Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Betriebssysteme

Gentoo 1.2: Neue Version des Linux-Baukastens

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gentoo 1.2: Neue Version des Linux-Baukastens

    Autor: Golem.de 11.06.02 - 09:54

    Die Linux-Distribution Gentoo Linux liegt jetzt in der Version 1.2 vor. Die Distribution hebt sich mit ihrem ungewöhnlichen Ansatz von den etablierten Linux-Distributionen ab, denn freie Quellcode-Distribution setzt auf ein dem BSD-Ports-System nachempfundenes Paketmanagement, das die Software während der Installation kompiliert und so optimal auf das Ziel-System abstimmen kann.

    https://www.golem.de/0206/20259.html

  2. langwierige Installation

    Autor: Criena 11.06.02 - 16:38

    Was mir nicht gefällt, sich aber nicht vermeiden läßt, ist die langwierige Installation, da das Kompilieren von so viel Software ja einige Stunden (bei älteren Systemen Tage?) in Anspruch nimmt.

    Criena

  3. Re: Gentoo 1.2: Neue Version des Linux-Baukastens

    Autor: Thomas 11.06.02 - 18:57

    Cool ist gentoo allerdings. es ist eigentlich genau das, was mir fehlte... die meisten distributionen sind wirklich nicht auf dem neusten stand. wenn man dann neue software hinzufuegen wollte, ist es eine qual entsprechende packete zu erstellen. wenn man selbst kompilierte programme einsetzt hat man doch das grundkonzept der distribution samt packetmanagement verletzt...
    gentoo ist fuer mich die loesung...
    und waehrend der installation des kleinen pinguins kann man ja auch schlafen gehn...

  4. Re: Gentoo 1.2: Neue Version des Linux-Baukastens

    Autor: Jörg 12.06.02 - 15:23

    Hi, ihr habt ja anscheinend schon einige Erfahrungen mit Gentoo. Laut dem was Ich gelesen habe soll es ja wirklich spitze sein. Wie schauts denn aus, wie lange braucht das System zum installieren?

    Würd es gerne mal im vergleich auf 2 Systemen testen:
    1. nen P166 (ohne MMX) und 32 MB Edo Ram
    2. nen Duron 800, 512 MB SDRAM (133er)

    in beiden Systemen steckt nen 100er RAID Controller und jeweils 1 * 40 GB IBM Platte.


    Wie schätzt ihr die Installationszeiten bei den beiden Systemen?


    Schonmal danke, Jörg

  5. Re: Gentoo 1.2: Neue Version des Linux-Baukastens

    Autor: Geek 12.06.02 - 15:34

    Also ich hab mal die 1.0 auf einem Celeron installiert - testweise, der lief mit 400 MHz wenn ich nicht irre.

    Etwas Zeit sollte man dabei schon mitbringen, ich hab so 1,5 bis 2 Tage gebraucht, saß dabei aber nicht neben dem Rechner, d.h. ich weiß nicht wie lang er pausiert hat zwischendrin, denn ab und an verlangt es ein paar eingaben. Aber ich denke mal mit X-Server, KDE und nen paar Applikationen wirst du nicht unter einen Tag kommen, auch nicht mit dem 800er.

  6. Re: Gentoo 1.2: Neue Version des Linux-Baukastens

    Autor: Jörg 12.06.02 - 16:19

    Ok, das ist schonmal nen Anfang. Der 166er bekomtm auf jeden Fall weder KDE noch sonstwas. Und wie ist gentoo? Lohnt es sich denn? Der 166er soll nur Router, nen paar Serverdienste und eventl. CD Player und Radio werden. Mandrake mag den PC nicht, stürzt beim installieren bei der hardwareerkennung (Netzwerkkarte) ab. hab dann mal testweise suse draufgetan, um zu überprüfen ob es an der karte liegt, tut es aber nicht. Und Suse ist nicht wirklich mein Ding. Debian muss wohl sehr "arbeitsintensiv" sein, zumindestens am Anfang, Wie sieht das mit Gentoo aus? Oder hat jemand nen anderen Vorschlag, was brauchbar wäre für den Zweck?

  7. Re: Gentoo 1.2: Neue Version des Linux-Baukastens

    Autor: Geek 12.06.02 - 16:39

    Jörg schrieb:

    > Ok, das ist schonmal nen Anfang. Der 166er
    > bekomtm auf jeden Fall weder KDE noch sonstwas.
    > Und wie ist gentoo? Lohnt es sich denn? Der

    Gentoo ist nett und wenn ich Zeit hab kommt es auf meinen Arbeistrechner, bis dahin läuft hier Debian. Grund ist aber eher die Experimentierwut als Unzufriedenheit. :-)

    > Debian muss wohl sehr "arbeitsintensiv" sein,
    > zumindestens am Anfang, Wie sieht das mit Gentoo
    > aus? Oder hat jemand nen anderen Vorschlag, was
    > brauchbar wäre für den Zweck?

    Dann würde ich an deiner Stelle aber zu Debian greifen. Gentoo ist mindestens so arbeitsintensiv. wobei so schlimm sind beide nicht. Auf Debian arbeite ich täglich. Wenn es nur darum geht, nen kleinen Server aufzusetzen, dann ist Debian sicher die bessere Wahl, da gut Dokumentiert. Nimm die Version "stable" oder "testing", und du brauchts dich nach der Installation nicht mehr drum kümmern. Ab und an in "apt-get update" und "apt-get upgrade" für Sicherheitpatsche, das wars. (siehe auch http://www.openoffice.de/linux/buch/ ). Gentoo ist noch eher experimentell und ständigem Wandel unterworfen. Dafür findest du bei Gentoo aber sehr aktuelle Software, die Debian, auch in unstable, zum Teil noch nicht hat.

  8. Re: Gentoo 1.2: Neue Version des Linux-Baukastens

    Autor: Jörg 13.06.02 - 11:14

    Aha, kannste mir mal ne email schicken? Falls Ich Fragen habe. Dann müssen wir nicht alles über das Forum regeln! Wäre nett. Bin gerade dabei woody runterzuladen.

    Jörg

  9. Re: langwierige Installation

    Autor: seezer 21.06.02 - 09:19

    Criena schrieb:
    >
    > Was mir nicht gefällt, sich aber nicht vermeiden
    > läßt, ist die langwierige Installation, da das
    > Kompilieren von so viel Software ja einige
    > Stunden (bei älteren Systemen Tage?) in Anspruch
    > nimmt.
    >
    > Criena

    Stimmt es dauert sehr lange - aber die Vorteile einer selbstkompilierten gegenüber einer binären Software sind nicht bestreitbar.
    Und so einfach wie das mit Gentoo Linux funktioniert, (Portage System) bekommt man das nirgends sonst angeboten.


    MfG
    seezer

    p.s.: www.gentoo-de.org - comming soon - mit deutschen howtos, docus, community u.v.m.

  10. Gentoo Linux Germany

    Autor: seezer 21.06.02 - 09:35

    Jörg schrieb:
    >
    > Aha, kannste mir mal ne email schicken? Falls
    > Ich Fragen habe. Dann müssen wir nicht alles
    > über das Forum regeln! Wäre nett. Bin gerade
    > dabei woody runterzuladen.
    >
    > Jörg


    Die offizielle Seite von Gentoo Linux ist www.gentoo.org - da findest du eigentlich auch alles - inkl. Installationsanleitungen - allerdings nur in engllisch, spanisch und französisch.
    Wir arbeiten aber gerade an www.gentoo-de.org
    Dafür überstetzen wir derzeit auch die Anleitungen usw.
    Einen deutschen Supportchannel gibt es im openprojects (#gentoo.de) und im quakenet (#gentoo)

    Soviel von mir :)

    mfg
    seezer

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
  3. McService GmbH, München
  4. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)
  2. 1.299,00€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
    Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      1. Vivo Nex Dual Screen: Vivo stellt Smartphone mit zwei Displays vor
        Vivo Nex Dual Screen
        Vivo stellt Smartphone mit zwei Displays vor

        Nach Nubia stellt mit Vivo der zweite chinesische Hersteller binnen kurzer Zeit ein Smartphone mit zwei Displays vor: Neben dem Hauptbildschirm befindet sich ein zweiter, kleinerer auf der Rückseite. Eine Frontkamera hat das Nex Dual Screen entsprechend nicht mehr.

      2. Hochgeschwindigkeitszug: Alfa-X wird der schnellste Shinkansen
        Hochgeschwindigkeitszug
        Alfa-X wird der schnellste Shinkansen

        Erst einmal kommt die Nase, dann erst der Zug. Der neue Shinkansen wird der Zug mit der längsten Frontpartie. Gerade wurde der erste Wagen mit einer 16 Meter langen Nase fertiggestellt. Die des hinteren wird noch länger.

      3. Smartphone-Kaufberatung: Mehr Geld für noch etwas mehr Smartphone
        Smartphone-Kaufberatung
        Mehr Geld für noch etwas mehr Smartphone

        Smartphones mit einem Preis von mehr als 600 Euro sind mittlerweile nur noch schwer von günstigeren Geräten zu unterscheiden. Wir haben dennoch ein paar interessante Geräte gefunden. Mehr als 800 Euro braucht heute aber wirklich niemand mehr für ein Top-Android-Smartphone auszugeben.


      1. 13:30

      2. 13:13

      3. 12:07

      4. 11:36

      5. 10:46

      6. 10:31

      7. 10:16

      8. 10:03