Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox-360-Rennspiel sorgt für ungläubiges…

An alle die von Highendgrafik bei NextGen träumen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. An alle die von Highendgrafik bei NextGen träumen

    Autor: JTR 05.07.05 - 15:52

    Einfach mal noch was zum Nachdenken:

    Ich spiele schon eine Zeit lang auf meinem PC auf 1600x1200 (1.9Millionen Pixel). Um auf die volle Qualität bei der NextGen Konsolen zu kommen die an der E3 und überall präsentiert wurde mit 1080p (1920x1028 = 2 Millionen Pixel) braucht man ein entsprechenden TV. Solche sind bei 1080 momentan nicht unter 10'000€ zu bekommen. Also bleibt es wohl beim träumen!

    Damit ist das ganze HDTV Geschnorr der Konsolenhersteller nicht mehr als heisse Luft und ne riesen Verarsche. Und der Laie wird sich nach dem Erwerb (weil er technisch nicht das Wissen hat) fragen, warum die Spiele nur marginal besser aussehen als bei ihrer Vorgängerkonsole, was rein die Schärfe des Bildes anbelangt.

    Und wer nur ein 720p Gerät kauft, geniesst erstens nicht die volle Qualität und hat etwa dieselbe Auflösung die jeder 0-8-15 PC Gamer schon lange geniesst.

    Und die reine Rechenleistung sagt noch nichts über die Grafik der kommende Spiele aus. a) ist mehrere Kerne zu programmieren sehr schwer, da braucht es bis heute nach wie vor gute Optimierungsarbeit die einem das SDK meist nicht abnehmen. b) muss die Konsole ja 5 Jahre danach noch bessere Grafik vorweisen können, sprich Reserven werden extra offen gelassen, damit der Kunde ne stetige Steigerung erlebt. Und er PC wird wahrscheinlich spätestens nach 6 Monaten aufgeholt und überholt haben. Schliesslich wollen die Grafikkartenhersteller die auch die Konsolenhersteller mit Chips versorgen nicht ihr viel lukrativeres PC Geschäft versauen. Denn dort können sie viel heftiger abkassieren als durch die Massen an Konsolen wo man die Chips zum Dumpingpreis liefern muss. Das Konsolengeschäft ist ne gute finanzielles Stützgeschäft, weil sehr kontinuirlich Geld reinfliesst und daher die Jahresbilanzen besser planen lässt, aber wirklich lurkrativ dürfte es kaum sein. Denn MS oder Sony wollen nicht mehr ihre Konsole für den Käufer subventionieren als sein muss.

  2. Re: An alle die von Highendgrafik bei NextGen träumen

    Autor: Bernd2 05.07.05 - 15:57

    AMEN!
    Aber es wird halt so aussehen, in 3 Jahren im Media Markt:

    Käufer: Ich such ne Konsole
    Verkäufer: Ja da haben wir 3 Modelle, einmal die PS3, dann die XBOX360 und den Nintendo Revolution
    K: Welche können sie für ie anze Familie empfehlen?
    V: Also den Revolution können sie schon mal vergessen, der kann kein HDTV, beiben also nur noch PS3 und XBOX
    K: Was ist HDTV?
    V: Das ist für bessere Grafikdarstellung
    ...
    so würde das dann halt weitergehen und zu Hause merkt der Käufer nicht mal das er beschissen wurde.



    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Einfach mal noch was zum Nachdenken:
    >
    > Ich spiele schon eine Zeit lang auf meinem PC auf
    > 1600x1200 (1.9Millionen Pixel). Um auf die volle
    > Qualität bei der NextGen Konsolen zu kommen die an
    > der E3 und überall präsentiert wurde mit 1080p
    > (1920x1028 = 2 Millionen Pixel) braucht man ein
    > entsprechenden TV. Solche sind bei 1080 momentan
    > nicht unter 10'000€ zu bekommen. Also bleibt es
    > wohl beim träumen!
    >
    > Damit ist das ganze HDTV Geschnorr der
    > Konsolenhersteller nicht mehr als heisse Luft und
    > ne riesen Verarsche. Und der Laie wird sich nach
    > dem Erwerb (weil er technisch nicht das Wissen
    > hat) fragen, warum die Spiele nur marginal besser
    > aussehen als bei ihrer Vorgängerkonsole, was rein
    > die Schärfe des Bildes anbelangt.
    >
    > Und wer nur ein 720p Gerät kauft, geniesst erstens
    > nicht die volle Qualität und hat etwa dieselbe
    > Auflösung die jeder 0-8-15 PC Gamer schon lange
    > geniesst.
    >
    > Und die reine Rechenleistung sagt noch nichts über
    > die Grafik der kommende Spiele aus. a) ist mehrere
    > Kerne zu programmieren sehr schwer, da braucht es
    > bis heute nach wie vor gute Optimierungsarbeit die
    > einem das SDK meist nicht abnehmen. b) muss die
    > Konsole ja 5 Jahre danach noch bessere Grafik
    > vorweisen können, sprich Reserven werden extra
    > offen gelassen, damit der Kunde ne stetige
    > Steigerung erlebt. Und er PC wird wahrscheinlich
    > spätestens nach 6 Monaten aufgeholt und überholt
    > haben. Schliesslich wollen die
    > Grafikkartenhersteller die auch die
    > Konsolenhersteller mit Chips versorgen nicht ihr
    > viel lukrativeres PC Geschäft versauen. Denn dort
    > können sie viel heftiger abkassieren als durch die
    > Massen an Konsolen wo man die Chips zum
    > Dumpingpreis liefern muss. Das Konsolengeschäft
    > ist ne gute finanzielles Stützgeschäft, weil sehr
    > kontinuirlich Geld reinfliesst und daher die
    > Jahresbilanzen besser planen lässt, aber wirklich
    > lurkrativ dürfte es kaum sein. Denn MS oder Sony
    > wollen nicht mehr ihre Konsole für den Käufer
    > subventionieren als sein muss.
    >
    > www.blue-screens.org - Ostschweizer LAN


  3. Re: An alle die von Highendgrafik bei NextGen träumen

    Autor: Wahrsager 05.07.05 - 16:13

    lol

    lustig wie alle mit ihren gurkigen PCs eifersüchtig sind =)


    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Einfach mal noch was zum Nachdenken:
    >
    > Ich spiele schon eine Zeit lang auf meinem PC auf
    > 1600x1200 (1.9Millionen Pixel). Um auf die volle
    > Qualität bei der NextGen Konsolen zu kommen die an
    > der E3 und überall präsentiert wurde mit 1080p
    > (1920x1028 = 2 Millionen Pixel) braucht man ein
    > entsprechenden TV. Solche sind bei 1080 momentan
    > nicht unter 10'000€ zu bekommen. Also bleibt es
    > wohl beim träumen!
    >
    > Damit ist das ganze HDTV Geschnorr der
    > Konsolenhersteller nicht mehr als heisse Luft und
    > ne riesen Verarsche. Und der Laie wird sich nach
    > dem Erwerb (weil er technisch nicht das Wissen
    > hat) fragen, warum die Spiele nur marginal besser
    > aussehen als bei ihrer Vorgängerkonsole, was rein
    > die Schärfe des Bildes anbelangt.
    >
    > Und wer nur ein 720p Gerät kauft, geniesst erstens
    > nicht die volle Qualität und hat etwa dieselbe
    > Auflösung die jeder 0-8-15 PC Gamer schon lange
    > geniesst.
    >
    > Und die reine Rechenleistung sagt noch nichts über
    > die Grafik der kommende Spiele aus. a) ist mehrere
    > Kerne zu programmieren sehr schwer, da braucht es
    > bis heute nach wie vor gute Optimierungsarbeit die
    > einem das SDK meist nicht abnehmen. b) muss die
    > Konsole ja 5 Jahre danach noch bessere Grafik
    > vorweisen können, sprich Reserven werden extra
    > offen gelassen, damit der Kunde ne stetige
    > Steigerung erlebt. Und er PC wird wahrscheinlich
    > spätestens nach 6 Monaten aufgeholt und überholt
    > haben. Schliesslich wollen die
    > Grafikkartenhersteller die auch die
    > Konsolenhersteller mit Chips versorgen nicht ihr
    > viel lukrativeres PC Geschäft versauen. Denn dort
    > können sie viel heftiger abkassieren als durch die
    > Massen an Konsolen wo man die Chips zum
    > Dumpingpreis liefern muss. Das Konsolengeschäft
    > ist ne gute finanzielles Stützgeschäft, weil sehr
    > kontinuirlich Geld reinfliesst und daher die
    > Jahresbilanzen besser planen lässt, aber wirklich
    > lurkrativ dürfte es kaum sein. Denn MS oder Sony
    > wollen nicht mehr ihre Konsole für den Käufer
    > subventionieren als sein muss.
    >
    > www.blue-screens.org - Ostschweizer LAN


