1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Betriebssysteme
  5. Them…

Vorabversion von Windows XP für AMD64-CPUs zum Download

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: stromsparen

    Autor: Stefen 05.02.04 - 18:14

    Zu beachten ist, dass das vom Motherboard und Bios unterstützt werden muss. Auch lohnt es sich, nach Grafikkarten Ausschau zu halten, die eine aehnliche Funktion fuer ihren Chip bereitstellen und beim einfachen browsen etc. den Luefter runterfahren oder ausschalten koennen...
    Es gibt halt immer noch Fortschritt.

  2. Re: Treiber Problem

    Autor: LOL 23.09.04 - 10:49

    Wer will auch schon sone ätzende grafikkarte von ATI haben ..
    Bei nem Nforce3 chipsatz ist das eh bekloppt da ne radeon reinzustecken.

  3. Re: stromsparen

    Autor: Dom 22.02.05 - 11:25

    Ich habe einen 3200er AMD64 mit einer Sapphire Radeon 9800Pro (passiv gekühlt!). Dazu ein gedämmtes Gehäuse, ein bequiet Netzteil (absolut ruihg!) und leise Festplatten.

    Ergebnis, absolut ruhig beim Arbeiten, da die CPU die Leistungsaufnahme senkt. Und volle Kraft beim Spielen.

    Ich bin vom AMD64 total überzeugt, die 64BIT sind mir auch ziemlich egal. Der Prozessor ist sehr schnell, energiesparend und vorallem nicht von Intel.

    Flo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sobald der AMD64 ein bischen billiger ist, werd
    > ich auch wohl zugreifen - gar nicht unbedingt
    > wegen den 64 Bit, sondern eher wegen der
    > Stromspar-Technologie. Endlich wieder mal ein
    > leiser Rechner ... und dazu gesellt sich dann eine
    > nVidia FX5200; verhältnismäßig langsam aber
    > wenigstens leise (da lüfterlos).
    >
    > Ich denke, Intels "Fortschritte" in Sachen
    > Prozessortechnik sollten noch mal STARK überdacht
    > werden.


  4. Re: Treiber Problem

    Autor: Scheunentor 12.05.05 - 15:35

    LOL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer will auch schon sone ätzende grafikkarte von
    > ATI haben ..
    > Bei nem Nforce3 chipsatz ist das eh bekloppt da ne
    > radeon reinzustecken.

    Alle Menschen, die wirklich Leistung haben wollen greifen zu ATi.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Häfen und Güterverkehr Köln AG, Köln
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 142,85€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmierer als Künstler: Von der Freiheit, Neues in Code zu denken
Programmierer als Künstler
Von der Freiheit, Neues in Code zu denken

Abgabetermine und Effizienzansprüche der Auftraggeber drängen viele dazu, Code nach Schema F abzuliefern. Dabei kann viel Gutes entstehen, wenn man Programmieren als Form von Kunst betrachtet.
Von Maja Hoock

  1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
  2. Complex Event Processing Informationen fast in Echtzeit auswerten
  3. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte

Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz

Oneplus Nord im Test: Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen
Oneplus Nord im Test
Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen

Das Oneplus Nord ist kein Mittelklasse-Smartphone - dafür ist es zu gut. Für 400 Euro gibt es aktuell kaum ein Gerät mit vergleichbar gutem Ausstattungsmix.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Oneplus Nord kostet ab 400 Euro
  2. Smartphone Oneplus bestätigt Details zum neuen Nord