Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Visualisiert: Tüv Rheinland erstellt…

Schlechter Witz mit Fantasiedaten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schlechter Witz mit Fantasiedaten

    Autor: Schmalband 07.10.10 - 07:56

    Habe gerade mal meinen Stadtteil nachgeschaut:
    Angeblich bekommen >50% mindestens 2Mbit und >95% mindestens 1Mbit leitungsgebunden. Meine Straße ist angeblich in einem 1Mbit-Feld.

    Jetzt die Realität:
    Die meisten bekommen in Wirklichkeit DSL0384 (ich auch), ein paar andere DSL0768. Kabel gibt es m.W. nur in eine paar größeren Straßen, da vor 10 Jahren niemand für überteuertes Kabel-TV zahlen wollte.
    Das nächstgelegene Dorf außerhalb der Stadt hat übrigens auch angeblich DSL1000 für >95% der Haushalte. In Wirklichkeit gurken das ALLE mit 0,384Mbit rum.

  2. Re: Schlechter Witz mit Fantasiedaten

    Autor: Hazamel 07.10.10 - 08:10

    Kann ich nur bestätigen...

    Bei meinen Eltern wurde seitens der Stadt sogar eine Abfrage gemacht vor kurzem wie viel bei wem ankommt. Es ist zwar ein "bis zu 6000er"-Anschluss von Seiten der Telekom aber nur weil's das kleinste Paket ist.
    Der Router spuckt da eher nur magere 456 aus.

  3. Re: Schlechter Witz mit Fantasiedaten

    Autor: juppheidi 07.10.10 - 08:12

    Hier das Selbe.
    Bei uns auf der Ecke gibt's nur ISDN, oder mit Glück UMTS.
    Im Breitbandatlas sind >95% drahtgebunden >=1MBit angeschlossen.
    Wie das passt, ist mir nicht ersichtlich.

  4. Re: Schlechter Witz mit Fantasiedaten

    Autor: jemandanderes 07.10.10 - 08:48

    Bei mir auch nicht ganz korrekt in Berlin, das meine Eltern nur 2Mbit haben ist verzeichnet ok..aber das bei mir bei 6 Schluss ist wissen sie nicht..aber gut..ich gehöre eben zu den 5% jenseits der 95%.

  5. Re: Schlechter Witz mit Fantasiedaten

    Autor: juppheidi 07.10.10 - 10:46

    Wie die übrigen 30% ;)

  6. Re: Schlechter Witz mit Fantasiedaten

    Autor: DSL 07.10.10 - 12:22

    Meinen Vorrednern kann ich mich da nur anschließen.....

  7. Re: Schlechter Witz mit Fantasiedaten

    Autor: Gandalf 07.10.10 - 12:57

    Auch ich kann mich nur anschließen.

    Laut diesem Atlas ist genau meine Straße zu >95% mit Anschlüssen >1Mbit angeschlossen.

    Das ist jedoch ein schlechter Witz. Hier ist flächendeckend max. DSL384 möglich!

    Bei solchen Aussagen kriege ich echt mittlerweile einen Hals...

  8. Re: Schlechter Witz mit Fantasiedaten

    Autor: MittendrinSiehtsAndersAus 07.10.10 - 13:30

    Das gleiche hier, aber noch besser:
    Dank der Umsiedelung ganzer Ortschaften im Zuge des Braunkohlentagebaus, ohne am Zielort die Infrastruktur auszubauen, sackte die Leitungsqualität für alle Alt-Einwohner von DSL > 2000 auf DSL-384, für viele gibt's auch gar kein DSL mehr. Die diversen Provider haben in diesen Fällen ganz lapidar mit der Begründung "aus technischen Gründen nicht mehr lieferbar" die Verträge gekündigt.
    Auskunft der Telekom (als "echter" Leitungsinhaber): Ein Ausbau der Infrastruktur ist für die nächsten 4 Jahre nicht geplant.

  9. Re: Schlechter Witz mit Fantasiedaten

    Autor: 1mbit 07.10.10 - 14:47

    hier auch. der ganze ort soll angeblich über 1 Mbit haben.
    In wahrheit hat hier niemand mehr als 384.
    Kann mir das nur so erklären, dass die Regierung ihr Breitbandziel damit erfüllt.
    Zuzzutrauen istg es ihnen jedenfalls.


    Aber eine kleine lokale Firma hat sich mittlerweile dazu entschlossen hier vdsl2 anzubietetn. Die Glasfaser werden zuur zeit verlegt.
    Ich kanns nicht fassen, 5Mbit Upload!!

  10. Re: Schlechter Witz mit Fantasiedaten

    Autor: Anonymer Nutzer 07.10.10 - 14:52

    Sollte vmtl. ">=0MBit" heissen, aber der Depp, der den Atlas erstellt hat, ist sich dem Unterschied nicht bewusst.

  11. Re: Schlechter Witz mit Fantasiedaten

    Autor: Eskimo 07.10.10 - 17:37

    Zitat: Sollte vmtl. ">=0MBit" heissen, aber der Depp, der den Atlas erstellt hat, ist sich dem Unterschied nicht bewusst.

    ...ist sich des Unterschiedes nicht bewusst. ...von wegen "Depp".

  12. Re: Schlechter Witz mit Fantasiedaten

    Autor: Big Alex 07.10.10 - 18:30

    Dafür wird im GPON-Pilotgebiet Dresden/Striesen deutlich untertrieben. Statt der inzwischen recht passablen Versorgung sieht es noch immer wie DSL-Wüste aus.

    Obwohl das feinere Raster ein Schritt in die richtige Richtung ist, ohne zuverlässige Daten taugt das Teil nix und ist Geldverschwendung. Es ist wohl damit zu rechnen, dass der Atlas bei geteilt.de genauso auseinandergenommen wird wie der Vorgänger.

    Alex (breitbandkompass.de/dslfuerdresden.de)

  13. Re: Schlechter Witz mit Fantasiedaten

    Autor: TÜV Rheinland 13.10.10 - 20:47

    Hallo an alle,
    Der TÜV Rheinland bietet Ihnen über die Email-Adresse
    breitbandatlas@de.tuv.com
    einen extra eingerichtet Feedbackkanal zur genaueren Betrachtung der von Ihnen aufgezeigten Unstimmigkeiten.
    Siehe auch den Block vorne vom TÜV Rheinland zum Breitbandatlas.

    MfG

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 4,39€
  2. 51,99€
  3. 23,49€
  4. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
IT-Studium
Kein Abitur? Kein Problem!

Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
Von Tarek Barkouni

  1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
  2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

  1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    Elektromobilität
    Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

    Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

  2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
    Saudi-Arabien
    Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

    Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

  3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
    Biografie erscheint
    Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

    US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


  1. 14:21

  2. 12:41

  3. 11:39

  4. 15:47

  5. 15:11

  6. 14:49

  7. 13:52

  8. 13:25