1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Betriebssysteme
  5. Them…

WineX 2.0 - DirectX 8.0 für Linux jetzt erhältlich

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: So ein Schwachsinn...

    Autor: Ulf Seltmann 03.06.03 - 10:37

    Hallo r3tro,

    Leider muss ich dir zustimmen, daß Windows die beste Spieleplattform ist.
    MP3 ist auch das beste Audio-Format für Musik. Wenn man sichs genauer anguckt, ist aber das OGG-Format MP3 in einigen Dingen weit voraus. Größter Vorteil: es ist opensource. Doch benutzt es so gut wie niemand, und warum ? Weil MP3 zuerst da war. Und los ging die Kommerz-Maschinerie: Tragbare MP3-Player, Stereoanlagen mit MP3-Player, DVD-Player mit MP3-Unterstützung....
    Fakt ist nun mal, daß sich die Spiele-Industrie auf DOS, später Windows entwickelt hat und das ist ohne Zweifel Microsoft zuzuschreiben. Die Entwicklung von DirectX begann schon vor Jahren. Damit die Spiele-Industrie jetzt auf ein anderes System umsteigt, muß die Programmierung einfacher werden (Konsolen) und das ist sie unter Linux natürlich nicht. SDL ist noch in der Entwicklung (und wird es wohl auch immer bleiben, dank LGPL) und (noch) nicht so funktionsstark wie DirectX (3D-Sound, Forcefeedback(?)), aber es ist plattformunabhängig, und das wird SDL zum Erfolg verhelfen. Linux als Workstation-OS legt immer weiter zu und Spieler, die lieber mit Linux arbeiten, würden wahrscheinlich auch lieber mit Linux spielen wollen (also ich auf jeden Fall). Doch solange die Spiele-Industrie nur für Windows programmiert, werde ich mit wine/wineX oder windows auf 'ner extra-Partition leben müssen. Was besser ist sei dahingestellt. Ihre Daseinsberechtigung haben die beiden Portierungsprogramme auf jeden Fall, denn sie zeigen der Spiele-Industrie, dass es auch Spieler gibt, die unter Linux spielen wollen.

    Ciao

    Ulf

  2. Re: So ein Schwachsinn...

    Autor: Tobais 14.06.03 - 22:08

    Eine frage, wo bekomme ich winx den eigentlich her??????? und ist es kostenlos oder muss man da wieder geld für ausgeben?

  3. Re: So ein Schwachsinn...

    Autor: Keiner 22.08.03 - 04:43

    LOOOOL der typ is echtn idiot
    Naja egal weis Mistery Man überhaupt das Windows Downloadserver unter Linux laufen LOOOOOLLL!!! das ist Microsoft

  4. Re: Nicht übel :)

    Autor: X-Ray 14.09.03 - 13:07

    Mircrodoof ist zu groß das dieentwickler auf was anderen setzen würden .... das wird sich ändern denn Linux ist da echt das bessere und das werden die spieleentwickler jetzt auch merken. man sehe Halfe L. II ODER D*** III

    Sollen die doch ihr s. windows alle weiter benutzen die es nicht besser wissen ... oder nicht verstehen wollen ..... Na dann an alle windows benutzer die es bleiben wollen ... frohe unterstützung beim spitzeln :-))))

  5. Wichtiger Schritt

    Autor: MMManus 05.09.05 - 09:39

    Meiner Meinung nach ist das ein wichtiger Schritt um Linux für die breite Masse attraktiver zu machen. Bis es soweit ist vergeht sicherlich noch einige Zeit, jedoch sind wir uns wohl einig dass Microsoft eine fragwürdige Politik betreibt und den Windows-Anwender immer mehr an die kurze Kette nimmt. Deshalb ist es umso wichtiger, dass die Alternative Linux auch für den Otto-Endanwender und Gamer immer attraktiver und handelbar wird. Microsoft beherrscht den Markt, und nutzt diese Macht hemmungslos aus. Bin selbst noch an Windows gebunden, aus dem Grund weil Software die ich nutze nicht für Linux existiert. Daher begrüße ich jeden Schritt in die Richtung, Win-Programme und Games unter Linux nutzbar zu machen.

    - MMManus

  6. Re: So ein Schwachsinn...

    Autor: Prozessor 05.09.05 - 12:34

    Mystery Man schrieb:
    > habe. Kannst ja mal Beleidigung > /dev/null

    # Beleidigung > /dev/null
    -bash: Beleidigung: command not found

    :-(

    > ausprobieren und danach /dev/zero > deinGehirn
    # /dev/zero > deinGehirn
    -bash: /dev/zero: Keine Berechtigung


    naja cat wäre eine gute Wahl im zweiten Fall gewesen

    Also Mystery Man - bitte schreib' keine Anleitungen mehr!!

    :-)

  7. Re: zustimmung

    Autor: Missis Y 05.09.05 - 12:46

    mister x schrieb:

    > das ganze wine ist ein windows-emulator (auch wenn

    wenn DU das so siehst - viele andere sehen's anders
    ist halt so

    > ich habe auch schon in einigen foren dazu etwas
    > gelesen, diese entwickler von winex2 haben sich
    > nur auf kompatibilität der blockbuster games
    > gestürzt, was natürlich nur einen sehr begrenzten

    okay gelesen - und wie oft mit wine, winex gearbeitet?
    ***

    Lieber EIN Windows Programm in einer sichereren Umgebung laufen lassen als gar keines.

    Ein Konsolen-OS in dem ich einen dedizierten Spieleserver laufen lassen kann, die Bandbreiten exakt festlegen kann, mehrere Spiele gleichzeitig laufen lassen kann und trotzdem keine Ressourcen an ein grafisches Fenster verschwenden muss - von Microsoft such ich's noch.

    Aber vielleicht solltest Du Dich als Marketingchef in Unterschleißheim bewerben.

    ciao

    Missy Y ;-)

  8. Re: zustimmung

    Autor: schpeschialischd 11.11.07 - 19:41

    > > das ganze wine ist ein windows-emulator
    Falsch. Wine stellt Windows-Binarys, Zugriffsmethoden etc. zur Verfügung, das wars. Lediglich einige wenige Dateisystem-Merkmale von NTFS müssen emuliert werden, aber das hgält sich gottseidank in Grenzen. Zu dieser speziellen Aussage gibts auch keine "Meinungen", denn eine Emulation ist eine virtuelle "Kopie" eines Systems, mittels grosser und umständlicher Methoden müssen eigentlich kleine Funktionen zur Verfügung gestellt werden ... also müsste zb. ein DirectX komplett neu programmiert und dessen Ausgaben an nicht-emulierte angenähert werden, ergo wäre also auch ein stark modifiziertes SDL eine Emulation.
    Wine hingegen benutzt Microsoft-Programme und sorgt dafür, dass diese auch zufrieden ihren Dienst verrichten können.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. i22 Digitalagentur GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Universitätsklinikum Erlangen, Erlangen
  3. notebooksbilliger.de AG, Hannover / Sarstedt
  4. Schaeffler AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 146,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de