1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Betriebssysteme

SuSE Linux 8.1 ab 30. September im Handel

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. SuSE Linux 8.1 ab 30. September im Handel

    Autor: Golem.de 17.09.02 - 18:14

    Ab 30. September kommt SuSE Linux 8.1 in den Handel. Laut Hersteller soll die Linux-Distribution hinsichtlich Anwenderkomfort und Funktionsumfang neue Maßstäbe für Privatanwender setzen. Dabei wartet SuSE 8.1 unter anderem mit neuem Paketmanagement und dem Desktop KDE mit dem neuen Keramik-Style auf.

    https://www.golem.de/0209/21698.html

  2. Genau zum richtigen Zeitpunkt

    Autor: hardwarewolf 17.09.02 - 22:58

    Super

    Nach dem Schrecken als WinXP-SP1 meine "Sicherungskopie" erkannte, kann ich es kaum erwarten bis der Monat zu Ende ist. In exakt zwei Wochen hat die "grüne Ratte" wieder das Sagen auf meinen Rechnern.

    Danke SuSE, danke!

    Gruss Wolfi

  3. Re: Genau zum richtigen Zeitpunkt

    Autor: stoph 18.09.02 - 07:44

    Hi, Wolfi,

    ich bin von SuSE weg, weil mir das Paketmanagement nicht gefallen hat.
    Mit der neuen Version dürfte es noch komischer werden. Sobald Du eine
    neue Version einer Software selbst installierst, funktioniert bei dieser
    die Online-Update-Funktion nicht mehr.
    Ich habe was gesucht das mit immer die aktuelle Version einer Software
    installiert haben kann ohne dass das Paketmanagement aussteigt.
    Beispiel: xine wird mit jeder kleinen Versionsnummer deutlich besser und
    bedienbarer. Möchte ich jetzt diese Version installieren, dann muss ich
    das alte rpm-Paket (oder die pakete) deinstallieren. Dabei werden wieder
    Abhängigkeiten offenbleiben, weil irgendein anderes Programm diese
    wieder benötigt. Das war das grosse Minus an SuSE. Ansonsten
    war ich schon zufrieden. Beim Updaten von Sicherheitslücken musste
    ich immer warten, bis ein Patch von SuSE herauskam. Dann gab es nur
    Patches für die wichtigsten Pakete und nicht für meine. Wenn jetzt
    das neue YOU nur noch Änderungen herunterlädt, gibt es bestimmt
    wieder Schwierigkeiten. Nach einem Update auf KDE 3.0.3 durch YOU
    hatte ich auf Immer und Ewig den menu-fix Patch als "recommended"
    Eintrag und wenn ich ihn installieren wollte gab es eine Fehlermeldung
    dass er nicht installiert werden können. Vermutlich, weil er für KDE3.0.1
    (oder wass weiss ich) war. Ein herstellerunabhängiges System wäre da
    besser.
    Weil ich einen Breitbandinternetzugang habe konnte ich mir gentoo mal
    richtig anschauen. Das ist gar nicht so schlecht, es hat genau das
    Paketverwaltungssystem, wie ich es haben wollte. Es lädt die Quellen
    gleich beim "Hersteller" runter.

    cu, stop.h

  4. Re: Genau zum richtigen Zeitpunkt

    Autor: Daniel Mengel 18.09.02 - 08:27

    stoph schrieb:
    > Weil ich einen Breitbandinternetzugang habe
    > konnte ich mir gentoo mal
    > richtig anschauen. Das ist gar nicht so
    > schlecht, es hat genau das
    > Paketverwaltungssystem, wie ich es haben wollte.
    > Es lädt die Quellen
    > gleich beim "Hersteller" runter.

    Gentoo finde ich auch interessant. Wie lange brauchst Du aber für die Installation?
    Ich habe gelesen, das Gentoo nur die Quellen runterläd. Das heißt, alles muss neu kopiliert werden. Eine Installation mit den wichtigsten Tools (KDE,X-Windows,GNU Tools,BIND, etc.) dürfte wohl mindestens einen Tag daueren, trotz schnellen Rechner.

    Und dann frage ich mich noch, wie das so mit der Hardwareeinbindng klappt.

    Gruss
    Daniel

  5. Re: SuSE Linux 8.1 ab 30. September im Handel

    Autor: bademann 18.09.02 - 08:30

    Hallo!

    Nach dem CuSE Yast1 abgeschaft hat, haben die bei mir verloren.


    bademann

  6. YOU

    Autor: Anonymous 18.09.02 - 08:50

    Schon SuSE 8.0 hat Patches für das Online-Update benutzt.

  7. Re: Genau zum richtigen Zeitpunkt

    Autor: m4y 18.09.02 - 10:25

    Du must nicht alles selber übersetzen!
    Es gibt auch fertige Packete.
    Ich wollte mir dem nähst auch mal gentoo anschauen, da Kollege davon begeistert ist:
    unter www.overmind.de ist ein Forum, wo dazu auch paar infos stehen :)
    Das soll mal mehr werden...

  8. Re: SuSE Linux 8.1 ab 30. September im Handel

    Autor: Schwanzus Ziemlichlongus 18.09.02 - 11:27

    Scheiße. Vor kurzem die 8.0 gekauft. Was nun? Funzt der Update von 8.0 auf 8.1? Bei den Geldgeiern doch eher nicht. Ach Dreck - und auf dem Server liegt wieder nur die Hälfte von dem neuen Zeug.

  9. Re: SuSE Linux 8.1 ab 30. September im Handel

    Autor: anonymous 18.09.02 - 12:40

    > [...] Bei den Geldgeiern doch eher nicht.
    ^^^^^^^^^^^^ Das glaubst RedHat, Mandrake, M$ ist anders? Träum weiter! ;)

    Eine Distribution zusammenzustellen braucht enorme Ressourcen. Du zahlst nicht für die Programme, sondern für die Zusammenstellung, Dokumentation und Service. Diese Leistung kann man nicht umsonst bekommen (ausser man macht es selber).

    Würdest Du als Entwickler bei einen der obigen Firmen umsonst arbeiten wollen?

  10. Re: SuSE Linux 8.1 ab 30. September im Handel

    Autor: tüftler pit 18.09.02 - 13:21

    weiss jemand, ob das system auf pentium I 133 32 mb läuft? das wäre ein schritt in die richtung: mehr leistung bieten statt mehr leistung fordern!

  11. Re: SuSE Linux 8.1 ab 30. September im Handel

    Autor: techt 18.09.02 - 14:00

    anonymous schrieb:
    >
    > > [...] Bei den Geldgeiern doch eher nicht.
    > ^^^^^^^^^^^^ Das glaubst RedHat,
    > Mandrake, M$ ist anders? Träum weiter! ;)
    Hmm, moment bei Mandrake kann ich mir alles Kostenlos aus dem Internet saugen.
    Und die Mitgliedschaft ist auch noch günstiger als jedesmal 'ne neue SuSE kaufen...

    Ansonsten gibt es auch noch gentoo oder debian

    B.

  12. Re: SuSE Linux 8.1 ab 30. September im Handel

    Autor: tty 18.09.02 - 14:03

    wenn du mit der shell zufrieden bist oder nur einen windowmanager wie fluxbox oder so benutzen willst, sicher... mach eine minimal installation...

    oder downloade dir debian... sehr gutes paketsystem (wenn man sich daran gewöhnt hat ;-)

  13. Re: Genau zum richtigen Zeitpunkt

    Autor: Torsten 18.09.02 - 14:21

    Bei mir von einem Stage1 System ausgehend ca. 14 Std (P4 2,4 Ghz / 256MB Ram)
    für die wichtigsten Komponenten (X11, KDE usw.).

    Openoffice z.B. gibt es als Binary oder als Source. Source dauert nochmal 8 Std auf einem P4 1.8 Ghz.

    Gruß,
    Torsten

  14. Re: Genau zum richtigen Zeitpunkt

    Autor: Richy 18.09.02 - 16:10

    Hallo @all

    habe auch Gentoo 1.2 stage1 drauf.

    Da Ihr ja wissen wolltet wie lange das kompiliert kann ich nur sagen, ich habe es auf nem P133 mit 128 MB ram un 80GB HDD gemacht, an einen Promise Controller.

    Ich habe 2,5 Tage fast durchgehend compiliert, ABER !!!! Ich habe noch NIE ein so schnelles System auf dem P133 gehabt! Das ding ist hölle schnell geworden im vergleich zu anderen distries, die dann ab i386 ausgelegt sind.

    War vorher Slackware User.

    Alles in allem, ich bin total angetan und kanns nur weiterempfehlen, auch das portage system (paketmanagement) ist SUPER!!

    Grosses lob an die Entwickler. Freue mich schon auf die Fertige 1.4, dann werde ich meinem Thinkpad (Piii 700, 320MB) wieder einen Pinguin einhauchen!

  15. Re: SuSE Linux 8.1 ab 30. September im Handel

    Autor: Richy 18.09.02 - 16:12

    Versuchs mal mit Gentoo !!!

    Habs auch wie in nem anderen Thread beschrieben laufen.

    P133 128MB Ram

    2,5 Tage kompiliert ABER --->>>> SCHNELL!!!!!

  16. Re: SuSE Linux 8.1 ab 30. September im Handel

    Autor: Joern 18.09.02 - 16:16

    Du redest grossflächigen Unsinn. Die Compiler-Optimierungen bringen dir nur etwas bei Crypto-Anwendungen, nichtmal die glibc wird dadurch messbar schneller

  17. Re: SuSE Linux 8.1 ab 30. September im Handel

    Autor: stoph 18.09.02 - 18:55


    Das würde ich so nicht sagen. gentoo hat ein paar nette Kernel-Patches
    und Funktionen der glib können sicher mit i586er-Befehlen beschleunigt
    werden, wenn man diese anstatt i386er-Befehle benutzt. Dann gibt es
    noch MMX, SSE und wie sie alle heißen, die das Ausführen von vielen
    Programmen beschleunigen, wenn sie einkompiliert werden.
    Das mein System schneller ist, habe ich mir sicher nicht eingebildet.
    Primär verwende ich gentoo aber wegen dem Paketverwaltungssystem.
    Es kann zwar beim Entfernen von Paketen keine Abhängigkeiten anzeigen
    und es löscht (noch) nicht alle Dateien, aber das Installieren und Updaten
    ist genau das, was ich wollte.

  18. Re: Genau zum richtigen Zeitpunkt

    Autor: Thomas Mueller 18.09.02 - 22:55

    hardwarewolf schrieb:
    >
    > Super
    >
    > Nach dem Schrecken als WinXP-SP1 meine
    > "Sicherungskopie" erkannte, kann ich es kaum
    > erwarten bis der Monat zu Ende ist. In exakt
    > zwei Wochen hat die "grüne Ratte" wieder das
    > Sagen auf meinen Rechnern.
    Irgendwie habt ihr alle zuviel Geld... (?) - Vielleicht is YastX nen schoenes
    Spielzeug - aber wenn Du DSL-Flat hast, solltest Du Dir vielleicht mal sowas
    wie Debian (hervorragendes online updaten ;-) zulegen !!!!

    cu... TM!

  19. Re: SuSE Linux 8.1 ab 30. September im Handel

    Autor: Thomas Mueller 18.09.02 - 22:59

    tty schrieb:

    [...]
    > oder downloade dir debian... sehr gutes
    > paketsystem (wenn man sich daran gewöhnt hat ;-)
    ... es gibt doch noch debianer hier *juhu*

  20. Re: SuSE Linux 8.1 ab 30. September im Handel

    Autor: Joern 19.09.02 - 10:15

    Ja, das hört man immer wieder von gentoo-Leuten nur konnte mir bis heute keiner seine gefühlten Geschwindigkeitvorteile in harten Zahlen eines Benchmarks beweisen - bis dahin bleibt das alles Voodoo wie der neueste Nvidia-Beta-Detonator.

    Zudem was will man mit Gentoo auf nen 133er-Pentium? Allein das Update einer glibc wird den Rechner mindestens einen Tag lahmlegen. Nein, das ganze ist eher für Leute denen Plain-Linux nicht mehr l33t genug ist und sich nicht trauen ein BSD zu benutzen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Trainee IT Projektmanagement (m/w/d)
    markilux GmbH + Co. KG, Emsdetten
  2. Softwareentwickler Embedded Java (m/w/d)
    VIVAVIS AG, Ettlingen, Homeoffice
  3. Specialist (m/w/d) Performance Management Web Analytics
    Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. Project Management Officer (w/m/d)
    Bau- und Liegenschaftsbetriebes des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW), Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test: Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage
Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test
Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage

Sind kabelgebundene Mäuse wirklich noch besser? Wir zeigen Vor- und Nachteile anhand fast identischer Corsair-Mäuse mit und ohne Kabel.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Ocean Plastic Mouse Microsoft baut Maus mit recyceltem Ozeanplastik
  2. Zephyr Pro Diese Maus hat einen RGB-Lüfter
  3. Razer Orochi V2 Kompakte Maus nutzt Bluetooth und Akku-Trick

Chorus angespielt: Automatischer Arschtritt im All
Chorus angespielt
Automatischer Arschtritt im All

Knopfdruck, Teleport hinter Feind, Abschuss: Das Weltraumspiel Chorus will mit Story, Grafik und Ideen punkten. Golem.de hat es angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. Weltraumspiel Everspace 2 setzt auf Sammelsucht im All

Y - The Last Man: Eine Welt der Frauen
Y - The Last Man
Eine Welt der Frauen

Vor knapp 20 Jahren wurde das erste Comic-Heft veröffentlicht, einige Jahre war die Fernsehserie Y - The Last Man in Entwicklung. Jetzt ist sie endlich bei Disney+.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Shang-Chi and the Legend of the 10 Rings Marvel-Film kommt später als erwartet zu Disney+
  2. Disney+ TV-Sender fordern Filme für 1 Monat ohne Streamingkonkurrenz
  3. Disney+ Disney plant 60 europäische Serien bis 2024