1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Betriebssysteme

Windows XP Service Pack 2: Nein, danke!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Windows XP Service Pack 2: Nein, danke!

    Autor: Golem.de 12.08.04 - 10:57

    Speziell für Unternehmenskunden bietet Microsoft ein Tool an, das den automatischen Download sowie die Installation vom Service Pack 2 auf Systemen mit Windows XP für ein festgeschriebenes Zeitfenster unterbindet. Damit erhalten Unternehmen die Kontrolle darüber, wann und auf welchen Systemen das Service Pack 2 aufgespielt wird, ohne dass die automatische Update-Funktion von Windows XP deaktiviert werden muss.

    https://www.golem.de/0408/32947.html

  2. Re: Windows XP Service Pack 2: Nein, danke!

    Autor: cYz 12.08.04 - 11:08

    das ist schon grotesk dass eine firma ein tool bereitstellen muss die verhindert dass ein update installiert wird ... hätte man an sowas - gerade für unternehmen - nicht vorher denken müssen?

  3. Mit Linux wär das nicht passiert

    Autor: John Holmes 12.08.04 - 11:12

    nt

  4. Mit Windows wär das nicht passiert

    Autor: Karl 12.08.04 - 11:18

    .

  5. Re: Windows XP Service Pack 2: Nein, danke!

    Autor: Schubidu 12.08.04 - 11:28

    Jaja. Alle anderen Firmen denken ja auch immer an alles. Meine Güte. Wenigstens reagieren die schnell. Das kann man von so manch anderer Firma nicht behaupten.

  6. Re: Windows XP Service Pack 2: Nein, danke!

    Autor: Michael - alt 12.08.04 - 11:30

    Richtig, es ist grotesk, daß es Systemadministratoren gibt, die mindestens zwei undenkbare Dinge zulassen:

    1. dass End-Clients so ans Internet kommen
    2. dass die Windows-Clients vom Sysadmin nicht so eingestellt wurden, daß die Softwareverteilung ausschließlich mit den entsprechenden Tools erfolgt.
    3. dass ein End-Client überhaupt offenbar Local Sys-Admin Rechte hat.

    Ich verstehe nicht, wie man solche SysAdmins überhaupt beschäftigt. Ich wette unter den 4,5 Mio Arbeitslosen sind Leute, die das besser könnten.

    Unter diesem Hintergrund finde ich die Aktion von Microsoft sehr bemerkenswert. (Übrigens unterstelle ich, daß diese Firma sich sehr wohl darüber im Klaren ist, daß es dann auch Posts wie Deine gibt. Aber Du siehst, man ignoriert Dich einfach....)

  7. Re: Windows XP Service Pack 2: Nein, danke!

    Autor: HNK 12.08.04 - 11:37

    Stimmt, muss schon ne ziemlich komische Firma sein in der Clients ne aktive AU haben und einfach ungetestete Updates ohne dem Zutun eines Admins runterladen.
    Ein SUS oder SMS is ja wohl standart!

    Gruß,
    HNK

  8. Re: Windows XP Service Pack 2: Nein, danke!

    Autor: zcheg 12.08.04 - 11:40

    Eben. Und ausserdem: wie krieg ich das Deaktivier-SP2-Programm verlässlich auf die Clients, wenn ich keine Softwareverteilung hab? Mit ner Diskette in der Hand und dicken Schuhsohlen?

  9. Re: Windows XP Service Pack 2: Nein, danke!

    Autor: Erst verstehen, dann antworten 12.08.04 - 11:50

    Nein, meine Vorredner haben ja schon dazu alles gesagt.

    Entweder der Admin steuert das über OU oder sonst wie. Kleine oder mittelständler die keinen eigenen Admin haben, die sind über das automatische Update froh, denn dann ist weniger gefahr im verzug.

    ist schon okay so, wie die das gemacht haben. den einzigen vorwurf den man MS machen kann, ist, das sie nicht ZUERST auf CD verteilt haben (von MS oder über die ganzen Zeitschriften).

    Ich warte auf ne Service CD von ner Zeitung und spar mir das saugen.

    und bis dahin weiss ich auch, was alles falsch gemacht werden kann.

  10. Liste der Software, die nicht mehr läuft?

    Autor: Skeptiker 12.08.04 - 12:07

    Gibts eine Liste mit Software, die vom SP2 betroffen ist und nicht mehr läuft? Oder schon erste Erfahrungen?

