1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Betriebssysteme

ISO-Image Suse Linux 9.1 kostenlos zum Download

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ISO-Image Suse Linux 9.1 kostenlos zum Download

    Autor: Golem.de 21.06.04 - 09:39

    Suse bietet seine aktuelle Linux-Distribution Suse Linux Personal 9.1 nun in Form eines ISO-Images frei zum Download an. Bislang hatte Suse seine Linux-Distributionen nicht in Form von ISO-Images angeboten.

    https://www.golem.de/0406/31846.html

  2. Obacht

    Autor: Riemannsche-Vermutung 21.06.04 - 10:07

    Linux-Distributionen können Partitionstabelle beschädigen...

    http://portal.suse.com/sdb/de/2004/05/fhassel_windows_not_booting91.html

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/47847

  3. Re: Obacht

    Autor: Sven Janssen 21.06.04 - 10:19

    Oh was ganz neues. Macht Windows schon seit Version 95.

    Sven

  4. Re: Obacht

    Autor: TheMMM 21.06.04 - 10:19

    danke für den hinweis. eine lösung für soetwas erst im nachhinein zu suchen ist meist wirklich nervig, besonders ohne 2t rechner, wenn linux dann doch nicht ins netz kommt (ja ich bin einer der wenns nicht per plug n play gefunden wird aufgeschnissen ist ;-)

    THX TheMMM

  5. Nur eine CD??

    Autor: Linux-Neuling 21.06.04 - 10:29

    >> Das rund 700 MByte große ISO-Image steht aber auf dem FTP-Server
    >> von Suse sowie diversen Mirrors für x86-CPUs zum Dowload bereit.

    Hatte die Personal-Edition sonst nicht 3 CD's?

  6. Re: Nur eine CD??

    Autor: Nerd 21.06.04 - 11:01

    Doch, deshalb wird in diesem Fall ja alles per FTP installiert, steht auch im Text :)

  7. Nicht so ganz

    Autor: Linux-Neuling 21.06.04 - 11:08

    Nerd schrieb:
    >
    > Doch, deshalb wird in diesem Fall ja alles per
    > FTP installiert, steht auch im Text :)

    Äh, nö.
    Im Text steht, daß sich die frei erhältlichen Packete der Professional Version via FTP nachinstallieren lassen. Aber diese Packete wären IMHO ja auch in der käuflichen Personal Edition nicht drin.
    Daher finde ich es doch etwas komisch, daß diese Version nur aus einem Image besteht.

  8. Re: Nur eine CD??

    Autor: Anonymous 21.06.04 - 11:15

    Das wurde mit Version 9.1 auf zwei CDs abgespeckt: Eine Installations-CD (jetzt verfügbar) und eine Live-CD (gibt's schon seit längerem auf FTP).

  9. Re: Obacht

    Autor: Ron Sommer 21.06.04 - 11:18

    Sven Janssen schrieb:
    >
    > Oh was ganz neues. Macht Windows schon seit
    > Version 95.

    ...und ist deshalb auch für SuSE 9.1 "ganz o.k.", gell?

    Ja, ja, ich weiß, das hast Du nicht geschrieben. Genau diese Unsitte begegnet einem aber regelmäßig (jetzt z.B. wieder mit dem CHS-Bug) und lässt jeden, der dem freien OS sehr wohlwollend gegenübertrat -mich eingeschlossen- skeptisch werden.

    Es ist der Glaubwürdikeit der OpenSource-Fraktion einfach nicht zuträglich, wenn man die gleichen Dinge bei MS in der Luft zerreißt, die bei LINUX mit einem Schulterklopfen ("Das wird schon!") und dem Hinweis auf "einen kleinen" Kernel-Patch inkl. Neukompilierung abgetan werden.
    Deshalb sollte man sich gerade solche Legitimierungs-Vergleiche zu MS-Produkten verkneifen. Das sind Eigentore!

    Gruß,
    Ron

  10. So sieht es aus

    Autor: Matthias 21.06.04 - 11:54

    Das SuSE Linux 9.1 Personal Paket besteht aus 3 CDs und zwei Handbüchern, ein Benutzerhandbuch und ein Administrationshandbuch.
    Ich weiß nicht ob bei der Personal auch 2 DVDs beiliegen, bei der Professional ist es so, da liegen 2 DVDs für die 64-Bit x86 Architektur bei, so daß man die Leistung eines AMD64, AMD64-FX51/53 oder auch Opteron voll ausnutzen kann.

    Dass nur 1 CD benötigt wird ist doch logisch, man kann alle Pakete der Professional Version nachinstallieren heißt doch nicht anderes als daß man alle Verfügbaren Pakete für SuSE 9.1 per FTP nachinstallieren kann und die Pakete der Personal Version in der Professional Version sowieso eingeschlossen sind bzw. die Pro das + X hat.
    Auf dem SuSE FTP liegen alle Pakete und alle Pakete sind nunmal auch nur in der 5 CD Pro Version enthalten, auch wenn ich mir die Personal Version kaufe kann ich mir die in der Pro Version enthaltenen Pakete einfach per FTP herunterladen und nachinstallieren.

  11. Re: Obacht

    Autor: sleipnir 21.06.04 - 12:03

    Gabs nich auch mal nen "CHS-Virus" der das gleiche tut? Da war doch mal was wo al(le )di(e) Windows DAUs Panik bekommen haben weil die Festplatte angeblich zerstört wäre.

  12. Re: Obacht

    Autor: sleipnir 21.06.04 - 12:05

    Solange du nicht mit nem Suse (mit 2.6er Kernel) partitionierst solltest du keine probleme haben. Wenn du ein anderes Partitionierungstool benutzt (z.B. cfdisk unter Knoppix oder nen altes suse mit 2.4.x kernel) klappt alles ohne probs.

  13. Re: So sieht es aus

    Autor: sleipnir 21.06.04 - 12:10

    AMD64 voll nutzen kann man wohl nicht, da suse meist nur 32-Bit libs mit liefert! Wer konsequent ist benutzt debians amd64 port, denn da hat man wenigstens 64-bit libs und kann die libs auch parallel nutzen wenn man benötigte 32-bit versionen installiert.
    ...aber wer will das schon :D

  14. Re: So sieht es aus

    Autor: Anony Maus 21.06.04 - 12:14

    > denn da hat man wenigstens 64-bit libs und kann die libs auch
    > parallel nutzen wenn man benötigte 32-bit versionen installiert.

    Genau so ist es doch bei SuSe (Pro Version) auch. Aber Hauptsache mal etwas negatives aber unrichtiges über SuSE gesagt, gell.

  15. Re: So sieht es aus

    Autor: Matthias 21.06.04 - 12:29

    Behalte Dein Unwissen doch für Dich @ sleipnir

    SuSE liefert bereits seit Version 9 Ihre Distribution in der 64-Bit Variante mit 32-Bit und 64-Bit librarys aus so dass 32- als auch 64-Bit Anwendungen unter SuSE laufen, wie war das doch gleich...wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die..........halten.....

  16. Re: Nicht so ganz

    Autor: zzz 21.06.04 - 13:29

    Die ganze SuSE-Distribution ist einfach nur komisch! Da gibt es wesentlich bessere Distris.

  17. Re: Nicht so ganz

    Autor: Linux-Neuling 21.06.04 - 13:31

    zzz schrieb:
    >
    > Die ganze SuSE-Distribution ist einfach nur
    > komisch! Da gibt es wesentlich bessere Distris.

    Beispiele?

  18. Re: Nicht so ganz

    Autor: St. Dogbert 21.06.04 - 13:33

    Debian.

  19. Re: Nicht so ganz

    Autor: irgendwer 21.06.04 - 13:52

    St. Dogbert schrieb:
    >
    > Debian.

    welches?

    woody/stable = uralt
    testing = am blättern
    sid = soll ganz gut sein aber für Anfänger, naja

  20. Nicht wirklich, oder?

    Autor: Linux-Neuling 21.06.04 - 13:57

    Ok. Debian hat nicht mehr wirklich den Ruf nur für die absoluten Profis zu sein. Aber gerade ein Linux Einsteiger (womöglich einer der von Windows kommt) tut sich mit Debian wohl einiges schwerer wie mit einem SuSE. Vom Support, den man bei SuSE bekommen kann mal ganz zu schweigen.
    Debian bietet zwar auch ein paar sehr schöne Sachen an, ist für mich aber auch nicht wirklich das non-plus-ultra. Gerade die letzte Änderung des Gesellschafter-Vertrages und damit einhergehende Änderungen an der Distribution selbst (https://www.golem.de/0404/30996.html) fine ich doch schon etwas merkwürdig.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. FRISTO GETRÄNKEMARKT GmbH, Buchloe
  2. Universitätsklinikum Münster, Münster
  3. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  4. ACS PharmaProtect GmbH über RAVEN51 AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de