1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Starkes Quartal: Googles…

Re: Irgendwas macht Google richtig, was andere nicht ganz so richtig machen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Irgendwas macht Google richtig, was andere nicht ganz so richtig machen

Autor: Lars154 15.10.10 - 06:51

Sharra schrieb:
--------------------------------------------------------------------------------
> Wie die Entwicklung bei MS-Bing aussieht weiss ich nicht.
> Gibt es für die Suchmaschinen- und Werbesparte überhaupt einzelne Werte?


Die Online Division bei Microsoft hat im vergangenen Geschäftsjahr bei knapp 2 Milliarden USD Umsatz einen Verlust von 2 Milliarden USD erzielt. Ja, richtig gelesen; sie machen mehr Verlust als Umsatz.

Mit den Zukäufen im Werbegeschäft und den laufenden Geschäften hat Microsoft in den vergangenen Jahren in diesem Bereich einen Verlust von über 10 Milliarden USD eingefahren.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Irgendwas macht Google richtig, was andere nicht ganz so richtig machen

Sharra | 15.10.10 - 00:55
 

Re: Irgendwas macht Google richtig, was...

Vieleicht | 15.10.10 - 02:45
 

Re: Irgendwas macht Google richtig, was...

nuffi | 15.10.10 - 03:41
 

Re: Irgendwas macht Google richtig, was...

Google-Fan | 15.10.10 - 05:34
 

Re: Irgendwas macht Google richtig, was...

bumchickwawaa | 15.10.10 - 07:48
 

Re: Irgendwas macht Google richtig, was...

ubuntu_user | 15.10.10 - 08:39
 

Re: Irgendwas macht Google richtig, was andere nicht ganz so richtig machen

Lars154 | 15.10.10 - 06:51
 

Re: Irgendwas macht Google richtig, was...

pale | 15.10.10 - 08:07
 

Re: Irgendwas macht Google richtig, was...

Umsatz | 15.10.10 - 08:15
 

Re: Irgendwas macht Google richtig, was...

iLoveApple4Ever | 15.10.10 - 08:30
 

Re: Irgendwas macht Google richtig, was...

ubuntu_user | 15.10.10 - 08:36
 

Re: Irgendwas macht Google richtig, was...

Ainer v. Fielen | 15.10.10 - 08:39
 

Re: Irgendwas macht Google richtig, was...

meinGott | 15.10.10 - 13:15
 

Re: Irgendwas macht Google richtig, was...

ubuntu_user | 15.10.10 - 08:47
 

Re: Irgendwas macht Google richtig, was...

fastmouse | 15.10.10 - 08:56
 

Re: Irgendwas macht Google richtig, was...

Enemenemiste | 15.10.10 - 09:32
 

Re: Irgendwas macht Google richtig, was...

dasdasasdasa | 15.10.10 - 09:49

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Roadmap Manager (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. IT Experte Qualität, Controlling und Projektportfoliomanagement (m|w|d)
    MTU Aero Engines AG, München
  3. Technischer Support Mitarbeiter (m/w/d)
    LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen
  4. SAP IS-H Anwendungsbetreuer (m/w/d)
    Thoraxklinik-Heidelberg gGmbH, Heidelberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Merck: Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber
Merck
Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Das Pharmaunternehmen Merck ist auf Platz 2 der Top-IT-Arbeitgeber Deutschlands gelandet - wir wollten von den Mitarbeitern wissen, wieso.
Von Tobias Költzsch


    Ampelkoalition: Der große klimapolitische Wurf bleibt aus
    Ampelkoalition
    Der große klimapolitische Wurf bleibt aus

    Die Koalitionsvereinbarung der Ampelparteien ist zwar von Klimaschutz geprägt, doch zu viele Maßnahmen bleiben unkonkret.
    Eine Analyse von Hanno Böck

    1. Digitaler Führerschein ID Wallet soll in wenigen Wochen wieder verfügbar sein
    2. Digitalpakt Alter Projekt fördert Digitalkompetenz älterer Menschen
    3. Protokollerklärung Bundesregierung könnte Mobilfunkauktionen abschaffen

    Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
    Ohne Google, Android oder Amazon
    Der Open-Source-Großangriff

    Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
    Ein Bericht von Sebastian Grüner

    1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung