1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Medal of Honor: Game over für die Taliban

Wer gerne den Taliban spielen möchte....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer gerne den Taliban spielen möchte....

    Autor: No Terror 04.10.10 - 09:18

    ....dem ist eh nicht mehr zu helfen. Solchen Subjekten sei das Auswandern nach Pakistan empfohlen!

  2. Re: Wer gerne den Taliban spielen möchte....

    Autor: spieler 04.10.10 - 09:25

    du wirst es nicht glauben, ich habe sogar schon als strogg (böse aliens) gespielt.

  3. Re: Wer gerne den Taliban spielen möchte....

    Autor: JKS 04.10.10 - 09:27

    No Terror schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ....dem ist eh nicht mehr zu helfen. Solchen Subjekten sei das Auswandern
    > nach Pakistan empfohlen!


    Wow. Ein wirklich tiefgreiffender Kommentar. In den Weltkriegsspielen durfte man im Multiplayer auch auf Seiten der bösen Deutschen spielen, dass hat niemanden gestört. Aber bei den Taliban muss man dann gross rumschreien?

    Es ist ein Spiel. Und ob der Konflikt noch aktuell ist oder nicht - für die Hinterbliebenen spielt das nicht unbedingt eine Rolle. Schliesslich lebten zur Veröffentlichung der Weltkriegsspiele (2. WK) noch viele Veteranen der jeweiligen Konflikte.

  4. Re: Wer gerne den Taliban spielen möchte....

    Autor: Becka 04.10.10 - 10:11

    Haben die Amis nichts zu tun ausser sich über PC-Spiele aufzuregen.
    Die sollten mal lieber wieder damit fortfahren den "Frieden" bzw das Öl im nahen Osten zu sichern.

  5. Re: Wer gerne den Taliban spielen möchte....

    Autor: serious business 04.10.10 - 10:26

    No Terror schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ....dem ist eh nicht mehr zu helfen. Solchen Subjekten sei das Auswandern
    > nach Pakistan empfohlen!


    Es gibt auch Leute die nicht wollen das hier die Geschichte mal wieder verzerrt wird. Warum werden die Taliban entfernt aber nicht die totalitären USA?

    Konzentrationslager, Folter, Völkerrechtswidrige Überfälle auf andere Staaten..

    Abgesehen davon wurden die Taliban von den USA aufgebaut inkl. der Drogeninfrastruktur.

    Macht das die Taliban besser? Nein. Aber genau darum gehts ja. Es ist Krieg mit all seinen Schrecken und Verbrechen die auf beiden Seiten begangen werden.
    Das die USA sich hier mal wieder strahlend präsentieren wollen ist klar. Schade das EA hier klein begibt aber was sollen sie auch machen.

  6. Re: Wer gerne den Taliban spielen möchte....

    Autor: Smeagol 04.10.10 - 11:06

    Ironischer Weise wurden nicht nur die Taliban, sondern auch einst der Irak von den USA aufgebaut. Bin mal gespannt, welchen ehemaligen Partner es demnächst erwischt.

    Das zeigt nur, dass die USA hier selbst die Terroristen sind. Erst einen Staat, Organisation aufbauen, wenn er zur Bedrohung wird, dann einfach niederbrennen.

  7. Re: Wer gerne den Taliban spielen möchte....

    Autor: KleinFritzchen 05.10.10 - 12:45

    Aber das EA irgendwann dem Druck nachgibt war doch klar.
    Die Firma sitzt doch in den USA, oder nicht ?
    Hätte eher Beifall geklatscht wenn die standhaft geblieben währen ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Ismaning
  2. QUNDIS GmbH, Erfurt
  3. finanzen.de, Berlin
  4. Kreis Segeberg, Kreis Segeberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. One Touch tragbare Festplatte 500 GB in verschiedenen Farben je 86,99€)
  2. 149,90€
  3. 649,00€ (Bestpreis!)
  4. 189,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Videoportale: Mixer legt wesentlich stärker zu als Twitch
    Videoportale
    Mixer legt wesentlich stärker zu als Twitch

    Das auf Gaming spezialisierte Videoportal Twitch ist 2019 weiter gewachsen, aber der Konkurrent Mixer von Microsoft konnte noch viel stärker zulegen. Das zeigen neue Marktdaten. Grund für die unterschiedliche Entwicklung dürften millionenschwere Wechsel von Ninja und anderen Streamern sein.

  2. Lebendes Material: US-Forscher entwickeln sich vermehrendes Baumaterial
    Lebendes Material
    US-Forscher entwickeln sich vermehrendes Baumaterial

    Forscher in den USA haben einen Baustoff aus Sand und Bakterien entwickelt. Da die Bakterien leben, kann sich ein Baustein aus dem Material vermehren.

  3. Keychron K6: Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
    Keychron K6
    Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches

    Die Keychron K6 sieht schlicht aus, ist aber für einen relativ geringen Preis eine funktionelle 65-Prozent-Tastatur. Es gibt die Auswahl zwischen optischen und mechanischen Switches - optional auch als Version mit austauschbaren Schaltern.


  1. 17:29

  2. 17:10

  3. 17:01

  4. 16:42

  5. 16:00

  6. 12:58

  7. 12:35

  8. 12:00