  11. Re: Windows XP Service Pack 2: Nein, danke!

    Autor: Nils 12.08.04 - 12:10

    Das ist in vielen kleineren Firmen durchaus gängig. Zum einen, weil es viel Software gibt, die ohne Administrator-Rechte garnicht funktioniert, zum anderen weil es eine gewachsene Struktur ist und man erst bei überschreiten einer gewissen Betriebsgröße einen Admin eingestellt hat. Dazu kommt das Problem schwindender Budgets die zu SEHR heterogenen Netzwerken führen (Windows95-XP). Die serverseitige Migration zu Linux ist auch eine Massnahme, die massiv Kosten spart. Für IT will doch keiner mehr was ausgeben, geschweige denn für die Schulung der Mitarbeiter. Bin schon glücklich wenn noch genügend Kohle für vernünftige Hardware zur Verfügung steht. Updates werden automatisert durch eine studentische Hilfskraft durchgeführt (wenn nach ein paar Tagen keine größeren Probleme im Netz lesbar waren). Die Situation in vielen kleineren und mittleren IT-Abteilungen ist traurig. :(

  12. Hätte mich auch gewundert...

    Autor: Paubolix 12.08.04 - 12:12

    ...wenn die Linux-Bekehrer sich nicht allerschnelsstens zu Wort gemeldet hätten.

    Mit Linux passieren ganz andere schreckliche Sachen, z.B. das man damit nicht arbeiten kann weil manches fehlt oder nicht funktioniert oder man ersteinmal tagellang nach Lösungen suchen muss.

  13. Re: Liste der Software, die nicht mehr läuft?

    Autor: Toppi 12.08.04 - 12:13

    - Doom3
    - OpenGl
    - Nvidia Grafikkarten
    - AMD-64 CPUs
    - Bernd-the-bread - The game (x rated)
    - Solitär
    - Chkdsk.exe
    - ntloader.sys
    - AMI BIOS

  14. Re: Hätte mich auch gewundert...

    Autor: Frank 12.08.04 - 12:16

    naja das hatte ich unter XP auch schon... tagelanges suchen, wühlen in System-Logs und versuch einer XP Reparatur und anschl. formatieren und neu installieren..
    Ich glaub sowas gibts unter jedem OS..

  15. Re: Liste der Software, die nicht mehr läuft?

    Autor: MaFi 12.08.04 - 12:16

    Wäre echt gut, wenn man vorher wüsste, was evtl. in Mitleidenschaft gezogen werden kann.

    Nicht jeder Privatanwender kann mal eben schnell sein komplettes System dublizieren und das ganze testen.

  16. auf heise stand, dass der "download" von SP2 übers update nur 1/3 von 270MB ist...

    Autor: drmaniac 12.08.04 - 12:19

    was stimmt denn nun ;)

    cu

    ps: wobei ich mich frage : 2/3 von 270MB als localinstallersoftware ???

  17. Re: Hätte mich auch gewundert...

    Autor: Fifi 12.08.04 - 12:20

    Bei LINUX passiert doch eh nix sinnvolles

  18. Re: Liste der Software, die nicht mehr läuft?

    Autor: 1+1=3 12.08.04 - 12:22

    yep .. und wäre halt schon @!#$ wänn gewisse spyware nicht mehr lauffen würde ..


    gääääääääääääääääääääääääähn

  19. Re: Windows XP Service Pack 2: Nein, danke!

    Autor: watchmywatch 12.08.04 - 12:24

    hallo zusammen,

    nils hat vollkommen recht!!! in der heutigen zeit darf man als
    edv-fachmann (die ihr seit) nicht vergessen, dass es viele auch mittelständige unternehmen gibt, die keine richtige edv-abteilung haben.

    der kostendruck ist enorm und es wird erwartet, dass die edv einfach funktioniert. leider zähle ich ebenfalls zu denen, die zwar
    für edv verantwortlich sind, aber nur sehr eingeschränkte kenntnisse besitzen.

    und es werden mir wohl alle zustimmen, dass alle diese edv-probleme in einer anderen branch niemals zugelassen werden würden!!! wer heute ein auto, eine uhr oder andere dinge kauft, erwartet einen reibungslose gebrauch dessen.
    anderenfalls wäre nähmlich schlecht fürs unternehmen.

    viele grüsse vom nicht edv-fachmann ;)

  20. Re: Hätte mich auch gewundert...

    Autor: blah 12.08.04 - 12:25

    Ich wollte es mir eigentlich verkneifen aber deine Aussage müsste heißen "oder man ersteinmal tagellang nach Lösungen suchen kann" wobei man bei anderen BS ja schnell an Grenzen kommt. Dafür kann man bei der Windowsinstallation natürlich nicht so sehr viel verkehrt machen. Da hast du schon Recht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern, Augsburg
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. DRÄXLMAIER Group, Garching
  4. Deutsche Umwelthilfe e.V., Radolfzell, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)
  2. (u. a. Asus Dual GeForce RTX 3060 Ti für 629€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
USA
Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
  3. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077

Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne