1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Betriebssysteme

AOL für Linux

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. AOL für Linux

    Autor: Golem.de 27.08.04 - 09:33

    Linspire alias Lindows.com bietet jetzt eine Einwahlsoftware für den weltweit größten Internet Service Provider AOL auch für Linux an. Damit ist die Einwahl über AOLs ISP-Dienst möglich, die eigentliche AOL-Software ist aber weiterhin nicht für Linux erhältlich.

    https://www.golem.de/0408/33220.html

  2. Re: AOL für Linux

    Autor: Der mit Golem.de tanzt 27.08.04 - 09:42

    *lol*, 30 Millionen Kunden ;)

    Die werben immer noch mit der imaginären Kundenzahl. Schon arm, dass man sich nicht mit echten Kunden ausweisen kann wie es andere Provider können (T-Online, Arcor).

  3. Re: AOL für Linux

    Autor: Bernie der Bär 27.08.04 - 09:46

    ENDLICH ENDLICH ENDLICH!!!

    Endlich dürfen auch Linuxer 'ME TOO!' sagen *ROFL*

  4. Re: AOL für Linux

    Autor: michi 27.08.04 - 09:46

    Wenn du wüsstest wie groß AOL in Amerika ist, und das die meisten Fragen zwecks Einwahlsoftware wohl von dort kömmen würdest du nicht mehr mit Golem.de tanzen kleiner Tanzbär.

  5. Re: AOL für Linux

    Autor: Bibbl 27.08.04 - 09:57

    Waren es nicht T-Online die mit Kunden geworben haben die sie eigentlich gar nicht mehr hatten?
    Irgendwas war da doch mal...

  6. Re: AOL für Linux

    Autor: Steve case 27.08.04 - 10:03

    AOL rockz!

  7. Re: AOL für Linux

    Autor: Michael - alt 27.08.04 - 10:27

    Tauschen sie nicht Solaris gegen Linux aus?

  8. Re: AOL für Linux

    Autor: Kraftsau 27.08.04 - 11:10

    Also wer sich bei AOL anmeldet ist selber schuld ...

  9. Re: AOL für Linux

    Autor: px 27.08.04 - 11:58

    Kraftsau schrieb:
    >
    > Also wer sich bei AOL anmeldet ist selber schuld
    > ...

    Stimmt wohl. Aber seit Anbeginn ist das die ultimative Methode, DAUs ohne Notwendigkeit zu engerem Kontakt zu identifizieren ;)

  10. Musste ja passieren...

    Autor: Windoze 27.08.04 - 12:33

    Haben wir Windowser es Euch nicht immer gesagt: Wenn die Verbreitung des OS steigt, dauert es nicht lange bis die erste Malware für (gegen?) Linux auftaucht... ;)


    So long, schönes WE!

  11. pengaol

    Autor: Rentier 27.08.04 - 15:34

    Mit pengaol geht das schon seit Jahren... Und zwar genau so lange bis AOL ne Unterlassungserklärung ausgesprochen hat. Das wird hier wohl sicherlich nicht anders enden.
    Ausserdem gibts ja seit einem Jahr eh DFÜ auch bei AOL...

  12. Re: pengaol

    Autor: Eurofalter 27.08.04 - 17:55

    < Ausserdem gibts ja seit einem Jahr eh DFÜ auch bei AOL...

    Eben drum. Wer die Software benutzen will, kann das tun. Wer sie nicht nutzen will braucht auch nicht.

    PS: DFÜ Einwahl gibts extra für Deutschland ;)

  13. Full ACK!

    Autor: Matthias 27.08.04 - 18:30

    Genau so ist es, pengaol gabs schon vor Ur-Zeiten als ich die ersten Gehversuche mit Mandrake gemacht hab :P

    Und seit AOL 8.0 ist DFÜ/PPPoE kein Problem, so what?

    Matthias

  14. Re: AOL für Linux

    Autor: OnoSendai 28.08.04 - 05:50

    its all about the pentiums.. baby.. *g*
    btw.. hier gehts ja eigentlich garnich um linux sondern um lindows... (und das ist so ungefähr die dümmste distri der welt.)

  15. Re: Full ACK!

    Autor: KA 29.08.04 - 14:21

    äähhhhhmmmmm ist das nicht so dass DFÜ immer noch nur mit dsl funzt und für modem/isdn immer noch die aol software verwendet wird???

  16. Re: AOL für Linux

    Autor: OnoSendai 29.08.04 - 16:13

    Als es noch kein AOL gab, war das Internet um einiges angenehmer... Und vor allem viel freier und weniger komerziell...
    Ich denke gerade an der Komerzialisierung trägt AOL zumindest eine Mitschuld.

    Aus Murphy's Law:
    Build a system that even a fool can use, and only a fool will use it.

    Insofern passt aol und lin / win - dows ganz hervorragend zusammen...
    genug geflamed.. *g*

  17. AOL Einwahlsoftware

    Autor: Q 29.08.04 - 16:44


    Frage: Wozu braucht man das heute noch, ausser zum Anzeigen von Werbung?

  18. Re: pengaol

    Autor: Robert Regn 10.10.04 - 23:41

    Die DFÜ-Einwahl klappt.
    wenn ich aber diese Daten auf Linux
    nutze, kommt keine Vernindung zustande!
    Es scheint, daß die Rechner keine IP setzt und auch keine peer-IP

    hat jemand 'ne Lösung (ich bin sonst zu Windows 98 verdammt, ohne Schmerzensgeld zu kriegen!)

    Grüße

  19. Re: Full ACK!

    Autor: Robert Regn 10.10.04 - 23:42

    Die DFÜ-Einwahl klappt.
    wenn ich aber diese Daten auf Linux
    nutze, kommt keine Vernindung zustande!
    Es scheint, daß die Rechner keine IP setzt und auch keine peer-IP

    hat jemand 'ne Lösung (ich bin sonst zu Windows 98 verdammt, ohne Schmerzensgeld zu kriegen!)

    Grüße

  20. Re: Full ACK!

    Autor: Joerg2005 03.11.05 - 22:57

    Robert Regn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die DFÜ-Einwahl klappt.
    > wenn ich aber diese Daten auf Linux
    > nutze, kommt keine Vernindung zustande!
    > Es scheint, daß die Rechner keine IP setzt und
    > auch keine peer-IP
    >
    > hat jemand 'ne Lösung (ich bin sonst zu Windows 98
    > verdammt, ohne Schmerzensgeld zu kriegen!)
    >
    > Grüße


    Wir benutzen WindowsXP und Linux Suse 10.0
    und bei beiden klappt die Verbindung zu AOL wunderbar
    sowohl über DSL als auch über Modem.
    Ganz simpel. Vergessen Sie DFÜ
    Nutzen Sie den Zugang über einen Router.
    Das klappt 100%ig,und wenn Sie eine Flatrate haben umso besser.
    Einfach einen neuen AOL-Namen anlegen,im Router speicher (Natürlich mit passwort) und den router mit dem REchner verbinden.Dann findet auch linux eine verbindung,weil im router ja die zugangsdaten gespeichert sind.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Biberach an der Riß, Biberach an der Riß
  2. KKH Kaufmännische Krankenkasse, Hannover
  3. regio iT gesellschaft für informationstechnologie mbh, Aachen
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,99€ (Xbox Series X)
  2. (u. a. Pure Power 11 500W PC-Netzteil für 64,90€, Silent Wings 3 140 mm PWM Gehäuselüfter für...
  3. (u. a. Xiaomi POCO X3 6GB 128GB 6.67 Zoll für 197,10€, Xiaomi 4S 55 Zoll LED-TV für 377,10€)
  4. (u. a. Frontier Dev. Angebote (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Struggling für 7,25€), Take...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
    Hitman 3 im Test
    Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

    Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
    Von Peter Steinlechner

    1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

    Azure Active Directory: Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor
    Azure Active Directory
    Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor

    Microsofts bekannten Verzeichnisdienst Active Directory gibt es inzwischen auch in der Cloud des Herstellers. Golem.de zeigt, wie er dort funktioniert.
    Von Martin Loschwitz

    1. Microsoft Neue Datenschutzregeln für Sprachsteuerung
    2. Microsoft Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
    3. Windows 10 20H2 Microsoft hebt Update-Sperre für einige Windows-PCs auf