1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Betriebssysteme

Interview: Wer Linux per Hand installiert, ist selbst schuld

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Interview: Wer Linux per Hand installiert, ist selbst schuld

    Autor: Golem.de 31.08.04 - 11:34

    Mittels FAI (Fully Automatic Installation) werden jene Schritte automatisiert, die der Administrator zum Aufsetzen eines kompletten Linux-Systems im Normalfall von Hand vornimmt. Flexible, serverbasierte Scripte steuern die Installation der Clients und nehmen auf Besonderheiten des zu installierenden Rechners Rücksicht. Golem.de sprach am Rande der KDE-Entwicklerkonferenz mit Thomas Lange, dem Initiator und Entwickler des Programms.

    https://www.golem.de/0408/33190.html

  2. Re: Interview: Wer Linux per Hand installiert, ist selbst schuld

    Autor: Joacher 31.08.04 - 12:58

    Hä? Er hatte keine Lust, bei 16 Rechnern eines Clusters Linux jedesmal neu zu installieren? Durchaus verständlich, aber macht man sowas nicht sowieso nur einmal und spiegelt die Platte 15 mal?

    Also, schön daß es das Projekt gibt, die Entstehungsgeschichte ist nur etwas merkwürdig...

    Gruss,

    Joacher

  3. Re: Interview: Wer Linux per Hand installiert, ist selbst schuld

    Autor: Tantalus 31.08.04 - 13:05

    Joacher schrieb:
    >
    > Hä? Er hatte keine Lust, bei 16 Rechnern eines
    > Clusters Linux jedesmal neu zu installieren?
    > Durchaus verständlich, aber macht man sowas
    > nicht sowieso nur einmal und spiegelt die Platte
    > 15 mal?
    >

    Das geht aber nur wenn die Hardware auch wirklich identisch ist... Zumindest sollte sie so identisch wie nur möglich sein...

  4. Re: Interview: Wer Linux installiert, ist selbst schuld

    Autor: Steinster UAC 31.08.04 - 13:23

    Immer wieder amüsant ist der Hang der Linuxleute, Regeln und Vorschriften aufzustellen.
    Seltsam, daß von der Linux-Gemeinde über viele Jahre zu hören war, "Klickibunti" sei doof -nur, um jetzt voll auf Megaklickibunti zu setzen. Wegklickibunti. Bei den vielen Gelegenheiten, wo von Firefox-Usern Fud und Haß gegen Opera demonstriert wurden... habe ich keine Sympathie entwickelt. Also Wegklickibunti.

  5. Re: Interview: Wer Linux installiert, ist selbst schuld

    Autor: contenty 31.08.04 - 13:30

    ich sitz nicht gern vor einem schwarzen monitor und gib jeden mist in die konsole ein. so geht es den meisten. es geht um comfort und ergonomie. die motivation vor einer konsole zu hocken ist gering. vielleicht gefällt es dir aber die meisten stehen auf usability und das ist eben die zukunft. wer braucht nen neuen desktop, wenn er sowieso die hardware nicht ausnutzt und stattdessen alles per hand frickelt. da kann mann ja auch gleich nen alten atari rauskramen.

  6. Re: Interview: Wer Linux installiert, ist selbst schuld

    Autor: Trollalarm 31.08.04 - 13:30

    Tri Tra Trollala Tri Tra Trollala
    Der Steinster UAC ist wieder da .. :)

  7. Re: Interview: Wer Linux per Hand installiert, ist selbst schuld

    Autor: Honigkuchenpferd 31.08.04 - 13:36

    geht das nur mir so oder kommt der interviewte hier ziemlich arrogant rüber?

    "wer sein linux von hand installiert, ist selbst schuld" oder er möchte kein debian...

  8. Links?

    Autor: DMS 31.08.04 - 14:08

    Screenshots machen bei dem Tool vermutlich keinen Sinn weil es nix zu sehen gibt. Aber vielleicht ein Link auf die HP von Thomas Lange?

  9. Re: Interview: Wer Linux per Hand installiert, ist selbst schuld

    Autor: Joacher 31.08.04 - 14:15

    Zu einen bestehen Cluster in der Regel aus identischen Knoten. Natürlich aus genau dem Grund... (+ Mengenrabatt)

    Ausserdem:

    So ein Cluster ist in der Regel mit minimaler Hardware ausgestattet. Keine Sondkarte, kein USB, keine aufwendige Grafik.

    Insofern muss ich den Kernel nur für den Chipsatz vorbereiten, da kann sogar das Mainboard von verschiedenen Hersteller stammen. Netzwerkkarte ist meist auch identisch, notfalls, falls ich zwei Modelle habe, mach ich das per Kernelmodul und modprobe.

    Gruss,

    Joacher

  10. Re: Links?

    Autor: fov 31.08.04 - 14:22

    http://www.informatik.uni-koeln.de/fai/

  11. Re: Interview: Wer Linux installiert, ist selbst schuld

    Autor: sphriX 31.08.04 - 14:26

    Die Konsole ist ein mächtiges Werkzeug, erlaubt in vielen Fällen schnelleres und effektiveres Arbeiten und sollte auf keinem Rechner fehlen...egal ob Minimalsystem oder Multimedia-Bollide. Sicher gibt es Anwendungsgebiete in denen "Klickibunti" seine Vorzüge hat, andererseits gibt es auch jene, in denen es geradezu hinderlich ist.
    Ich verstehe deshalb die Diskussion nicht - schon garnicht im Zusammenhang mit FAI ?!?

  12. Abgewandelt: Wer Linux installiert, ist selbst schuld

    Autor: Fitz 31.08.04 - 17:31

    und ausserdem gibt es ja sowas wie Softwareverteilungen .... und bei Windows seit NT (fuer die, welche sich das nicht leisten koennen) unattended Setup und "sysdiff" fuer Applikationspakete.


    ... Kopfschuettel ....

    Fitz

    PS: m23,Alice,ASDIS,Tivoli,ACK 3.0,Network OMA,Netwizard 5.0,Enterprise Man. Suite,Install Admin,Zenworks,On Command CCM,Deploy Center 5.x,Spectrum Soft WNMS,Volution Manager,VI Network Wizard,....

  13. Re: Abgewandelt: Wer Linux installiert, ist selbst schuld

    Autor: Windows Meister 31.08.04 - 18:36

    Wer LINUX überhaupt installiert ist selber Schuld, wie kann man solch Steinzeit OS Mist installen ??

  14. Re: Abgewandelt: Wer Linux installiert, ist selbst schuld

    Autor: adriatic 31.08.04 - 19:00

    @Fitz:
    >PS: m23,Alice,ASDIS,Tivoli,ACK 3.0,Network OMA,Netwizard 5.0,Enterprise Man. Suite,Install Admin,Zenworks,On Command CCM,Deploy Center 5.x,Spectrum Soft WNMS,Volution Manager,VI Network Wizard,....

    Hi Fritz! Was ist denn das alles?? Bis auf m23 (war ich auch schonmal, bin aber jetzt m24) kenn' ich da nix von..

    gruß

  15. Re: Abgewandelt: Wer Linux installiert, ist selbst schuld

    Autor: jtsn 31.08.04 - 19:11

    adriatic schrieb:
    >
    > @Fitz:
    > >PS: m23,Alice,ASDIS,Tivoli,ACK 3.0,Network
    > OMA,Netwizard 5.0,Enterprise Man. Suite,Install
    > Admin,Zenworks,On Command CCM,Deploy Center
    > 5.x,Spectrum Soft WNMS,Volution Manager,VI
    > Network Wizard,....
    >
    > Hi Fritz! Was ist denn das alles?? Bis auf m23
    > (war ich auch schonmal, bin aber jetzt m24)
    > kenn' ich da nix von..

    Sind z. T. Computerspiele für Schlipse, und z. T. Administrationswerkzeuge, die ein ordentliches Betriebssystem schon mitbringt. Man kann aber auch gleich ein solches System verwenden und vom gesparten Geld einen Kleinwagen kaufen. ;-)

    ciao, jtsn

  16. plonk

    Autor: Solero 31.08.04 - 19:22

    plonk

  17. Re: Interview: Wer Linux per Hand installiert, ist selbst schuld

    Autor: El Parmesano 31.08.04 - 19:50

    Aber wie genau funktioniert das denn nun ?!

  18. Re: Abgewandelt: Wer Linux installiert, ist selbst schuld

    Autor: Fitz 31.08.04 - 19:59

    jtsn schrieb:
    >
    > adriatic schrieb:
    > >
    > > @Fitz:
    > > >PS: m23,Alice,ASDIS,Tivoli,ACK 3.0,Network
    > > OMA,Netwizard 5.0,Enterprise Man. Suite,Install
    > > Admin,Zenworks,On Command CCM,Deploy Center
    > > 5.x,Spectrum Soft WNMS,Volution Manager,VI
    > > Network Wizard,....
    > >
    > > Hi Fritz! Was ist denn das alles?? Bis auf m23
    > > (war ich auch schonmal, bin aber jetzt m24)
    > > kenn' ich da nix von..
    >
    > Sind z. T. Computerspiele für Schlipse, und z.
    > T. Administrationswerkzeuge, die ein
    > ordentliches Betriebssystem schon mitbringt. Man
    > kann aber auch gleich ein solches System
    > verwenden und vom gesparten Geld einen
    > Kleinwagen kaufen. ;-)


    Ja klar, und Autos sind Spielzeuge fuer Weciheir, weil mann kann ja auch laufen - Entwerder hast du einfach keine Ahnung, oder noch nie eine funktionierende Softwareverteilung mit Inventory und Acconting in Betrieb gesehen. Sonst administriert man sich bei vielen Rechnern und Software kaputt. So entfaellt z.B.: bei einer funktionierenden Software auch die Fehlersuche bei Zergruezten Rechnern und Installationen => Netzboot und Rechner wird komplett neu installiert, geht schneller, als ein Techniker vor Ort ist und funktioniert danach meist alles auch wieder.

    Selbst bei Citrixfarmen werden Softwareverteilungen eingesetzt.


    Fitz

  19. Re: Abgewandelt: Wer Linux installiert, ist selbst schuld

    Autor: Fitz 31.08.04 - 20:03


    > Hi Fritz! Was ist denn das alles??

    Groessten Teil alles Softwareverteilungsloesungen. Hier gibt es natuerlich Unterschiede in den unterstuetzten Betriebssystemen und auch im Funktionsumfang, Zielgruppen und natuerliche auch Preisen. Bei einigen, je nach Umfeld reicht der Preis eines Kleinwagen beiweitem nicht aus.
    Es gibt sogar Softwareverteilungen, womit Bankautomaten aus der Ferne und zentral nacht neue Software bekommen.


    Fitz

  20. Re: Interview: Wer Linux per Hand installiert, ist selbst schuld

    Autor: Windows Meister 31.08.04 - 22:28

    garnicht

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt
  3. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg v.d. Höhe
  4. Vodafone GmbH, Ratingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-25%) 14,99€
  2. (-83%) 8,25€
  3. 17,99€
  4. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de