1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Software
  4. Betriebssysteme

Linux from Scratch 6.0 erschienen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Linux from Scratch 6.0 erschienen

    Autor: Golem.de 09.12.04 - 14:37

    Das frei erhältliche Buch "Linux from Scratch" (LFS) gibt eine ausführliche Anleitung, um ein GNU/Linux-System von Grund auf selbst aufzusetzen. Zudem erhalten Nutzer so einen tiefen Einblick in die Interna des freien Betriebssystems. Mit der Version 6.0 erschien nun einmal mehr eine überarbeitete und aktualisierte Fassung.

    https://www.golem.de/0412/35098.html

  2. Re: Linux from Scratch 6.0 erschienen

    Autor: dulux 09.12.04 - 14:56

    Komisch, ich bekomme immer Fehler (403: "You don't have permission to access /lfs/downloads/5.1.1/ on this server"), wenn ich das Buch downloaden möchte?!?

    Weiß jemand ob man sich anmelden muß? Oder was fehlt?

    Gruß
    Dulux

  3. Re: Linux from Scratch 6.0 erschienen

    Autor: carp 09.12.04 - 15:05

    Such mal bei http://lfs.osuosl.org/lfs/downloads/6.0/ !

  4. Ergänzung

    Autor: carp 09.12.04 - 15:11

    ...bzw. ersetze mal in Deinem Link "5.1.1" durch "6.0"!

  5. Re: Linux from Scratch 6.0 erschienen

    Autor: RainMan 09.12.04 - 16:36

    Au ja, darauf hab ich schon immer gewartet.
    Jetzt mach meine eigene Linux-Distribution und puste alle anderen vom Markt weg. HARHAR

  6. Re: Linux from Scratch 6.0 erschienen

    Autor: Bug 09.12.04 - 17:31

    Wieso ziehst Dir nicht einfach die deutsche Übersetzung unter "Translate"?

  7. Re: Linux from Scratch 6.0 erschienen

    Autor: dulux 09.12.04 - 17:35

    Danke! Der Link auf dem Mirror war offensichtlich nicht upgedated worden.

    Gruß
    Dulux

  8. das geht leichter

    Autor: Otto d.O. 09.12.04 - 18:08

    Gibt schon jetzt genug Distros, die von Debian oder Redhat/Fedora abgeleitet sind. Der LFS-Weg ist doch ein bisschen härter.

  9. Attention! Danger!

    Autor: Tom 09.12.04 - 18:09

    Linux is scratching your pc. Take care! Take the good one. Take windows!

  10. *MUUUAAAAA*

    Autor: TrollAlarm 09.12.04 - 18:42

    ich werf mich weg, jetzt basteln wir uns auch noch unser Betriebssystem selbs. *Muuuaaaa*

    Stellt Euch mal vor VW/Opel sparen Kosten, indem Sie das Auto als Einzelteile zu Dir liefern, sozusagen "Auto from Scratch 5.0". Dann braeuchten die keine Werke mehr, weil die Einzelteile werden direkt von den Zulieferen an den Endkunden geliefert. Ein Handbuch im pdf oder als HTML zum downloaden gibts dann noch mit dazu. fuer die dummen Problemfaelle, welche das Auto nicht zusammen kriegen, gibt dann noch ein Forum.
    Ist doch auch eigentlich eine ganz tolle Idee, dann weis ich endlich wie mein Auto funktioniert, aus welche Einzelteilen es besteht, und wenn es dann nach 3 Jahren mal zuverlaessig fahren sollte,(neja,in der Anleitung steht ja, mann sollte immer ein Set Ersatzteile und eine komplette Austattung an Werkzeug mitfuehren), dann freue ich mich. Ernsthaft Autofahren wollte ich eh nie .....

    ManManMan Leute, wie kann man sich nur soetwas antun .....