  4. Re: An alle die von Highendgrafik bei NextGen träumen

    Autor: JTR 05.07.05 - 16:18

    Wahrsager schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > lol
    >
    > lustig wie alle mit ihren gurkigen PCs
    > eifersüchtig sind =)
    >
    Muss dich enttäuschen, ich habe Highend PC und Konsole (Xbox). Warum sollte ich neidisch sein? Ich tanze auf beiden Hochzeiten. Aber ich bin technisch informiert und lasse mich nicht von PR-Geschwätz verarschen. Bis dato hat man nur wenige laufende Spiele und nur zur XBox 360 gesehen. Und Ghost Recon 3 sieht kein Deut besser aus, als das was ich auf dem PC jetzt schon an Shootern spiele. Das nur so als Beispiel.




    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.07.05 16:20 durch JTR.

  5. Re: An alle die von Highendgrafik bei NextGen träumen

    Autor: Wahrsager 05.07.05 - 16:22

    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wahrsager schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > lol
    >
    > lustig wie alle mit ihren
    > gurkigen PCs
    > eifersüchtig sind =)
    >
    > Muss dich enttäuschen, ich habe Highend PC und
    > Konsole (Xbox). Warum sollte ich neidisch sein?
    > Ich tanze auf beiden Hochzeiten. Aber ich bin
    > technisch informiert und lasse mich nicht von
    > PR-Geschwätz verarschen. Bis dato hat man nur
    > wenige laufende Spiele und nur zur XBox 360
    > gesehen. Und Ghot Recon 3 sieht kein Deut besser
    > aus, als das was ich auf dem PC jetzt schon an
    > Shootern spiele. Das nur so als Beispiel.

    yep genau. Es wurde halt auf dem PC entwickelt. Das wird aber in Zukunft anders sein. Entwicklung für die Konsolen und dann mit schlechterer Grafik für den PC. Warum? weil die Konsole von der Architektur schneller und anspruchsvoller ist. Für den PC reicht dann noch ein einfaches runterkonvertieren.


    >
    >
    > www.blue-screens.org - Ostschweizer LAN


  6. Re: An alle die von Highendgrafik bei NextGen träumen

    Autor: JTR 05.07.05 - 16:28

    Wahrsager schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > yep genau. Es wurde halt auf dem PC entwickelt.
    > Das wird aber in Zukunft anders sein. Entwicklung
    > für die Konsolen und dann mit schlechterer Grafik
    > für den PC. Warum? weil die Konsole von der
    > Architektur schneller und anspruchsvoller ist. Für
    > den PC reicht dann noch ein einfaches
    > runterkonvertieren.
    >

    Träum weiter. Dem PC wird seit Anbeginn der Untergang durch die Konsolen prophezeit. Das Gegenteil ist eingetroffen. In Japan erobert er grad den Markt zurück. Letzter Stand war von soz. 0% auf 37% in Japan, wegen den MMORPGs.
    Vergiss einfach nicht, Nvidia noch ATI wollen sich ihr Hauptgeschäft mit dem PC Markt durch die Konsolen versauen. Der Konsolenmarkt ist zwar gross, aber da die Konsolen sehr billig abgegeben werden müssen, sind die Gewinnmargen gleich null. Anders mit Highendgrafikkarten auf dem PC Markt.

