1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Medal of Honor: Game over für die Taliban

Zensur

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zensur

    Autor: Ratzelfatzel 06.10.10 - 09:46

    Diese ganzen Bestrebungen der Zensur erreichen nur das Gegenteil, und sie haben immer nur das Gegenteil bewirkt...

    Die Jugend von Heute ist aufgeklärt genug um zu sehen, das das was die Amerikanische Regierung Weltweit treibt eine Farce ist, ich bin bei gott kein Talibanfan, aber Butter bei die Brote,
    warum darf man keine Taliban spielen, aber Amis die in Fremde länder einfallen wie Barbaren, und sich wie die Axt im Walde verhalten...

    bei so viel Doppelzüngigkeit spiel ich doch lieber kleine spielchen, die ausgeglichen sind, als mich gleich der Propaganda hinzugeben, das Amis die Weltpolizei sind, das am Deutschen Wesen die Welt genesen wird, und jeder der sein eigenes Land gegen Invasoren verteidigt ein Taliban ist....

    Amerikas Wirtschaft steht kurz vor dem Kollaps, und solche überbordenden Zensurbestrebungen, sind nur ein paar Warnzeichen, aber ich finde es witzig, das die mächtigste Weltmacht, unter dem Strich auch die Finanziell Bankrotteste ist, da nutzt all das Gold in Ford Knox nichts um die Schulden Amerikas zu bezahlen..

    und selbst wenn wäre ja der Goldpreis am Ende
    ergo billige Spiele...

    naja lieber was einfaches als ständig dem Politischen Hammerschlag zu folgen...

    ****************

    in diesem Sinne



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.10.10 10:01 durch ap (Golem.de).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. W3L AG, Dortmund
  4. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    1. Microsoft Flight Simulator: Landung auf allen 37.000 Flughäfen möglich
      Microsoft Flight Simulator
      Landung auf allen 37.000 Flughäfen möglich

      Von der Buckelpiste im Regenwald bis hin zum internationalen Großflughafen: Nach Angaben von Microsoft werden alle 37.000 Flughäfen der Welt im Microsoft Flight Simulator enthalten sein. Im Vorgänger waren es lediglich 24.000.

    2. Mobilfunk: Vodafone verdoppelt Datenrate seiner 5G-Stationen
      Mobilfunk
      Vodafone verdoppelt Datenrate seiner 5G-Stationen

      Vodafone erhält Zugriff auf seine ersteigerten Frequenzen und kann im 5G-Netz von 500 MBit/s auf 1 GBit/s erhöhen. Mittelfristig wolle man das Koaxialnetz auf bis zu 10 GBit/s aufrüsten.

    3. Matebook D14 (2020) im Test: Huaweis 700-Euro-AMD-Notebook überzeugt
      Matebook D14 (2020) im Test
      Huaweis 700-Euro-AMD-Notebook überzeugt

      Mit dem Matebook D14 bringt Huawei seinen günstigen AMD-Laptop auch nach Deutschland: Der 14-Zöller ist für den Preis passabel ausgestattet, das Display sogar heller als beworben. Vor allem aber hat Huawei den Ryzen-Prozessor gut im Griff, was Laufzeit und Leistung anbelangt.


    1. 12:35

    2. 12:20

    3. 12:00

    4. 11:54

    5. 11:46

    6. 11:38

    7. 11:25

    8. 10:54