    MfG TrollAlarm


    PS, ich sollte Manager bei Opel/VW werden, dat is ja ne tolle Idee, um Kosten zu senken. Ich bin genial .... - sollte ich mir gleich Patentieren lassen ....
    Die dann ehemaligen Mitarbeiter koennen dan Ich-AG's aufmachen, und den Kunden helfen beim Autozusammenbasteln!!
    *LOL*

  11. Re: *MUUUAAAAA*

    Autor: d43M0n 09.12.04 - 18:51

    TrollAlarm schrieb:
    >
    > ich werf mich weg,

    Gute Idee!

    > Stellt Euch mal vor VW/Opel sparen Kosten, indem
    > Sie das Auto als Einzelteile zu Dir liefern,
    > sozusagen "Auto from Scratch 5.0". [...]

    Welch brillianter Vergleich: OS = Auto. Wenn es denn wenigsten kostenlos wäre, dann würde ich es sogar machen ;)

  12. Re: *MUUUAAAAA*

    Autor: zusatzstoff 09.12.04 - 19:06

    Ähm...also es gibt sog. KitCars (zur zeit meist oldtimer-roadster)...
    nur sone anmerkung

  13. Re: *MUUUAAAAA*

    Autor: biemer 09.12.04 - 19:36

    Wass OS = Auto bedeutet,

    es gibt da so eine Bild, aus Amerika glaube ich wo drauf steht, unsere Hardware lauft besser ohne Windows...

    ;-)

  14. Re: *MUUUAAAAA*

    Autor: TrollAlarm 09.12.04 - 19:57

    An alle, welche hier kruemelkacken wollen:

    JA, der Vergleich hinkt, JEDER Vergleich hinkt! Er dient nur als Metapher, manohman, wenn ich mir hier die Qualifizierenden Kommentare durchlese ....

    Bitte jetzt nicht mit
    -Linux ist kostenlos, das Auto nicht oder
    -Autos ohne Windows fahren sicherer,
    oder noch eine:
    - da gabs schon mal eine Vergleich zw. Windows und Autos von GM ....

    das L A N G W E I L T,
    und passt nicht zum Thema und zu Inhaltlichen Aussage, welche ich hier treffe!!!

    Also fleissiges Trollen

  15. Re: *MUUUAAAAA*

    Autor: Mo 09.12.04 - 20:10

    Für Leute wie dich ist LFS garantiert nicht gedacht und geeignet. Das heißt aber noch lange nicht, dass es nicht genug Leute gibt die das sehr interessant finden.

  16. Re: *MUUUAAAAA*

    Autor: TrollAlarm 09.12.04 - 20:28

    Mo schrieb:
    >
    > Für Leute wie dich ist LFS garantiert nicht
    > gedacht und geeignet. Das heißt aber noch lange
    > nicht, dass es nicht genug Leute gibt die das
    > sehr interessant finden.

    Hmmm, eigentlich hast du veon der Seite aus gesehen - Recht. Gibt ja auch ein paar verrueckte, welche Zu Hause sich Autos bauen ....
    Hoffentlich wird das dann aber nicht Standard... ;-)

    TrollAlarm

  17. hinkender Vergleich..

    Autor: cgaWolf 09.12.04 - 20:47

    ...wie du sagst hinkt dein Vergleich etwas, aber du hast dich wahrscheinlich nicht umsonst TrollAlarm genannt.

    Prinzipiell stimme ich zu, dass die Idee etwas schräg ist; aber ich denke nicht das LFS für den Produktivbereich gedacht ist. Als treuer Windows benutzer hätte ich jedoch schon gerne die Möglichkeit mal ein bißchen herumzuschrauben, und mein eigenes WinXP/cgaWolf-distro zu bauen (so ähnlich wie Win98SE lite damals).

