1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streit oder Beurlaubung…

Dieser Wiki-Leaks-Hype überlebt sich also ganz von selbst...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dieser Wiki-Leaks-Hype überlebt sich also ganz von selbst...

    Autor: fds0.3 26.09.10 - 01:13

    In einem Jahr wird nichtmal mehr jemand wissen was das war...

    Das wird wie Lycos und Tripod aus dem Gedächtnis geurzelt sein...

  2. Re: Dieser Wiki-Leaks-Hype überlebt sich also ganz von selbst...

    Autor: wiki books 26.09.10 - 01:39

    Second-Life
    DMOZ
    Google-Orkut
    Google-Base
    Google-Checkout-PayOut

    Ergänzungen bitte

  3. Re: Dieser Wiki-Leaks-Hype überlebt sich also ganz von selbst...

    Autor: Bouncy 26.09.10 - 12:51

    fds0.3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In einem Jahr wird nichtmal mehr jemand wissen was das war...
    >
    > Das wird wie Lycos und Tripod aus dem Gedächtnis geurzelt sein...
    ganz schön schlechtes gedächtnis ;) aber was aus wikileaks wird ist eigentlich vollkommen egal, es ist kein einzelnes projekt sondern steht für ein konzept - vielleicht ist wl in einem jahr tot, aber es gibt jetzt schon andere webseiten mit gleicher mission, und wenn es nach wl eine handvoll weiterer seiten geben wird dann ist das ein großer erfolg. whistleblowing wurde ins licht der öffentlichkeit gerückt, jetzt kann darauf aufgebaut werden, wikileaks hat seine mission damit schon erfüllt und kann beruhigt in rente gehen, andere werden dieses erbe weiterführen...

  4. Re: Dieser Wiki-Leaks-Hype überlebt sich also ganz von selbst...

    Autor: gebühren geht weg 26.09.10 - 13:05

    Wenn sie keiner kennt, nutzt sie keiner.

    Z.b. wie die Callcenter Betrügereien fördern.
    Die Gewerkschaften müssten das Wissen seeden, wie man Firmen-Unrecht verkünden kann. Z.b. die Firmen die un-fairen Handel.
    Oder die Linke. Die will es doch den "Kapitalisten" heimzahlen.
    Anständige Firmen und auch ich als Anteilseigner wollen internal Whistleblowering das sukzessive geoutet wird:
    "Dürfen wir 1&1-Anschlüsse 3 Wochen verzögern wenn wir 1&1-Kündigungen sofort bearbeiten sollen ?"
    "Für die Grundstücksbewertung haben wir andere Normen gelernt".
    "Textil-Meier steht nicht auf der offiziellen Fairtrade-Checker-Liste. Wir haben nächste Woche in manchen Supermärkten Aktionsware mit Pullis von denen und eine Fairtrade-Erklärung hängt in jedem unserer Supermärkte"

    Sowas wäre genau so und wichtiger und wirksamer als Wikileaks.
    Und ob jemand sowas aufzieht und wieso die Betriebsräte nicht, ist fraglich.
    Wenn man erst nach der Beförderung mit Pseudokäse/PseudoSchinkenImitat auffällt, ist die Firma pleite und man kriegt eine fette Pension von 10.000 Euro pro Monat.

  5. Re: Dieser Wiki-Leaks-Hype überlebt sich also ganz von selbst...

    Autor: bf2 26.09.10 - 15:21

    Wurdet ihr von den USA für die verleumderischen Beiträge bezahlt?

  6. Re: Dieser Wiki-Leaks-Hype überlebt sich also ganz von selbst...

    Autor: hjfgdp 26.09.10 - 15:38

    bf2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wurdet ihr von den USA für die verleumderischen Beiträge bezahlt?

    Heil NWO!



    Man bist du nen Keks...

  7. Re: Dieser Wiki-Leaks-Hype überlebt sich also ganz von selbst...

    Autor: nur so einer wie ich 26.09.10 - 22:24

    wiki books schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Second-Life
    > DMOZ
    > Google-Orkut
    > Google-Base
    > Google-Checkout-PayOut
    >
    > Ergänzungen bitte


    Google Wave

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RhönEnergie Fulda GmbH, Fulda
  2. WAREMA Renkhoff SE, Marktheidenfeld (Großraum Würzburg)
  3. Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. (-79%) 21,00€
  3. (-28%) 42,99€
  4. (-80%) 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  2. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10
  3. Vorinstallierte App Samsung-Smartphones schicken Daten an chinesische Firma

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
    Mythic Quest
    Spielentwickler im Schniedelstress

    Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
    Eine Rezension von Peter Steinlechner

    1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    1. EU-Kommission: Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas
      EU-Kommission
      Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas

      Die EU-Kommission unter Ursula von der Leyen will mit einer neuen Digitalstrategie europäische Daten besser nutzbar machen. Wie die vollmundigen Ankündigungen konkret umgesetzt werden, ist aber noch offen.

    2. Patentantrag: Playstation VR 2 könnte Fäuste und Finger erkennen
      Patentantrag
      Playstation VR 2 könnte Fäuste und Finger erkennen

      Bei der nächsten Version von Playstation VR können sich Spieler offenbar auf grundlegende Änderungen einstellen: Laut einem Patentantrag arbeitet Sony an Fingertracking. Auch mit neuen Verfahren für einen perfekten Sitz des Headsets beschäftigen sich die Ingenieure.

    3. Gigacable Max: Telekom unterstellt Vodafone Absatzprobleme im Kabelnetz
      Gigacable Max
      Telekom unterstellt Vodafone Absatzprobleme im Kabelnetz

      Telekom-Chef Tim Höttges sieht die jüngste Preissenkung beim Vodafone Gigakabel kritisch. Er sagte zum Ausblick: "Jetzt wird nur noch Glasfaser pur gebaut."


    1. 16:54

    2. 16:07

    3. 15:43

    4. 15:23

    5. 15:00

    6. 14:45

    7. 14:32

    8. 14:05