1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Betriebssysteme

Neues Bugfix-Update für KDE

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neues Bugfix-Update für KDE

    Autor: Golem.de 10.10.02 - 11:08

    Mit KDE 3.0.4 liefert das KDE Projekt jetzt das vierte Update zu KDE 3.0 aus. Die neue Version wartet mit einigen kleinen Verbesserungen, aber vor allem Sicherheits-Bugfixes auf.

    https://www.golem.de/0210/22082.html

  2. Re: Neues Bugfix-Update für KDE

    Autor: Daniel 10.10.02 - 12:17

    Ach schon wieder, ist ja typisch...Laufend neue Bugfixes, kann die Linuxgemeinde nichtmal ordentlich funktionierende Produkte gleich beim ersten Anlauf rausbringen?

  3. Re: Neues Bugfix-Update für KDE

    Autor: Techcrawler 10.10.02 - 12:41

    Nenn mir mal jemand, der das perfekte Produkt hat ...
    Na?
    Also ...

  4. Re: Neues Bugfix-Update für KDE

    Autor: andy 10.10.02 - 12:48

    @Daniel
    Naja, Du hast schon recht, Windows ist viel besser, weil ich da keine Updates und Patche brauch. Sogar der IIS von Microsoft ist so toll, dass man ihn nie updaten braucht. Ich habe daheim Windows und finde das toll. Hab sogar eine Lizenz, hat nur 299€ gekostet. Leider hab ich kein Office, da muss ich noch sparen.

    Mein Freund (Linuxer) sagt immer, er hat Linux und braucht sich nicht um Viren zu kümmern, aber mir ist es eigentlich zu blöd immer Patche einzuspielen.
    Bei ihm sieht sein KDE auch immer anders aus, vor einem Jahr war es noch nicht so wie heute. Da lobe ich mir mein WIndows, das sieht seit Windows 95 genauso aus!

    ;-)

  5. Re: Neues Bugfix-Update für KDE

    Autor: chessandy 10.10.02 - 13:18

    Ja echt schrecklich mit dem Linux!

    Ständig neue Patches und so...
    Ist aber auch klar, wie sollen ein paar Erstsemesterstudenten Wirtschaftsinformatik auch ein vernünftiges Programm zusammenbauen, immer dieses Opensource...da lob ich mir doch die gutbezahlten Programmierer von Microsoft!

  6. Re: Neues Bugfix-Update für KDE

    Autor: Samwise 10.10.02 - 14:37

    Der Nachteil an den OpenSource-Projekten ist doch eindeutig. Jeden Monat muss man die Kiste updaten weil die Versionsnummern wechseln. Bei M$ ist das ganz anders. Da wechseln die Versionsnummern erst gar nicht. Vorallem hat ja Windoofs einiges mehr features. (oder waren es Bugs?)

  7. Re: Neues Bugfix-Update für KDE

    Autor: Wolfram 10.10.02 - 14:37

    Hallo, werdet ihr von Microsoft bezahlt? So eine Lobeshymne auf Windows habe ich schon lange nicht mehr gelesen und ihr seit euch des Sicherheitsrisikos von Windows doch gar nicht bewußt!!! Ich benutze Linux und KDE und bin damit sehr zufrieden. Während man bei Microsoft immer ein paar Monate auf updates warten muß (die meistens auch noch fehlerbehaftet sind), so bekomme ich bei OpenSource regelmäßig updates. Mein Linux-System hat mich 50 Euro gekostet - den Rest habe ich mir aus dem Internet - kostenlos und legal - heruntergeladen (inkl. Office-Paket, Browser, Grafik-Paket, DVD-Player, etc.). Denkt mal drüber nach!

  8. Re: Neues Bugfix-Update für KDE

    Autor: andy 10.10.02 - 14:44

    Na logo werde ich bezahlt!

    Nein im ernst, das war ironisch gemeint, lies meinen Text mal genau durch!!!!!

    Ich persönlich habe für mein Linuxsystem schon mehr bezahlt, aber immer noch sehr sehr wenig, wenn man betrachtet, was ich jetzt habe

  9. Re: Neues Bugfix-Update für KDE

    Autor: Wolfram 10.10.02 - 14:52

    Ich hatte das schon verstanden, daß Dein Text ein wenig Ironie enthielt, aber man den M$-Nutzer mal direkt sagen, daß Windoofs nicht der Weißheit letzter Schluß ist. Manche scheinen davon aber überzeugt zu sein!

  10. Re: Neues Bugfix-Update für KDE

    Autor: Herb 10.10.02 - 15:15

    hehe...

    viel Ironie und Spott hier...

    Aber man (oder ich) merkt schon, dass sich Linux immer mehr wie Windows verhält, je ebenbürtiger beide werden.

  11. Re: Neues Bugfix-Update für KDE

    Autor: Sascha 10.10.02 - 15:30

    Hi!

    Das ist doch quatsch! Wie oft bringt Microschrott Betriebsysteme auf den Markt, die wesentlich grössere Sicherheitslücken aufweisen? Wie lang dauert es dann, bis die ein Patch oder Update auf den Markt schmeissen? Wesentlich länger als bei Linux. Ausserdem hast du schonmal bei einem Linux-System erlebt, daß es sich so aufhängt, daß es neu gebootet werden muss? Ich noch nicht und meine Kumpels auch nicht! Wenn sich etwas bei Linux aufhängt, gehts in die Textkonsole und der Prozess wird mit kill rausgeschossen!


    Bis dann
    Sascha

  12. Re: Neues Bugfix-Update für KDE

    Autor: Torsten 10.10.02 - 16:45

    Ich habe es schon erlebt, dass ich neu booten musste. Wenn weder Konsole noch X laufen, bleibt eben nur das Reset. Allerdings war das Debian "unstable" - ich bin jetzt zu "stable" konvertiert.

  13. Re: Neues Bugfix-Update für KDE

    Autor: KoTxE 10.10.02 - 16:55

    Sascha schrieb:

    > Das ist doch quatsch! Wie oft bringt
    > Microschrott Betriebsysteme auf den Markt, die
    > wesentlich grössere Sicherheitslücken aufweisen?
    > Wie lang dauert es dann, bis die ein Patch oder
    > Update auf den Markt schmeissen? Wesentlich
    > länger als bei Linux. Ausserdem hast du schonmal
    > bei einem Linux-System erlebt, daß es sich so
    > aufhängt, daß es neu gebootet werden muss? Ich
    > noch nicht und meine Kumpels auch nicht! Wenn
    > sich etwas bei Linux aufhängt, gehts in die
    > Textkonsole und der Prozess wird mit kill
    > rausgeschossen!

    Interesannt ist bloss das sich mehr Leute bei Sicherheitslücken bei MS aufregen und sie dann auch gleich überall erzählen.
    Von der KDE Sicherheitslücke hab ich vorher nichts gehört, weils wohl auch keinen interesiert.

    Was zum Task killen must du extra in die Konsole? Ich nehm da doch lieber den Task-Manager, sowas muss es daoch auch bei Linux geben.
    Ach ja, Meine Linux-Systeme sind mir öfter abgeraucht und einmal ist mir dabei sogar mein Netzteil kapput gagangen (Ständigs rauf und runter fahren)


    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten..

  14. Re: Neues Bugfix-Update für KDE

    Autor: andy 10.10.02 - 17:08

    was für ein Blödsinn, tut mir leid aber so was hab ich ja noch nie gehört.

    Also die Leute regen sich so über die Windowsfehler auf, weil sie so gravierend sind!!!!!!!
    Es werden tausende IIS Server gehackt und die meissten Windowssysteme sind voller Viren. Warum??
    Wie jemand sein Netzteil durch Reboots zerstören will ist mir ein Rätsel.

    Von den KDE Bugs hörst du deshalb so wenig, weil sie gleich gefixt werden, bei MS braucht das immer ein weilchen, die warten, bis ein paar zusammengekommen sind, um dann mal wieder ein Servicepack rauszubringen!!!!!!!!!!!

    Das mit dem Taskmanager ist doch auch einfach Schmarrn. Zeig mir mal, wenn Dir Dein Windowssystem kompett hängen bleibt, wie Du das mit Deinem Taskmanager löst??? Deinen Bluescreen bekommst Du damit nicht weg.
    Klar kann Linux auch abschmieren, aber das kommt extrem selten vor (normalerweise wegen der Dummheit eines Users), mir ist das bisher erst einmal passiert (NVidia lässt grüßen).
    Aber falls das System abstürtzt, dann einfach in die Console und den Prozess killen und neu starten, dann geht wieder alles OHNE REBOOT.
    Will man das grafisch lösen:
    Unter Linux gibt es da ein nettes Tool xkill, einfach starten (1 klick) und dann das gewünschte Programm anklicken, dass gekillt werden soll (also nochmal ein klick, macht zwei klicks um einen Prozess zu killen). Bisserl komfortabler als unter Windows!

  15. Re: Neues Bugfix-Update für KDE

    Autor: SilenceX 10.10.02 - 17:22

    Hehe, ist mir bei SID auch schon passiert :-) aber mein Rettungsanker heist SSH! Selbst wenn die Kiste mal steht - mit ssh drauf den entsprechenden Prozess killen und gut.

    Im übrigen liegt es an jedem User selbst wie sicher oder unsicher er sein System hält. KDE in allen Ehren (will jetzt nicht flamen). Aber wer sich KDE einspielt muss wissen dass es ein sehr grosses und aufwendiges "Programm" ist und dementsprechen viel Code enthält der wiederum Fehler enthalten kann. Dafür bietet KDE eben auch windowsähnlichen Komfort. Bei Windows kann man sich das nicht raussuchen.

    Bei Linux(speziell Debian - andere Distris kann ich nicht beurteilen) ist es so, dass man im testing und unstable Bereich sehr sehr viele Updates einpielen muss. Bei einer Stableversion siehts da schon anders aus. Wenn eine Sicherheitslücke auftritt gibt es kurze Zeit (2Stunden oder so) bereits einen patch dagegen. Das inspielen dauert i.d.R nicht länger als 20Sekunden (macht das mal mit Windows!) und ist mit der Eingabe von einem Befehl getätigt.
    Ja, ich weis, dass das nur bei Debian so einfach ist. Aber andere Distributionen haben ähnliche Funktionalität. (SuSE Update, RedHat Network, etc)

    Somit ist es doch kein Beinbruch mal ein Update einzuspielen. (kann man sogar noch automatisieren)

    ach ja .. Nvidia abstürze zählen nicht - die Treiber sind properitär *g*

    mal schauen wenn der webbrowser hängt ob du schneller den taskmanager aufgerufen hast und den task gefunden und gekillt (das dauert komischerweise ja auch nochmal) oder ich killall -9 mozilla-bin eingetippt habe.

    Die Maus ist einfach unproduktiv :-)

    Gruß an die Klicker *g*

  16. Re: Neues Bugfix-Update für KDE

    Autor: andy 10.10.02 - 17:28

    @ SilenceX
    Hab auch etwas mit den NVidia Treibern experimentiert, wollte die X-Asugabe zu meine, TV-Ausgang umleiten, hab dabei aber ein paar Schreibfehler gemacht ;-).

    Unter SuSE (verwende ich) geht das mit den Updates auch ganz locker. Entweder von der COnsole aus, von einem Textbasierten Menue oder halt grafisch. Ich hab mir dann einen kleinen Eintrag in die Crontab gemacht und der Rechner macht dann alles von selbst ;-)

    @ Klickis
    Ich zähl mich mal zu beidem, meinen Server erreicht man nur über ssh und mach alles in der Console.
    Bei meiner "Workstation" bevorzuge ich KDE (manchmal auch Gnome) um zu arbeiten

  17. Re: Neues Bugfix-Update für KDE

    Autor: Semmy 10.10.02 - 17:28

    SilenceX schrieb:
    > Ja, ich weis, dass das nur bei Debian so einfach
    > ist. Aber andere Distributionen haben ähnliche
    > Funktionalität. (SuSE Update, RedHat Network, etc)

    auja, kennt sich da einer vielleicht aus: Ich habe Suse 8.0, das OnlineUpdate aktualisiert eine ganze Menge, aber der Apache (direkt während der Suse-Installation installiert, also nicht selbst Hand angelegt) bleibt immer noch auf 1.3.23, kein Update auf .27 - gibts da eine Möglichkeit, das mal anzuleiern? Bitte jetzt nicht sagen, dass ich selbst das Update installieren muss, denn dann kommt SuseUpdate damit nicht zurecht und bietet mir keinen Patch auf 1.3.28 an, sobald es das geben sollte.

  18. Re: Neues Bugfix-Update für KDE

    Autor: andy 10.10.02 - 17:33

    Tja, da hat SuSE wohl noch nicht nachgelegt, hab mal kurz auf Ihrem Server nachgeschaut und da ist noch kein Patch für den Apache drauf --> Daumen runter SuSE, auch wenns ich benutze

  19. Re: Neues Bugfix-Update für KDE

    Autor: Wolfram 10.10.02 - 17:49

    Irgendwie hat sich lange Zeit kein überzeugter Windoows-Nutzer gemeldet. Sind denen die Argumente ausgegangen oder installieren sie jetzt eine richtiges OS?

  20. Re: Neues Bugfix-Update für KDE

    Autor: Daniel 10.10.02 - 19:27

    Ach so ja, hab' mir schon gedacht, das ich so eine Reaktion von Euch bekomme. Denkt mal selber nach. Als Microsoft nach ein paar Wochen erste Bugfixes rausbrachte war das Geschrei gross... Mehr dazu brauch ich eigentlich ned sagen. Die Anzahl bugfixes die für die 1000 unterschiedlichen Linux-teilchen rauskommen kann schon keiner mehr einen überblick drüber haben.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rems-Murr-Kliniken gGmbH, Winnenden
  2. Meibes System-Technik GmbH, Gerichshain
  3. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen
  4. Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs Frankfurt am Main e. V., Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (1TB für 41,65€, 5TB für 92,65€)
  2. (u. a. Hitman 3 - Epic Games Store Key für 34,49€, Medieval Dynasty für 8,99€)
  3. 2.449,00€
  4. gratis (bis 22.04.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme