1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Minecraft: Mit Axt und Schaufel in…

Da sieht man mal wieder

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da sieht man mal wieder

    Autor: wfe 23.09.10 - 16:24

    wie überlegen offene Software ist. So gobe Pixelklötze hat man weder bei Second Life noch bei World of Warcraft hinbekommen. Das schaffte nichtmal Nintendo mit der Wii. Aber bei offener Software ist das Wunder schnell vollbracht.

  2. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: wtf 23.09.10 - 16:33

    wo offene software? gib ma link zum quelltext!

  3. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: hefner 23.09.10 - 16:34

    hmm ich lese da nirgends etwas von Open Source ... aber mag sein das der Firefox wieder Wörter vergessen hat....

  4. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: pp 23.09.10 - 16:37

    wfe: FAIL!

  5. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: metamurk 23.09.10 - 16:44

    KinderprollTrollBoard ist das hier....das isn demo; ein experiment, da gehts net um grafik...omg

  6. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: omg 23.09.10 - 16:44

    wfe hat recht....sieht aus wie ausm letzten Jahrhundert.

  7. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: Quader 23.09.10 - 17:56

    Das Spiel ist keine Demo, und OpenSource ist es auch nicht, der Kerl will das immerhin verkaufen.

    Außerdem ist es zum größten Teil von einem Entwickler alleine geschrieben worden und hat derzeit über 210.000 Käufer gefunden, und das Spiel ist noch im Alpha-Status(!).

    Wenn es euch nicht gefällt ... bitte, aber anscheinend sind viele Leute daran interessiert.

    Detaillierte Grafik alleine bringt noch keinen Fitzel Spielspaß. Wenn ihr von dem ersten optischen Eindruck so abgestoßen seid, tut es mir leid, aber dann entgeht euch mMn eines der witzigsten und fesselndsten Games der letzten Jahre ... und es ist noch lange nicht fertig.

  8. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: Strandwall 24.09.10 - 09:05

    Quader schrieb:
    > Detaillierte Grafik alleine bringt noch keinen Fitzel Spielspaß. Wenn ihr
    > von dem ersten optischen Eindruck so abgestoßen seid, tut es mir leid, aber
    > dann entgeht euch mMn eines der witzigsten und fesselndsten Games der
    > letzten Jahre ... und es ist noch lange nicht fertig.

    Finde ich eig. gar nicht so schlecht. Reduziert die Gefahr, solchen Nasen aufm Server zu begegnen.^^

  9. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: m6T_ 24.09.10 - 09:08

    Bin selbst Käufer des Spiels und war positiv überrascht, das Spiel ist ... eigen.

    Muss man mal probiert haben.

    Aber: Grafikhuren mag keiner.

  10. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: PullMulll 24.09.10 - 13:45

    lohnt sich das kaufen den im gegensatz zur freien version überhaupt?
    Sprich, sind die Gegener 10€ wert?

  11. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: Schnittlauch 24.09.10 - 14:48

    Es sind nicht nur Gegner, es ist ein ganzer Spielmodus "Survival" genannt welcher im Gegensatz zu "Classic" auch als Spiel und nicht als reine Sandbox durchgeht. In der freien Version ist es dir halt nur möglich Blöcke zu setzen oder zu entfernen.

  12. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: PullMulll 25.09.10 - 00:40

    und was heißt das jetzt? gibts auch Quests und oder ähnliches. kann man ab einer bestimmten höhe sterben. gibts NPC?

  13. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: PullMulll 25.09.10 - 02:46

    hat sich erledigt. hab mich schon selber schlau gemacht. hab mir mal die mühe gemacht den Artikel ganz zu lesen^^

  14. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: Java-Experte 13.10.10 - 18:28

    Kannst es ja decompilen, aber als OpenSource würd ich das net bezeichnen xD

  15. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: Schurke 14.10.10 - 03:29

    Schon probiert, er hat anscheinend einen Obfuscator verwendet. :(

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  3. Bruno Bader GmbH + Co.KG, Pforzheim, Östringen
  4. über QRC Group AG, Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Hamburg, München, Berlin (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme