Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iriver U10 - Flash-MP3-Player…

So eine Scheisse!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So eine Scheisse!

    Autor: Angel 06.07.05 - 16:40

    ...dass ich schon einen iPod Photo habe. So einen Player mit genau so einem Bedienkonzept habe ich mir schon immer gewuenscht! 1GB ist zwar ein bisschen wenig, aber davon abgesehen erscheint mir dieses Geraet perfekt. Haette iRiver den U10 doch bloss schon vor 4 Monaten auf den Markt gebracht...

  2. Re: So eine Scheisse!

    Autor: Klopapier 07.07.05 - 00:53

    Man sollte nicht immer der Masse folgen. iPods sind zwar schön im Design, was man von Apple ja auch erwarten kann, aber wenn's um solche Player geht, ist iPod eben nur ein "guter" portable player, der sich eben damit begnügt MP3s abzuspielen, aber das war's auch schon.
    Da bieten iRiver, Creative etc. schon mehr.

  3. Re: So eine Scheisse!

    Autor: san 07.07.05 - 01:41

    Klopapier schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Man sollte nicht immer der Masse folgen. iPods
    > sind zwar schön im Design, was man von Apple ja
    > auch erwarten kann, aber wenn's um solche Player
    > geht, ist iPod eben nur ein "guter" portable
    > player, der sich eben damit begnügt MP3s
    > abzuspielen, aber das war's auch schon.
    > Da bieten iRiver, Creative etc. schon mehr.
    >


    Stimmt. Ich finde das Design der beiden Player von Olympus genial. Hab sie aber leider noch nicht testen können.

    http://www.olympus-europa.com/mrobe/

  4. so ein quatsch

    Autor: dermusiker 07.07.05 - 12:39

    Wenn ich so was lese. Ihr habt es immer noch nicht kappiert. Natürlich ist das gerät recht nett, aber der Preis für das bisschen speicher ist absolut nicht akzeptabel. Und das sich die Industrie gegen AAC querstellt kann ich nicht verstehen. Es ist und bleibt das beste und hochqualitativste Format auf dem Markt. Im internationalen Bereich wird AAC längst als Standard für Radioübertragung verwendet. Und kommt mir jetzt nicht mit so einem Sch…, dass das Format von Apple ist. Nein, es ist vom Frauenhofer Institut wie mp3, nur die besser. Und wen ich Musik hören will, dann brauche ich was einfach zu bedienendes, mit hoher Batterielaufzeit und perfektem Sound.
    Lest mal nicht den Schrott von der Microsoft verseuchten deutschen Presse, sondern geht mal auf amerikanische audiophile Seiten. Es gibt qualitativ gerade nix besseres für den Preis und der Support ist einzigartig. Ein defektes Gerät, dass ein Jahr alt ist, innerhalb von 2 Tagen ausgetauscht zu bekommen habe ich bei anderen Firmen noch nicht erlebt.
    Aber, macht apple nur weiter schlecht, der Erfolg gibt ihnen recht und das ist kein "Massen hinterherlaufen".
    So, jetzt regt euch wieder über mein geschreibsel auf, so wie es bei golem Brauch ist.

  5. Re: so ein quatsch

    Autor: Ein Audiophiler 07.07.05 - 14:53

    Die Audioqualität des iPod ist aber trotz seines Erfolges längst nicht so gut wie die eines iRiver Players. Das ist auch bekannt. Das Apple Gerät ist auch nicht nur toll ... mich hat es nicht hundertprozentig überzeugt (vor allem im Direktvergleich mit beiden Geräten in der Hand und am Ohr).
    AAC mag ja gut sein, aber wird halt wenig unterstützt und ist den meissten Leuten sowieso zu sehr von DRM verseucht (wie WMA allerdings auch). 90% der Songs sind dann noch in MP3 und bei manchen Leuten noch in OGG (was ja auch nicht schlecht ist).

