1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rundfunkgebührenreform: Laut…

Tja..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tja..

    Autor: well 10.10.10 - 07:56

    ..das hilft uns aber auch nicht weiter. Uns, denjenigen, die das Angebot nicht in Anspuch nehmen, uns, die nicht mal einen Fernseher bereithalten. Und zwar privat.
    Wir geraten immer tiefer in den Strudel des Sozialismus. In allen Bereichen werden alle zum Zahlen verdonnert, obwohl nicht alle die Leistung in Anspruch nehmen (wollen).
    Oftmals sind in einigen Bereichen viele dafür, weil sie glauben, daß es für sie dann günstiger wird. Die Erfahrung hat aber gezeigt, daß das meist nicht der Fall ist. Vermutlich sind die Sozialistenwähler (das Spektrum reicht ja mittlerweile bis zur CDU hin) dann wenigstens froh, daß es allen gleich schlecht (er)geht, der ultimative Trost für alle Linken...

    GEZ komplett abschaffen und Pay-per-View einführen. Alterativ ein Basis-Angebot per Steuern bezahlen und den (großen) Rest(müll) per tatsächlichen Konsument bezahlen lassen. Nur die Dauerfernseher werden wieder nach Solidarität schreien, weil ihr Leben plötzlich deutlich teurer würde...

  2. Re: Tja..

    Autor: Mohonster 10.10.10 - 09:33

    Ganz klar hinkt der Vergleich! Trotzdem werde ich es anführen: Als ich arbeitslos wurde, dem verzweifeln nahe war, fing ich an World of Warcraft zu spielen, ein Onlinespiel mit einer monatlichen Nutzungsgebühr von ca. 13 Euro.
    Anfangs fand ich das teuer, als ich mir bewusst machte, daß ich das Angebot täglich um die 3 Stunden nutze, war klar, das der Preis in Anbetracht der Zeit die ich opfere, angemessen ist...

    Verzeiht, wollte das schreiben und auch sagen, dass ich seit etwa 10 Jahren den Fernseher aus der Wohnung verbannt habe! Fernsehen nimmt schleichend Einfluss auf das Denken und Handeln, lullt ein,
    verbreitet Meinung ohne Hintergrund... Werbung ist in diesem Ausmaß
    ein Zumutung! (Ich gestehe gerne Dokumentationen über ferne Länder zu schauen) Liebe Grüße, an dieser Stelle.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Full Stack Java Entwickler (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Trainer (m/w/d) - Android App Entwickler / Developer
    WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  3. Product Owner (m/w/d)
    ID Information und Dokumentation im Gesundheitswesen GmbH & Co. KG aA, Berlin, Bielefeld
  4. Senior IT Projektmanager (w/m/d)
    Bechtle GmbH, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,99€
  2. 29,99€
  3. 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Akkutechnologie: Solid Power ist näher an brauchbaren Akkus als Quantumscape
Akkutechnologie
Solid Power ist näher an brauchbaren Akkus als Quantumscape

Lückenhafte technische Daten, schräge Kostenvergleiche, verschwiegene Nachteile - aber Solid Power ist immer noch ehrlicher als Quantumscape.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Scorpion Capital Quantumscape zeigt unter Druck noch mehr Schwächen
  2. 2030 BMW will Festkörperakku in Autos verbauen
  3. Festkörperakku VW investiert weitere 100 Millionen Dollar in Quantumscape

Rückschau E3 2021: Galaktisch gute Spiele-Aussichten
Rückschau E3 2021
Galaktisch gute Spiele-Aussichten

E3 2021 Es hat sich selten wie eine E3 angefühlt - dennoch haben Spiele- und Hardware-Ankündigungen Spaß gemacht. Meine persönlichen Highlights.
Von Peter Steinlechner


    Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
    Neues Betriebssystem von Microsoft
    Wir probieren Windows 11 aus

    Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

    1. Microsoft Windows-10-Nutzer von neuer Wetter-App genervt
    2. Microsoft Windows 10 Ist die "nächste Generation von Windows" ein Windows 11?
    3. Windows 10 Microsoft stellt "die Zukunft von Windows" am 24. Juni vor