    Ich weis zwar nicht auf was für einem Niveau sich LFS befindet (ich als linuxnixwisser), ich werde es mir aber bestimmt mal ansehen. Es hört sich 10* interresanter an als einfach nur irgendeine Linuxdistro als DesktopOS zu verwenden (aus Prinzip). Bei meinem Wissensstand ist WinXP sowieso 3* stabiler und vermutlich 10* sicherer, als wenn ich mir jetzt 'nen Pinguin auf die Platte klatsch.


    lg,
    füttert die Trolle unter der Brücke nicht :o)

  18. Nix gut - zumindest nicht immer

    Autor: dummgelaufen 09.12.04 - 23:27

    Folgende wahre Geschichte:
    es gibt eine Schule, da war ein Schüler, der konnte einen Lehrer überzeugen, einen Linux-Server aufzusetzen. Er nahm also LFS, damit er sich besser auskennt und legte los. Soweit so gut, das System lief. Aber nur solange er noch an der Schule war. Dann: Das Abitur war bestanden, das System undokumentiert und von niemand mehr gewartet und gepflegt.
    Mit anderen Worten: wirklich nix für Produktivsysteme, aber sicher gut, um Erfahrung unter Linux zu sammeln.

  19. Re: Nix gut - zumindest nicht immer

    Autor: mackimaus 09.12.04 - 23:55

    ... und mit der wartung des systems kann sich der ehemalige schüler nun sein studium finanzieren...dummgelaufen schrieb:
    >
    > Folgende wahre Geschichte:
    > es gibt eine Schule, da war ein Schüler, der
    > konnte einen Lehrer überzeugen, einen
    > Linux-Server aufzusetzen. Er nahm also LFS,
    > damit er sich besser auskennt und legte los.
    > Soweit so gut, das System lief. Aber nur solange
    > er noch an der Schule war. Dann: Das Abitur war
    > bestanden, das System undokumentiert und von
    > niemand mehr gewartet und gepflegt.
    > Mit anderen Worten: wirklich nix für
    > Produktivsysteme, aber sicher gut, um Erfahrung
    > unter Linux zu sammeln.

  20. Re: *MUUUAAAAA*

    Autor: mackimaus 09.12.04 - 23:56

    muahaahaaha... ich wette du kannst dir nicht mal nen tretroller basteln!!!!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Elektrobit Automotive GmbH, Bangalore (Indien)
  2. über duerenhoff GmbH, München
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Zwickau, Dresden
  4. Caritasverband für die Stadt Bonn e. V., Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 9,99€
  2. 11,99€
  3. 4,99€
  4. (-66%) 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

  1. Microsoft: Das Windows-10-Logo sieht bald anders aus
    Microsoft
    Das Windows-10-Logo sieht bald anders aus

    Das Fluent Design wird das Aussehen von Microsoft-Produkten veränden. Dazu zählen auch deren Symbole. Das Unternehmen zeigt als Beispiele eine neue Version des Windows-10-Fensters und der Icons von Office 365.

  2. Abfall: Was aus Windrädern wird
    Abfall
    Was aus Windrädern wird

    Majestätisch drehen sich die Rotoren der Windkrafträder auf Feldern, Hügelkämmen oder im Meer. Doch wenn sie ausgedient haben, werden die riesigen Flügel aus einem Glasfaser-Verbundstoff zu einem Problem. Ein norddeutsches Unternehmen hat ein Verfahren entwickelt, an dessen Ende die Rotorblätter als Zutat im Zement landen.

  3. Codemasters: Rennspiel Fast and Furious Crossroads angekündigt
    Codemasters
    Rennspiel Fast and Furious Crossroads angekündigt

    Auf Überfälle mit schnellen Autos will Fast and Furious Crossroads setzen, das erste Rennspiel auf Basis der Kinoserie. Hollywoodstars wie Vin Diesel und Michelle Rodriguez machen mit.


  1. 12:15

  2. 12:04

  3. 11:52

  4. 11:45

  5. 10:45

  6. 10:33

  7. 10:00

  8. 09:40