1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Betriebssysteme

Amiga Forever 6.0 - Amiga-Emulator in neuer Version

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Amiga Forever 6.0 - Amiga-Emulator in neuer Version

    Autor: Golem.de 16.04.04 - 11:31

    Nach mehr als zwei Jahren Arbeit hat Cloanto den kommerziellen Amiga-Emulator "Amiga Forever" in der Version 6.0 als deutlich umfangreicheres Software-Paket veröffentlicht. Die Software wurde speziell für Windows-PCs optimiert, es gibt jedoch auch Versionen für MacOS-X- und GNU/Linux-Systeme.

    https://www.golem.de/0404/30838.html

  2. Re: Amiga Forever 6.0 - Amiga-Emulator in neuer Version

    Autor: Paul I. 16.04.04 - 11:37

    Herrlich!

  3. Re: Amiga Forever 6.0 - Amiga-Emulator in neuer Version

    Autor: gast 16.04.04 - 11:57

    und wie sieht das mit den games aus der alten amiga-zeit aus? gibts die irgendwo zu kaufen oder kostenlos zum runterladen? z.b. die spielereihe "lotus"....

  4. Re: Amiga Forever 6.0 - Amiga-Emulator in neuer Version

    Autor: nomad 16.04.04 - 11:58

    <www.google.de>

  5. Re: Amiga Forever 6.0 - Amiga-Emulator in neuer Version

    Autor: Gipsnix 16.04.04 - 12:05

    Es gibt eine ganze Menge ehemaliger Amiga-Spiele zum Download - ich habe mich mit dem UAE schon oft an Rock'n Roll oder den guten alten Break-Out-Klassikern erfreut. :)

  6. Amiga Floppy an PC seriell?

    Autor: werksassistent 272 16.04.04 - 12:14


    Ohne Hardware modifikation? Ich kann mit Amiga Foreveer 6.0 mein altes externes Amiga-Laufwerk einfach den den PC stöpseln?

  7. Re: Amiga Floppy an PC seriell?

    Autor: 4N|)R34s 16.04.04 - 12:20

    Das wird wie mit UAE vermutlich über die PC-Hardware emuliert - also vergiß Dein altes Amiga-Floppy ;-)

  8. Re: Amiga Floppy an PC seriell?

    Autor: Watzlaff 16.04.04 - 12:22

    > Mit letzterer lässt sich etwa vom Windows-Rechner aus das
    > Diskettenlaufwerk eines per seriellem Kabel oder Netzwerk
    > angeschlossenen Amigas steuern

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

    Nicht die Floppy alleine, sondern am Amiga angeschlossen!

  9. Re: Amiga Floppy an PC seriell?

    Autor: Prawda 16.04.04 - 12:24

    Ha, ha, für eine Amiga-Software noch Geld verlangen. Dreiste Frechheit.
    Die Spiele auf dem Amiga hatten Qualität. Aber doch nur durch die Unschärfe des Monitors, die der niedrigen Auflösung einen brauchbaren Look gab. Praktisch eine Anfangsstufe des Anti-Aliasing.
    Auf modernen Monitoren kann man die Spiele nicht mehr ertragen.
    Und die sonstigen Anwendungen kann man getrost vergessen.

  10. Re: Amiga Floppy an PC seriell?

    Autor: nomad 16.04.04 - 12:26

    Äh ?
    Wollte er nicht auf Amiga Speichermedien zugreifen ?
    Wie soll der PC das Laufwerk "emulieren" ?
    Seit wann können Emulatoren physische Gegenstände erzeugen bzw. verändern ?

    Steht aber übrigends alles im Artikel ... serielle Verbindung PC<->Amiga, und dann kann man über das Programm auf den Amiga (und seine Laufwerke!?) zugreifen ...

    lesen lesen lesen

  11. Re: Amiga Forever 6.0 - Amiga-Emulator in neuer Version

    Autor: Kolossus 16.04.04 - 12:26

    Da schau her:

    http://www.back2roots.org

    ;-)

  12. Re: Amiga Floppy an PC seriell?

    Autor: Anony Maus 16.04.04 - 12:30

    > Und die sonstigen Anwendungen kann man getrost vergessen.
    Deinen Beitrag kann man auch getrost vergessen. Übrigens paßt dein Nick da auch ganz gut dazu.

  13. Re: Amiga Floppy an PC seriell?

    Autor: Kolossus 16.04.04 - 12:31

    >Auf modernen Monitoren kann man die Spiele nicht mehr ertragen.

    Also ich spiele sehr viele alte Spiele auch heute noch gerne. Für mich haben die Spiele nicht an Reiz verloren. Das die Spiele auf modernen Monitoren schlechter ausschauen, halte ich für falsch. Bei richtiger Einstellung der entsprechenden Daten des Emulators sehen sie genauso aus, wie damals.

