Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox-360-Rennspiel sorgt für ungläubiges…

Wer glaubt das wäre keine Spielgrafik ist ein Idiot

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer glaubt das wäre keine Spielgrafik ist ein Idiot

    Autor: res 05.07.05 - 15:04

    Allein Burnout 4 sieht, wie sein Vorgänger, bereits fantastisch aus und das läuft sogar auf Plattformen die eigentlich weitaus weniger Performance als jeder PC haben sollen und mit RAM-Größen arbeiten, die man nicht mal mehr auf Grafikkarten findet.

    http://gameswelt.de/konsolen/screenshots/detail.php?item_id=49630
    http://gameswelt.de/konsolen/screenshots/detail.php?item_id=50528

    Also wenn das auf Plattformen mit je 32 und 64MB läuft, werden die PS3 und Xbox 360 ja wohl einiges mehr schaffen. Im übrigen sind die PGR3 Bilder definitiv Spielgrafik. Die Geometrie ist simpel und Fototexturen sind auch kein Kunststück. Habe selbst ja damals zu Worldcraft Zeiten munter simple Gebäude mit paar schicken Fototexturen real wirken lassen. Wie gesagt, kein Kunststück.

  2. Re: Wer glaubt das wäre keine Spielgrafik ist ein Idiot

    Autor: LOAD "$",8 05.07.05 - 15:13

    Und wenn du glaubst, dass dich nach der Überschrift noch jemand ernst nimmt, tja, dann bist wohl du der Idiot. Got the point?

    res schrieb:
    >irgendwas

  3. Re: Wer glaubt das wäre keine Spielgrafik ist ein Idiot

    Autor: megaimmi2005 05.07.05 - 15:21

    >
    > Also wenn das auf Plattformen mit je 32 und 64MB
    > läuft, werden die PS3 und Xbox 360 ja wohl einiges
    > mehr schaffen. Im übrigen sind die PGR3 Bilder
    > definitiv Spielgrafik. Die Geometrie ist simpel
    > und Fototexturen sind auch kein Kunststück. Habe
    > selbst ja damals zu Worldcraft Zeiten munter
    > simple Gebäude mit paar schicken Fototexturen real
    > wirken lassen. Wie gesagt, kein Kunststück.

    sooo viel texturspeicher hat die xbox360 nun auch wieder nicht, als dass man fuer jedes gebaeude derart viele phototexturen reinpacken koennte. Wenn es spielgrafik ist, dann ne machbarkeits-studie, denn wenn du 200 haeuser in dieser detailfuelle machst wars das auch gewesen...
    Der wiederverwendungsgrad fuer texturen bei den gezeigten ist doch arg gering... allerdings ist die vermutung nicht sonderlich abwegig, dass die bilder die echten haeuser sind und die wireframes die konstruierten... bis auf die schaerfentiefe sieht tatsaechlich alles ein bisschen zu gut aus...

  4. Re: Wer glaubt das wäre keine Spielgrafik ist ein Idiot

    Autor: mike 05.07.05 - 15:25

    ps3 soll ja noch deutlich besser sein.
    mal abwarten ...

    res schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Allein Burnout 4 sieht, wie sein Vorgänger,
    > bereits fantastisch aus und das läuft sogar auf
    > Plattformen die eigentlich weitaus weniger
    > Performance als jeder PC haben sollen und mit
    > RAM-Größen arbeiten, die man nicht mal mehr auf
    > Grafikkarten findet.
    >
    > Also wenn das auf Plattformen mit je 32 und 64MB
    > läuft, werden die PS3 und Xbox 360 ja wohl einiges
    > mehr schaffen. Im übrigen sind die PGR3 Bilder
    > definitiv Spielgrafik. Die Geometrie ist simpel
    > und Fototexturen sind auch kein Kunststück. Habe
    > selbst ja damals zu Worldcraft Zeiten munter
    > simple Gebäude mit paar schicken Fototexturen real
    > wirken lassen. Wie gesagt, kein Kunststück.


  5. Re: Wer glaubt das wäre keine Spielgrafik ist ein Idiot

    Autor: res 05.07.05 - 15:43

    Wird schon laufen, ich mache mir da keine Sorgen :)

    megaimmi2005 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Also wenn das auf Plattformen mit je 32
    > und 64MB
    > läuft, werden die PS3 und Xbox 360
    > ja wohl einiges
    > mehr schaffen. Im übrigen
    > sind die PGR3 Bilder
    > definitiv Spielgrafik.
    > Die Geometrie ist simpel
    > und Fototexturen
    > sind auch kein Kunststück. Habe
    > selbst ja
    > damals zu Worldcraft Zeiten munter
    > simple
    > Gebäude mit paar schicken Fototexturen real
    >
    > wirken lassen. Wie gesagt, kein Kunststück.
    >
    > sooo viel texturspeicher hat die xbox360 nun auch
    > wieder nicht, als dass man fuer jedes gebaeude
    > derart viele phototexturen reinpacken koennte.
    > Wenn es spielgrafik ist, dann ne
    > machbarkeits-studie, denn wenn du 200 haeuser in
    > dieser detailfuelle machst wars das auch
    > gewesen...
    > Der wiederverwendungsgrad fuer texturen bei den
    > gezeigten ist doch arg gering... allerdings ist
    > die vermutung nicht sonderlich abwegig, dass die
    > bilder die echten haeuser sind und die wireframes
    > die konstruierten... bis auf die schaerfentiefe
    > sieht tatsaechlich alles ein bisschen zu gut
    > aus...
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam
  2. Modis GmbH, Karlsruhe
  3. itsc GmbH, Essen, Hamburg oder Hannover
  4. JOB AG Industrial Service GmbH, Nürnberg (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. (-75%) 9,99€
  3. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  4. (-45%) 21,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

  1. Apple: Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen
    Apple
    Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen

    Apple hat nach der zweiten Entwickler-Beta nun auch die erste Beta von iOS 13 und iPadOS für interessierte Anwender bereitgestellt.

  2. Apple: Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da
    Apple
    Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da

    Apple hat mit der ersten öffentlichen Betaversion von MacOS 10.15 die erste Vorabversion seines künftigen Desktop-Betriebssystems veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung sind iPad-Apps, die auf dem Mac laufen, eine Dreiteilung von iTunes und vieles mehr.

  3. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
    Refarming
    Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

    5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.


  1. 23:55

  2. 23:24

  3. 18:53

  4. 18:15

  5. 17:35

  6. 17:18

  7. 17:03

  8. 16:28