Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Betriebssysteme

Suns Linux-Betriebssystem bald bei Wal-Mart & Co.?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Suns Linux-Betriebssystem bald bei Wal-Mart & Co.?

    Autor: Golem.de 09.12.03 - 09:45

    Sun will Microsoft möglicherweise im nächsten Jahr auf einem ganz neuen Gebiet angreifen, das berichtet eWeek. Demnach bemüht sich Sun, sein Linux-basiertes Java Desktop System Endkunden über Einzelhändler wie Wal-Mart und Office Depot anzubieten.

    https://www.golem.de/0312/28844.html

  2. Re: Suns Linux-Betriebssystem bald bei Wal-Mart & Co.?

    Autor: core21 09.12.03 - 11:47

    SuSE Linux
    StarOffice 7.0,
    Java,
    GNOME,
    Mozilla,
    Evolution von Ximian
    GAIM

    was mich stört ist eigentlich nur SuSE =) ... ach ja und SUN war im Titel *g*
    Was finden die nur an dieser Distribution?

  3. Re: Suns Linux-Betriebssystem bald bei Wal-Mart & Co.?

    Autor: Anony Maus 09.12.03 - 12:29

    > was mich stört ist eigentlich nur SuSE =)
    Was mich stört, sind eher solche blöden Kommentare ohne jeden Inhalt und Argumentation.

  4. Re: Suns Linux-Betriebssystem bald bei Wal-Mart & Co.?

    Autor: XP_Gonzo 09.12.03 - 12:47

    Nachdem man wieder mal sieht, was Microsoft wegen Lindows in den Niederlanden anstellt, freue ich mich wirklich, dass sich ein weiterer Grosskonzern mit entsprechend Kohle dazu entschliest, eine wirkliche Alternative anzubieten. Braucht SUN nur noch die Programmierer davon zu überzeugen auf Linux zu programmieren, dann wärs mal ein Durchbruch. Wenn wir alle ehrlich sind, wären sicherlich schon eine Menge Leute auf Linux oder ähnliches umgestiegen, wenn´s Spiele dafür geben würde. Ich habe XP weil ich darauf alles laufen lassen kann. Wenn´s aber z.B. Battlefield oder Sequenzerprogramme a la "Cubase" auch mal für Linux geben würde, das wäre dann der Grund umzusteigen. Nur zum surfen, als Schreibmaschine und Tabellenkalkulation ist mir das ganze noch nicht wert. Wie gesagt wieder mal ein guter Anfang, vielleicht schafft es ja SUN.

  5. Re: Suns Linux-Betriebssystem bald bei Wal-Mart & Co.?

    Autor: sss 09.12.03 - 13:24

    Recht hast Du!

    SuSE stört hier mächtig. Nimm Debian oder Gentoo und es wird rund.

  6. Re: Suns Linux-Betriebssystem bald bei Wal-Mart & Co.?

    Autor: ecaep 09.12.03 - 13:37

    >SuSE stört hier mächtig. Nimm Debian oder Gentoo und es wird rund.<
    *gaehn*

    >was mich stört ist eigentlich nur SuSE =) ... ach ja und SUN war im Titel *g*<
    wieso stoert dich das? Suse hat viel fuer die akzeptanz von Linux grade hier in deutschland getan. und wenn Sun sich fuer Suse entscheidet hat das sicher abgesehen von der distribution noch andere gruende.

    ansonsten wuerde ich mich, wie XP_Gonzo auch, ueber einen umfangreichen hostsequencer mit vst-kompatibilitaet freuen :-)

  7. Linux, Java, Spiele, ...

    Autor: Loriot 09.12.03 - 14:11

    XP_Gonzo schrieb:
    [..]
    > Braucht SUN nur noch die
    > Programmierer davon zu überzeugen auf Linux zu
    > programmieren, dann wärs mal ein Durchbruch.

    Das stimmt.

    Für den Java-Entwickler ist Linux (oder auch Mac) schon lange genauso attraktiv wie Windows, eben weil es weder für seine Entwicklungstätigkeit einen Windows-Zwang gibt, noch für seine Kunden. :-)

    > Wenn wir alle ehrlich sind, wären sicherlich
    > schon eine Menge Leute auf Linux oder ähnliches
    > umgestiegen, wenn´s Spiele dafür geben würde.

    Das stimmt. Wiederum kann hier Java Abhilfe schaffen, auch wenn das erst in den Startlöchern steht für Spiele.
    Der relativ neue Shooter namens Chrome, der graphisch beeindruckend daherkommt, ist übrigens abgesehen von der 3d- und Audio-Engine in Java geschrieben, d.h. die Spiel-Logik, die Scripte, usw. läuft alles in Java ab, also der Mammut-Teil.

    Doch auch 3d-Engines in 100% Java (mit der offiziellen OpenGL-Anbindung von SUN) stehen vor der Tür: ich habe gerade das Vergnügen, die sehr beeindruckene Opensource-Variante von Java3d namens Xith3d (www.xith3d.org) zu evaluieren und kann nur sagen: einfach exzellent!
    Kommentar unseres leitenden 3d-Graphikers, als ich ihm die Xith-Engine vorstellte, gefüttert mit einem seiner 100.000 Polygon-schweren Modelle, voll transparent-sortiert (prozessor-lastig) : "Kommt mir sehr schnell vor. Wäre das in C/C++ überhaupt noch schneller?". Meine Antwort: nein.

    Also ich sage nun nicht, daß wir morgen Java-Spiele im Laden finden werden, so daß wir endlich auch unter Linux, Mac, Solaris, usw. vollwertige Spiele zocken können, aber sie werden kommen; Chrome & Co. sind erst der Anfang. Auch gerade im Hinblick auf die immer stärker werdene Vernetzung von Spielen, wo Java ebenfalls auftrumpfen kann.

    > [..] Wie gesagt wieder mal ein guter
    > Anfang, vielleicht schafft es ja SUN.

    Ja, das Zeug dafür haben sie.
    Für mich ist Linux und Java die ideale Verbindung und hat alles, um die ekelhafte Microsoft-Dominanz und Zwangsbeglückung zu beenden.

  8. Re: Suns Linux-Betriebssystem bald bei Wal-Mart &amp; Co.?

    Autor: Infinity 09.12.03 - 17:38

    Was ist mit Leuten die sich nicht erstmal in Linux einarbeiten wollen sondern ein OS haben wollen das man installieren kann ohne grosse Vorkenntnisse zu haben?

    Dafür ist doch Suse ideal.

    Ich selber würde auch nicht Suse nehmen, aber ich sehe einen guten Grund Suse zu nehmen. Nur weil man selber etwas nicht wählen würde heisst das doch noch lange nicht dass dieses schlecht ist. Das schliesst eher auf eine sehr begrenzte Sichtweise der Person die die Aussage gemacht hat.

    Grüsse

    Infinity

  9. Re: Suns Linux-Betriebssystem bald bei Wal-Mart &amp; Co.?

    Autor: c.b. 09.12.03 - 18:33

    ...völlig richtig.
    Da hat wohl einer mal ne Linux-Scheibe auf der Strasse gefunden..:-))).

    Allerdings muss man den Ausdruck *einarbeiten* differenzieren:
    dem Normal-Büro-Anwender kann es völlig egal sein, was er für ein System im Hintergrund laufen hat. Lass mich einen Bürohengst Freitags Mittags Feierabend machen, anschliessend baue ich ihm seinen Mühle auf Linux um, und konfiguriere die Oberfläche so, dass ich am Montag Morgen einen Anruf bekomme...
    Dann sage ich ihm, dass ist eine neue Windows....und schon ist er glücklich.

    Was die echte System-Architektur angeht, da spielt man in einer anderen Klasse. Auch ich bin noch Anfänger, wobei ich immerhin schon meinen Server unter Linux ausgezeichnet konfiguriert habe.

    Leider werden den Normalanwendern diese Unterschiede nicht mehr klar, weil MS es verstanden hat, durch die Verknüpfung der Arbeitsoberfläche mit dem OS eine scheinbare Homogenität zu erzeugen.

    Gruss
    c.b.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe
  2. LOTTO Hamburg GmbH, Hamburg
  3. Landeshauptstadt Wiesbaden, Wiesbaden
  4. TIMOCOM GmbH, Erkrath

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€
  2. 529,00€ (zzgl. Versand)
  3. mit Gutschein: NBBGRATISH10


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55