  6. Re: so ein quatsch

    Autor: jippie 07.07.05 - 16:05

    dermusiker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn ich so was lese. Ihr habt es immer noch nicht
    > kappiert. Natürlich ist das gerät recht nett, aber
    > der Preis für das bisschen speicher ist absolut
    > nicht akzeptabel. Und das sich die Industrie gegen
    > AAC querstellt kann ich nicht verstehen. Es ist
    > und bleibt das beste und hochqualitativste Format
    > auf dem Markt. Im internationalen Bereich wird AAC
    > längst als Standard für Radioübertragung
    > verwendet. Und kommt mir jetzt nicht mit so einem
    > Sch…, dass das Format von Apple ist. Nein, es ist
    > vom Frauenhofer Institut wie mp3, nur die besser.
    > Und wen ich Musik hören will, dann brauche ich was
    > einfach zu bedienendes, mit hoher Batterielaufzeit
    > und perfektem Sound.
    > Lest mal nicht den Schrott von der Microsoft
    > verseuchten deutschen Presse, sondern geht mal auf
    > amerikanische audiophile Seiten. Es gibt
    > qualitativ gerade nix besseres für den Preis und
    > der Support ist einzigartig. Ein defektes Gerät,
    > dass ein Jahr alt ist, innerhalb von 2 Tagen
    > ausgetauscht zu bekommen habe ich bei anderen
    > Firmen noch nicht erlebt.
    > Aber, macht apple nur weiter schlecht, der Erfolg
    > gibt ihnen recht und das ist kein "Massen
    > hinterherlaufen".
    > So, jetzt regt euch wieder über mein geschreibsel
    > auf, so wie es bei golem Brauch ist.


    Noch so 'ne Apple-Heulsuse...von Beruf Sohn, hmm? lol Weiterheulen!

    btw, falls du mal Zeit hast: www.duden.de


  7. Re: so ein quatsch

    Autor: Käse³ 08.07.05 - 02:15

    dermusiker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn ich so was lese. Ihr habt es immer noch nicht
    > kappiert. Natürlich ist das gerät recht nett, aber
    > der Preis für das bisschen speicher ist absolut
    > nicht akzeptabel. Und das sich die Industrie gegen
    > AAC querstellt kann ich nicht verstehen. Es ist
    > und bleibt das beste und hochqualitativste Format
    > auf dem Markt. Im internationalen Bereich wird AAC
    > längst als Standard für Radioübertragung
    > verwendet. Und kommt mir jetzt nicht mit so einem
    > Sch…, dass das Format von Apple ist. Nein, es ist
    > vom Frauenhofer Institut wie mp3, nur die besser.
    > Und wen ich Musik hören will, dann brauche ich was
    > einfach zu bedienendes, mit hoher Batterielaufzeit
    > und perfektem Sound.
    > Lest mal nicht den Schrott von der Microsoft
    > verseuchten deutschen Presse, sondern geht mal auf
    > amerikanische audiophile Seiten. Es gibt
    > qualitativ gerade nix besseres für den Preis und
    > der Support ist einzigartig. Ein defektes Gerät,
    > dass ein Jahr alt ist, innerhalb von 2 Tagen
    > ausgetauscht zu bekommen habe ich bei anderen
    > Firmen noch nicht erlebt.
    > Aber, macht apple nur weiter schlecht, der Erfolg
    > gibt ihnen recht und das ist kein "Massen
    > hinterherlaufen".
    > So, jetzt regt euch wieder über mein geschreibsel
    > auf, so wie es bei golem Brauch ist.


    LOL was für ein Idiot. Benutz einen iPod und denkt, dass er den besten MP3-Player hat. ROFL

  8. Immer diese Markenfanatiker!

    Autor: Aprilia 08.07.05 - 11:39

    Es mag vielleicht richtig sein was "dermusiker" sagt wegen preis...nur man muss auch bedenken das der LCD Bidlschirm auch was kostet!!!wenn der player NUR audio wiedergeben könnte wäre es zu hoch!aber noch videos ist echt net schlecht!apple mag zwar gut sein aber es ist immerhin noch geschmackssache was besser ist und was net!ich hab nen iriver h320 mit farbdisplay!per firmware update kann er auch videos abspielen!er kostet genauso viel wie der 20gb ipod,hat die selbe kapazität und kann bilder (bzw videos nach upgrade)abspielen!ich find den irivier klasse!!

