1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Betriebssysteme

Syllable 0.5.3: AtheOS-Fork verspricht Leistungssteigerung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Syllable 0.5.3: AtheOS-Fork verspricht Leistungssteigerung

    Autor: Golem.de 03.05.04 - 10:32

    Das aus AtheOS heraus entstandene Open-Source-Betriebssystem Syllable ist in der Version 0.5.3 erschienen, die eine deutlich gesteigerte Leistung verspricht. Ziel der Entwickler ist es, mit Syllable ein einfach zu nutzendes Open-Source-Betriebssystem für den Einsatz im Haushalt oder kleinen Büros zu entwickeln. AtheOS wiederum weist Ähnlichkeiten mit BeOS auf.

    https://www.golem.de/0405/31081.html

  2. Re: Syllable 0.5.3: AtheOS-Fork verspricht Leistungssteigerung

    Autor: pennbruder 03.05.04 - 10:56

    ganz nett...

    skyos gefällt mir aber besser: www.skyos.org

  3. Re: Syllable 0.5.3: AtheOS-Fork verspricht Leistungssteigerung

    Autor: KAMiKAZOW 03.05.04 - 12:22

    pennbruder schrieb:
    >
    > ganz nett...
    >
    > skyos gefällt mir aber besser: www.skyos.org

    SkyOS ist aber kommerzielle Software, wenn auch nur von einem kleinen Team.
    Mir hat dieses Lizenz-Hick-Hack zu SkyOS in der Vergangenheit gereicht. Erst einfach Freeware, dann sollte es mal Open Source werden und nun kostet es Geld.
    Syllable ist und bleibt kostenlos.
    Das soll aber natürlich niemanden davon abhalten SkyOS zu unterstützen, denn technisch ist es schon beeindruckend, was so ein quasi Ein-Mann-Team geleistet hat.

  4. Endlich eine Linuxalternative.

    Autor: Grabi 03.05.04 - 15:31

    Hat das ding schon einer getestet? Kann es gar nicht abwarten auf Treiber zu warten. tzzzzzzz


    Gruß

    Grabi

  5. Re: Endlich eine Linuxalternative.

    Autor: @ 20.04.05 - 17:11

    Es ist wohl eher eine BeOS (Zeta) -Alternative, und somit eine zu Windows.

    Grabi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hat das ding schon einer getestet? Kann es gar
    > nicht abwarten auf Treiber zu warten. tzzzzzzz
    >
    > Gruß
    >
    > Grabi


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Dillingen an der Donau
  2. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Bonn
  4. Stiftung Kirchliches Rechenzentrum Südwestdeutschland, Eggenstein-Leopoldshafen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmierer als Künstler: Von der Freiheit, Neues in Code zu denken
Programmierer als Künstler
Von der Freiheit, Neues in Code zu denken

Abgabetermine und Effizienzansprüche der Auftraggeber drängen viele dazu, Code nach Schema F abzuliefern. Dabei kann viel Gutes entstehen, wenn man Programmieren als Form von Kunst betrachtet.
Von Maja Hoock

  1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
  2. Complex Event Processing Informationen fast in Echtzeit auswerten
  3. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte

Zero SR/S: Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten
Zero SR/S
Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten

Motorradfahrern drohen Fahrverbote mit lärmenden Maschinen. Ist ein Elektromotorrad wie die Zero SR/S eine leise Alternative zum Verbrenner?
Ein Erfahrungsbericht von Peter Ilg

  1. Platzsparend Yamaha enthüllt kompakte Elektromotoren für Motorräder
  2. Blacktea Elektro-Moped mit 70 km Reichweite ab 2.300 Euro
  3. Akzeptable Reichweite Pursang E-Track als leichtes Elektromotorrad für Pendler

Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz