1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 1378 km: Grenzzaun-Actionspiel…

Jaja, die CDU/CSU

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jaja, die CDU/CSU

    Autor: zrrrrrrt4 30.09.10 - 18:22

    man hat zwar keien Ahnung was genau in dem Spiel passiert, aber man vermutet mal. wie es einem die eigene Engstirnigkeit und die eigenen Vorurteile aus dem Bauch heraus in den hohlen Kopf blähen.

    Man zählt 1 udn 1 zusammen und kommt zu dem Schluss, das muss ja dreck sein! Computer, Schießen, DDR, Egoshooter. Ha! Das muss Schund sein.

    Ihr ekelt mich mal wieder an! Diese ganzen CDU/CSU-Leute, wären sie in der DDR oder dem Dritten Reich aufgewachsen - sie wären ganz vorn dabeigewesen in der SS oder StaSi!

  2. Re: Jaja, die CDU/CSU

    Autor: SoIstEs 30.09.10 - 18:41

    Absolut korrekt !

    P.S.
    Wenn man sich mal umschaut welche CDU/CSU Partei-Angehörigen
    bei welchen Clubs/Vereinen etc. mitmachen oder
    an Veranstaltungen mitmachen oder als Redner auftauchen....
    jaja die Nazis....
    traurig das das keinen Wähler dieser rechten politischen
    Gruppierung interessiert ...das muss Demokratie sein ;)

  3. Re: Jaja, die CDU/CSU

    Autor: Demokrat 30.09.10 - 19:33

    Und auf der anderen Seite den Fall "Stuttgart21" von heute anordern - das nennt sich dann wohl Wahrheitsverleugnung...

  4. Re: Jaja, die CDU/CSU

    Autor: Ekelpack 01.10.10 - 09:32

    Demokrat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und auf der anderen Seite den Fall "Stuttgart21" von heute anordern - das
    > nennt sich dann wohl Wahrheitsverleugnung...


    Zu Stuttgart21 fällt mir nur ein: Jeder kriegt die Regierung, die er gewählt hat.
    Vielleicht wachen die im Ländle jetzt mal auf, und wählen im März was vernünftiges.

  5. DDER - Niemand will eine Mauer bauen!

    Autor: Walter U. aus B. 01.10.10 - 09:58

    Die Gedanken sind frei.

    Hat irgendwie was von "Republikflucht".
    Die Parteien wollen die Flucht aus der "Deutschen Demokratischen Entwickler Republik" (DDER) verhindern und bauen einen "Moralischen Schutzwall". Die Anzeige bei der Staatsanwaltschaft übernimmt die Rolle der "Grenzsoldaten".
    Das ist der erste potentielle "Digitale Republikflüchtling".

    Wird er/sie es schaffen?
    Wird es verfilmt werden?

    Wird es ein Begrüßungsgeld geben?

    Man wird sehen.

    Wer Humor entdeckt darf, ohne "Antragstellung", mit dem Schmunzeln beginnen.

    P.S.: Das schöne am Internet ist, dass es sich nichts verbieten lässt. Ich bin mir sicher, dass das Spiel wie geplant am 3. Oktober irgendwie "auskommt" und sich dermaßen schnell verbreitet.

    Ich freu mich schon auf diesen Herbstknaller.

  6. Re: OMG

    Autor: Anonymer Nutzer 01.10.10 - 09:58

    würdet ihr Euch auch nur etwas, also ein klitze-klein-wenig, informieren, dann würdet ihr ergooglen dass es diese Spitzel der Stasi auch in der CDU-Ost gab und diese Partei -ostdeutsche CDU - ebenso an der Regierung beteiligt war. Merkel, unsere Kanzlerin, sogar als Propaganda-Sekretärin für die FDJ tätig war. Also dem liebsten Kind Honeker's und der STASI.

    Aber nein... erst muss irgendein Idiot ein Spiel entwickeln... :(

    Ok... vielleicht sollte man dies diesem doch zu Gute halten. Allerdings glaube ich immer noch dass dieser nur an seiner Profilierung innerhalb dieser Szene interessiert ist und sich gerade die Pfoten reibt oder sich am Sack krault...

  7. Re: Jaja, die CDU/CSU

    Autor: Anonymer Nutzer 01.10.10 - 10:03

    Ekelpack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Demokrat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und auf der anderen Seite den Fall "Stuttgart21" von heute anordern -
    > das
    > > nennt sich dann wohl Wahrheitsverleugnung...
    >
    > Zu Stuttgart21 fällt mir nur ein: Jeder kriegt die Regierung, die er
    > gewählt hat.

    Eine weitere Form von Bildungsmangel oder wenn der Verstand nicht da sitzt wo dieser eigentlich sein sollte :)

    >
    > Vielleicht wachen die im Ländle jetzt mal auf, und wählen im März was
    > vernünftiges.
    >

    Wer es glaubt. Ich habe es aufgegeben. Hoffe aber immer noch, was auch eine gewisse Art von Naivität darstellt. So ist es wenn man sich selbst erwischt... :/

  8. Re: Jaja, die CDU/CSU

    Autor: Ekelpack 01.10.10 - 10:06

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ekelpack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zu Stuttgart21 fällt mir nur ein: Jeder kriegt die Regierung, die er
    > > gewählt hat.
    >
    > Eine weitere Form von Bildungsmangel oder wenn der Verstand nicht da sitzt
    > wo dieser eigentlich sein sollte :)

    Ich würde jetzt nicht so weit gehen, Demokratie mit Bildungsmangel gleichzusetzen, aber einen gewissen Frust über das herrschaftliche Verhalten einiger süddeutscher Landesherren kann ich schon gut nachvollziehen.

  9. Re: Jaja, die CDU/CSU

    Autor: Anonymer Nutzer 01.10.10 - 10:28

    schaut im Norden "Elbphilharmonie" nicht anders aus.

    Bildungsmangel trägt nicht gerade zum Erhalt einer Demokratie bei. Eher das Gegenteil wird der Fall sein, weil so anderen asozialen Subjekten Tür und Tor geöffnet wird um ihre egomanen Vorstellungen durchzusetzen.

    Das ist immer die Gefahr. Unterdrückung, heute meist durch finanzielle/existenzielle Ängste, und Bildungsmangel (politisch). Beides zusammen können einer demokraischen Ordnung nachhaltig schaden. Genau dies erleben wir gerade.

    Ich würde noch nicht einmal von Dummheit (keinen grundsetzlichen Bildungsmangel) sprechen. Die Leute suchen sich dann eben andere Möglichkeiten als politische Themen. Dort schauen sie ins TV oder einem Massenblatt mit vier großen Buchstaben und das war es auch schon. Den Rest wollen die davon nichts hören, sehen oder lesen, weil "die da oben ja ohnehin tun was sie wollen".

    Allerdings habe ich bei der letzten Wahl sogar erlebt wie ein Typ seiner Frau oder Freudin erzählte wo sie ihr Kreuz zu machen habe! Selbst das gibt es heute noch und die FRau war ca. Mitte 30. Sie trug auch keinen Schleicher oder eine Burka. War eine Deutsche...

  10. Re: Jaja, die CDU/CSU

    Autor: Ekelpack 01.10.10 - 10:40

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schaut im Norden "Elbphilharmonie" nicht anders aus.

    Politik gegen den Bürger, wie eigentlich überall. Ist das Mandat erstmal sicher, ist der Wähler egal.

    > Bildungsmangel trägt nicht gerade zum Erhalt einer Demokratie bei. Eher das
    > Gegenteil wird der Fall sein, weil so anderen asozialen Subjekten Tür und
    > Tor geöffnet wird um ihre egomanen Vorstellungen durchzusetzen.
    >
    > Das ist immer die Gefahr. Unterdrückung, heute meist durch
    > finanzielle/existenzielle Ängste, und Bildungsmangel (politisch). Beides
    > zusammen können einer demokraischen Ordnung nachhaltig schaden. Genau dies
    > erleben wir gerade.

    Die Demokratie soll ja dem Volke die Möglichkeit bieten, die staatliche Gewalt zu legitimieren. Wenn das Mittel aber nicht funktioniert, ist es offensichtlich das falsche.
    Demokratie ist nicht per se gut, oder richtig. Es ist einfach noch keinem etwas besseres eingefallen.
    Wenn man beispielsweise schaut, was die direkte Demokratie in Hamburg gerade mit der Schulreform verbockt hat, da kann man froh sein, dass wir eine repräsentative Demokratie haben.
    Wenn man dann allerdings überlegt, dass wir das schwarz-gelbe Dreamteam der Lobbyisten auf Bundesebene noch drei Jahre lang ertragen müssen, wünscht man sich eine handfeste Revolution, oder zumindest die Möglichkeit des Volkes per Volkentscheid/Misstrauensvotum den Bundestag aufzulösen.
    Wie man es dreht und wendet, Demokratie ist einfach Mist. Es gibt halt nichts besseres, und das frustriert.

    > Allerdings habe ich bei der letzten Wahl sogar erlebt wie ein Typ seiner
    > Frau oder Freudin erzählte wo sie ihr Kreuz zu machen habe! Selbst das gibt
    > es heute noch und die FRau war ca. Mitte 30. Sie trug auch keinen
    > Schleicher oder eine Burka. War eine Deutsche...

    In diesem Fällen muss der Wahlleiter die Wahl der Frau abbrechen, den Mann des Wahlbüros verweisen und ihr einen neuen Wahlzettel aushändigen.

  11. Re: Jaja, die CDU/CSU

    Autor: Anonymer Nutzer 01.10.10 - 11:01

    Ekelpack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > firehorse schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > schaut im Norden "Elbphilharmonie" nicht anders aus.
    >
    > Politik gegen den Bürger, wie eigentlich überall. Ist das Mandat erstmal
    > sicher, ist der Wähler egal.
    >
    > > Bildungsmangel trägt nicht gerade zum Erhalt einer Demokratie bei. Eher
    > das
    > > Gegenteil wird der Fall sein, weil so anderen asozialen Subjekten Tür
    > und
    > > Tor geöffnet wird um ihre egomanen Vorstellungen durchzusetzen.
    > >
    > > Das ist immer die Gefahr. Unterdrückung, heute meist durch
    > > finanzielle/existenzielle Ängste, und Bildungsmangel (politisch). Beides
    > > zusammen können einer demokraischen Ordnung nachhaltig schaden. Genau
    > dies
    > > erleben wir gerade.
    >
    > Die Demokratie soll ja dem Volke die Möglichkeit bieten, die staatliche
    > Gewalt zu legitimieren. Wenn das Mittel aber nicht funktioniert, ist es
    > offensichtlich das falsche.
    > Demokratie ist nicht per se gut, oder richtig. Es ist einfach noch keinem
    > etwas besseres eingefallen.
    > Wenn man beispielsweise schaut, was die direkte Demokratie in Hamburg
    > gerade mit der Schulreform verbockt hat, da kann man froh sein, dass wir
    > eine repräsentative Demokratie haben.
    > Wenn man dann allerdings überlegt, dass wir das schwarz-gelbe Dreamteam der
    > Lobbyisten auf Bundesebene noch drei Jahre lang ertragen müssen, wünscht
    > man sich eine handfeste Revolution, oder zumindest die Möglichkeit des
    > Volkes per Volkentscheid/Misstrauensvotum den Bundestag aufzulösen.
    > Wie man es dreht und wendet, Demokratie ist einfach Mist. Es gibt halt
    > nichts besseres, und das frustriert.
    >


    Koch´ste auch noch? ^^
    Stimmt.

    >
    > > Allerdings habe ich bei der letzten Wahl sogar erlebt wie ein Typ seiner
    > > Frau oder Freudin erzählte wo sie ihr Kreuz zu machen habe! Selbst das
    > gibt
    > > es heute noch und die FRau war ca. Mitte 30. Sie trug auch keinen
    > > Schleicher oder eine Burka. War eine Deutsche...
    >
    > In diesem Fällen muss der Wahlleiter die Wahl der Frau abbrechen, den Mann
    > des Wahlbüros verweisen und ihr einen neuen Wahlzettel aushändigen.


    Tja... ich musste aber erst etwas sagen, sonst wäre der mit noch ganz anderen Dingen durchgekommen. Die Frau hatte nämlich keinen Wahlschein dabei und der Perso fehltze auch noch. Er bot dann ihren Führerschein an aber da war ich ja auch noch zur Stelle, denn die Typen überlegten wirklich und wollten schon ja sagen...

    Fällt einem nichts mehr zu ein. Deshalb fordere ich bei meinem Friseur auch immer.... FAZ statt Bunte oder Spiegel... :D

  12. Re: Jaja, die CDU/CSU

    Autor: wessieeeeeeeeee 01.10.10 - 15:35

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schaut im Norden "Elbphilharmonie" nicht anders aus.
    >
    > Bildungsmangel trägt nicht gerade zum Erhalt einer Demokratie bei. Eher das
    > Gegenteil wird der Fall sein, weil so anderen asozialen Subjekten Tür und
    > Tor geöffnet wird um ihre egomanen Vorstellungen durchzusetzen.
    >
    > Das ist immer die Gefahr. Unterdrückung, heute meist durch
    > finanzielle/existenzielle Ängste, und Bildungsmangel (politisch). Beides
    > zusammen können einer demokraischen Ordnung nachhaltig schaden. Genau dies
    > erleben wir gerade.
    >
    > Ich würde noch nicht einmal von Dummheit (keinen grundsetzlichen
    > Bildungsmangel) sprechen. Die Leute suchen sich dann eben andere
    > Möglichkeiten als politische Themen. Dort schauen sie ins TV oder einem
    > Massenblatt mit vier großen Buchstaben und das war es auch schon. Den Rest
    > wollen die davon nichts hören, sehen oder lesen, weil "die da oben ja
    > ohnehin tun was sie wollen".
    >
    > Allerdings habe ich bei der letzten Wahl sogar erlebt wie ein Typ seiner
    > Frau oder Freudin erzählte wo sie ihr Kreuz zu machen habe! Selbst das gibt
    > es heute noch und die FRau war ca. Mitte 30. Sie trug auch keinen
    > Schleicher oder eine Burka. War eine Deutsche...


    herr sarrazin sie hier?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld
  2. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin
  3. Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM, Freiburg im Breisgau
  4. KBV Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 189,00€ (Bestpreis!)
  2. 72,90€
  3. 97,90€ (keine Versandkosten!)
  4. (u. a. Sandisk Speicherprodukte, Überwachungskameras von Blink)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de