1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WeTab im Test: Die Tablet…

Damit wäre alles gesagt: Wetab lügt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Damit wäre alles gesagt: Wetab lügt

    Autor: Dr. Herbert Lotsen 05.10.10 - 09:14

    Na, da hat Hoffie seine Betrügereien ja zugegeben.

    Peinlich für die zwei Fanboys hier, die ihm die Stange gehalten haben.

  2. Re: Damit wäre alles gesagt: Wetab lügt

    Autor: samy 05.10.10 - 21:07

    Dr. Herbert Lotsen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na, da hat Hoffie seine Betrügereien ja zugegeben.
    >
    > Peinlich für die zwei Fanboys hier, die ihm die Stange gehalten haben.

    Schon peinlich für einen Pseudo-Dr. hier, aber ein Gerät kann nicht lügen....

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  3. Re: Damit wäre alles gesagt: Wetab lügt

    Autor: Trollversteher 05.10.10 - 21:15

    >Schon peinlich für einen Pseudo-Dr. hier, aber ein Gerät kann nicht lügen....

    Er meint vermutlich das gleichnamige Unternehmen, die WeTab GmbH. Das kann zwar genau genommen auch nicht lügen, aber schließlich gehören Aussagen wie "Apple lügt" oder "Google hat Recht" hier zum Standard-Repertoire...

  4. Re: Damit wäre alles gesagt: Wetab lügt

    Autor: SamyDeluxe 05.10.10 - 21:47

    Am peinlichsten ist allerdings immer noch Dein Beißreflex hier. Anstatt einfach mal zuzugeben, dass der ganze Salbader von Dir hier völliger Mumpitz war, fühlst Du Dich sogar noch persönlich angegriffen ob der offensichtlichen WeTab-Pleite. Lächerlicher gehts nimmer. Aber Apple-Verwender als Fanboys und Sektiere abtun. Ja neee, is klaaa ...

  5. Re: Damit wäre alles gesagt: Wetab lügt

    Autor: nicht du 06.10.10 - 17:16

    das trollen hier in diesen "Foren" find ich irgendwie cool.. bin eigendlich anderes gewohnt aber das hier ist etwas erwachseneres trollen. ich liebe euch!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hochheim am Main
  2. GNS Gesellschaft für numerische Simulation mbH, Braunschweig
  3. Bezirkskliniken Mittelfranken, Erlangen bei Nürnberg, Engelthal bei Nürnberg
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (ES GEHT ENDLICH LOS!)
  2. ab 21,00€
  3. (aktuell u. a. Toshiba-Festplatte mit 10 TB für 279,00€ (Bestpreis!), Be quiet Silent Base 801...
  4. ab 30,00€ bei ubi.com


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Top-Level-Domains: Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?
Top-Level-Domains
Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?

Südamerikanische Regierungen streiten sich seit Jahren mit Amazon um die Top-Level-Domain .amazon. Bislang stehen die Regierungen als Verlierer da. Ein anderer Verlierer ist jedoch die Icann, die es nicht schafft, das öffentliche Interesse an solch einer Domain ausreichend zu berücksichtigen.
Von Katrin Ohlmer

  1. Icann Namecheap startet Beschwerde wegen .org-Preisen
  2. Domain-Registrierung Icann drückt .org-Vertrag ohne Preisschranken durch
  3. Domain-Registrierung Mehrheit widerspricht Icann-Plan zur .org-Preiserhöhung

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

  1. Valve: Half-Life schickt Alyx in City 17
    Valve
    Half-Life schickt Alyx in City 17

    Zwischen dem ersten und dem zweiten Half-Life sind Spieler im Vollpreisspiel Half-Life Alyx als Widerstandskämpferin unterwegs - laut Valve mit jedem PC-basierten Virtual-Reality-Headset.

  2. Mobilfunk: Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA
    Mobilfunk
    Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA

    Apple soll laut US-Präsident Trump den nationalen Notstand für die Telekommunikation beenden und 5G-Ausrüster werden. Der iPhone-Hersteller hat darauf bisher nicht reagiert.

  3. Lime: E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung
    Lime
    E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung

    Mit dem E-Scooter bei Rot über die Ampel fahren kostet zwischen 60 und 180 Euro. Das und mehr müssen die Kunden von Lime künftig selbst bezahlen.


  1. 20:02

  2. 18:40

  3. 18:04

  4. 17:07

  5. 16:47

  6. 16:28

  7. 16:02

  8. 15:04