  9. Re: so ein quatsch

    Autor: snyd 08.07.05 - 13:44

    Käse³ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dermusiker schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn ich so was lese. Ihr habt es immer noch
    > nicht
    > kappiert. Natürlich ist das gerät recht
    > nett, aber
    > der Preis für das bisschen
    > speicher ist absolut
    > nicht akzeptabel. Und
    > das sich die Industrie gegen
    > AAC querstellt
    > kann ich nicht verstehen. Es ist
    > und bleibt
    > das beste und hochqualitativste Format
    > auf
    > dem Markt. Im internationalen Bereich wird
    > AAC
    > längst als Standard für
    > Radioübertragung
    > verwendet. Und kommt mir
    > jetzt nicht mit so einem
    > Sch…, dass das
    > Format von Apple ist. Nein, es ist
    > vom
    > Frauenhofer Institut wie mp3, nur die besser.
    >
    > Und wen ich Musik hören will, dann brauche ich
    > was
    > einfach zu bedienendes, mit hoher
    > Batterielaufzeit
    > und perfektem Sound.
    >
    > Lest mal nicht den Schrott von der Microsoft
    >
    > verseuchten deutschen Presse, sondern geht mal
    > auf
    > amerikanische audiophile Seiten. Es
    > gibt
    > qualitativ gerade nix besseres für den
    > Preis und
    > der Support ist einzigartig. Ein
    > defektes Gerät,
    > dass ein Jahr alt ist,
    > innerhalb von 2 Tagen
    > ausgetauscht zu
    > bekommen habe ich bei anderen
    > Firmen noch
    > nicht erlebt.
    > Aber, macht apple nur weiter
    > schlecht, der Erfolg
    > gibt ihnen recht und das
    > ist kein "Massen
    > hinterherlaufen".
    > So,
    > jetzt regt euch wieder über mein geschreibsel
    >
    > auf, so wie es bei golem Brauch ist.
    >
    > LOL was für ein Idiot. Benutz einen iPod und
    > denkt, dass er den besten MP3-Player hat. ROFL


    hat er doch auch.

  10. Re: so ein quatsch

    Autor: XiRoT 09.07.05 - 10:37


    > hat er doch auch.

    nö, der beste ist immer noch der Archos Gmini 400 ;)

  11. Re: so ein quatsch

    Autor: Johnny 13.07.05 - 18:28

    Boa, wenn ich sowas lesen muss wird mir schlecht. "AAC... *heul* Apple besser! Macht Apple nicht schlecht!"... Wer macht den da Apple schlecht? Vertägst du als Apple-Freund keine Kritik? Iriver macht immernoch in Sachen Tonqualität das Nonplusultra, solange du dir nicht ein billig Teil kaufst. Und so gravierende Unterschiede in AAC und MP3 kann man auf einem MP3 Player über Kopfhörer nicht bemerken, da man nichmal den Unterschied zwischen Wave und MP3 hört... Da musst du schon mit einer Anlage von min 400€ Wert kommen, damit du da einen Unterschied wahrnehmen kannst. Mir fiel der Qualitative Unterschied erstmals auf unserem Teufel Theater 4 auf - für 1700€ (+Verstärker +CD-Deck bzw. High-End DVD-Player)!


    Ich persönlch finde diesen Multimediaplayer ideal, da er auf unnötigen Speicherplatz verzichtet und ein schön großes Display hat. Werde den mir vielleicht mit 1 GB zulegen, da ich da all meien Lieblingslieder draufgriege und auch noch 1-2 Filme! (90 min in MP4 bei 320x240 sind etwa 250 MB). Aber zulegen werde ich mir den nur, wenn er Soundtests bei Chip übersteht....

