Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox-360-Rennspiel sorgt für ungläubiges…

Immer diese konservative Einstellung kotzt mich an.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immer diese konservative Einstellung kotzt mich an.

    Autor: 1&1 verarscht mich seit Monaten 05.07.05 - 17:18

    Mann, diese ewigen Mäuler von wegen "lohnt sich der ganze Aufwand für die Grafik" oder "wer achtet denn schon auf die Grafik bei Rennspielen oder beim Multiplayer in FPS"! Das war schon seit Jahren so: Egal welche Gamer-Zeitschrift oder Artikel auf Seiten wie Golem man liest, es tauchen andauernd irgendwelche Leute, die meinen dass das alles nur verschwendeter Aufwand ist?! Hallo??? Warum holt ihr euch dann überhaupt noch neue Spiele? Warum überhaupt X-Box und PS oder Nintento's neuer Flaggschiff? Warum holt ihr euch neue Grafikkarten und neue CPUs? Und warum liest ihr euch dann überhaupt noch den Artikel durch und guckt euch die Bilder an? Geht doch alle Pac-Man Zocken oder holt eure alten Rennspiele für eure 486er raus und spielt bis eure Augen abfallen.
    Schonmal was von Weiterentwicklung gehört? Da ist eine neue Konsole mit neuer Hardware und da nörgeln wieder irgendwelche Deppen von wegen "wer braucht denn solche Grafiken"? klar, wenn doch nur HL2 so aussehen würde wie Doom1. Wer braucht denn schon die Source-Engine. Alles nur Kacke...ja klar. och wer braucht denn schon diese ganze dummer Detailliertheit. Wenn doch nur die ganzen Internetseiten nur aus drei Farben bestehen würden. Immer diese blöden flashigen Bilder. Alles SCHEIßE! Boah diese dummen Magazine, die auch noch in Farben sind. Mann alles nur Kacke. Das waren noch Zeiten, wo alles in schwarz/weiß war. Wer braucht denn schon Farbfernsehen. Diese doofe moderne Technik, wer braucht denn so einen Kack. Alles nur Zeit und Geldverschwendung. HDTV? Nee braucht Deutschland nicht. Ist viel zu modern, deswegen wurde ja das supergeile DVB-T eingeführt.

    Leute, natürlich soll ein gutes Rennspiel auch mehr bieten als nur supergeile Grafik. Die Kunden sind ja nicht dumm und das wissen ja die Entwickler auch. Wenn ein Spiel nur gute Grafik bietet, aber sonst eher mittelmäßig ist, dann zeigt sich das ja auch in den Kritikerbewertungen von Fachzeitschriften und an der Reaktion der Käufer sowie der Verkaufszahlen etc. Aber ein Spiel lebt nunmal auch von der Grafik und der großteil der Spieler will natürlich auch sehen, was so alles gemacht wird und es macht ja wohl auch Spaß wenn man diese Grafikpracht anschaut, wieso nicht?! Also abwarten und checken, ob das Spiel tatsächlich nur gute Grafik bietet oder doch ein gutes Rennspiel ist, der nun mal auch DIE WICHTIGE KOMPONENTE "geile" Grafik bietet, aber nicht einfach so draufhacken von wegen "och schon wieder dieser Photorealismus"...

  2. FortschrittsParasiten...

    Autor: drmaniac 05.07.05 - 17:32

    über alles meckern. egal ob schnellere cpus, grakas, dsl leitungen, ram, konsolen grafik, hdd größen usw usw usw

    und es dann später doch kaufen, nachdem die leute die sie vorher angemacht haben das zeug vorher teuer als EarlyAdopter gekauft haben und eine billige Massenroduktion ermöglicht haben.

  3. Re: Immer diese konservative Einstellung kotzt mich an.

    Autor: Coderödler 05.07.05 - 17:49

    hehe... den Konservativen hast Du es jetzt aber richtig gegeben...

    :D

    Also, ich werde mal schaun, wo ich nächstes Jahr für die PS3 noch a bisserl Platz finde zwischen meinem PC, den drei Amigas, den zwei Macs... herrjeh, soviele Kabel hier...

    ... warum kann ich denn nix wegschmeißen...?

  4. Re: Immer diese konservative Einstellung kotzt mich an.

    Autor: Coderödler 05.07.05 - 17:50

    hehe... den Konservativen hast Du es jetzt aber richtig gegeben...

    :D

    Also, ich werde mal schaun, wo ich nächstes Jahr für die PS3 noch a bisserl Platz finde zwischen meinem PC, den drei Amigas, den zwei Macs... herrjeh, soviele Kabel hier...

    ... warum kann ich denn nix wegschmeißen...?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. tbs Computer-Systeme GmbH, Waarkirchen Raum Tegernsee
  3. Zech Management GmbH, Bremen
  4. Versicherungskammer Bayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  2. (heute u. a. Saugroboter)
  3. 149€
  4. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
      DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
      Die Tastatur mit dem großen ß

      Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
      Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

      1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
      2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
      3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

      1. Smartphone: Xiaomi bietet keine globale MIUI-Beta mehr an
        Smartphone
        Xiaomi bietet keine globale MIUI-Beta mehr an

        Bisher konnten Nutzer von Xiaomi-Smartphones neue Funktionen frühzeitig über eine Betaversion des Android-Forks MIUI verwenden. Damit ist jetzt Schluss, Xiaomi stellt die globale Beta ein - mit dem Hinweis darauf, dass sie nicht für den täglichen Gebrauch gedacht war.

      2. Cuda X: Nvidia öffnet Software-Stack für ARM-Supercomputer
        Cuda X
        Nvidia öffnet Software-Stack für ARM-Supercomputer

        Bisher unterstützt Nvidia nur x86- und IBMs Power-Prozessoren, ab Ende 2019 soll die eigene Software wie Bibliotheken und Frameworks auch auf ARM-CPUs laufen. Erste Supercomputer befinden sich in Arbeit.

      3. Datenschutz: Paypal-Tochter Venmo belässt Transaktionen im Internet
        Datenschutz
        Paypal-Tochter Venmo belässt Transaktionen im Internet

        Über die API des Zahlungsdienstes Venmo lassen sich die Transaktionen inklusive persönlicher Daten abrufen. Ein Informatikstudent hat laut einem Bericht sieben Millionen Transaktionen heruntergeladen und auf Github veröffentlicht.


      1. 11:22

      2. 11:10

      3. 11:01

      4. 10:53

      5. 10:40

      6. 10:28

      7. 10:13

      8. 09:07