1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Betriebssysteme
  5. Them…

Microsoft: Billig-Windows für Entwicklungsländer

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Indonesien und Malaysia sind keine Entwicklungsländer

    Autor: becker 11.08.04 - 17:17

    gut, aus dieser sicht ist vielleicht die wortwahl etwas falsch. schwellenländer hätte es eher getroffen. aber wahrscheinlich kann sich die breite masse darunter noch weniger vorstellen

  2. Re: LINUX - Red Flag LINUX

    Autor: Graf Zahl 11.08.04 - 17:54

    hm... wie viel buschmaenner wohl in suedostasien rumrennen???

  3. Re: Wer wird das kaufen?

    Autor: Frank 11.08.04 - 17:58

    Tolle Aussage.. bin auch kein Windows Fan aber Windows bringt es irgendwie nicht...

  4. Re: Menschen in Entwicklungsländern sind doch nicht dumm

    Autor: Frank 11.08.04 - 18:01

    >Oder gibt's bisher etwa ein solches Linux? Frage ist ernstgemeint.

    Ja gibt es.. (zumindest vom KDE)
    Habe mal gelesen das es sogar eine Esperanto - Version gibt.. naja wer's braucht ;-)

  5. Re: Microsoft: Billig-Windows für Entwicklungsländer

    Autor: Frank 11.08.04 - 18:03

    >ich trolle nie,

    LOL LOL LOL LOL LOL LOL LOL LOL LOL LOL LOL LOL LOL LOL LOL LOL
    ..kann gar nicht mehr aufhören..

  6. Re: Microsoft: Billig-Windows für Crytec

    Autor: Steinecke UAC 11.08.04 - 19:06

    Dann müssen die Jungs keine illegale Software mehr benutzen.

  7. "billig" triffts da wohl ganz gut

    Autor: tramp 11.08.04 - 19:15

    kostengünstig ist anders :-))

    schönen abend

    tramp

  8. Re: was soll man

    Autor: TealC 11.08.04 - 21:29

    lol, das wärs.

    allerdings, wenn man sich den marktanteil und den umsatz von m$ anschaut kanns marketing so schlecht nicht sein...

  9. Re: M!CRO$0F7: Billig-Windows für Entwicklungsländer

    Autor: Michael - alt 12.08.04 - 03:09

    Das Thema ist doch die Nutzbarkeit eines Systems mit der grafischen Begrenzung von 800*600 Punkten.
    Ich glaube schon, daß es wichtig ist, darüber zu reden, wo die Einschränkungen dann bestehen.
    Meine Bemerkung zielte darauf ab, daß wenn Du Dokumente verfassen willst, Briefe, Kommentare, Angebote, dann kommt es auf die Menge der darzustellenden Charaktere an, ob ein System noch nutzbar ist oder nicht. In meinem Verständnis ist das eigentlich die Frage.
    Man hat sich schon vor vielen Jahren mit der Ergonomie von Computeranwendungen beschäftigt, bei denen es nicht so sehr auf grafische Gestaltung ankommt. Dabei kam man zu dem Schluß, daß 80*25 Charaktere völlig ausreicht. Und die kannst Du sogar mit 640*480 völlig ausreichend darstellen.
    Damit sind Produkte wie StarOffice oder MS Office durchaus bequem einstetzbar (alos Text, Tabellenkalkulation und Programme zum Herstellen von Software und Webanwendungen. Ein Programmierer, der mehr als 60 Characters pro Line anwendet, sollte seine Programmierpraxis überdenken.
    Also, was soll dann eine Diskussion über die grafische Auflösung oder die Kapazitäten der Bildschirme mancher Diskutanten hier?
    Auch Webseiten sind für 800*600 optimiert.
    Ich kann deshalb bei dem ganzen Geschwafel nicht erkennen, wo die wirkliche Einschränkung besteht. Und das interessiert mich.
    Ich habe schon viele Leute aus schlecht entwickelten Ländern gesehen; sie wären gar nicht in der Lage, Monitore und Karten zu kaufen, die unserem Standard entsprechen. Die Preise dafür wären etwa 50 mal so hoch wie der von MS projektierte Preis.
    Es ist ziemlich schade, daß sich hier Leute tummeln, die mangels Argumente zum Thema und einer sehr kindischen Vorstellung von Sanktionsmethodik in Internetforen sich hier als Spezialisten ausgeben und bei tieferer Betrachtung ausser der falschen Anwendung des Wortes "Troll" oder "LOL" nichts zu äussern vermögen.
    Das nützt weder dem Forum noch dem Verständnis über die Sinnhaftigkeit des Angebots von Microsoft vor allem angesichts des Wettbewerbs aus der Linux-Fraktion.
    Ist ein bißchen viel Text geworden, sorry, aber ich hoffe auf intelligente Leute, die sich dazu äussern.

  10. Re: Microsoft: Billig-Windows für Entwicklungsländer

    Autor: Michael - alt 12.08.04 - 03:10

    Wir haben sicherlich verschiedene Vorstellung vom Sinn des Lebens und den aussagekräftigen Beiträgen in einem Forum; wahrscheinlich auch vom Erfolg im Thema IT.

  11. Re: Microsoft: Billig-Windows für Entwicklungsländer

    Autor: Michael - alt 12.08.04 - 03:17

    Lieber c.b.

    Du weißt ja, ich sehe das etwas anders was die Verteilung etwaiger Hohlköpfe in den Benutzergruppen etwaiger rivalisierender Verbände anbelangt. Ich respektiere ja auch Deine Präferenzen. Ich gehe davon aus, daß es irgendwo auf eine Gleichverteilung rausläuft.