  12. Re: so ein quatsch

    Autor: benpop 22.07.05 - 14:37

    dermusiker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn ich so was lese. Ihr habt es immer noch nicht
    > kappiert. Natürlich ist das gerät recht nett, aber
    > der Preis für das bisschen speicher ist absolut
    > nicht akzeptabel. Und das sich die Industrie gegen
    > AAC querstellt kann ich nicht verstehen. Es ist
    > und bleibt das beste und hochqualitativste Format
    > auf dem Markt. Im internationalen Bereich wird AAC
    > längst als Standard für Radioübertragung
    > verwendet. Und kommt mir jetzt nicht mit so einem
    > Sch…, dass das Format von Apple ist. Nein, es ist
    > vom Frauenhofer Institut wie mp3, nur die besser.
    > Und wen ich Musik hören will, dann brauche ich was
    > einfach zu bedienendes, mit hoher Batterielaufzeit
    > und perfektem Sound.
    > Lest mal nicht den Schrott von der Microsoft
    > verseuchten deutschen Presse, sondern geht mal auf
    > amerikanische audiophile Seiten. Es gibt
    > qualitativ gerade nix besseres für den Preis und
    > der Support ist einzigartig. Ein defektes Gerät,
    > dass ein Jahr alt ist, innerhalb von 2 Tagen
    > ausgetauscht zu bekommen habe ich bei anderen
    > Firmen noch nicht erlebt.
    > Aber, macht apple nur weiter schlecht, der Erfolg
    > gibt ihnen recht und das ist kein "Massen
    > hinterherlaufen".
    > So, jetzt regt euch wieder über mein geschreibsel
    > auf, so wie es bei golem Brauch ist.


    --------------------------------------------

    wie die anderen schon gesagt haben ... das is nur rumgeheule was du da von dir gibst.
    Ich könnte einige Dinge aufzählen, die mich am Ipod stören, auch wenn es ein Top-Gerät ist, aber nur mal eins erwähnt:

    Der neue Ipod-Shuffle 1GB, hat Produktionskosten von 35$ und wird für 130$ minimum verkauft...

  13. Re: so ein quatsch

    Autor: Kwis 21.08.05 - 00:10

    XiRoT schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > hat er doch auch.
    >
    > nö, der beste ist immer noch der Archos Gmini 400
    > ;)
    >
    Was soll das denn. Hast du dir mal die Liste der abspielbaren Formate des Players agesehen. Find ich ein bisschen Mager werde AAC noch ogg. Na den könnt ich nicht brauchen. Ich habe bis jetzt auch noch keien perfekten player gefunden aber man kann ja nur auf die Erscheinung der Potable Play Station hoffen. Ich denke mal das da einiges gehen wird uach für mac user. Aber was solls bald sind die Geschichten damit eh vorrüber. Grüße

  14. Re: so ein quatsch

    Autor: Kwis 21.08.05 - 00:57

    Johnny schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Boa, wenn ich sowas lesen muss wird mir schlecht.
    > "AAC... *heul* Apple besser! Macht Apple nicht
    > schlecht!"... Wer macht den da Apple schlecht?
    > Vertägst du als Apple-Freund keine Kritik? Iriver
    > macht immernoch in Sachen Tonqualität das
    > Nonplusultra, solange du dir nicht ein billig Teil
    > kaufst. Und so gravierende Unterschiede in AAC und
    > MP3 kann man auf einem MP3 Player über Kopfhörer
    > nicht bemerken, da man nichmal den Unterschied
    > zwischen Wave und MP3 hört... Da musst du schon
    > mit einer Anlage von min 400€ Wert kommen, damit
    > du da einen Unterschied wahrnehmen kannst. Mir
    > fiel der Qualitative Unterschied erstmals auf
    > unserem Teufel Theater 4 auf - für 1700€
    > (+Verstärker +CD-Deck bzw. High-End DVD-Player)!
    >
    > Ich persönlch finde diesen Multimediaplayer ideal,
    > da er auf unnötigen Speicherplatz verzichtet und
    > ein schön großes Display hat. Werde den mir
    > vielleicht mit 1 GB zulegen, da ich da all meien
    > Lieblingslieder draufgriege und auch noch 1-2
    > Filme! (90 min in MP4 bei 320x240 sind etwa 250
    > MB). Aber zulegen werde ich mir den nur, wenn er
    > Soundtests bei Chip übersteht....
    >
    Hallo,
    als Boxen selbst bastler kann ich nur sagen fux dich in die Materie und du wirst Spaaaaas haben (für vergleichsweise wenig Geld ab 150€).
    Aber nun weiter. Wer Musik liebt benutzt solche player auch als externe Festplatten und wer was gegen apple hat sollte sich doch mal mit den ("nicht ausgereiften) Produkten auseinandersetzen. Ich warte trotztdem auf den ipod video mit dem man dann hoffentlich auch ins Netz kann (Haha) oder die portable Playstation. Man sollte sich nie auf eine Marke festlegen sonst verbaut aber auch apple den...


  15. Re: so ein quatsch

    Autor: slim 22.08.05 - 17:56

    > Der neue Ipod-Shuffle 1GB, hat Produktionskosten
    > von 35$ und wird für 130$ minimum verkauft...

    Die extreme Wucherei ist auf jeden Fall immer ein gutes Argument, aber andererseits wäre ich da immer sehr vorsichtig, da du

    1.) nicht weißt, wieviel iRiver mehr nimmt und
    2.) "Produktionskosten" glaube ich der falsche Begriff ist.
    Was du meinst ist der "Materialwert". Die Produktionskosten beinhalten das Gehalt, und zusammen damit kommst du eher so auf 50-60€


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  3. Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden e.V., Dresden
  4. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,49€
  2. 32,99€
  3. (-8%) 54,99€
  4. 49,86€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windenergie: Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
Windenergie
Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten

Fast 200 Windkraft-Patente tragen den Namen von Henrik Stiesdal. Nachdem er bei Siemens als Technikchef ausgestiegen ist, will der Däne nun die Stromerzeugung auf See revolutionieren.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  2. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise
  3. Windenergie Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Galaxy S10e im Test: Samsungs kleines feines Top-Smartphone
Galaxy S10e im Test
Samsungs kleines feines Top-Smartphone

Mit dem Galaxy S10e bietet Samsung auch ein kompaktes Modell seiner neuen Oberklasse-Smartphone-Serie an. Beim Gerät gibt es zwar ein paar Abstriche bei der Hardware, es liegt aber fantastisch in der Hand und macht super Fotos - für uns der klare Geheimtipp der neuen Reihe.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy M20 kommt an drei Tagen nach Deutschland
  2. Smartphone Samsungs LPDDR4X-Speicher fasst 12 GByte
  3. Non-Volatile Memory Samsung liefert eMRAM aus

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

  1. NUC8 (Crimson Canyon) im Test: AMD rettet Intels 10-nm-Minirechner
    NUC8 (Crimson Canyon) im Test
    AMD rettet Intels 10-nm-Minirechner

    Der NUC8 alias Crimson Canyon ist ein technisch interessanter Mini-PC: Abseits der Radeon-Grafikeinheit enttäuscht aber Intels Cannon-Lake-Chip samt verlötetem Speicher, und die vorinstallierte Festplatte macht das System nervig träge. Mit SSD wird es besser - und noch teurer.

  2. Android: Google fragt Nutzer künftig nach bevorzugtem Browser
    Android
    Google fragt Nutzer künftig nach bevorzugtem Browser

    Die Strafen der EU-Kommission wirken sich weiter auf Googles Android-Geschäft aus: Künftig will das Unternehmen seine europäischen Nutzer fragen, welchen Browser und welche Suchmaschine sie auf ihrem Android-Smartphone verwenden wollen.

  3. Textworld: Microsofts Text-RPG trainiert KI-Software
    Textworld
    Microsofts Text-RPG trainiert KI-Software

    Microsofts Textworld ist ein textbasiertes Rollenspiel, das KI-Systeme trainieren soll. Darüber lassen sich viele zufallsgenerierte Szenarien erstellen. Die können die Entwickler auch selbst einmal ausprobieren.


  1. 12:06

  2. 11:52

  3. 11:42

  4. 11:32

  5. 11:22

  6. 11:09

  7. 10:59

  8. 10:44