    Ich jedenfalls lasse mich von TA's (technischen Angabeblättern) alleine nicht mehr blenden. Wie gesagt, dass sie die Leistungen verbauen, hat den Sinn dass du dir ein schweineteuren TV für HDTV kaufen sollst. Da macht das natürlich Sinn. Aber ich denke hier werden sie entweder die Preise drastisch senken müssen zum Start den Konsolen, oder sie erleben eine böse Überraschung.

  7. Re: An alle die von Highendgrafik bei NextGen träumen

    Autor: Tropper 05.07.05 - 16:32

    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wahrsager schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > yep genau. Es wurde halt auf dem PC
    > entwickelt.
    > Das wird aber in Zukunft anders
    > sein. Entwicklung
    > für die Konsolen und dann
    > mit schlechterer Grafik
    > für den PC. Warum?
    > weil die Konsole von der
    > Architektur
    > schneller und anspruchsvoller ist. Für
    > den PC
    > reicht dann noch ein einfaches
    >
    > runterkonvertieren.
    >
    > Träum weiter. Dem PC wird seit Anbeginn der
    > Untergang durch die Konsolen prophezeit. Das
    > Gegenteil ist eingetroffen. In Japan erobert er
    > grad den Markt zurück. Letzter Stand war von soz.
    > 0% auf 37% in Japan, wegen den MMORPGs.
    > Vergiss einfach nicht, Nvidia noch ATI wollen sich
    > ihr Hauptgeschäft mit dem PC Markt durch die
    > Konsolen versauen. Der Konsolenmarkt ist zwar
    > gross, aber da die Konsolen sehr billig abgegeben
    > werden müssen, sind die Gewinnmargen gleich null.
    > Anders mit Highendgrafikkarten auf dem PC Markt.
    >
    > Ich jedenfalls lasse mich von TA's (technischen
    > Angabeblättern) alleine nicht mehr blenden. Wie
    > gesagt, dass sie die Leistungen verbauen, hat den
    > Sinn dass du dir ein schweineteuren TV für HDTV
    > kaufen sollst. Da macht das natürlich Sinn. Aber
    > ich denke hier werden sie entweder die Preise
    > drastisch senken müssen zum Start den Konsolen,
    > oder sie erleben eine böse Überraschung.
    >
    > www.blue-screens.org - Ostschweizer LAN

    Au mann, ich kann dein 10.000 Euro Display geblubber nicht mehr hören. Am Anfang ist alles sehr sehr Teuer... schau mal in alte Kataloge was früher ein DVD Player gekostet hat, oder DVD Recorder, oder n Dolby Digital 5.1 Verstärker... denkst du wirklich das HDTV in 2 Jahren immer noch das kostet was es heute kostet?


  8. Re: An alle die von Highendgrafik bei NextGen träumen

    Autor: res 05.07.05 - 16:37

    Auflösung != Grafikqualität und auf der Konsole hat man zudem noch die bessere Software.

    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Einfach mal noch was zum Nachdenken:
    >
    > Ich spiele schon eine Zeit lang auf meinem PC auf
    > 1600x1200 (1.9Millionen Pixel). Um auf die volle
    > Qualität bei der NextGen Konsolen zu kommen die an
    > der E3 und überall präsentiert wurde mit 1080p
    > (1920x1028 = 2 Millionen Pixel) braucht man ein
    > entsprechenden TV. Solche sind bei 1080 momentan
    > nicht unter 10'000€ zu bekommen. Also bleibt es
    > wohl beim träumen!
    >
    > Damit ist das ganze HDTV Geschnorr der
    > Konsolenhersteller nicht mehr als heisse Luft und
    > ne riesen Verarsche. Und der Laie wird sich nach
    > dem Erwerb (weil er technisch nicht das Wissen
    > hat) fragen, warum die Spiele nur marginal besser
    > aussehen als bei ihrer Vorgängerkonsole, was rein
    > die Schärfe des Bildes anbelangt.
    >
    > Und wer nur ein 720p Gerät kauft, geniesst erstens
    > nicht die volle Qualität und hat etwa dieselbe
    > Auflösung die jeder 0-8-15 PC Gamer schon lange
    > geniesst.
    >
    > Und die reine Rechenleistung sagt noch nichts über
    > die Grafik der kommende Spiele aus. a) ist mehrere
    > Kerne zu programmieren sehr schwer, da braucht es
    > bis heute nach wie vor gute Optimierungsarbeit die
    > einem das SDK meist nicht abnehmen. b) muss die
    > Konsole ja 5 Jahre danach noch bessere Grafik
    > vorweisen können, sprich Reserven werden extra
    > offen gelassen, damit der Kunde ne stetige
    > Steigerung erlebt. Und er PC wird wahrscheinlich
    > spätestens nach 6 Monaten aufgeholt und überholt
    > haben. Schliesslich wollen die
    > Grafikkartenhersteller die auch die
    > Konsolenhersteller mit Chips versorgen nicht ihr
    > viel lukrativeres PC Geschäft versauen. Denn dort
    > können sie viel heftiger abkassieren als durch die
    > Massen an Konsolen wo man die Chips zum
    > Dumpingpreis liefern muss. Das Konsolengeschäft
    > ist ne gute finanzielles Stützgeschäft, weil sehr
    > kontinuirlich Geld reinfliesst und daher die
    > Jahresbilanzen besser planen lässt, aber wirklich
    > lurkrativ dürfte es kaum sein. Denn MS oder Sony
    > wollen nicht mehr ihre Konsole für den Käufer
    > subventionieren als sein muss.
    >
    > www.blue-screens.org - Ostschweizer LAN


  9. Re: An alle die von Highendgrafik bei NextGen träumen

    Autor: JTR 05.07.05 - 16:40

    In 2 Jahren? In 6 Monaten müssen die Preise unten sein, dann kommt die Xbox 360.

  10. Re: An alle die von Highendgrafik bei NextGen träumen

    Autor: JTR 05.07.05 - 16:41

    res schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Auflösung != Grafikqualität und auf der Konsole
    > hat man zudem noch die bessere Software.

    Bessere Software? Erklärung!

  11. Re: An alle die von Highendgrafik bei NextGen träumen

    Autor: realistica 05.07.05 - 16:52

    Schön, daß es in diesem Commentsbereich soviele Träumer gibt.
    Ich spiele auch auf mehreren Plattformen und kann JTR in seiner Meinung nur unterstützen.
    Außerdem gab es bei DVD- Playern, die hier zum Vergleich mit HDTV-FFS heran gezogen werden kaum noch Weiterentwicklungen, während die neuen Glotzen noch nicht einmal ausgereift sind deshalb wird der Preis im nächsten halben Jahr bestimmt nicht auf ein Niveau fallen, das Otto-NormalVB, die wir wohl alle sind, zuschlagen kann !
    Und dann kommt wie von JTR bereits prophezeit das böse erwachen wenn man mit seiner alten Röhrenglotze versucht ein Game wie "Condemned" oder "Quake 4" zu zocken. Bitter, Bitter, ...

  12. falsch. 1080er HDTV 1999$ :)

    Autor: drmaniac 05.07.05 - 17:24

    1080er HDTVs gibts schon verdammt günstiger.

    BenQ DV3750 1920x1080 37" = 94cm für 1.999$ in den USA.
    Andere werden nachziehen. Nix 10.000$ ;)

    37er 720p Displays mit 1280x720 bzw 1330 x 720 sind jetzt schon in Deutschland für 1780,-- Euro zu haben. Incl HDMI oder DVI+HDCP

    Selbst ein 900 euro 30" TFT mit 1280x720 ist eine Wucht daran zu zocken.

    GTV 5000 ein 50" Plasma mit DVI und 1330 x 720 Auflösung. 1,27 Meter Diagonale für 2500 euro, ebay und co.

    der Dell 24" TFT 2405FPW mit 1920x1200 war teilweise für 800 euro zu bekommen, bei dell usa noch 1200$, dell in D macht ihn sicher bald wieder billiger, wenn sie wieder mit liefern nachkommen :)

    Und die Preise werden fallen, fallen, fallen. Weihnachten siehts nochmal billiger aus.

    Und bis PCs an die nextgen Konsolen drannkommen, die mindestens eine graka Generation voran sind, vergehen 2-3 Jahre. Mindestens. Warum ? Weil die Konsolen nur fürs spielen sind. PCs haben soviel Balast dabei... schaut euch mal xbox 1 spiele an... ein P3 700mhz und ne GF3... und die Spiele sehen teilweise krass aus.


  13. Unterscheid 720p und 1080i

    Autor: drmaniac 05.07.05 - 17:29

    hab ich vergessen :

    auf einem 30-37" sieht 720p genauso gut aus wie 1080i.
    Ab Beamer größe wird es interessant,aber die sind mit 1920x1080 wirklich noch nicht zu bezahlen (als LCD oder DLP).

    Ich hab einige hundert HDTV Movies und genug Monitore um es aus der Praxis heraus zu sagen ;)

    Also ist es nicht so wichtig, ob man 720p oder 1080 zockt. Zumindest nicht bei 30-37".

    Aber der Unterschied zwischen PAL und 720p ist schon extrem.



    drmaniac schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 1080er HDTVs gibts schon verdammt günstiger.
    >
    > BenQ DV3750 1920x1080 37" = 94cm für 1.999$ in den
    > USA.
    > Andere werden nachziehen. Nix 10.000$ ;)
    >
    > 37er 720p Displays mit 1280x720 bzw 1330 x 720
    > sind jetzt schon in Deutschland für 1780,-- Euro
    > zu haben. Incl HDMI oder DVI+HDCP
    >
    > Selbst ein 900 euro 30" TFT mit 1280x720 ist eine
    > Wucht daran zu zocken.
    >
    > GTV 5000 ein 50" Plasma mit DVI und 1330 x 720
    > Auflösung. 1,27 Meter Diagonale für 2500 euro,
    > ebay und co.
    >
    > der Dell 24" TFT 2405FPW mit 1920x1200 war
    > teilweise für 800 euro zu bekommen, bei dell usa
    > noch 1200$, dell in D macht ihn sicher bald wieder
    > billiger, wenn sie wieder mit liefern nachkommen
    > :)
    >
    > Und die Preise werden fallen, fallen, fallen.
    > Weihnachten siehts nochmal billiger aus.
    >
    > Und bis PCs an die nextgen Konsolen drannkommen,
    > die mindestens eine graka Generation voran sind,
    > vergehen 2-3 Jahre. Mindestens. Warum ? Weil die
    > Konsolen nur fürs spielen sind. PCs haben soviel
    > Balast dabei... schaut euch mal xbox 1 spiele
    > an... ein P3 700mhz und ne GF3... und die Spiele
    > sehen teilweise krass aus.
    >
    >


  14. was für ein vergleich...

    Autor: ROFL 05.07.05 - 18:01

    die ersten guten dvd-player haben 350 mark gekostet. dvd-recorder? keine ahnung. hat mich nie interessiert. brauchbare sourround-anlagen gab es zur einführung von dvd-playern (vorher waren die eh wenig sinnvoll) auch für um die 300 mark. also preise wie ein kleinwagen waren bei tv-hifi-kram bisher nicht üblich. davon mal ganz abgesehen, dass auch 10.000 euro geräte durchaus qualitätsmängel aufweisen. ich hab jedenfalls noch keinen plasma- oder lcd-fernseher gesehen, den ich gerne haben würde. was nutzt ne hohe auflösung, wenn das bild trotzdem scheisse ist, die lebensdauer vergleichsweise gering und ersatzteile sauteuer?

