1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Betriebssysteme

Automatisches Update von Windows XP SP2 wurde verschoben

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Automatisches Update von Windows XP SP2 wurde verschoben

    Autor: Golem.de 17.08.04 - 09:59

    Gemäß dem ursprünglichen Zeitplan wollte Microsoft das bereits als separaten Download erhältliche Service Pack 2 für Windows XP am 16. August 2004 über die automatische Update-Funktion des Betriebssystems bereitstellen. Dieses Vorhaben wurde auf Grund von Wünschen von Unternehmenskunden nun aufgeschoben.

    https://www.golem.de/0408/33016.html

  2. Mit sp2 langsamer?

    Autor: Matze 17.08.04 - 10:04

    Hat jemand auch den Eindruck, dass XP mit dem SP2 länger zum Starten braucht?
    Mir kommt es so vor!

  3. Probleme

    Autor: Lap-top 17.08.04 - 10:08

    ...habe ich damit, dass auf meinem Laptop nun kein Standby mehr zu aktivieren geht...

    Muß jetzt nach dem Einspielen des SP2 also immer herunterfahren, was derbe nervt.

  4. Re: Mit sp2 langsamer?

    Autor: Chester 17.08.04 - 10:09

    Hallo,

    mir geht es da ganz genauso. Außerdem läuft die Defragmentierung seit sp2 nicht mehr.

    Kennt jemand das Problem?

    Grüße,
    Chester

  5. Re: Mit sp2 langsamer?

    Autor: Sliver 17.08.04 - 10:12

    Bislang konnte ich das Problem mit dem langsameren Start auf Rechnern feststellen, die Norton Antivirus 2004 installiert hatten.

    Bei meinem Privatrechner benutze Panda Antivirus 2004, mit dem startet das System soweit ich es beurteilen kann genau so schnell wie vorher.

    Wie es jetzt mit den ganzen anderen Virenprogrammen aussieht, kann ich natürlich nicht beurteilen.

  6. Re: Probleme

    Autor: Sliver 17.08.04 - 10:14

    Ich hatte das Problem, daß es sich bei einem Laptop erst gar nicht installieren ließ. Das Setup bracht ohne Fehlermeldung einfach ab. Da ich das Service Pack 2 aber bereits auf 8 anderen Rechnern installiert habe, kann es eigentlich nur am Laptop, bzw. dessen Installation von Windows liegen.

  7. Re: Mit sp2 langsamer?

    Autor: robert 17.08.04 - 10:15

    Gucks du hier:
    Windows XP im Preformance Vergleich:
    http://www.giga.de/index.php?storyid=103626&pageid=4280&page=4

    R.

  8. Re: Mit sp2 langsamer?

    Autor: Holger (TM) 17.08.04 - 10:16

    Ich werde ein Teufel tun, und das SP2 vor Ende des Jahres auf unsere Firmen-Clients spielen!

    Das was MS als Patches verteilt, ist eine qualitative Katastrophe. Die Performance der Rechner geht in den Keller, es gibt massive Probleme mit der DDE-Implementierung, Kontextmenüs brauchen streckenweise 10 Sekunden, bis sie erscheinen und und und...

    Ich habe privat probehalber ein Windows 2000 mit SP4 installiert, welches recht performant lief. Tja, bis ich die Post-SP4-Patches installiert habe...

    Ich war aus User-Sicht immer ein Freund von Windows- jetzt habe ich aber ehrlich die Nase voll. Seit 2 Wochen ziert ein Chamäleon mein System und es gibt keinen Grund, dies in naher Zukunft zu ändern.

  9. Re: Mit sp2 langsamer?

    Autor: andyb 17.08.04 - 10:22

    Hallo,

    kann mich den bisherigen Äusserungen nur anschliessen. Die verschiedensten Systeme egal ob Laptop, Tablett oder PC (von P III - AMD 2200) laufen merklich langsamer. O&O Defrag unter der Version 6.5 läuft nicht mehr. Schon merkwürdig aber bei SP1 ja auch schon dagewesen bis SP1a kam. In der Firma haben wir den Rollout auf jeden Fall nach den ersten Erfahrungen bis Ende Oktober ausgesetzt.

  10. RE:

    Autor: XXIII 17.08.04 - 10:25

    Das könnte ja ein Grund sein:
    http://www.linuxforum.com/upload_gallery/Linux_wall06104/full_Linux_wall06.jpg




    ...und ich meine nicht die Frau ;)

  11. Re: Mit sp2 langsamer?

    Autor: Matze 17.08.04 - 10:25

    Tja, Norton AV 2001 habe ich schon. was mir aufgefallen ist, er lädt jetzt beim starten noch immer etwas namens "sndmon" von symantec. von vorher kenne ich das nicht!


    ansonsten läuft der rechner nicht langsamer, er braucht halt nur 60 - 70 s bis man etwas machen kann!

    Norton war ja schon immer für seine enorme performance bekannt!

  12. Virenscanner

    Autor: Autor 17.08.04 - 10:27

    McAfee ist bei mir seit der SP2-Installation im Paranoia-Modus und scannt ständig alle Dateien, die ich irgendwie anfasse. War vorher nicht so, obwohl da auch schon Scannen bei Zugriff aktiviert war.

    Das DirectX SDK mußte ich neu installieren, da der Video Mixing Renderer nicht mehr richtig funktionierte.

  13. RE:

    Autor: Holger (TM) 17.08.04 - 10:28

    Das sind sogar 2 schlagkräftige Gründe ;-))

  14. Re: Mit sp2 langsamer?

    Autor: Sliver 17.08.04 - 10:31

    ok, laut dem Artikel sind bei Aquamark3 schon leichte Einbußen zu sehen. Ist halt nur die Frage, in wie weit sich 23 Punkte überhaupt bemerkbar machen. Bei 3Dmark04 sind es sogar nur 6 Punkte. Subjektiv finde ich mein System auf jedenfall nicht schneller oder langsamer. Da ich bislang aber keine Benchmarks bei mir laufen gelassen habe, habe ich natürlich keinen Vergleich und kann es halt nicht mit Zahlen belegen.

    Zu der Sache mit Norton Antivirus kann ich jedoch sagen, das es wirklich so ist, daß der Start damit um einiges länger dauert. Der Rechner eines bekannten ist nahezu identisch zu meinem, jedoch hat er Norton Antivirus installiert. Waren vorher unsere Systeme relativ gleich schnell beim Start, brauch sein Rechner mittlerweile fast 3 mal so lange für den Start.

  15. Re: Mit sp2 langsamer?

    Autor: sprocy 17.08.04 - 10:37

    Nur als Info, SP1 und SP1a unterscheiden sich nur durch die im SP1a deaktive Virtual Machine für JAVA (MS-JAVA).

    Ich habe SP2 - ich kann nicht sagen dass ich mit der Performance zufrieden bin, jedoch funktioniert bei mir immerhin (ToiToiToi) die Defragmeniterung.

  16. Re: Automatisches Update von Windows XP SP2 wurde verschoben

    Autor: Christian 17.08.04 - 10:40

    Golem.de schrieb:
    >
    > Dieses Vorhaben wurde auf Grund
    > von Wünschen von Unternehmenskunden nun
    > aufgeschoben.
    >

    Das verstehe ich ja überhaupt nicht. Wie kann es in Unternehmen möglich sein, dass jeder User seine Updates irgendwie selber installieren kann? Arbeitet da jeder als Admin? Ansonsten sollte es ja wohl kaum möglich sein, dass ein User das Update selber installiert.

    Christian

  17. Re: Mit sp2 langsamer?

    Autor: robert 17.08.04 - 10:46

    Hatte es oben schon geschrieben, hier ein Test:

    Windows XP im Preformance Vergleich:
    http://www.giga.de/index.php?storyid=103626&pageid=4280&page=4

    R.

  18. Re: Automatisches Update von Windows XP SP2 wurde verschoben

    Autor: Nerd. 17.08.04 - 10:47

    Nicht alle Unternehmen regeln Sicherheitspatches direkt über einen Server. Dahingehend haben viele Unternehmen einfach den Automatischen Update Server aktiv und halten somit mehrere Hundert Rechner auf den aktuellsten Stand.

    Sobald jetzt aber SP2 für WinXP Prof. im UpdateService drin steht, gibts gewaltige Probleme, wenn nicht über das Zusatztool dieses SP2 ignoriert wird.

    Ich für meinen Teil freue mich auf das Wochenende wenn mich wieder massig Bekannte anrufen und darüber klagen das ihr Rechner nicht mehr läuft.

    *wirft sein Mobile ins Klo und fährt übers Wochenende weit weit weg*

  19. Re: Mit sp2 langsamer?

    Autor: chojin 17.08.04 - 10:56

    andyb schrieb:
    >
    > kann mich den bisherigen Äusserungen nur
    > anschliessen. Die verschiedensten Systeme egal
    > ob Laptop, Tablett oder PC (von P III - AMD
    > 2200) laufen merklich langsamer. O&O Defrag
    > unter der Version 6.5 läuft nicht mehr.

    Hab bisher noch keinen Geschwindigkeitsverlust festgestellt, habe dies jedoch auch noch nicht genau untersucht. O&O-Defrag läuft bei mir nachwievor tadellos, auch mit Boot-Time-Defrag.

    Leider scheint es auf jedem System anders, und damit extrem unvorhersehbar zu sein. Manche Rechner lassen SP2 nicht installieren, manche sind danach Blue, einige Programme laufen nicht mehr, oder Kisten werden langsamer.
    Das ist für nen Produktiveinsatz wirklich bitter.

  20. Re: Automatisches Update von Windows XP SP2 wurde verschoben

    Autor: Steinecke UAC 17.08.04 - 11:15

    Ich frage mich, was die wirklichen Motive der Leutchen sind, die hier und in anderen Foren panisch nach möglichst bescheuerten Gründen fischen, "Servicepack 2" -hier von mir aus äthetischen Gründen kurz "Spack 2" genannt- nicht zu installieren, -beziehungsweise gar von dessen Installation abzuraten.
    Manchen Menschen scheint es einen echten mentalen Hänger zu verpassen, sich mit der Möglichkeit bedroht zu sehen, daß die Windoof-Kisten ein bisserl sicherer konfiguriert sein könnten!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WEGMANN automotive GmbH, Veitshöchheim
  2. ServiceOcean SalesDE GmbH, Köln
  3. RUAG Ammotec GmbH, Fürth
  4. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 49,99€ (Release 7. Mai)
  3. 5,75€
  4. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira