Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Betriebssysteme

Centrino-Treiber für Linux

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Centrino-Treiber für Linux

    Autor: Golem.de 28.10.03 - 10:41

    Mit der Version 1.2 seines DriverLoaders bietet Linuxant nun eine Möglichkeit, um die Windows-Treiber für Intels Centrino-WLAN-Chips auch unter Linux zu nutzen. Intel selbst unterstützt Linux zwar in diversen Bereichen, einen Linux-Treiber für Centrino gibt es bislang aber nicht.

    https://www.golem.de/0310/28183.html

  2. Re: Centrino-Treiber für Linux

    Autor: Gieselher 28.10.03 - 11:21

    Wirklich nur für Linux, oder geht auch ein x86 BSD-Kernel? Und mein Athlon64, den ich mit Hurd betreiben werde, ist noch nicht fertig zusammengebaut bzw. einige Teile muss ich noch besorgen.

  3. Re: Centrino-Treiber für Linux

    Autor: MaX 28.10.03 - 11:30

    Solange Intel keine ordentlichen Treiber für Linux rausbring sind die Apple Notebooks einfach am interessantesten für Linux.

  4. Ein Hohn für Intel

    Autor: ac 28.10.03 - 11:36


    wie nennt man das nochmal...?

    "half-assed linux support"

    :-|

  5. Re: Centrino-Treiber für Linux

    Autor: dustball 28.10.03 - 11:40

    MaX schrieb:

    > Solange Intel keine ordentlichen Treiber für
    > Linux rausbring sind die Apple Notebooks einfach
    > am interessantesten für Linux.

    Aber nur die Apple Notebooks, die noch das alte Airport haben (11 MBit). Die Airport Extreme Karten haben einen Broadcom-Chip, und für diesen gibt es noch nichtmal die Spur eines Treibers für Linux (bin selbst mit meinem PowerBook 12" G4 betroffen). ;(

    Solange sich die Fa. Braodcom da querstellt, etwas an Informationen zu dem Chip fließen zu lassen, wird es auch so schnell keine Unterstützung geben... ;(

    --
    Andreas Hein

  6. Re: Centrino-Treiber für Linux

    Autor: kai 28.10.03 - 11:53

    Hi,
    kannste mir ein Apple Notebook für Linux empfehlen ?? wollte das mit Knoppix/Debian laufen lassen.und es sollte Wlan haben.
    Gruß
    kai

  7. Re: Centrino-Treiber für Linux

    Autor: [MoRE]Mephisto 28.10.03 - 14:57

    ... für den brauchst du aber keinen Centrino Treiber.. *gg*

  8. Re: Centrino-Treiber für Linux

    Autor: dustball 28.10.03 - 18:02

    kai schrieb:

    > kannste mir ein Apple Notebook für Linux
    > empfehlen ?? wollte das mit Knoppix/Debian
    > laufen lassen.und es sollte Wlan haben.

    Knoppix gibt es IMHO nur für die x86 Plattform, Debian dagegen wirst Du auf den aktuellen Apple Notebooks zum Laufen bekommen...

  9. Re: Centrino-Treiber für Linux

    Autor: dustball 28.10.03 - 18:18

    dustball schrieb:
    > > laufen lassen.und es sollte Wlan haben.

    > Knoppix gibt es IMHO nur für die x86 Plattform,
    > Debian dagegen wirst Du auf den aktuellen Apple
    > Notebooks zum Laufen bekommen...

    noch ein Nachtrag: für Apple Airport Extreme gibt es (noch) keine Linux-Unterstützung... WLan geht nicht oder nur über externe USB-Adaber (oder PCMCIA wenn das Notebook Slots hat). Das alte Airport (11 MBit) wird aber unterstüzt.... nur stirbt das anscheinend bei Apple aus (die neuen G4 iBooks haben auch schon Airport Extreme).

    PS: Habe selber ein 12" PowerBook (G4) und habe neben MacOS X auch noch Linux drauf - aber eben unter Linux kein WLan ;(

  10. Re: Centrino-Treiber für Linux

    Autor: martin 31.10.03 - 08:21

    ich aergere mich, daß ich mich für ein centrino-notebook entschieden habe - ich hätte mir lieber eines mit amd-cpu kaufen sollen, dann hätte man zwar auf evtl. annehmlichkeiten verzichten müssen (leise, stromsparend), aber was nützt mir die kabellosigkeit, wenn ich dies nicht nutzen kann. bevor ich so einem sch+++ anfange, einen treiber von windows ueber einen umweg nach linux zu portieren, also bitte!!! das faengt ja gut an.

    ein vom riesen intel sehr enttaeuschter linux user

    Golem.de schrieb:
    >
    > Mit der Version 1.2 seines DriverLoaders bietet
    > Linuxant nun eine Möglichkeit, um die
    > Windows-Treiber für Intels Centrino-WLAN-Chips
    > auch unter Linux zu nutzen. Intel selbst
    > unterstützt Linux zwar in diversen Bereichen,
    > einen Linux-Treiber für Centrino gibt es bislang
    > aber nicht.
    >
    > https://www.golem.de/0310/28183.html

  11. Re: Centrino-Treiber für Linux

    Autor: Mann Fred 31.10.03 - 23:39

    Wie wärs mit vorher informieren? ;)

  12. Re: Centrino-Treiber für Linux

    Autor: jinks 15.12.03 - 22:42

    Jo, eigentlich schon, aber wenn man grad am umsteigen is, so wie ich, kann man erstens nicht an alles denken und wer weis denn als nicht linuxer was unterstützt wird und was nicht? OK! Kann man nachlesen.
    Also: Ich wer mich nach ner mini-pci-wlan-Karte umsehen, die 54MBit unterstützt und das auch unter Linux. Da werd ich zwar wohl noch was warten müssen, aber das wird schon noch klappen!!!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INNEO Solutions GmbH, Leipzig
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. JENOPTIK AG, Jena
  4. Haufe Group, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 334,00€
  2. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

  1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

  2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


  1. 13:20

  2. 12:11

  3. 11:40

  4. 11:11

  5. 17:50

  6. 17:30

  7. 17:09

  8. 16:50