1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Musikindustrie geht gegen Links auf…

Kaufverzicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kaufverzicht

    Autor: Willibald 06.07.05 - 12:35

    Den Musikindustrie Schlippsträger sollte man mal Weltweit eine Woche Ihren Mist nicht abkaufen, mal sehen ob Sie dann noch soweit die Klappe aufreißen.



  2. Re: Kaufverzicht

    Autor: patka 06.07.05 - 12:46

    Ich bin dabei !

    Das ganze Geld, dass die von uns bekommen geben die ja ohnehin nur für Anwälte aus. Das sind dann die Milliardenkosten der Raubkopierer.



  3. *Verstoß*

    Autor: ha 06.07.05 - 12:47

    Kaufverzicht? Bringt eh nix. Die schieben die Schuld nur noch mehr auf P2P, illegales Kopieren, legales Kopieren...

    Mein Vorschlag, um die Rechtsstreite der nächsten 2 Jahre im Schnelldurchflug zu überspringen:
    Jeder(!) Mensch zahlt monatlich 100,- an die Musikindustrie und bekommt dafür eine CD, die er nicht(!) anhören darf, anschauen nur max. 1 Minute am Tag und auch nur max 1h am Tag anfassen darf!

    Wenn wir das gleich so regeln, dann ersparen wir uns die ganzen folgenden Gerichtsprozesse.


    Und gleich nochwas:
    http://www.allofmp3.com/ ist toll!
    http://www.allofmp3.com/ ist toll!
    http://www.allofmp3.com/ ist toll!
    http://www.allofmp3.com/ ist toll!
    http://www.allofmp3.com/ ist toll!
    http://www.allofmp3.com/ ist toll!
    http://www.allofmp3.com/ ist toll!
    http://www.allofmp3.com/ ist toll!
    http://www.allofmp3.com/ ist toll!
    http://www.allofmp3.com/ ist toll!

    (sind 10 Links + Kommentar - sollte reichen für 100 Jahre Haft!)

    Willibald schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Den Musikindustrie Schlippsträger sollte man mal
    > Weltweit eine Woche Ihren Mist nicht abkaufen, mal
    > sehen ob Sie dann noch soweit die Klappe
    > aufreißen.
    >
    >


  4. Re: Kaufverzicht

    Autor: opa 06.07.05 - 12:50

    Willibald schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Den Musikindustrie Schlippsträger sollte man mal
    > Weltweit eine Woche Ihren Mist nicht abkaufen, mal
    > sehen ob Sie dann noch soweit die Klappe
    > aufreißen.


    Bin ich auch deiner Meinung ich hab mir das ganze mal angeschaut und ich muß sagen echt Preiswert also schlagt zu so lange Ihr dort noch könnt ... :) is ja noch Legal & ich hoffe wirds auch bleiben! ... is sowieso nur gemache von Musikindustrie weil kaum wird einer billiger versuchen sie ihn aus den Markt zu drängen damit sie weiter ihre hohen Profite einfahren können!! und der Kunde is der Blöde ...

  5. Re: Kaufverzicht

    Autor: Alexxxx 06.07.05 - 19:45

    opa schrieb:

    > und der Kunde is der Blöde ...
    nicht, wenn er das beste daraus macht,indem er die Angebote nach Preis/Qualität miteinander vergleicht.Aber es soll Leute geben, die bei T-off/online ins Netz gehen und alles von musicload laden,was sie halbwegs gut finden.Sollen sie...

  6. Re: Kaufverzicht

    Autor: Hau-den-Lukas 06.07.05 - 22:16

    Willibald schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Den Musikindustrie Schlippsträger sollte man mal
    > Weltweit eine Woche Ihren Mist nicht abkaufen, mal
    > sehen ob Sie dann noch soweit die Klappe
    > aufreißen.

    Bestimmt nicht. Die Frage ist nur, ob man auch darauf verzichten kann, zu klauen... Denn wenn nicht, sieht die MI ja, dass ein Bedarf besteht...

  7. Re: Kaufverzicht

    Autor: M.Kessel 07.07.05 - 01:34

    Hau-den-Lukas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Willibald schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Den Musikindustrie Schlippsträger sollte man
    > mal
    > Weltweit eine Woche Ihren Mist nicht
    > abkaufen, mal
    > sehen ob Sie dann noch soweit
    > die Klappe
    > aufreißen.
    >
    > Bestimmt nicht. Die Frage ist nur, ob man auch
    > darauf verzichten kann, zu klauen... Denn wenn
    > nicht, sieht die MI ja, dass ein Bedarf besteht...


    Es ist wohl bis jetzt nur im Laden was geklaut worden ... CD's und DVD's und so.

    Im Internet werden höchsten "Urheberechteverletzungen" begangen. :D Wirklich "wegnehmen" kann man da nur was, wenn man Zugang zu dem Server/Rechner hat, auf dem es liegt.

    Aber diese Urheberrechtsverletzungen werden wohl bald schlimmer bestraft, als eine Vergewaltigung! Weil Musik ja lebenswichtig ist, so wie unser tägliches Brot! Ach was sag ich! WIE LUFT zum Atmen!

    Armes Rechtssystem. ;)



  8. Re: Kaufverzicht

    Autor: Hau-den-Lukas 07.07.05 - 17:44

    M.Kessel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hau-den-Lukas schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Willibald schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Den Musikindustrie
    > Schlippsträger sollte man
    > mal
    > Weltweit
    > eine Woche Ihren Mist nicht
    > abkaufen,
    > mal
    > sehen ob Sie dann noch soweit
    > die
    > Klappe
    > aufreißen.
    >
    > Bestimmt nicht.
    > Die Frage ist nur, ob man auch
    > darauf
    > verzichten kann, zu klauen... Denn wenn
    >
    > nicht, sieht die MI ja, dass ein Bedarf
    > besteht...
    >
    > Es ist wohl bis jetzt nur im Laden was geklaut
    > worden ... CD's und DVD's und so.
    >
    > Im Internet werden höchsten
    > "Urheberechteverletzungen" begangen. :D Wirklich
    > "wegnehmen" kann man da nur was, wenn man Zugang
    > zu dem Server/Rechner hat, auf dem es liegt.

    Sorry, aber dieses Thema ist schon so oft durchgekaut worden. Demnach gibt es auch keine "Eintagsfliegen", weil die nicht nur einen Tag leben. Und "Zitronenfalter" sind auch keine Menschen, die Zitronen falten.
    Auch "Tauschbörsen" dürften nicht so heißen, weil hier nicht getauscht, sondern verbreitet und kopiert wird. Bei einem Tausch im Sinn der Tauschwirtschaft hat nämlich der, der etwas tauscht, das, was er tauscht, nicht mehr - und dieses Prinzip kommt bei einer Tauschbörse sicherlich nicht zum Tragen.


    > Aber diese Urheberrechtsverletzungen werden wohl
    > bald schlimmer bestraft, als eine Vergewaltigung!

    So?


    > Weil Musik ja lebenswichtig ist, so wie unser
    > tägliches Brot! Ach was sag ich! WIE LUFT zum
    > Atmen!

    Offensichtlich so lebenswichtig, um sie klauen zu müssen. Du hast es doch gerade geschrieben: Niemand braucht Musik, um zu (über)leben, ergo muss man sie auch nicht klauen.


    > Armes Rechtssystem. ;)

    Nein, arme Raubkopierer. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  2. nexnet GmbH, Flensburg, Berlin, Bonn, Hamburg, Mainz
  3. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  4. DIRINGER & SCHEIDEL GmbH & Co. BETEILIGUNGS KG, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 129€ (Bestpreis mit Saturn. Vergleichspreis 159,99€ + Versand)
  2. (u. a. Total War: Warhammer II für 24,99€, Halo Wars 2 (Xbox One / Windows 10) für 10,49€ und...
  3. 1,99€
  4. (u. a. Ecovacs Robotics Deebot Ozmo 905 heute für 333€, Philips 58PUS6504/12 für 399€, JBL...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de