  15. Re: was für ein vergleich...

    Autor: Tropper 05.07.05 - 18:09

    ROFL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die ersten guten dvd-player haben 350 mark
    > gekostet. dvd-recorder? keine ahnung. hat mich nie
    > interessiert. brauchbare sourround-anlagen gab es
    > zur einführung von dvd-playern (vorher waren die
    > eh wenig sinnvoll) auch für um die 300 mark. also
    > preise wie ein kleinwagen waren bei tv-hifi-kram
    > bisher nicht üblich. davon mal ganz abgesehen,
    > dass auch 10.000 euro geräte durchaus
    > qualitätsmängel aufweisen. ich hab jedenfalls noch
    > keinen plasma- oder lcd-fernseher gesehen, den ich
    > gerne haben würde. was nutzt ne hohe auflösung,
    > wenn das bild trotzdem scheisse ist, die
    > lebensdauer vergleichsweise gering und ersatzteile
    > sauteuer?

    Also die ersten DVDPlayer an die ich mich erinnern kann waren deutchlich teuerer als 350 Mark. Ich kann mich da noch an Teile erinnern die bei über 1000 Mark lagen.

    Und zum Thema Kleinwagen-Preis-der-Hifi-Welt, das erste Plama was ich im Laden gesehen hab lag beim 30000 Euro. Also dafür bekomm ich mehr als n Kleinwagen. Wenn ich seh was n Plasma heute kostet dann ist der Preisverfall schon erstaunlich.





  16. du redest wohl von "so? nie!" und co.

    Autor: ROFL 05.07.05 - 18:24

    ich hab meinen yamakawa jedenfalls zu einer zeit gekauft, als es nur wenige dvds gab. brenner sowieso nicht.
    und das geile ist, dass der sogar dvd+ rohlinge abspielt. habe mir nur wegen divx und co. und nem defekt in meiner alten surround-anlage mal n neuen zugelegt. :)

  17. ebay?!

    Autor: ROFL 05.07.05 - 18:28

    tausende euro teuere abzocke bei ebay riskieren? dann kann ich auch gleich zum roulette gehen oder pferdewetten machen. :-)

  18. Re: ebay?!

    Autor: drmaniac 05.07.05 - 18:29

    ROFL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tausende euro teuere abzocke bei ebay riskieren?
    > dann kann ich auch gleich zum roulette gehen oder
    > pferdewetten machen. :-)



    tja, es gibt deppen, sie lassen sich abzocken.
    und es gibt leute die können normal denken und kommen mit ebay klar.

    will jemand ganz auf nummer sicher gehen, achtet er darauf, dass er das gerät abholen kann und vor ort bezahlt.

    nepper und bauern gibt es überall.

  19. Re: du redest wohl von "so? nie!" und co.

    Autor: Tropper 05.07.05 - 18:33

    ROFL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich hab meinen yamakawa jedenfalls zu einer zeit
    > gekauft, als es nur wenige dvds gab. brenner
    > sowieso nicht.
    > und das geile ist, dass der sogar dvd+ rohlinge
    > abspielt. habe mir nur wegen divx und co. und nem
    > defekt in meiner alten surround-anlage mal n neuen
    > zugelegt. :)

    Ähm, den Plasma für 30000 Euro zieh ich übrigens zurück; da gabs den Euro noch nicht. Somit sind es "nur" 30000 Mark.

  20. Re: Unterscheid 720p und 1080i

    Autor: Mr. HD Ready 05.07.05 - 18:40


    > hab ich vergessen :
    >
    > auf einem 30-37" sieht 720p genauso gut aus wie
    > 1080i.
    > ...
    > Also ist es nicht so wichtig, ob man 720p oder
    > 1080 zockt. Zumindest nicht bei 30-37".
    >
    > Aber der Unterschied zwischen PAL und 720p ist
    > schon extrem.
    >

    Also auf meinem CRT Monitor (22 Zoll, 160 Khz) sehe ich auch
    einen extremen Unterschied zwischen 1080p und 720p,
    zumal ganz besonders die Auflösung horizontal deutlich feiner ist.

    Das ist ungefähr so, als würde ich ein Game mit 1600x1200 oder 1024x768 zocken... der Unterschied ist gigantisch.

    Nur zu schade, daß mein CRT halt (wie üblich) kein Breitbildmonitor ist... so bleibt oben und unten ein Rand... wenn man keine Eierköpfe will.
    Aber zur Bildbeurteilung stört mich das nicht...
    Und wo LCD TV oder LCD Monitor nur eine mickrige Auflösung darstellen können, kann ich mit dem CRT auch noch echte
    interlaced Modi native verwenden, was deinterlacer und/oder aufwendige bewegungserkennungsroutinen für die
    bewegungsglättung erspart...
    Freilich muß man dann etwas Flimmern in Kauf nehmen, das
    aber aufgrund der ultrafeinen Auflösung kaum erkennbar ist,
    abgesehen von Flächenflimmern.

    Naja und der Vergleich von PAL mit 720p hinkt sowieso... denn letzteres ist mit AspectRatio 16:9 und nicht 4:3.
    Denn will man PAL mit 720p (oder besser i) auf nem LCD TV darstellen, muß man für ein korrektes Seitenverhältnis erstmal ordentlich was von der horizontalen HDTV Auflösung abzwacken...
    768x576 4:3 skaliert auf 720p ergibt 960x720... und das kann
    nicht wirklich EXTREM viel besser aussehen als PAL.

    Und da PAL nicht progressive ist, werden hier gegenüber 720p
    die Bewegungen viel besser und realistischer aufgelöst.

    Zum Zocken lohnt sich progressive für ne Konsole
    wohl erst recht nicht... we möchte schon mit 24,25 oder 30 Frames zocken? Also interlaced und smoothe 60 frames (bzw. half frames) genießen.

    Aber so oder so werden aufwendige Konsolenspiele mit 1080i Auflösung für die kommende Generation nicht zu erwarten sein (720i hingegen schon)... Dafür ist die Speicherbandbreite zu mickrig... und den Embedded Ram der XBox 360 möchte man ja nicht nur mit der viewplane füllen, sondern doch viel eher mit texturen, shadern, etc.

    Grüße,
    Mr. HD Ready.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. Modis GmbH, Bonn
  3. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  4. Bayerische Hausbau GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 289€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

  1. Thüringen: Mehr unangekündigte Datenschutzkontrollen in Unternehmen
    Thüringen
    Mehr unangekündigte Datenschutzkontrollen in Unternehmen

    Bei der Vorstellung seines Tätigkeitsberichtes kündigte der Datenschutzbeauftragte aus Thüringen an, Unternehmen stärker zu kontrollieren - auch unangekündigt. Zur Not werde er sich mit Hilfe der Polizei Zugang verschaffen.

  2. Entwicklungsplattform: Gitlab 12 setzt auf Security
    Entwicklungsplattform
    Gitlab 12 setzt auf Security

    Mit der aktuellen Version 12 der Entwicklungsplattform Gitlab wollen die Entwickler "Sicherheit zu einem automatisierten Teil des Release-Zyklus" machen. Dazu gibt es Funktionen, die den Umgang mit Sicherheitslücken und Patches vereinfachen soll.

  3. GE: Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
    GE
    Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren

    Smart Home muss nicht immer smart sein. Vor allem, wenn es mal Probleme gibt. Eines der komplexesten Verfahren zum Zurücksetzen eines Leuchtmittels hat sich GE ausgedacht. Zählung nach dem Mississippi-Prinzip inklusive.


  1. 15:01

  2. 15:00

  3. 13:50

  4. 12:45

  5. 12:20

  6. 11:49

  7. 11:37

  8. 11:25