Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Betriebssysteme

AmigaOS 4.0 - Amiga und Hyperion nennen neue Details

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. AmigaOS 4.0 - Amiga und Hyperion nennen neue Details

    Autor: Golem.de 27.03.02 - 17:06

    Nachdem mit dem AmigaOne.5 bzw. AmigaOneG3-SE die Hardware des neuen PowerPC-basierten Amiga-Rechners feststeht, hat nun Amiga-Präsident und -CEO Bill McEwen weitere Details zum passenden AmigaOS 4.0 verkündet. Das Betriebssystem wird vom Amiga-Partner Hyperion Entertainment und einigen bekannten Amiga-Größen auf dem Amiga 4000 entwickelt und bereits auf die neuen AmigaOneG3-SE-Boards von Eyetech angepasst.

    https://www.golem.de/0203/19062.html

  2. Re: AmigaOS 4.0 - Amiga und Hyperion nennen neue Details

    Autor: pinbot 27.03.02 - 18:34

    TOTGESAGTE LEBEN LÄNGER!!! :-)))

  3. Re: AmigaOS 4.0 - Amiga und Hyperion nennen neue Details

    Autor: Marco 27.03.02 - 21:49

    Recht hast du, aber ich fürchte das nennt man: Zombie!
    Ich hatte leider nie einen AMIGA, aber ich denke man sollte "Sie" in
    Frieden ruhen lassen. Ansonsten wird der AMIGA auch noch seinen Status
    als ehemals "coolste Maschine der Welt" verlieren, denn Zombies werden
    auch auf kurz oder lang...

  4. Re: AmigaOS 4.0 - Amiga und Hyperion nennen neue Details

    Autor: blackshark 27.03.02 - 23:58

    Leider denke ich, dass sich AmigaOS am Markt schwer tun wird.
    Sowas wie BeOS hat das gleiche Schicksal erlebt.
    Immerhin, wenn die Firma wohl nicht megagroß wird, kann sie vielleicht allen windoof oder sonstwie Geschädigten ne Alternative bieten.

    Wie schauts denn mit Programmen aus?
    Wenn in relativ überschaubarer Zeit nicht ein vernünftiges Angebot da ist, werden wohl nur Freaks vom Amiga2000 oder so wechseln, das Betriebssystem aber keine weitere Verbreitung finden.
    Das wär dann, als ob die FreakGemeinde ein Update bekommen hätte, um Hard/Software-technisch wieder einigermaßen auf den aktuellen Stand zu kommen.

  5. Re: AmigaOS 4.0 - Amiga und Hyperion nennen neue Details

    Autor: Andreas Magerl 28.03.02 - 00:26

    Warum?

    Der Amiga ist ne tolle Maschine und mit neuer Hardware und neuen OS macht das arbeiten damit noch mehr Spaß. Also warum sollte man nicht mehr weiter entwicklen????

    cu

    Andreas

    http://www.amigafuture.de

  6. Re: AmigaOS 4.0 - Amiga und Hyperion nennen neue Details

    Autor: Martin Strojek 28.03.02 - 08:44

    Wieso in Frieden ruhen lassen?
    Der Amiga war niemals wirklich tot und erfreut sich immer noch einer wachsenden Beliebtheit.
    Zahlreiche Websites und Hersteller bieten nach wie vor aktuelle Softwareupdates, neue Software und Entwicklungen.

    Amiga setzt mit dem DE nicht nur auf den "PC" Markt sondern hat anscheinend bereits erfolgreich Partner für den Mobile-Computing Bereich gefunden, um dort sein System zu etablieren.

    Ich benutze den Amiga im Moment zwar auch nur über Windows gehostet aber glaubt mir, wer es einmal richtig gesehen und benutzt hat tut sich schwer den Emulator zu verlassen :-)

    Um nochmal auf das Statement zurückzukommen und mit Kibles Worten zu sprechen:
    Legends may sleep, but they never die!

    :-))

    Greets an alle Amiga-Fans

  7. Re: AmigaOS 4.0 - Amiga und Hyperion nennen neue Details

    Autor: pinbot 28.03.02 - 11:10

    Also ich bin nicht so vermessen, zu behaupten der Amiga könnte jemals in die Regionen von M§ -Systemen vordringen. Nicht mal die Verkaufszahlen von Linux dürften erreicht werden. Trotzdem, mit einem einigermassen vernünftigen Marketing ( bitte nicht am Commodore-Desaster orrientieren) könnte unsere Freundin ihren zweiten Frühling erleben. Verehrer gibt es nach wie vor genug und es könnten noch einige mehr dazu kommen. Nämlich all jene, die die Schnauze (sorry) voll haben von Mr. G and Company und denen Linux zu kompliziret ist.
    Ich starte also hiermit einen offiziellen Aufruf:

    AMIGIANER DER WELT; DIE DUNKLEN ZEITEN SIND VORBEI. LET´S HAVE FUN AGAIN.
    AMIGA RuLEz !!!!

  8. Re: AmigaOS 4.0 - Amiga und Hyperion nennen neue Details

    Autor: haukur 28.03.02 - 12:21

    tjaha.. das stimmt wohl, allerdings muss man sagen, man steht ja nicht wirklich mit lehren händen da, es existiert schon eine gewisse anzahl von hübsch leistungsfähigen programmen, die als basis dienen können, der rest kommt bei entsprechender nachfrage ganz von selbst.

  9. Re: AmigaOS 4.0 - Amiga und Hyperion nennen neue Details

    Autor: Ralf 28.03.02 - 13:05

    Wir haben schon durch den vorhandenen PPC604
    versciedene Software für PPC. :-)

    AmigaOS4. ist nicht entscheidend und die Zukunft.
    Die Zukunft ist das AmigaOS/AmigaDE. Die Zukunft
    heißt: Dein Computer ist eine CD oder Flashkarte.
    Und überall, wo AmigaDE oder das AmigaOS läuft,
    kannst Du Dein Computer nutzen, ohne anpassen.:-)

    Was nicht erwähnt wurde, das es eine neue Art der
    3D Engine gibt. Die soll das beste derzeit sein und
    mit AmigaOS4.0 soll! es den schnellsten Internetzu-
    gang geben, für ein OS.:-)

    MnG Ralf

  10. Re: AmigaOS 4.0 - Amiga und Hyperion nennen neue Details

    Autor: Borut 28.03.02 - 13:20

    >>>Freaks vom Amiga2000

    Naja A2000 Freaks werden heutzutage nicht die Mehrheit sein (A4000, A1200)

  11. Re: AmigaOS 4.0 - Amiga und Hyperion nennen neue Details

    Autor: Harm 28.03.02 - 13:44

    Wachsende Beliebtheit ist sehr überzogen. Nichts gegen den Amiga aber seit über 8 Jahren ist da nichts mehr gewachsen.

  12. Re: AmigaOS 4.0 - Amiga und Hyperion nennen neue Details

    Autor: Markus 28.03.02 - 15:13

    > Wie schauts denn mit Programmen aus?
    > Wenn in relativ überschaubarer Zeit nicht ein vernünftiges Angebot da ist, werden wohl nur Freaks vom Amiga2000 oder so wechseln, das Betriebssystem aber keine weitere Verbreitung finden.

    Der Welt größtes Softwareachiv sollte "für den Anfang" sicher ausreichen:
    http://wuarchive.wustl.edu/pub/aminet/ ,
    ... von kommerziellen Anwendungen ganz zu schweigen. Siehe Dich doch mal bei www.amiga-news.de ein bißchen um, da kommst Du leicht zu den Homepages relevanter Hersteller.

  13. Re: AmigaOS 4.0 - Amiga und Hyperion nennen neue Details

    Autor: L. Metzmacher 29.03.02 - 11:40

    Falsche Hardwaregrundlage! Besser wäre Standardhardware (Normal-PC und nicht PPC).

    Die meisten AMIGA-Fans haben sicherlich bereits Standard-PC's neben dem AMIGA.

  14. Re: AmigaOS 4.0 - Amiga und Hyperion nennen neue Details

    Autor: Michael Brandtner 29.03.02 - 14:46

    Wenn Amiga endlich mal weiterentwickelt würde.
    Seit Jahren hört man im wesentlichen nur von Ankündigungen. Ich möchte einen
    Amiga in Aktion und im Geschäft sehen, vorher glaube ich gar nichts.

  15. Re: AmigaOS 4.0 - Amiga und Hyperion nennen neue Details

    Autor: Michael Brandtner 29.03.02 - 14:50

    Eine neue 3D-Engine?
    Durch was zeichnet sich das aus?

    Und was soll der schnellste Internet-Zugang sein?
    Kann ich dann über T-DSL schneller meine Daten aus dem Internet
    laden als unter Windows/Linux?
    Was soll das schon wieder alles sein?

  16. Re: AmigaOS 4.0 - Amiga und Hyperion nennen neue Details

    Autor: Michael Brandtner 29.03.02 - 14:52

    Markus schrieb:

    > Der Welt größtes Softwareachiv sollte "für den
    > Anfang" sicher ausreichen:
    > http://wuarchive.wustl.edu/pub/aminet/ ,

    Ähm, mit Verlaub.
    Wie gross ist den das der 'Welt grösstes Softwarearchiv'?
    Kann es mit rpmfind mithalten?

  17. Re: AmigaOS 4.0 - Amiga und Hyperion nennen neue Details

    Autor: Andreas Magerl 29.03.02 - 15:58

    Das ist klar. Jeder wird es erst glauben wenn die Hardware/Software da ist.

    Die ganzen Diskussionen sind vorher eh darüber sinnlos.
    Erst recht die kindischen doofen Sprüche der User die den Amiag nru von 1985 kennen und nicht einmal Ansatzweise wissen was man mit dem Amiga heute alles machen kann...

    cu

    Andreas
    http://www.amigafuture.de

  18. Re: AmigaOS 4.0 - Amiga und Hyperion nennen neue Details

    Autor: Andreas Magerl 29.03.02 - 16:02

    Genau :) Und jeder Mac natürlich auch die falsche Hardware und ist dadurch nen schlechter Rechner...

    Manno *Kopf auf Schreibtisch schlag*... manche User.... tsts


    Andreas
    http://www.amigafuture.de

  19. Re: AmigaOS 4.0 - Amiga und Hyperion nennen neue Details

    Autor: Andreas Magerl 29.03.02 - 16:04

    Ahm, Amiga 2000?

    Du hast schon lange nichts mehr über Amiga gelesen, stimmts? ;))

    Andreas
    http://www.amigafuture.de

  20. Re: AmigaOS 4.0 - Amiga und Hyperion nennen neue Details

    Autor: ttaw 09.04.02 - 13:41

    Ralf schrieb:
    >

    >
    > Was nicht erwähnt wurde, das es eine neue Art der
    > 3D Engine gibt. Die soll das beste derzeit sein
    > und
    > mit AmigaOS4.0 soll! es den schnellsten
    > Internetzu-
    > gang geben, für ein OS.:-)
    >
    > MnG Ralf

    ROFL.

    Der war wirklich gut, endlich mal was zu lachen heute :)

    Greetz
    Torsten

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. windeln.de, München
  2. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)
  3. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  4. Kratzer Automation AG, Unterschleißheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. (aktuell u. a. Corsair Glaive RGB Gaming-Maus für 32,99€, Microsoft Office 365 Home 1 Jahr für...
  3. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  4. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  2. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.

  3. Live Captions: Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
    Live Captions
    Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

    Mit dem Pixel 4 führt Google seine neue Funktion Live Captions ein: Sobald ein Video oder eine Audiodatei auf dem Smartphone startet, können automatisch erzeugte Untertitel angezeigt werden. Transkribiert wird komplett auf dem Gerät selbst - bisher aber nur auf Englisch.


  1. 17:41

  2. 16:29

  3. 16:09

  4. 15:42

  5. 15:17

  6. 14:58

  7. 14:43

  8. 14:18