1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Betriebssysteme

Sicherheitslücke im Linux-Kernel

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sicherheitslücke im Linux-Kernel

    Autor: Golem.de 02.12.03 - 10:06

    Vor knapp zwei Wochen wurde ein Einbruch in einige Server des Debian-Projekts bekannt. Dabei wurde offenbar eine Sicherheitslücke im Linux-Kernel ausgenutzt, die es lokalen Nutzern erlaubt, Root-Rechte zu erlangen. Im Fall des Debian-Projekts wurde der Account eines Entwicklers genutzt.

    https://www.golem.de/0312/28747.html

  2. Re: Sicherheitslücke im Linux-Kernel

    Autor: flasher 02.12.03 - 10:12

    Mit dem C64 wär das nicht passiert!

  3. Re: Sicherheitslücke im Linux-Kernel

    Autor: Kaktus 02.12.03 - 10:25

    Sehr geistreiche Antwort -Flasher- !!!!

    Da sieht man mal das auch bei den Distributoren fehler gemacht werden.

    MfG
    Kaktus

  4. Re: Sicherheitslücke im Linux-Kernel

    Autor: Christoph 02.12.03 - 10:34

    Aber wo er Recht hat... Schön waren noch die Zeiten als man sagen konnte : Never touch a running system...

  5. Re: Sicherheitslücke im Linux-Kernel

    Autor: Anonymaus 02.12.03 - 10:35

    Immerhin gabs ein Bugfix _BEVOR_ ein spektakulärer Hack auf Basis der Sicherheitslücke geschehen war ;)

  6. Re: Sicherheitslücke im Linux-Kernel

    Autor: Petr 02.12.03 - 10:40

    Ein Einbruch in den Debian-Server in KEIN "spektatkulärer" Hack?
    Mal doch mal eine Zeitachse und darauf die Ereignisse..
    Und stellt die Fakten vor Ideologie...

  7. Re: Sicherheitslücke im Linux-Kernel

    Autor: Traveller 02.12.03 - 10:50

    @Kaktus:

    Die Antwort von Flasher war geistreicher als Du denkst. Siehe Deine Antwort, die den Schuld den Distributoren zuschiebt. JEDES weitverbreitete OS ist verwundbar, auch das tolle Linux, und genau darauf wollte der Flasher mit seinem ironischen Beitrag wohl auch hinaus...

    Traveller

  8. Re: Sicherheitslücke im Linux-Kernel

    Autor: eeprom 02.12.03 - 11:18

    seufz...

  9. Re: Sicherheitslücke im Linux-Kernel

    Autor: Anonymaus 02.12.03 - 11:25

    Der Bug war im September bekannt geworden und ein Bugfix erstellt. Der Hack geschah mitte November. Hast du meinen Beitrag nicht richtig gelesen oder den Artikel?

  10. Re: Sicherheitslücke im Linux-Kernel

    Autor: Lars 02.12.03 - 11:41

    DAS sichere Betriebssystem wird es wahrscheinlich eh niemals geben... von Betriebssystemen ohne Fehlern mal ganz zu schweigen.
    Und trotzdem werden nun die Windows-User wieder auf den UNIX-Usern herumhacken... wenig später (bei der nächsten Windows-Sicherheitslücke) die UNIX-User wieder auf den Windows-Usern herumhacken.... die Windows-User über die Apple-User lachen und die Apple-User über die Windows-User... und so weiter und sofort.

    *gähn*

  11. Re: Sicherheitslücke im Linux-Kernel

    Autor: Michael - alt 02.12.03 - 11:43

    trotzdem, bei microsoft gibts (noch) keine fehler im linux-kernel..... bei ibm schon.....

  12. Re: Sicherheitslücke im Linux-Kernel

    Autor: mantiz 02.12.03 - 12:23

    Mein Güte,
    ich finde das immer lol-ig, wenn hier die Windows-Linux-Diskussionen losgehen. Könnt ihr euch nicht einmal darauf einigen, dass beide Systeme Ihre Vor- und Nachteile haben? Und jedes System sein ganz spezielles Einsatzgebiet hat? Kein System ist perfekt und kein System ist 100%-ig sicher. Die Systeme werden von Menschen entwickelt und Menschen machen bekanntlich Fehler. Aber ist das so schlimm? Ich denke nicht. Ich nutze beide Systeme und habe auch bei beiden Systemen die Vor- und Nachteile für mich entdeckt. Also hört doch einfach auf hier rumzuflamen und nutzt jedes System, so, wie ihr es braucht, wollt, oder auch nicht.

    mfg
    mantiz

  13. Re: Sicherheitslücke im Linux-Kernel

    Autor: antihero 02.12.03 - 12:27

    @mantiz: Wenn dir doch bloss jemand zuhören würde... ;)

  14. Re: Sicherheitslücke im Linux-Kernel

    Autor: iridium09 02.12.03 - 12:29

    Also flasher, Du scheinst einer der ganz wenigen technisch unbegabten gewesen zu sein, die den C64 ohne EPROM-Erweiterung "gefahren" haben. *lach*

  15. Re: Sicherheitslücke im Linux-Kernel

    Autor: TM 02.12.03 - 12:29

    Auch wenn ich dir prinzipiell Recht gebe -- Michaels Aussage müßte
    korrekt sein, weil Microsoft keinen Linux-Kenel benutzt, oder?
    Demnach können sie auch keinen Bug drin haben. :-)

  16. Ohh - wir haben beide Sorten...

    Autor: w_ing 02.12.03 - 12:39

    ... hier: Country und Western! Sprach Sie in Bob´s-Country-Bunker als Elwood fragte "Was für ´ne Art Musik haben Sie normalerweise hier?" [The Blues Brothers]

    Soviel zu deinem (ansonsten von mir voll unterstützten) Beitrag "dass BEIDE Systeme Ihre Vor- und Nachteile haben?". Sollte es doch noch eine Welt hinter dem Horizont geben?

    *BG* nix für ungut - ich konnte´s einfach nicht an mich halten...
    Gruß
    w_ing

  17. Sucht M$ nicht auch im Linux-Kernel

    Autor: w_ing 02.12.03 - 12:41

    - und zwar über den Umweg SCO bzw. als eine Kampanie (um von eigenen Imageproblemen abzulenken)?

    :))

  18. was hilft's?

    Autor: Otto d.O. 02.12.03 - 13:20

    Der Bugfix war da, nur installiert wurde er nicht. Kommt uns doch irgendwie bekannt vor?

  19. Re: Sicherheitslücke im Linux-Kernel

    Autor: Elmar 02.12.03 - 14:33

    Äh? Hier hackt doch bis dato kein Windows-User auf einem Linux (Unix)-User rum.

    Ansonsten ist dein Beitrag höchstens eine selbsterfüllende Prophezeihung und zukünftige Threads in dieser Richtung hast Du damit selbst zu verschulden.... OOOOOOOMMMM ;-)

  20. Re: Sicherheitslücke im Linux-Kernel

    Autor: Executor17361 02.12.03 - 14:47

    linux ist kein UNIX

    linux basiert auf Unix ja aber es ist schon seit langem kein UNIX derivat mehr Es ist erwachsen geworden und ein eigenständiges BS geworden.


    p.s.

    linux = privat user
    windows = privat user
    ...



    UNIX =Server Betrieb
    ...

    ... = sicher giebt es mehr

    Exe

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden
  2. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  3. Dräger Medical Deutschland GmbH, Lübeck
  4. WAREMA Renkhoff SE, Marktheidenfeld (Großraum Würzburg)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Xpress SL-C480 Farb-Laserdrucker für 149,99€, Asus VivoBook 17 für 549,00€, HP...
  2. (u. a. Red Dead Redemption 2 für 24,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 44,99€, Borderlands...
  3. (u.a. Lenovo Tab E10 für 99,00€, Huawei MediaPad T5 für 179,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

  1. Mobile Betriebssysteme: Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3
    Mobile Betriebssysteme
    Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3

    Apple hat neue Betriebssystem-Updates für iPhones, iPads und den iPod touch vorgestellt. IOS 13.3 und iPad OS 13.3 enthalten Verbesserungen, Fehlerbehebungen und zusätzliche Sicherungseinstellungen für Kinder.

  2. Rechenzentren: 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
    Rechenzentren
    5G lässt Energiebedarf stark ansteigen

    Laut einer Studie im Auftrag von Eon heizt 5G die drohende globale Umweltkatastrophe weiter an. Schuld sind Edge Computing, Campusnetze, Industrie 4.0 und die Folgen für die Rechenzentren.

  3. Elektromobilität: EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen
    Elektromobilität
    EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen

    Welche Lastfälle treten in einer komplett elektrifizierten Tiefgarage auf? Die Bewohner einer Wohnanlage in Baden-Württemberg können dieses Zukunftsszenario mit 45 Elektroautos schon einmal testen.


  1. 22:13

  2. 18:45

  3. 18:07

  4. 17:40

  5. 16:51

  6. 16:15

  7. 16:01

  8. 15:33