Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest Arcania Gothic 4: Rollenspiel…
  6. Thema

mal ernsthaft, was soll an gothic (1-4) dran sein?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: mal ernsthaft, was soll an gothic (1-4) dran sein?

    Autor: Sonic77 21.10.10 - 15:46

    widardd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mir fällt im direktvergleich mit oblivion oft auf warum ich rpgs von pb so
    > mag. z.b. keine aufpolierte superedeloptik.
    >
    > ich kann diese überromantisierte kuschelfantasy auf den tod nicht
    > ausstehen.
    >
    > wenn die welt authentisch wirkt, kann ich mankos bei animationen, clipping
    > usw durchaus verzeihen.

    So sieht's aus!

    Ich war nie ein großer Rollenspiel Fan. Gothic 1 + 2 zogen an mir vorbei. Dann testete ich irgendwann mal Oblivion. So nach 2 Tagen, als ich deutlich bemerkte, daß die gleichen(!!!) Gegner sich an meine Sträke anpassen, und somit das ganze Levelling völlig ad absurdum führen, hab ich direkt aufgehört zu spielen - obwohl es gerade spannend wurde und die Hauptstory anzufangen schien. Aber Gegner, die sich an meine Stärke anpassen - das geht GAR NICHT! Man kann Oblivion komplett auf Level 1 durchspielen. Ein Rollenspiel muss das Hochleveln des Charakters erzwingen, und nicht nur optional anbieten, weil ein paar Casual-Spacken damit überfordert sein könnten.

    Zwei Jahre später habe ich dann zum ersten mal Gothic 1 gespielt. Klar, erst mal "Wtf kein Mauscursor im Inventar". Aber man muss wirklich nur eine Stunde am Ball bleiben, und schon wird man total in diese offene Spielwelt hineingezogen.

    Das ungemein befriedigende Gefühl, nach mehreren Tagen Spielzeit und Hochleveln endlich die bösen starken Monster im Wald besiegen und den Wald passieren zu können - das ist ein Erlebnis, das Oblivion Spieler niemals haben werden!

  2. Re: mal ernsthaft, was soll an gothic (1-4) dran sein?

    Autor: Word 01.12.10 - 11:21

    Sonic77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > widardd schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > mir fällt im direktvergleich mit oblivion oft auf warum ich rpgs von pb
    > so
    > > mag. z.b. keine aufpolierte superedeloptik.
    > >
    > > ich kann diese überromantisierte kuschelfantasy auf den tod nicht
    > > ausstehen.
    > >
    > > wenn die welt authentisch wirkt, kann ich mankos bei animationen,
    > clipping
    > > usw durchaus verzeihen.
    >
    > So sieht's aus!
    >
    > Ich war nie ein großer Rollenspiel Fan. Gothic 1 + 2 zogen an mir vorbei.
    > Dann testete ich irgendwann mal Oblivion. So nach 2 Tagen, als ich deutlich
    > bemerkte, daß die gleichen(!!!) Gegner sich an meine Sträke anpassen, und
    > somit das ganze Levelling völlig ad absurdum führen, hab ich direkt
    > aufgehört zu spielen - obwohl es gerade spannend wurde und die Hauptstory
    > anzufangen schien. Aber Gegner, die sich an meine Stärke anpassen - das
    > geht GAR NICHT! Man kann Oblivion komplett auf Level 1 durchspielen. Ein
    > Rollenspiel muss das Hochleveln des Charakters erzwingen, und nicht nur
    > optional anbieten, weil ein paar Casual-Spacken damit überfordert sein
    > könnten.
    >
    > Zwei Jahre später habe ich dann zum ersten mal Gothic 1 gespielt. Klar,
    > erst mal "Wtf kein Mauscursor im Inventar". Aber man muss wirklich nur eine
    > Stunde am Ball bleiben, und schon wird man total in diese offene Spielwelt
    > hineingezogen.
    >
    > Das ungemein befriedigende Gefühl, nach mehreren Tagen Spielzeit und
    > Hochleveln endlich die bösen starken Monster im Wald besiegen und den Wald
    > passieren zu können - das ist ein Erlebnis, das Oblivion Spieler niemals
    > haben werden!


    Besser könnte man es nicht ausdrücken!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Partners Deutschland GmbH, München
  2. EDAG Engineering GmbH, Dortmund
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. Stadt Neumünster, Neumünster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire HD 8 für 69,99€, Fire 7 für 44,99€, Fire HD 10 für 104,99€)
  2. (aktuell u. a. X Rocker Shadow 2.0 Floor Rocker Gaming Stuhl in verschiedenen Farben je 64,90€)
  3. 337,00€
  4. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24