom lieber ihr Geld für teure Werbung zum Fenster heraus, anstatt weitere Verstärker-/Verteilterstationen zu bauen !

  5. Re: Wenn DSL verfügbar wäre würde ich auch 50 Euro bezahlen...

    Autor: Nighty 05.07.05 - 09:51

    In Berlin müsste es doch Richtfunk geben?!

    Erkundige Dich mal. Richtfunk ist momentan weiter verbreitet als man denkt und zudem teilweise sogar günstiger/besser (da bis 24MBit).

    WiMax ist auch ne alternative.

    Wir ziehen auch bald aufs Dorf und haben trotz DSL-Flaute noch Richtfunk als Lichtblick.

    Grüße aus Hessen


    Ulrich schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > welle123 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Danke T-Online daß ihr für alle die DSL
    > kriegen
    > können so günstige Preise macht.
    > Leider haben alle
    > Zwangs Modem/ISDNler nix
    > davon. Wegen mir zahl ich
    > 50 Euro für die
    > Flat aber macht DSL endlich mal
    > verfügbar...
    > *heul*
    >
    > Leider geht es mir ähnlich ! Ich zog September
    > 2003 nur 200 m in meinem Wohnviertel weiter (in
    > Berlin ! wohlgemerkt!), dann war nichts mehr mit
    > DSL !!! Aber leider wirft die Telekom lieber ihr
    > Geld für teure Werbung zum Fenster heraus, anstatt
    > weitere Verstärker-/Verteilterstationen zu bauen !


  6. Re: Neue Rechnung...

    Autor: barthkatze 05.07.05 - 11:26

    barthkatze schrieb:
    Bin gestern auf 9,95 umgestiegen mit ner 2000er Flat,
    bin gespannt wann die neue Rechnung von alt auf neu zum Tragen kommt-und was der Name Klassik bedeutet bei Tonline weis man nie. Habe schon jede Art von Überraschung erlebt.
    Gruss barthkatze Lüneburg ---------------------------------------------
    > In Berlin müsste es doch Richtfunk geben?!
    >
    > Erkundige Dich mal. Richtfunk ist momentan weiter
    > verbreitet als man denkt und zudem teilweise sogar
    > günstiger/besser (da bis 24MBit).
    >
    > WiMax ist auch ne alternative.
    >
    > Wir ziehen auch bald aufs Dorf und haben trotz
    > DSL-Flaute noch Richtfunk als Lichtblick.
    >
    > Grüße aus Hessen
    >
    > Ulrich schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > welle123 schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Danke T-Online daß ihr für
    > alle die DSL
    > kriegen
    > können so günstige
    > Preise macht.
    > Leider haben alle
    > Zwangs
    > Modem/ISDNler nix
    > davon. Wegen mir zahl
    > ich
    > 50 Euro für die
    > Flat aber macht DSL
    > endlich mal
    > verfügbar...
    > *heul*
    >
    > Leider geht es mir ähnlich ! Ich zog
    > September
    > 2003 nur 200 m in meinem
    > Wohnviertel weiter (in
    > Berlin !
    > wohlgemerkt!), dann war nichts mehr mit
    > DSL
    > !!! Aber leider wirft die Telekom lieber ihr
    >
    > Geld für teure Werbung zum Fenster heraus,
    > anstatt
    > weitere
    > Verstärker-/Verteilterstationen zu bauen !
    >
    >


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wilhelm Geiger GmbH & Co. KG, Oberstdorf, Herzmanns
  2. Wirecard Issuing Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Stadtverwaltung Freiberg, Freiberg
  4. SCALTEL AG, Waltenhofen Raum Kempten

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 16,99€
  2. 5,25€
  3. 0,49€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
      Graue Flecken
      Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

      Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

    2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
      Störung
      Google Kalender war weltweit ausgefallen

      Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

    3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
      Netzbau
      United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

      United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


    1. 18:14

    2. 17:13

    3. 17:01

    4. 16:39

    5. 16:24

    6. 15:55

    7. 14:52

    8. 13:50