  14. Link oder weitere Infos?

    Autor: JTR 16.04.04 - 12:39

    Wo findet man das ganze? Ist gut und schön dass hier alles feinsäuberlich angepriesen wird, aber ich kann kein Link entdecken oder bin ich einer temporären Blindheit erlegen?

  15. Re: Link oder weitere Infos?

    Autor: JTR 16.04.04 - 12:41

    Sorry habs grad gesehen, aber sonst hatte es eben immer grad im Text drinn Links dazu.

  16. Re: Link oder weitere Infos?

    Autor: CK (Golem.de) 16.04.04 - 12:48

    JTR schrieb:
    > Sorry habs grad gesehen, aber sonst hatte es
    > eben immer grad im Text drinn Links dazu.

    Kein Problem, füge ihn gerne noch nach. :)

    Gruss,
    Christian Klass
    Golem.de

  17. Re: Amiga Floppy an PC seriell?

    Autor: joek_de 16.04.04 - 13:05

    Da du dich haupsächlich auf Spiele bezieht, vermute ich, dass Du einer von denen bist, für die der Amiga nur eine Spielkonsole war. Dass dieser Rechner hardware- und softwaremäßig seiner Zeit etwa 10 Jahre voraus war, ist Dir scheinbar entgangen. Somit kannst Du auch wohl kaum die Qualität der Anwendungen beurteilen, denn da gab/gibt es wirklich hervorragende Sachen.
    Beispiele: PageStream, Lightwave, Cinema 3D, Real 3D, Caligari, Opus, Final Writer, Deluxe Paint, Scala, Vista Pro, Shapeshifter, DynaCADD ,Dr. T's KCS, ...

  18. Re: Amiga Floppy an PC seriell?

    Autor: Raiden 16.04.04 - 13:26

    "Aber doch nur durch die Unschärfe des Monitors, die der niedrigen Auflösung einen brauchbaren Look gab" ROFL!
    Man in welcher Welt lebst du? Du hattest dein Amiga wohl an einen schlechten Fernseher angeschlossen. Das Bild auf meinem Monitor war gestochen scharf(was heute jedenfalls bei einigen Grafikarten nicht der Fall ist). Und der AMIGA war damals spieletechnisch unschlagbar.
    Auf meinem Monitor sehen die Spiele wie früher aus obwohl ich finde das Win UAE ein etwas besseres Bild hat und WinFellow etwas besseren Sound.
    P.S. Scheiß Commodore, hätten die nicht dermaßen geschlafen gäbe es den AMIGA heute noch (wenn ich nur dran denke das Sun damals Laptops auf AMIGA Basis auf den Markt bringen wollte).

  19. Re: Amiga Floppy an PC seriell?

    Autor: Gipsnix 16.04.04 - 13:35

    Wohl war - leider hat ein selten dämliches Management mal wieder den Karren in den Dreck gefahren.

  20. Re: Amiga Floppy an PC seriell?

    Autor: Prawda 16.04.04 - 14:42

    Deinen Beitrag kann man auch getrost vergessen. Er tut nichts zur Sache. Solch einen Beitrag würde ich auch gar nicht weiter beachten, aber da er als Antwort auf meinen Beitrag kam, eine Ausnahme.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. SIZ GmbH, Bonn
  3. Technische Hochschule Rosenheim, Rosenheim
  4. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-92%) 0,75€
  2. (-35%) 25,99€
  3. 4,25€
  4. 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

  1. Elektroauto: Sono Motors erreicht Crowdfunding-Ziel von 50 Millionen Euro
    Elektroauto
    Sono Motors erreicht Crowdfunding-Ziel von 50 Millionen Euro

    Am Samstagabend wurde das Ziel der Crowdfunding-Kampagne für das Elektroauto Sion von Sono Motors erreicht: 50 Millionen Euro wurden zugesagt. Nun kommt es auf die Zahlungsmoral der Unterstützer an.

  2. Beschlagnahmt: Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an
    Beschlagnahmt
    Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an

    Betreiber verhaftet, Domain und Server beschlagnahmt: Die Webseite Weleakinfo.com hat im großen Stil mit Zugangsdaten gehandelt, die aus mehr 10.000 Datenlecks gestammt haben sollen.

  3. Bürogebäude Karl: Apple baut Standort in München deutlich aus
    Bürogebäude Karl
    Apple baut Standort in München deutlich aus

    Apple wird seine Aktivitäten in München offenbar deutlich ausbauen und auch ein neues Bürogebäude beziehen, das Platz für 1.500 Beschäftigte bietet. In München betreibt Apple bereits das Bavarian Design Center mit 300 Mitarbeitern.


  1. 21:04

  2. 15:08

  3. 13:26

  4. 13:16

  5. 19:02

  6. 18:14

  7. 17:49

  8. 17:29