Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Betriebssysteme

Microsoft stellt Windows 2000 Server ein

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft stellt Windows 2000 Server ein

    Autor: Golem.de 18.12.03 - 14:45

    Microsoft kündigte jetzt an, ab 1. April 2004 schrittweise den Verkauf von Windows 2000 Server und Windows 2000 Advanced Server sowie der Windows 2000 Client Access Licenses (CALs) einzustellen.

    https://www.golem.de/0312/29000.html

  2. Mit Linux wäre das nicht passiert...

    Autor: Kernel 2.6 18.12.03 - 18:57

    Wer benutzt denn heutzutage noch diese Microsoft "Produkte" als ernsthafte Alternative zu Linux im Serverbereich *kopfschüttel*???

  3. Re: Mit Linux wäre das nicht passiert...

    Autor: cyrus 18.12.03 - 19:43

    Hallo,

    ...und da soll mir mal einer erklären, wie Micro$oft Produkte, im Vergleich zu OSS, über einen längeren Zeitraum günstiger sein sollen... %)

    -cyrus

  4. fummelt doch weiter!

    Autor: linuxidiot 18.12.03 - 19:47

    da muss man ja lachen, siehe redhat & suse!

    fummelt doch weiter in euren textdateien!

  5. Re: fummelt doch weiter!

    Autor: SvenO 18.12.03 - 20:19

    ;) der is gut ....

    typische Linux vs Windows geplänkel ....

    Beides hat vor und Nachteile, fertig! ;) Ich mag beides.

    gruss
    Sven

  6. Re: fummelt doch weiter!

    Autor: jeej.de 18.12.03 - 21:21

    und ich freu mich nun, da es Windows 2000 bald für viel weniger Geld geben wird :)

  7. Re: Microsoft stellt Windows 2000 Server ein

    Autor: Petr 18.12.03 - 21:51

    Irreführende Überschrift.

  8. Re: Mit Linux wäre das nicht passiert...

    Autor: Andreas 19.12.03 - 00:37

    Es gibt Leute, welche auf Serveranwendungen von Microsoft angewiesen sind. An statt ein OpenSource Fronpage/ASP Gefrickel mit fraglicher Funktionalitaet auf einem Linux/Unix einzustzen wuerde ich lieber einen Windows Server aufstellen.

    Wobei ich mir allerdings nie die Finger an so etwas krankem verbrennen moechte - da sollen andere den Kopf hinhalten hehehe

    Linux wuerde ich aber auch nicht auf einen Server installieren wollen...Kernel 2.6 schrieb:

  9. Wer hat den denn auch im Einsatz ?

    Autor: Fitz 19.12.03 - 00:48

    Also, Win NT konnte man erst ab dem SP 3 einsetzen, also glaubich ab 98. 2 Jahre spaeter schon wieder alles muehsam aufgesaetztn Servaer aud W2k updaten - wer macht soetwas. W2k haette jetzt erst mal die Reife eingesetzt zu werden- schade eigendlich fuer M$, das Sie die guten Produkte so einfach wegwefen....., und ick mich nun mit .net - Gefrickel auseiandersetzten muss.


    MfG Fitz

  10. Re: Mit Linux wäre das nicht passiert...

    Autor: Detta 19.12.03 - 07:30

    Für alle Linux-Hansels. Götter nutzen natürlich Windows 2000 oder 2003. Wer will oder hat schon Linux. Ist auch nicht besser. Eher schlechter. Aber das kann man den Linux-Hanseln eh nicht beibringen. Kleines Hirn.

  11. Re: Wer hat den denn auch im Einsatz ?

    Autor: Detta 19.12.03 - 07:33

    Na wohl zu dumm

  12. Re: Wer hat den denn auch im Einsatz ?

    Autor: Blindside 19.12.03 - 07:47

    Detta schrieb:
    >
    > Na wohl zu dumm

    ...das MS-Zeugs? hm, so einseitig kann man das auch wieder nicht sehen...

  13. Re: Wer hat den denn auch im Einsatz ?

    Autor: Eisbergle 19.12.03 - 09:00

    nur zur Info

    Windows 2000 (Server + WS) ist Windows NT 5.0
    Windows XP ist Windows NT 5.1
    Windows 2003 (Server) ist Windows NT 5.2

  14. Re: Wer hat den denn auch im Einsatz ?

    Autor: cmi 19.12.03 - 09:10

    Blindside schrieb:
    >
    > Detta schrieb:
    > >
    > > Na wohl zu dumm
    >
    > ...das MS-Zeugs? hm, so einseitig kann man das
    > auch wieder nicht sehen...

    ne.. er meinte (imo) fritz, the troll.

  15. Re: fummelt doch weiter!

    Autor: Tell 19.12.03 - 10:11

    Tja Sven da hast du ganz und gar RECHT
    nur leider verstehen die meisten dies nicht und deshalb kommt es immer wieder zu solchen Diskussionen
    Die eigentlich total ueberfluessig sind

  16. Re: Wer hat den denn auch im Einsatz ?

    Autor: Tell 19.12.03 - 10:17

    Das Stimmt so nicht ganz
    Ansonsten sag mir mal was dann WIN95, 97, 98, 98SE und ME sein sollen?(und alle anderen davor)

  17. Re: Wer hat den denn auch im Einsatz ?

    Autor: Fitz 19.12.03 - 10:32

    Eisbergle schrieb:
    >
    > nur zur Info
    >
    > Windows 2000 (Server + WS) ist Windows NT 5.0
    > Windows XP ist Windows NT 5.1
    > Windows 2003 (Server) ist Windows NT 5.2


    LOL, der war gut! Es ist nie oeffentlich unter dem Namen veroffentlicht worden!!! (wenn auch interne Produktbezeichnung). Als logische Nachfolger (auch wenn sie technologisch davon Abstammen, heissen Sie NICHT NT 5, NT 5.1, ...

  18. Re: Wer hat den denn auch im Einsatz ?

    Autor: Silent One 19.12.03 - 10:55

    Tell schrieb:
    >
    > Das Stimmt so nicht ganz
    > Ansonsten sag mir mal was dann WIN95, 97, 98,
    > 98SE und ME sein sollen?(und alle anderen davor)

    hier ist jeweils dos das betriebssystem und eine fortführung von wondows 3.11 als feste gui dabei:

    win95 = dos 7.0 + windows 4.0
    win95a = dos 7.0 + windows 4.0
    win95b = dos 7.0 + windows 4.1
    win95c = dos 7.0 + windows 4.1
    win98 = dos 7.1 + eindows 4.1
    win98se = dos 7.1 + eindows 4.1
    winme = dos 7.1 + windows 4.9

    windowsNT (betriebssystem + grafische oberfläche) ist nicht das gleiche wie windows (reine grafische oberfläche)

    win2000 = windowsNT 5.0
    windowsXP = windowsNT 5.1

    mfg
    mathias

  19. MIT DEN LINUXDEPPEN WÄRE DAS NICHT PASSIERT!!!

    Autor: Prof. Dr. Adam Weishaupt 19.12.03 - 10:57

    Was ist den das für ein gelalle - wenn ich mich mal wieder mit dem LINUXDRECK rumärger könnt ich jedes Mal nen Geschenkkorb nach Redmond schicken - Windows Server 2003 ist derzeit das BESTE Server Betriebssystem - nicht umsonst hat 1&1 den ganzen LINUX-Apache-Dreck deleted und ist auf 2003 migriert - und die Hosten darauf über 2 Millionen Domains - gegen IIS6 kackt halt die Apachescheisse voll ab.

    Prof. Dr. Adam Weishaupt

  20. Re: MIT DEN LINUXDEPPEN WÄRE DAS NICHT PASSIERT!!!

    Autor: Blindside 19.12.03 - 11:07

    zuviel Illuminatus gelesen und jetzt Realitätsschwund im Kopf ?
    Das Beste ist immer das was einem persönlich am meisten Zusagt. In deinem Fall Win bei jemand anderem eben Lin...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Sindelfingen
  2. CPA Software Consult GmbH, Langenfeld
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  4. BWI GmbH, Bonn / mehrere Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139,00€ (Bestpreis!)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 339,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    1. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
      Beatbox
      Das Pappmischpult zum Selberbauen

      Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

    2. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
      iPhone 11 Pro Max
      Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

      Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.

    3. Fairtube: Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein
      Fairtube
      Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein

      Mehr Transparenz, mehr Entscheidungsrecht und eine Anlaufstelle: Fairtube fordert von Googles Videoplattform Youtube bessere Arbeitsbedingungen für Inhalteersteller. Die Parteien werden im Oktober miteinander sprechen. Beide Seiten sind in ihren Ansichten recht weit voneinander entfernt.


    1. 13:29

    2. 13:01

    3. 12:08

    4. 11:06

    5. 08:01

    6. 12:30

    7. 11:51

    8. 11:21