    Allerdings wäre es mir persönlich sehr recht, wenn die Erscheinung von inhaltlosen Beiträgen verschwinden würde. Damit meine ich mit Sicherheit nicht Deine Posts, denn die sind immer erfrischend auch dann wenn es sogar zwischen Dir und mit Übereinstimmung gibt.

    Aber ich glaube, wir können gegen die Dummheit mancher Teilnehmer nichts ausrichten. Das ist nun mal eine Eigenschaft einer internetbasierten (=anonymen) Diskussion. Ich glaube auch, daß die Golem-Strategie dabei insgesammt spannend ist.

    Dir schöne Grüße!

    Michael

  12. Re: LINUX - Red Flag LINUX

    Autor: Michael - alt 12.08.04 - 03:21

    Genau. Bin gespannt, wie sich das Kompilieren auf dem Mobiltelefon anfühlt. Insbesondere dürfte ein Studium der Fehlerliste sehr ergonomisch sein. Und dann erst die Fehlerkorrekturen......

  13. Re: "billig" triffts da wohl ganz gut

    Autor: Michael - alt 12.08.04 - 03:23

    Genau. Insbesondere das einkommensfördernde Erstellen von .NET Anwendungen in Alternativsystemen.....

  14. Re: Microsoft: Billig-Windows für Entwicklungsländer

    Autor: Michael - alt 12.08.04 - 03:25

    Geil. Ich hab blos 1920*1280..... Und mit ner NVIDIA GeForce... Ist doch wichtig für das Verständnis um die eigentliche Fragestellung.

  15. Re: Microsoft: Billig-Windows für Entwicklungsländer

    Autor: Michael - alt 12.08.04 - 03:30

    Ja und? Hierzulande laden sich die Kids Musik auf Handies zu einem respektablen Preis und ertragen klaglos das schreckliche Geplärre statt sich mit dem Gegenwert einer CD auf der heimischen Stereoanlage mit denselben Titeln Musikgenuss zu gönnen...... Schön, wenn man Präferenzen hat. Vor allem passt das wunderbar zum Topic (auch wenn NoQuarter oder Blindside nicht wirklich begreift, was abgeht.)

  16. Tja, Windows KE

    Autor: q111 12.08.04 - 04:18

    Windows Kastrat Editon

    Besser wäre es gewesen, sie schmeissen dem Media Player, IE, und alles zusätzliche Windows-Zeug raus!!! Dann wäre es lohnenswert gewesen!!!

  17. warezhouse

    Autor: nukemaster 05.01.05 - 16:16

    hi
    hab jahrelang in thailand gelebt. ne abgespeckte windoze version für süd-ost asien? das ich nicht lache. warscheinlich würde steve balmer & co den schlag treffen wenn er in ein sogenanntes "warezhouse" (das meine ich wortwörtlich) wie z.b. panthip plaza geht und sieht, dass es da sämtliche ms produkte (und auch alle andere software hersteller) für sage und schreibe (damals, 2 jahre her) 150 baht - 2.88eur pro cd verkauft wird. kein thai den ich kannte hatte jemals eine lizensierte version, egal von welcher software besessen. und ms glaubt, dass sich so jemand eine abgespeckte version käuft.
    greez nukemaster

  18. Re: Menschen in Entwicklungsländern sind doch nicht dumm

    Autor: trolli 11.05.08 - 15:58

    Frank schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >Oder gibt's bisher etwa ein solches Linux?
    > Frage ist ernstgemeint.
    >
    > Ja gibt es.. (zumindest vom KDE)
    > Habe mal gelesen das es sogar eine Esperanto -
    > Version gibt.. naja wer's braucht ;-)


    Aw.: Falls du --- ganz unabhängig von LINUX --- die ostafrikanische Brückensprache Ki-Suahili gemeint haben könntest, so ist diese nach einem ähnlichen Prinzip wie Deutsch und Esperanto (beides Plansprachen) geschaffen worden und - ob du es glaubst oider nicht, Suaheli wird heute immer weiter und immer stärker gebraucht, von vielen Millionen Menschen gesprochen.
    Auch die Plansprache Deutsch, was eine a-posteriori-Sprache ist (genau wie Esperanto aus vorhandenen Sprachen schöpfend eines viele damalige Länder übergreifenden Gebietes), erfreut sich weit über hundert Millionen Sprecher und, ob du es glaubst oder nicht, ist in Mitteleuropa die meist gesprochene und angewandte Sprache.
    Darauf darfst du jetzt deine Socken fressen. -

    -------------------

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Rheinland
  2. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach bei Coburg
  3. Müller - Die lila Logistik AG, Besigheim-Ottmarsheim (bei Ludwigsburg)
  4. Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH, Kornwestheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Playstation 5: Dualsense verfügt über Akku mit 1.560 mAh Nennladung
    Playstation 5
    Dualsense verfügt über Akku mit 1.560 mAh Nennladung

    Der Akku im Gamepad der Playstation 5 verfügt über eine höhere Nennladung als bei der PS4. Ob das für längere Sessions reicht - unklar.

  2. Geofencing: Ausbremsen oder Abschalten von E-Scootern ist nicht erlaubt
    Geofencing
    Ausbremsen oder Abschalten von E-Scootern ist nicht erlaubt

    Laut Verleiher Voi dürfen E-Scooter-Anbieter nicht einfach über Geofencing das Tempo drosseln oder den Motor abschalten. Ankündigungen dazu seien nur ein Werbegag.

  3. Physik: Die Informationskatastrophe
    Physik
    Die Informationskatastrophe

    Die Menschheit produziert zur Zeit etwa 10 hoch 21 Bits an Informationen. Was passiert, wenn sich das weiter steigert?


  1. 18:19

  2. 17:56

  3. 17:34

  4. 17:17

  5. 17:00

  6. 16:31

  7. 15:35

  8. 15:08