1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bücher: PaperC schränkt das…

Lauter Freibierlätschn hier...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lauter Freibierlätschn hier...

    Autor: meiomei 22.09.10 - 16:10

    Hallo zusammen im Forum,

    wenn ich mir hier die Meinungen von manchem hier anschaue wird mir echt anders.
    Ich finde das Angebot nicht verkehrt und nutze es auch aktiv.
    Noch sind zwar zu einigen Themen zu wenig Bücher vorhanden, aber das ändert sich (hoffentlich) noch.
    Und ich finde auch, dass man für manche Dienste auch mal löhnen kann und soll.
    Warum verstehen die Leute hier nicht, dass man nicht alles kostenlos bekommen kann? Das man für manche Services auch mal zahlen muss? Hier bekomme ich dann zumindest genau das, was ich brauche, für wenig Geld.
    Bevor ich mir ein wissenschaftliches Buch für 50 Euro oder mehr kaufe, in dem ich nur ein Kapitel wirklich benötige, zahle ich doch gerne für die relevanten 20 Seiten jeweils 10 Cent, und damit isses gut!
    Oder ich schau, ob ich das Buch kostenlos und grade verfügbar in einer öffentlichen Bibliothek bekomme... mit Anfahrt, Suchen, Kopieren und und und.. also einem Zeitaufwand von mehreren Stunden!
    Aber das verstehen die Freibierlätschn eben nicht..

  2. Re: Lauter Freibierlätschn hier...

    Autor: DeinerMeinung 22.09.10 - 22:32

    Ich finde es ok das sie das einschränken, ein ganzes Buch am PC zu lesen wäre mir ehrlich gesagt auch zu blöd.
    Ich benutze den Dienst vor allem um gewisse Sachen nachzuschlagen, oder eben ein bestimmtes Kapitel zu lesen.
    Und ich denke so ist der Dienst auch gedacht.

    Achja. 70 Millionen Menschen können kein Bayrisch. Schreib dich nicht ab lern Bayrisch:-D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GoodMills Deutschland GmbH, Hamburg
  2. Caritasverband für die Stadt Bonn e. V., Bonn
  3. EDAG Engineering GmbH, Mönsheim
  4. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

  1. Half-Life: Testspieler schaffen 2 bis 3 Stunden Alyx am Stück
    Half-Life
    Testspieler schaffen 2 bis 3 Stunden Alyx am Stück

    Virtual Reality kann anstrengend sein, das nur für VR geplante Half-Life Alyx soll aber Spaß machen - so viel, dass sich Spieler im Versuchslabor länger damit beschäftigen als vom Entwickler erwartet. Valve hat noch ein paar weitere neue Informationen zum Gameplay veröffentlicht.

  2. Soziales Netzwerk: Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor
    Soziales Netzwerk
    Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor

    Laut der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein macht sich Twitter strafbar, indem es Profile nicht sperrt oder löscht, die pornografisches Material verbreiten. Ein entsprechendes Verfahren ist eingeleitet worden, es drohen ein Bußgeld und eine Untersagung.

  3. The Eliminator: Forza Horizon 4 bekommt Battle-Royale-Modus
    The Eliminator
    Forza Horizon 4 bekommt Battle-Royale-Modus

    Bis zu 72 Fahrer können an einem neuen Battle-Royale-Modus namens The Eliminator teilnehmen, den Microsoft kostenlos für das Rennspiel Forza Horizon 4 anbietet. Einzige Regel: möglichst lange überleben.


  1. 17:28

  2. 16:54

  3. 16:26

  4. 16:03

  5. 15:17

  6. 15:00

  7. 14:42

  8. 14:18